Handhabung & Technik El Fueradoro - Funkzündanlage mit Interface

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von jordanatic, 15. Jan. 2015.

  1. Da habe ich schon weitaus schlechtere Lötstellen gesehen... Sieht doch gut aus.
    Wie immer gilt: Übung macht den Meister.
     
    Saul.Goodman und pyro-michel gefällt das.
  2. Ist das bleifreies Lot oder ein Artefakt des Fotos, dass die Lötstellen leicht matt wirken? Bei bleihaltigem Lot würde es auf zu hohe Löttemperatur hindeuten, da wäre das Flussmittel zu schnell verdampft. Bei Bleilot sollte man auf jeden Fall unter 350°C bleiben.
     
    Saul.Goodman und pyro-michel gefällt das.
  3. Danke @zuendlER84 gut erklärt und Ich habe wieder etwas dazu gelernt. Ich habe mich schon gewundert warum es mal matt ist und dann mal wieder glänzt.

    @Saul.Goodman Meine erste Lötversuche waren bedeutend schlechter als deine, aber nach ein paar RFM Modulen klappt das auch etwas besser.

    Was haltet Ihr eigentlich von Löthonig ?
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  4. Bei THT eigentlich nicht erforderlich, das Flussmittel im Lot reicht hier eigentlich aus.

    Bei SMD ist es schon von Vorteil, wenn man zusätzlich Flussmittel aufträgt, wenn man mit normalen Lot und mit der Hand lötet.
    Gerade bei Bauteilen mit sehr kleinem Pitch (Abstand der Pins) erleichtert einem das löten ungemein.
     
    Chiricahua und komp gefällt das.
  5. Das unterschreibe ich so. Bei THT kann man es verwenden, um missratene Lötstellen zu restaurieren, Absaugen und Neuverlöten ist aber reinigungstechnisch da oft der weniger aufwendige Weg.

    Beim Löten kleinerer Bauteile und Pitches ist die Fähigkeit von Löthonig/Flussmittel (letztlich immer eine Mischung aus Kolophonium und Alkohol, wobei das Mischverhältnis die Kosistenz bestimmt), die Oberflächenspannung zu reduzieren und somit auch etwas unförmig geratene Lötkleckse in Form und weg von nicht lötbaren Oberflächen zu ziehen, unabdingbar. Spätestens wenn es an die Rework-Station geht und man mit Heißluft von unten und oben lötet, wird es aufgrund der recht langen Dauer und damit sehr hohen Oxidation der Lötstelle nicht ohne Zugabe eines Reduktionsmittels funktionieren.
     
  6. Das wird verbleibtes sein, ja.
    Alte Restbestände aus dem Lidl ohne Aufschrift... dazu ein Lötkolben mit Schätz-Drehregler. o_O
    Mittlerweile ist mein TS100 angekommen und es läuft deutlich besser. :)

    Setzt eigentlich jemand von euch auf die WP8 klemmen?
    WP8-1B - ZuanbaoElectronics Co.,Ltd

    Hat sie vllt sogar schon jemand liegen oder größere Mengen im Zulauf? :D
     
  7. Ich hab solche Klemmen damals auch in der engeren Auswahl gehabt. Die MagicFire verwendet eine baugleiche Variante und da find ich sie ganz gut.

    Der einzige Grund, warum ich mich dagegen entschieden hab, war die Einbauseite. Die werden von unten eingebaut. Klingt eigentlich toll, aber dann müssen die Ausschnitte schön präzise und gerade sein.
    Wenn du sowas hinbekommst, sind die Dinger sicher ne Alternative, da platzsparend. Für mich leider nicht ;)

    Edit: mir fällt gerade noch ein, dass das mit der Einbautiefe problematisch werden könnte. Müsste man Mal ausmessen...
     
  8. Hallo zusammen
    heute mal wieder eine etwas spezielle "Frage" die mir @ zuendlER84 vielleicht beantworten kann :rolleyes:

    Hat irgend jemand mal gemessen was der XL6009 Step-Up Regler bei schnellen Zündungen für einen Strom liefern kann bzw. wie weit die Spannung an den beiden 4700µF C´s über R26 und 3-4 A Zünder einbricht ?
    Hintergrund der Frage, mein kleiner Chinese der erst Step -Down Regler geschickt hat lieferte mir heute zwar Step-Up´s nach aber bei genauem hinsehen kein XL 6009 sondern den XL6019E1...
    Das ist leider nur ein 220 KHz Regler der bei eingestellten Uout 22V gemessen über zusätzliche 4,7ohm als "Zünder Simulator" nur knapp 1A liefert. Gut es würde reichen zum zünden aber mehr wie 3 Zünder und etwas längere Kabel dürfte damit eng werden.
     
  9. Die XL6009 und die XL6019E1 sind doch baugleich oder? Ich habe auch nur die XL6019E1.....
    Aber mal sehen was noch kommt. Die Bestückung ist auf dem Fotos exakt gleich.
     
  10. Redest du von Dauerstrom oder hast du dir am Oszi den Spannungsverlauf über deinem zusätzlichen Widerstand angeschaut? Da im Zündfall der Stromkreis ja relativ schnell hochohmig wird, ist der Dauerstrom-Fall nicht allzu relevant.

    Für die Zündungen wird, bildlich gesprochen, das Prinzip der Klospülung genutzt. Der Step-Up schaufelt gemütlich Energie in die beiden dicken Elkos, aus denen sich dann für die kurze Ansprechzeit ein ordentlicher Schwall über die Anzünder ergießt. Nach 10 ms ist der Spuk vorbei und es sind mindestens 90 ms Zeit, um nachzuladen. Durch das Verhältnis von 1:9 zwischen Entlade- und Aufladezeit darf - wenn man die Rechnung etwas vereinfacht - das Verhältnis von Entlade- und Ladestrom 9:1 betragen. Und durch den Zementwiderstand wird der Entladestrom nie größer als 10 A.
     
    Silberschweif gefällt das.
  11. Moin

    Nein ist sie nicht ;) Der Regler braucht / hat Frequenzbedingt eine andere Spule und bei meinem XL6019E1 sind nur SS34 (3A) Dioden verbaut. Das ist aber wie zuendlER84 schon erwähnt hat so nicht relevant, da wir keinen hohen Dauerströme haben und der Step-Up nur den Zündkreis nach erfolgter Zündung aufladen muss ...

    genau diesen "Impulsstrom" beim zünden meinte ich . Geschätzt hatte ich den Strom / Spannung mit Fluke im Daten Speicher Modus. Ich kenne die Sample Rate von den Dingern jetzt nicht genau aber sie sollte reichen um die Spitze zu erfassen. Gewundert hatte ich mich nur über den doch geringen Strom und den Spannungseinbruch auf 16,xxV . Es funktioniert ja auch jeden Fall und das ist das wichtigste :good: Der 100ms Zündabstand ist ja der worst case und warscheinlich nur bei Stepper Sequenzen erforderlich.
     
  12. Hallo, ich möchte mir in nächster Zeit noch 5 weitere Zündkoffer bauen. Ich bestelle daher die nächsten Tage wieder etwas bei Aliexpress. Sollte noch jemand etwas brauchen einfach eine PN an mich. Versandkosten und Stückpreis lassen sich somit etwas minimieren, gerade bei den IRF3708 etc.
     
  13. So, da Ich für dieses Jahr alle Platinen habe die Ich brauche habe Ich noch welche gegen Porto zu verschenken !
    1x16 Kanal
    2x32 Kanal

    Bei Interesse einfach eine PN an mich
     
  14. Nabend

    "Musterbau" 16 Kanal V3 Zündbox im SE 120 :sneaky:
    [​IMG]
    Gut ich gebe es zu, ich habe getrickst :D
    Stromversorgung über ein 4s Lipopack aus 3500mA Zellen mit Balancer geladen über USB & StepUp ...
    [​IMG]
     
    pyro-michel, cedrik, Chiricahua und 4 anderen gefällt das.
  15. Welche Klemmen hast du da verwendet?
     
  16. Hallo

    ich habe die SR901 von Metz https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C151/SR_901_OR_DB.pdf genommen da im Moment die Wieland LMZFL 7/2/135 3.5 nicht lieferbar sind ... Wenn jemand zufällig davon noch ein paar über hat und abgeben möchte PN an mich.
    Ich bräuchte noch 16 stück für zwei Stepper, schwarz /grau oder orange wäre egal :whistling:
     
  17. Leider habe Ich solche klemmen nicht, habe jedoch mal direkt beim Hersteller ein Kundenkonto eröffnet. Die Preise bekomme Ich die Tage zugesendet denn 30 Cent x Zündkanäle x Zündkoffer.... das geht auch ordentlich ins Geld. Sobald Ich die Preise habe gebe Ich bescheid.
     
  18. Danke ! Inzwischen bin ich erstmal dank @zuendlER84 :good: versorgt...
    Direkt beim Hersteller angefragt ? bist Du auch Großhändler ? Ich habe es über drei Großhändler von uns probiert -> Lieferzeiten von 8-13 Wochen , bester Preis für eine VPE (100Stück) 1953010000 war 34,95 inkl. 19% von Unielektro ;)
    Gruß Jens
     
  19. @tux1975 Ich habe ein Gewerbe im Elektrobereich und habe daher direkt ein Konto beim Hersteller eröffnet. Ich bekomme nun ein paar Muster zugesendet und die Tage bekomme Ich noch die Preise für 500 und 1000 Stück.
    Habe die Muster mal bestellt um zu sehen wie man die so verbauen kann und ob es mit den Anschlüssen vorne so optimal ist.
    Hast Du dann eine zweite Platine für die klemmen gemacht, oder wie hast Du diese verbaut ?

    Grüße Michael
     
  20. Hallo Michael

    Genau, die neue Leiterplatte wo die Klemmen und die Bedienelemente drauf sind ist quasi der Deckel vom Koffer. Die Zündplatine hängt darunter ... Genauso wie beim Fuoco Step :)
    V32 & Co. sind übrigens immernoch nicht bei mir angekommen.
    Gruß Jens
     
    pyro-michel gefällt das.
  21. Ist erst heute raus, da bei uns im Dorf alles Dicht ist. Haben ja die Ausgangssperre und sind heute extra 20 KM weit gefahren.
     
  22. Sinde die Dinger cool obwohl ich sehr zufrieden mitn meinen Cobra dingen bin :)

    Gibts mittlerweile eigentlich Bausätze davon?
     
  23. @Beni

    Nein Bausätze gibt es nicht aber hier im Forum bekommst Du meistens Platinen oder das ein oder andere Bauteil. Wenn man Zeit hat bestellt man das meiste Material bei Aliexpress, das spart einiges an Geld, der Nachteil ist die Lieferzeit. Daher immer mal in die Runde fragen ob jemand etwas hat das er nicht mehr benötigt.

    Aber das Projekt ist echt super und macht viel Spaß zum Nachbauen, und dann der Moment wo man das Teil zum ersten mal einschaltet...... Einfach unbeschreiblich.....
     
    Beni gefällt das.
  24. Dürfte eine nette Beschäftigung sein :)

    Hat jemand mehr infos zu dem Stepper? Gerne auch ein Video
     
  25. Moin
    Dort findest Du alles fixxl/fuocostep wenn nicht frag einfach ... Vielleicht macht @zuendlER84 ja einen extra Thread auf wenn es nun doch mehrere Leute mit Interesse gibt .
    Gruß Jens

    Falls Interesse besteht einen Leiterplattensatz + Ic´s + Spannungsanzeige habe ich noch über.
     
    pyro-michel gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden