Sonstiges Erfahrung mit p1/F3 und gängigen bks böllern

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Maximilianmoisn, 6. Jan. 2021.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wie sind eure Erfahrungen mit p1/f3 Feuerwerk
    Was sagt ihr zu den
    Funke ps5
    Funke petarda 5 blue
    Tropic Explorer 4
    Klasek dumbum 5.5g
    Piromax c4
    Und anderen bks böllern
    Habt ihr eine Veränderung an den jeweiligen böllern mitbekommen
     
  2. Die Funke Riesen Mega Chinaböller im F1 Bereich haben mich dieses Jahr überzeugt
     
    KracherFan gefällt das.
  3. Meine waren alle kaputt, die knallen allen irgendwie so laut :(
     
  4. Die ganzen 5 grammer scheppern schon ganz ordetnlich, ich bevorzuge eher was wie ps5 etc. Ohne Gips, Ich hasse Gipsschleuder, arschgefärhlich....
    Aber man kann sich etwa ausmalen Desto mehr Blitz enthalten desto lauter wirds halt, wo bei die kleinen c4 mit knapp 2 gramm auch gut rummsen
     
    JonnyThunderkong und Kevin1887 gefällt das.
  5. Von den allen ist der FP5 blue am kräftigsten;)
     
  6. p1? feuerwerk?
     
    BMW-Freak, Eistee und KracherFan gefällt das.
  7. Ja, ich habe auch gehört, daß die knallen sollen. Damit wäre dann eigentlich alles gesagt glaube ich und man könnte das Thema in den Tiefen des Forums versinken lassen...
     
    CeBee und matzeW gefällt das.
  8. Achja man hätte den Threadersteller noch darauf hinweisen müssen das P1 Schallerzeuger mit BKS hier tabu sind, nur Funke Retroböller in P1 dürfen diskutiert werden.
     
  9. Tabu sicher nicht aber vielleicht ein etwas unglückliches Thema zu einem etwas unglücklichen Zeitpunkt in einem etwas unglücklichen Format. Die Zeus und Pyrounion Themen sind ganz entspannt gelaufen aber das hier hat halt so ein wenig einen gewissen "Touch"...
     
  10. Was ist dann mit Funke Retroböllern mit BKS? :D:D (Thunder Cracker)
     
    TOMQX gefällt das.
  11. Stimmt die gibt es ja auch noch:D, leider noch nicht bekommen :cry:

    Trotzdem find ich das er gleich wieder in die Ecke illegale Sachen gestellt wird, obwohl die Dinger für jeden ab 18 Jahren erwerbar sind.
     
    Kevin1887 gefällt das.
  12. Muss man p1 schallerzeuger anzeigen? Wenn man einen schein hat? Und ohne schein nicht? Steht so im Sprengstoff gesetz oder steh ich ich auf dem Schlauch?
     
  13. Sehen tw. ganz gut aus (die Schallerzeuger ansich) und haben schöne Effekte (Vorbrenner, farbigen Rauch), aber mir sind die zu laut. Für mich völlig untauglich für Wohngebiete und tw. schon krass, was in P1 möglich ist. Die Teile hören sich an wie Granaten. Jeder wie er mag, aber Ich möchte lieber laute gutaussehende UND schnipselnde China- und Superböller. Lautstärke ist nicht alles.
     
  14. Also... P1 ist kein Feuerwerk, sonderen werden als sonstige Pyrotechnik kategorisiert und sind an einen Verwendungszweck gebunden, ählich wie T1.

    Die größeren Schallerzeuger mit Blitzsatz sind hier im Forum bei vielen nicht gerne gesehen, da es einfach keine Artikel sind, die jeder haben sollte. Damit kann man sich und andere wirklich ernsthaft verletzen wenn sie falsch verwendet werden.

    Von den genannten sind die PS5 die besten, da Plastikkappe statt Gips.
     
  15. Hatte letztes Silvester mehrere Schachteln Explo XXL von Tatra in F3.

    Vom Knall richtig gut, aber extrem, was da für ein Gipsstopfen drin steckt :confused:
     
  16. Ein ehemaliger Arbeitskollege wollte mir eine Freude machen und hat mir aus seiner tschechischen Heimat F3 Dum Bum mitgebracht....:dontthinkso:
    Habe dann mit einer guten bekannten vor 2 Jahren mal zu Silvester einen gezündet in meiner Straße und als der dann hochging,
    hatten wir beide die Augen weit aufgerissen und sind schnell ins Haus und Türe zu,
    haben uns ungläubig angeschaut mit einem lauten "Ach du Shyce!" und dann wurde gelacht...

    Hab einige BKS P1 hier aber nie mehr was davon gezündet...mir einfach zu heftig und brachial! :eek:
     
    Maximilianmoisn gefällt das.
  17. Wenn ich einige hier höre, muss in Valencia für euch ja wie Atombomben anfühlen. Und die Leute werfen mit Splittergranaten auf offener Straße. Weltuntergang.
     
  18. #19 Zedy, 7. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2021
    Ich verzichte grundlegend auf Bks Böller (egal in welcher Kategorie) mit Gips!

    Truenos gängiger Marken ab 2g hatte ich letztes Silvester...

    Bis 4g ist es meiner Meinung noch gut verträglich ... ab dann nur noch mit ordentlich Abstand :p
    Kommt aber auch auf die Location an.

    In F3 waren die Funke Trueno #6 das höchste und p1 funkenschlag 10 bzw scream 10s. Von den 10grammern aber nur jeweils einen getestet und dann wieder die leckeren Truenos (Zündung aka Valencia im Flussbett):nerd::rofl::lol:

    (Edit: der Funke #6 Ist natürlich auch p1:confused:)

    Möchte hier aber eins klar stellen ... egal ob p1 f3 oder sonst was .. zündet So was bitte nicht direkt in der Stadt.
    Für Scheinies sowieso mit Anzeige ... Macht euch keine Feinde :dontthinkso:



    LG
    Zedy
     
  19. Konnte an Silvester auch einige P1 Schallerzeuger zünden, davor eigentlich nie selbst Erfahrungen mit solchen Teilen gemacht. Ab und an hört man an Silvester mal FP3 & Co.

    Scream 3S, Tuono Blue 5, Nebelschlag und Funkenschlag 10 jeweils von Funke und die Exploder 5 von Tropic.

    Der Respekt vor den Teilen ist größer als der eigentliche Nutzen bzw. Spaß den ich dabei habe (bezogen auf die Lautstärke - die Vorbrenner gefallen mir sehr gut), deswegen insgesamt nur eine Handvoll gezündet und den Rest wieder eingepackt.

    Mir reichen da tatsächlich die Funke D/S2 Böller um ordentlich Lärm zu machen, mehr als die 4-5 BKSler den ganzen Abend über verteilt brauche ich persönlich nicht.
     
    CeBee, Pyro tha dragon, TOMQX und 4 anderen gefällt das.
  20. Du der große Unterschied zwischen Truenos und vielen anderen BKS Böllern ist, dass in den Truenos traditionell kein Gips oder ähnlich hartes Material verwendet wird (und auch nicht muss).
    Deshalb kann ich deinen Vergleich mit "Splittergranaten" überhaupt nicht nachvollziehen.
     
  21. #22 reyzix, 7. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2021
    Das ist einfach nur eine Übertreibung, um sich über manche User "lustig zu machen".
     
  22. Mit Gipsverschluss ist einfach eine Glaubensfrage, genau wie das Tackern von Stoppine. Die einen glauben, dass was passiert, die anderen glauben das nichts passiert.

    Ich finde Knaller ohne Gips definitiv besser, und wenn es eine Plastikkappe wie bei den PS5 ist. Klar der Trueno hat die beste Bauform, da keinerlei Verschlussmaterial.
     
    T.o.1 gefällt das.
  23. Guten Morgen, da stehst du aber auf mehreren Schläuchen :D P1 muss für die Verwendung für sonstige pyrotechnische Zwecke nicht angezeigt werden, dafür gibt es keine rechtliche Grundlage. Es muss bei der Verwendung aber zwingend der sonstige Verwendungszweck eingehalten werden. Bei Beschwerden oder einem Unfall mit einem Schallerzeuger wirst du den Verwendungszweck nachweisen müssen was am Ende dann schwierig werden könnte wenn die Verwendung mitten in der Stadt auf öffentlichen Straßen oder Plätzen stattfand. Auch das Eintragen von P1 in die Erlaubnis ist deshslb völliger Blödsinn, Kategorie P ist nicht erlaubnispflichtig und darf bei Volljährigkeit ganzjährig verwendet werden. Da es sich nicht um Kategorie F handelt, also um Feuerwerk besteht also definitiv keine Anzeigepflicht.

    Ganz schwieriges Thema , Polizei und andere Behörden sehen daher diese Kategorie mehr als kritisch an und es fehlt den Behörden selbst die erforderlichen Kenntnisse zu P1. Um das Verbringen und die Verwendung zu stoppen werden scheinbar auch immer häufiger falsche Informationen rausgegeben um Verunsicherung zu verbreiten.

    Ich habe jetzt über ein Jahr Kontakt zur BAM, Behörden und Lehrgangsträgern gehabt und glaub mir, selbst da gehen die Aussagen stark auseinander.

    Die Kategorie P1 ist definitiv eine Erfindung der BAM, es fehlt aber schlichtweg eine schriftliche, verbindliche Regelung für Erwerb, Verbringen, Lagerung und die Verwendung. Bevor es das gibt, kommt aber eher ein Verbot oder eine extreme Einschränkung dieser Kategorie.

    Sehen wir das realistisch, wer sich Blitzböller aus dem Ausland besorgen will den juckt es nicht ob P1, F3 oder F4 drauf steht. Den interessiert auch oft der verantwortungsvolle Umgang nicht und schadet leider dem ganzen Ruf von Feuerwerk und Pyrotechnik.

    Für alle die nach Erlaubnis mit oder ohne Fachkunde handeln wäre eine Einteilung der Böller in F egal ob F3 oder F4 doch wieder viel sinnvoller um eine Verwendung als Feuerwerk ohne Rechtfertigung (anzeigepflichtig) zu gewährleisten.

    P1 macht irgendwie wirklich wenig Sinn oder? Zumindest was die wasserdichte Verwendung zu sonstigen pyrotechnischen Zwecken betrifft.

    Jetzt haben wir sogar den Luxus mit dem Cobra P1 und dem Pyrounion Schallerzeuger auch Schallerzeuger mit BAM ID und LGZ in Deutschland zu erwerben und ganzjährig zu technischen Zwecken zu verwenden. Genießen wir also diese Situation solange es geht.

    In der breiten Masse und Auswahl der Böller bin ich mittlerweile trotzdem ganz klar für die Einteilung der Kategorie F. Zumindest was Blitzböller betrifft.

    Funke SP Böller lass ich jetzt mal komplett raus, diese Art Böller /Schallerzeuger erfüllen nun wirklich jeden traditionellen sogar schon prähistorischen Hintergrund durch Optik, Haptik und Zerlegung. Im Gegensatz zu BKS Böllern. Die Tatsache das damit Schluss sein könnte beschäftigt mich viel mehr.

    So, weit ausgeholt! Ich will auch definitiv keine weitere P1 Diskussion ist ohnehin schon komplett fehlinterpretiert.

    Fakt, P1 Schallerzeuger unterliegen keiner Anzeigepflicht. :)
     
    Hakkepeter, Pyro-Fan, KPutt und 13 anderen gefällt das.
  24. Außer man verwendet sie in einem Feuerwerk, also z.B. als Eröffnungsknall, dann müsste der Artikel zusammen mit den übrigen Artikel angezeigt werden.
    So wurde es mir jedenfalls von meiner Erlaubnisscheinbehörde gesagt.

    Noch ein Tipp meinerseits: Wenn ihr auf eurem Grundstück, vorrausgesetzt dieses ist groß genug einen Grund gefunden habt Schall zu erzeugen, eine Anzeige ist zwar keine Pflicht, hilft aber trotzdem ungemein, da die Ordnungshüter dann Bescheid wüssten.
    Ich für meinen Teil habe keine Lust auf eine Diskussion mit Beamten die mit übertriebener Selbstsicherheit und ungerechtfertigten Methoden versuchen ihr fehlendes Wissen (man kann einfach nicht jeden Paragraphen von den gefühlt 3 Millionen mit Wortlaut kennen) zu kompensieren.

    Beste Grüße
     
    T.o.1, nobs2007 und Feuerkappe gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden