Bestimmung Erlaubnis Kat. 3 mit 27 SprengG - Antrag und Pflichten

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Bestimmungen" wurde erstellt von Kabuuff, 30. Dez. 2018.

  1. Naja, aber was willst Du denn damit? Sorry, Du bis F2/F3-Feuerwerker, da hälst Du Dich an die Kleinmengenregel und fertig.
    Zündhütchen sind irrelevant, Schwarzpulver -> Dito.
    Sorry, ich will ja auch nicht wissen wie man Plutonium sicher aufbewahrt, da ich das überhaupt nicht besitzen darf.

    Das Problem mit solchen Fragen ist, es führt nur zur Verwirrung.
    Nimm doch einfach was da ist. Kleinmengenregel, so und so viel 1.3G, so und so viel 1.4G, je nach Art der Lagerungsmöglichkeit. FERTIG.

    Mich interessiert loses Schwarzpulver nicht, da ich es nicht kaufe. Wenn ich jetzt 30 Fragen dazu stelle, was bringt das? Richtig, nix. Da kann ich verstehen dass die Leute mit Ahnung keine Antworten mehr geben wollen.

    Ist doch ganz einfach.
    Es gibt Gesetze.
    An die hälst Du Dich.
    Wenn Du was aufbewahrst - dann gelten die Gesetze.
    Idealerweise bewahrst Du nichts auf, wie beschrieben verbringst Du max. 1000 Punkte (was ne Menge ist)... fertig. Das Material verschießt Du - > Problem gelöst.
    Sämtliche "ich will nur etwas im Gartenhaus meiner Großnichtentantenonkelschwippschwager aufbewahren"-Fragen sind dabei sinnfrei. So ein Lager will abgenommen werden - viel Spass damit.
    Tust Du das nicht sondern nimmst an dass X oder Y "passt" und es fliegt in die Luft, hab ganz viel Spass mit Deiner Versicherung.

    Daher der gutgemeinte Rat. Nimm die geringste Menge, nutze diese als "Kleinmenge" und ansonsten such Dir nen Bunkerbesitzer bei dem Du überzähliges Material (sofern vorhanden) EINLAGERN darfst. Soll heissen, Kiste mit genauer Aufschlüsselung was drinnen ist, zugeklebt (versiegelt) unterstellen. Jahresende verbringst Du diese wieder (1000-Punkte-Regel) zum Abbrennplatz. FERTIG.
     
    Micha87 gefällt das.
  2. Oder nicht Und.
    Du darfst entweder 3kg 1.3 oder 10kg 1.4 Aufbewahren. Sobald auch nur einer deiner Artikel 1.3 ist, sinkt die Aufbewahrungsmenge auf 3kg.
     
  3. Danke für den Hinweis, aber wusste ich schon. :)
    Das war als Aufzählung gemeint.
    Screenshot_2019-02-07-22-15-59.jpg
    Meine Frage war eigentlich auch nur zur Anwendung der Fundstellenübersicht in der Richtlinie, damit ich nicht die Regelungen für Schwarpulver etc. anwende, sondern nur die mich betreffenden Stellen.
    Wieviel ich aufbewahren darf weiß ich, generell steht ja das Relevante in der 2.SprengV (Anlage 7 und Nr.4 des Anhangs zu Parag. 2).
    In der Richtlinie ist dann z.B. geregelt, wie ein Aufbewahrungsschrank beschaffen sein muss. Und hier war mir nicht ganz klar welche Teile der Richtlinie jeweils für die versch. PtG gelten.

    Aber danke nochmal für eure Hilfe :good:
    Im ADR etc. muss ich mich noch einlesen.
     
  4. Was ist denn die Frage zur Fundstellenübersicht?

    Es gibt da
    N1, 1.1
    N6, 1.2 Kat 3 - gibt glaube ich nicht wirklich was was in 1.2 ist
    N8, 1.3 / 1.4 Kat 3
    N11 1.4 Kat 2, Kat 1
    N10 Kat 2 alles was nicht N1 oder N10 ist
     
  5. Also du meinst Nr.8 gilt für Kat. 3 unabhängig der LGZ?

    Nr.11 für Kat. 2 mit 1.4?

    Und Nr.10 für Kat. 2 mit 1.3m

    An die Zuordnung habe ich so noch gar nicht gedacht. Bei Nr.10 und Nr.11 war ich derselben Meinung, aber bei der Nummer 8 war ich mir nicht sicher für welche Lagergruppen das gilt bzw. dachte ich, dass die LGZ in der Übersicht vllt. für jeweils mehrere Zeilen gilt.
    Also die ersten Nummern alle 1.1, dann die nächsten Nummern alle 1.2. Deshalb war ich etwas verwirrt.
    Danke @schmitzrocket :D
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden