Museum [Erfahrungsberichte] Knallkorke Pistole und Munition

Dieses Thema im Forum "Museum Effekte" wurde erstellt von device_null, 24. März 2019.

  1. Was den schwedischen Angeldon angeht... Ich kann mir vorstellen, dass die Knallkorken nach der Umstellung von Naturkork auf Styropor bei den dortigen Anglern nicht mehr so nachgefragt wurden.

    Echte Angler sind in der Regel sehr umweltbewusst, und achten sehr darauf, keinen Müll in der Natur zu hinterlassen.

    Korkreste verrotten, Styropor eher nicht so gut. Ich bin selbst Angler, und würde kein Styropor in meinen Angelgewässern zurücklassen wollen.
     
  2. Das Styropor ist der einzige Faktor warum ich mir noch keine Pistole und Korken gekauft habe. Fürn Balkon ok, da kann mann alles zusammenfegen. Aber draussen damit rumlaufen oder auf einem Sportplatz als Startpistole völlig unbrauchbar, da alles vollgekrümelt wird.
    Schade das es keine Nachfrage mehr dafür gibt. Könnte man sicherlich aus günstigen alternativen Produkten herstellen. Zum Beispiel geschäumtes Maismehl wie man es als Verpackungsflocken nimmt.
     
  3. #78 CaMa08, 10. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Apr. 2019
    In der Verordnung über den Verkehr mit Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen vom 20.2.1953 des Bundeslandes Hessen wird die Klasseneinteilung wie folgt festgelegt:
    • Klasse I Feuerwerksspielwaren
    • Klasse II Kleinfeuerwerk
    • Klasse III Gartenfeuerwerk
    • Klasse IV Pyrotechnische Gegenstände für technische Zwecke
    • Klasse V Großfeuerwerk
    Bei Gegenständen der Klassse IV wird eine Verwendung als Signal- oder Hilfsmittel bei Arbeitsvorgängen vorgeschrieben, Perchloratgemische als Knallsätze sind erlaubt. Zudem müssen solche Gegenstände "deutlich sichtbar durch ein "T" im Kreis gekennzeichnet sein".

    In der Verordnung zur Veränderung der Verordnung über den Verkehr mit Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen vom 12.11.1954 (Inkraftgetreten am 1.1.1955) wurden folgende Artikel geändert:
    • Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu Bundesanstalt für mechanische und chemische Materialprüfung
    • Abgabe von Gegenständen der Klasse IV nur gegen Vorlage einer schriftlichen Auftragserteilung mit Angabe des Verwendungszweckes
    • Vorgabe des Aufdrucks "Knallkorke dürfen nur in ganzen Schachteln abgegeben werden."
    • Kennzeichnung bei Gegenständen ohne schriftliche Auftragserteilung: "T" in einem auf der Spitze stehenden Quadrat, mit: "T" im Kreis
    In der Zweiten Verordnung zur Veränderung der Verordnung über den Verkehr mit Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen vom 27.11.1956 wurden explizit für Knallkorken folgende Artikel angepasst:
    • Aufdruck auf der Schachtel: Herstellerfirma oder Fabrikzeichen, Handelsbezeichnung, Zulassungszeichen (somit Wegfall des Herstellungsdatums)
    Damit dürften die Schachteln von Mr.Botte zeitlich eingegrenzt werden können. Bei der Schachtel unten links scheint das Etikett auf eine vorhandene Schachtel über geklebt wurden zu sein, erkennt man was darunter steht?
     
    BigBoomBang, Mathau, tribun77 und 4 anderen gefällt das.

  4. Danke für die Aufklärung, das ist mir bislang völlig unbekannt gewesen und erklärt natürlich einiges :)
     
    tribun77, sureshot und Mofafreund gefällt das.
  5. Auch in Schweden haben junge Leute keine Ahnung davon, da das Hobby des Eisangelns, speziell mit den knallenden Bißanzeigern, fast ausschließlich von mittlerweile meist verstorbenen älteren Semestern, betrieben wurde. Als ich 2007, in der Stadt Grums, im Angelgeschäft nach dem Bißanzeiger fragte, hatte der junge Verkäufer keine Ahnung davon. Der sehr alte Besitzer hat mir das Gerät dann besorgt. Heute weiß ich wieder nicht mehr, wie es genau montiert wird. Knallkorken Bißanzeiger.jpg
     
  6. Hallo,
    Danke für die interessanten Fotos. Hast du keine Fotos von den Lademaschinen ? Wurde der Satz in die kleinen Papphütchen eingespritzt oder aufgetunkt ? In dem dänischen TV-Report wird ja die kleine Maschine, die dort benutzt wurde, gezeigt.
     
  7. @Pyromartin Bei Minute 1:16 sieht man es. Es wird getunkt und gestempelt.

    Oh, es wird wohl doch angesaugt. Zumindest besteht der Stempel aus 2 Teilen und macht noch einen Arbeitsgang nebenbei....
     
    Mofafreund gefällt das.
  8. [​IMG]

    [​IMG]

    kann dazu jemand was sagen ?
     
    Mofafreund, Pyromartin, tribun77 und 2 anderen gefällt das.
  9. Interessant. Diese Sorte habe ich noch nie gesehen, ich vermute französische Produktion. Ist das Knallsatz enthaltende Hütchen noch mal mit einem weißen Papierhütchen abgedeckt ? Gerne würde ich die mal vergleichen.
     
  10. gibts gerade auf ebay
     
  11. @Blackadder habe ich noch nie gesehen, sehen wie etwas zum Naschen aus. Schon getestet?
     
  12. Leute ich kann euch sagen...Hab eben noch mal 3 Schuss zum Test gemacht und die Lautstärke des Knalls schwankt extrem...Der erste Schuss nicht lauter als ein Amorces Plättchen, die anderen beiden ohrenbetäubend laut... Leck mich am A**** das hat gezengert...
    Das war ohne Schwerz so laut wie eine 9mm. Alter Verwalter...
     
    device_null gefällt das.
  13. Es gibt halt viele Parameter einer Knallkorkenpistole, die den Knall eines Korkens beeinflussen.

    - wie fest wird der Knallkorken in die Mündung gedrückt
    - wie weit dringt der Auslöser in den Knallkörper ein
    - welche Qualtität der Spannung hat noch die Feder, die den Auslösemechanismus betätigt
    - Lagerungsunterschiede der Knallkorken

    Bei betagten und gut geschossenen Pistolen lässt natürlich die Spannung der Feder zeitgemäß nach, so dass der Knallkörper innerhalb des Korkens mehr oder weniger mit Wucht getroffen wird. Dies macht sich natürlich auch im Knall bemerkbar.

    Ein anderer Aspekt ist natürlich die Lagerung der Knallkorken. Dies ist ja hinzureichend von den Amorces bekannt. Wenn sie unzureichend gelagert wurden, blühen sie auf und sind teilweise nicht mehr verwendbar. Dies ist jedoch bei den Knallkorken schlecht erkennbar, da der Knallsatz von Kork oder auch Styropor ummantelt ist.

    Der Kauf ist immer Glückssache, wie bei den Amorces. Ich zumindest habe Glück, dass mein Vorrat wohl gut gelagert worden ist und ich ihn auch stets trocken bei gleichbleibender Temperatur lagere. Daher habe ich kaum Schwankungen in der Knallwirkung.
     
    Mofafreund gefällt das.
  14. #89 Mofafreund, 11. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. Apr. 2019
    Hab da von den 10 Schuss bisher schon 2 schwache Korken gehabt. Die sind dann nach einem leichten "ploppen" im ganzen aus dem Lauf geflogen. Die anderen hats alle pulverisiert.
    Sind diese Knallkorken auch aus den 80er 90ern? Haben ja schon das rosafarbene Weco Logo, weshalb ich sie als nach 2000 produziert einschätzen würde.
    Weco Knallkorken 5x20Stück *Extrem laut* | eBay
     
  15. Also ich hab mal die hinteren Seiten bei Google durchgeguckt und bin auf diesen Shop Hundepropper - Pjerrot Magic gestoßen der die "Hundepropper" augenscheinlich auch nach Deutschland verschickt (max 38 Packungen) leider verkaufen die keine "Pistolen" dazu :/

    Die Frage ist jetzt nur CE oder keine CE und ist die CE bei den Dingern überhaupt notwendig? Und was mach ich mit 760 Knallkorken ohne "Pistole" dazu? :D
     
    Mofafreund und Mathau gefällt das.
  16. leider kein Paypal
     
  17. #92 Mathau, 11. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. Apr. 2019
    Natürlich (gewinnbringend) an uns weiterverticken :D
     
    device_null und Mofafreund gefällt das.
  18. Verkaufst du den Angeldon?
     
  19. Nein, Den hatte ich mir ja sowieso, ursprünglich, für die Vitrine gekauft.
     
    Mofafreund gefällt das.
  20. Hundepropper - Pjerrot Magic.jpg

    Schon geräubert?
     
    Mathau gefällt das.
  21. oh :D also gestern konnte man sie noch in den Warenkorb legen ... dann hoffe ich mal dass es da mal einen Test in naher Zukunft zu gibt :D
     
    Mofafreund gefällt das.
  22. Ich konnte heute mal die Hundeproppers testen, die mir von einem lieben Forianer zur Verfügung gestellt wurden. Geschossen habe ich sie mit einer einläufigen Esco Knallkorken Pistole.

    Das Ergebnis in Bezug auf die guten alten Weco Knallkorken ist ernüchternd. Während die Knallwirkung der Wecos oberhalb einer 6mm Flobert Kartusche bis hin zu 9mm RK liegt, tendieren die Hundeproppers eher zu klassischen Ring Amorces der älternen Art.

    Naja, es sind halt "Hundeproppers", die zur Abschreckung von Tieren dienen, das dürfte ausreichen. Neuzeitlich, neben den Euro-Caps deutlich lauter, sind sie ein Mittelwert zu den guten alten Wicke oder RedLantern Amorces, mehr auch nicht. Wer sich eine Neuauflage der guten alten lauten Knallkorken wünscht, wird sicherlich enttäuscht sein. Trotzdem machen sie Spaß und können auch von Kindern geschossen werden.
     
    Mathau und Mofafreund gefällt das.
  23. #98 Mofafreund, 12. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2019
    Schade...Wobei das bestimmt Hersteller abhängig ist. Welche hast du getestet? Das Video von @sureshot mit dem Angeldon, dort sind auch Styropor Korken zu sehen und ich finde die scheppern ordentlich. Aber die Weco sind, wenn man gute hat, echt verdammt laut!
     
    Mathau gefällt das.
  24. #99 device_null, 12. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2019
    Ich habe diese hier getestet, ein anderer Hersteller als AGO A/S Vinderup ist mir nicht bekannt

    Hundepropper_2.JPG
     
    Mofafreund gefällt das.
  25. #100 Mofafreund, 12. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2019
    Hab da schon verschiedene Verpackungen gesehen. Aber kann sein, dass die alle vom gleichen Hersteller kommen. Kannst du mal Styropor mit echtem Kork vergleichen? Das würde mich brennend interessieren, ob die echten Kork Korken lauter sind.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden