Literatur EPAN

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Hanabi, 1. Apr. 2019.

  1. #1 Hanabi, 1. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2019
    Hallo!

    Wir hatten glaub ich das Thema noch nie so richtig behandelt, aber... weiß jemand, was letztendlich mit dem EPAN, European Pyrotechnic Arts Newsletter passiert ist? Rob Driessen, der letzte Herausgeber, schein auch generell nicht mehr auffindbar zu sein, ebenso wie Rene Pützfeld...

    Pyromartin evtl?
     
  2. Hallo Hanabi,
    vor über 10 Jahren habe ich das letzte Mal mit Rob gesprochen. Er sprach davon, in einer bestehenden holländischen Website EPAN Artikel zu publizieren. Danach habe ich nie wieder etwas gehört. EPAN ist gestorben.
    Gruß,
    Martin.
     
  3. #3 Hanabi, 1. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2019
    Hallo Martin!

    Das dachte ich mir fast, aber daß die Jungs so überhaupt nicht mehr auffindbar sind, wundert mich doch, die waren doch mit Feuer und Flamme dabei...

    Schade eigentlich, mir hat der EPAN immer gut gefallen, die Mischung aus Kultur und Technik hab ich so noch nicht wieder gesehen, vielleicht noch bei AFN und den "Fireworks News" oder "Pyrotechnica". Sowas fehlt eigentlich, Pyrotechnica geht ja scheinbar auch nicht mehr weiter
     
    tribun77, HocusPocus.Pyro und Snajdan gefällt das.
  4. Hallo Hanabi,
    über diese Mischung hat es damals viele Diskussionen gegeben. Ich liebe technische Artikel, aber Rob wollte keine Bastelanleitungen mehr drucken. Der Herausgeber hat am Ende ja auch die Verantwortung und die ganze Arbeit. Unser 1. Herausgeber (damals noch Student) war meiner Meinung nach der Beste. Aber, als Rob damals die Aufgabe übernahm, war ich froh das überhaupt jemand EPAN weiter führte, wenn auch nicht ganz in meinem Sinne. Mit der neuen digitalen Technik ist es noch schwerer geworden eine Zeitschrift heraus zu geben. Selbst die kostenlose online Zeitschrift der Freaks hat nach ein paar Ausgaben nur "miese"gemacht und das möchte ja niemand finanzieren.
     
    tribun77 und HocusPocus.Pyro gefällt das.
  5. Ja, ich erinnere mich, daß du davon erzählt hast. Meine allererste Ausgabe kam noch von Jean-Claude aus Frankreich, müsste glaub ich "Summer 1996" sein - was ist eigentlich aus ihm geworden?

    Ich weiß nicht, aber wäre das nicht mal ein Projekt, das sich lohnen würde aufzugreifen? Muss ja nicht regelmäßig sein, Pyrotechnica und Journal of Pyrotechnics sind's / waren es ja auch nicht. Und vom technischen her, sowas wie deine steigenden Pyrokreisel oder das Vorbrenner-System damals waren doch immer gut :)
     
    tribun77 und HocusPocus.Pyro gefällt das.
  6. Ich sage nur: macht es doch einfach im Forum/Wiki :)
    Dann noch auf Facebook teilen und als gedrucktes Faltblatt vielleicht auf den Pyroforum und anderen Gelegenheiten auslegen ... So erreicht Ihr die Allermeisten.
     
    tribun77, HocusPocus.Pyro und Mofafreund gefällt das.
  7. #7 Pyromartin, 1. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2019
    Es war schon immer, selbst vor 25 Jahren, schwierig, regelmäßig, qualitativ gute Artikel zu bekommen. Die AFN Autoren haben kein Geld für ihre Artikel erhalten. Tony hat bei seiner online Zeitung, die sich über Werbung finanzieren sollte, 60,-Euro für einen Artikel bezahlt. Das ist das 1. Mal das ich Geld fürs Schreiben erhalten habe. Aber, der Zeitaufwand für einen guten Artikel sind oft viele Stunden. Da sind 60,-Euro auch nichts. Die Personen, die in der Lage sind, gute Artikel zu schreiben, haben meist auch eine gut bezahlte Arbeit, mit der sie weit mehr verdienen können. Ich habe immer noch meinen 2007 ,auf englisch, für EPAN geschriebenen Artikel über "Knallkapseln" hier liegen. Der beinhaltet mehr Info als das gesamte WWW über diese spezielle Pyroartikel. Ich hatte @Pyro auch mal davon erzählt. Ich weiß nicht wo man so etwas spezielles veröffentlichen kann. Das ist alles ein sehr komplexes Thema. Und, wenn du von bestimmten Ausgaben Kopien haben möchtest, sag Bescheid. Ich habe ja natürlich alle Ausgaben.
     
    tribun77, HocusPocus.Pyro und Mofafreund gefällt das.
  8. Aha, interessant, ich habe für meine paar Artikel für das "Pyrotechnic Magazine" von Tony überhaupt nix bekommen, das war just for fun. Für unsere Werbeanzeigen habe ich im Gegenteil was bezahlt :p ........
    Wiki schön und gut, aber mir schwebt da schon was zum in der Hand halten vor, solche Texte mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich am Bildschirm lesen. Vielleicht liese sich wirklich was machen, wir kennen ja so viele Leute. Sprachlich, na ja, müsste es wohl in Englisch sein, allerdings haben wir damals, als wir für eine Zeit die inzwischen ach wieder eingestellte "76 Pyro" aus den USA vertrieben haben gemerkt, daß das dann wiederum in Deutschland kaum Leute kaufen, weil in der Schule nicht aufgepasst wurde oder so :)
     
    tribun77, HocusPocus.Pyro und Mofafreund gefällt das.
  9. Der deutschsprachige Markt ist zu klein für solch eine Zeitschrift. Um genügend Leute anzusprechen muß die Sprache Englisch sein, was in D wieder potentielle Kunden kostet (die nicht aufgepaßt haben). Ich weiß nicht mehr genau wie viele EPAN Abonnements existierten. Ich meine mich an 60-70 zu erinnern, weltweit, aber zu 90% Europa, in D ,glaube ich, weniger als eine Handvoll.
     
    Mofafreund, tribun77 und HocusPocus.Pyro gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden