Fallas Fallas 2009

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Feuersturm, 23. Jan. 2009.

  1. kontruktive Kritik

    Hey Strathmania,
    konstruktive Kritik ist doch prinzipiell nicht schlecht, oder? :dontthinkso:
    Also, mit der sachlichen Antwort von Bo2610 ist Deine Frage mit Sicherheit ausreichend beantwortet. :) Übrigens danke nochmal an Bo2610 dafür.

    Sorry, wenn ich Dir mit meinem emotionalen Ausraster auf den Schlips getreten haben sollte - meine persönliche Meinung zu Deinem Anliegen hat nichts mit dem Forum zu tun - ich meine damit unter anderem Deine Anspielung auf Bewertungen zu youtube-Videos.

    Wenn Du ein Problem mit mir haben solltest, dann klären wir das bitte auf PN-Basis.
    Hiermit entferne ich meinen möglicherweise wenig konstruktiven Beitrag zu Deiner Frage.
     
  2. @strathmania

    Ich möchte in diesem Kontext eins nicht unerwähnt lassen, eventuell erklärt Dir das die Reaktion von Dragonfire ein wenig....

    In der Zeit um Silvester löschen wir jeden Tag etliche Hundert illegale Anfragen, um illegalen Import, Eigenbau etc.

    Den Stammusern geht das jedes Jahr mächtig auf die Nerven, weil sie sich nicht mit diesen Gesetzesbrechern in einen Topf stecken lassen wollen.

    Sicherlich kommt es gelegentlich vor, dass jemand nicht weiß, dass diese Artikel verboten sind (wobei, gäbe es sie dann nicht hier auch zu kaufen??).
    Aber viele wissen es eben doch. Und da kochen die Emotionen der altgedienten User manchmal hoch - verständlicherweise wie ich finde, nach der 1457ten Anfrage.....
     
  3. #103 Perlschwärmer, 27. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2009

    Auch wenn's hier nicht ganz zum Thema paßt, aber Du triffst damit den Nagel auf den Kopf.
    Ich glaub es war in Stephen Hawkings 'Eine kurze Geschichte der Zeit', wo er berechnet hat, daß bei dem derzeitigen Bevölkerungswachstum so um 2100 herum die Menschen bereits Schulter an Schulter stehen werden, auf den bewohnbaren Flächen der Erde (also See, Hochgebirge usw. ausgenommen). Das finde ich viel erschreckender als so manche dieser Mega-Mascletàs.
     
  4. @strathmania,@bo2610, @Dragonfire

    Wer nicht fragt, bleibt dumm !!
    Deswegen finde ich die Frage von strathmania und all den anderen zu Silvester von wegen irgendwelcher Böller, Import, Stoffe etc. durchaus berechtigt, wenn auch manchmal etwas nervig. Da muß man dann mit Geduld und Souveränität drüber stehen. Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie ich mich vor einigen Jahren fragte, warum es diese belgischen Kracher nicht hier in D gibt. Umgekehrt hatten die keine so guten Batterien wie hier bei uns. Der Grund könnte ja auch sein, daß es keinen Importeur oder nicht genügend Nachfrage oder sonstwas gibt. Und, wer weiß, vielleicht sind ja irgendwann auch mal stärkere Böller oder größere Effektmengen bei Raketen - im Rahmen der Harmonisierung innerhalb der EU - in Deutschland wieder zulässig.
    Ansonsten gilt für strathmania: ins Ausland fahren und dort genießen. Wo das zu welchen Zeiten in welchem Land möglich ist, wird hier in anderen Forenthemen ausführlich bequatscht (es sei denn, es ist inzwischen gelöscht worden ?).
    Ganz wichtig ist: niemals (!!!) auf die Idee kommen, so'n Zeug mit in den Flieger zu nehmen. Das gibt mehr als nur Ärger !
    Wenn Du mehr zu dem Thema wissen willst, was verboten ist und was nicht (das ist nicht viel), schreib mir einfach ne PN oder Email.
     
  5. #105 Perlschwärmer, 28. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2009
    Erfahrungsbericht Fallas Valencia 2009

    So, ich wollte in diesem Thread eigentlich über meine Fallas-Erfahrung schreiben:
    Ich bin vom 13.-18. März in Valencia gewesen. Ich hatte mich relativ kurzfristig (Anfang März) dazu entschlossen. Ich wußte nicht viel über die Fallas, eigentlich nur, das dort Mascletas, Feuerwerke und Umzüge stattfinden. Was ich dann vor Ort erlebte, war schon ziemlich der Hammer. Wirklich ein MUSS für jeden Pyrofan. Aber nicht nur das, Valencia hat auch sonst viel zu bieten, nämlich Strand, Meer, Sonne (meistens jedenfalls), Palmen und für Kulturinteressierte die Stadt der Künste und der Wissenschaften und jede Menge schöner Bauten, u.a. die Seidenbörse, die zum UNESCO Weltulturerbe zählt.

    Hier einige Infos / Tipps für alle, die noch nie da waren, aber mal hin möchten:

    - Linienflüge mit der Iberia über Madrid von Düsseldorf. Kostenpunkt etwa 200€ p.P. Da muß man schon zu dritt im Auto fahren, ohne Übernachtung, um günstiger dort hin zu kommen.
    - Hotel habe ich im Reisebüro gebucht. War zum Glück noch nicht alles ausgebucht. Achtung: die Zimmerpreise verdoppeln sich in den letzten Tagen der Fallas. Ich hatte Glück, daß Hotel das ich gebucht hatte, verdoppelte seine Preise nur in den letzten beiden Tagen. Einige holländische Pyrofreunde, die ich dort traf, hatten ein Zimmer für etwa 50€ in ca. 40km Entfernung ergattern können.
    - die Stadt befindet sich jeden Tag im absoluten Ausnahmezustand - und zwar rund um die Uhr. Manchmal bekommt man kein Fuß vor den anderen. Auf den Videos kommt das allerdings nicht so rüber. Man muß sich darauf einrichten, daß Restaurants, Cafes etc. meist übervoll sind. Gleiches gilt für die Metro, die aber meiner Meinung nach immer noch das Fortbewegungsmittel erster Wahl ist. Zur Fallas fahren Extrazüge, Zeiten per Aushang in den Metrostationen
    - Der beste Platz zum Erleben der Mascleta ist an der Südspitze des Rathausplatzes (Plaza del Ayuntamiento). Dort hat man i.d.R. freie Sicht auf den Abbrennplatz; manchmal können Krankenwagen oder eine Bühne die Sicht aber auch etwas einschränken. Zudem hat man dort Schatten, für den Fall, daß die Sonne zu sehr brät. Und näher ran kommt man auch an keiner anderen Stelle. Wenn man in der ersten Reihe stehen möchte sollte man schon mind. 1,5 Std. vorher da sein. Wer so lange nicht ständig stehen will, der bringt sich einen Klappstuhl oder Anglerstuhl mit.
    - Wenn man mal auf's Klo muß: schräg gegenüber ist ein bekannter Burgerimbiß. Trotz 100000 Menschen war ich komischerweise immer der einzige "auf'm Pott"
    - Der beste Platz zum Anschauen des FW (castillo) im alten Flußbett des Turia ist an der Metro-Haltestelle Alameda, also gegenüber des historischen Stadtkerns. Großer Vorteil dieses Standortes: man hat, verglichen mit der gegenüberliegenden Seite, tierisch viel Platz, viele Sitzgelegenheiten, es gibt Grillstände und andere Buden und Live-Bands. Hier sind überwiegend Jugendliche, 15 - 18 Jahre. Außerdem gibt es hier und unten im Park (Jardin del Turia) gute Möglichkeiten sein eigenes kleines FW zu veranstalten. Aber Achtung, spätestens eine halbe Stunde vor Feuerwerksbeginn werden die nächst gelegenen Brücken gesperrt, so daß man auf eine der beiden Seiten festgepinnt ist.
    Kurz vor Beginn des Himmelsbeschusses geht man dann direkt bis zur Brücke "Puente de la Exposicion" und stellt sich auf die steinerne Bank und wartet, bis sämtliche Straßenbeleuchtung ausgeschaltet wird --> optimale Sicht ! Wir treffen uns nächstes Jahr also alle dort ;-) Schaut Euch auch die Bilder in meinem Album bzw. im Fallas de Valencia-Album an, ich habe erklärenden Text dazu geschrieben.
    - noch'n Hinweis zu diesem Standort: vor und nach dem FW wird hier mit allerschwerstem Kaliber geböllert. Man darf also nicht schreckhaft sein. Die Dinger gehen manchmal in unmittelbarer Nähe hoch, ohne jedoch daß es gefährlich wird - die Leute achten schon darauf, daß keiner gefährdet wird. Unten im Park wird's dagegen schon mal krimineller. Borrachas (Titanwirbel) fliegen hin und her und auch mal in Richtung Polizei. Die macht dann Tempogegenstöße gegen die Werfer. Das Ganze ist, von oben betrachtet, kurzweilig bis amüsant. Immerhin habe ich zu keinem Zeitpunkt erlebt, daß mit Böllern geschmissen wurde ! Und das ist gut so !
    - mit Englisch kommt man häufig nicht weiter. Also, Hände und Füße benutzen und ggf. ein Wörterbuch mitnehmen

    Ansonsten ist die Einstellung der Valencianer zu diesem Fest noch zu erwähnen: es wird permanent gefeiert, auf offener Straße finden Paella-Wettbewerbe statt und es kracht ununterbrochen. Es fängt schon damit an, daß man morgens gegen 7:30 von der Despertá geweckt wird. Das ist eine Art Racheböllerei derjenigen, die morgens früh raus müssen und am Abend vorher nicht feiern konnten. Ich hatte ein Hotelzimmer im 21. Stock, doch die Knallerei war selbst dort oben so laut, daß an Schlaf nicht mehr zu denken war. Wozu auch, schließlich hat man nach dem Nachtfeuerwerk immerhin 4 Std. Schlaf bekommen. Die ganz Harten greifen sich in diesem Fall ein paar Kartons Truenos und machen bei der Despertá einfach mit. Tip: 10m Mindestabstand zu parkenden Autos, sonst geht deren Alarmanlage los !
    In diesem Zusammenhang: es gibt einschlägige Geschäfte in Valencia, wo man sich mit Pyromaterial versorgen kann, s. das Prospektfoto in meinem Album (wer noch weitere Läden kennt, bitte mitteilen). Es gibt Truenos bis No. 6 (NEM ? No. 4 hat 1,5g BKS), die alle ab 18 Jahre frei verkäuflich sind (spanische Klasse III). Schaut Euch unbedingt vorher an, was ihr einkaufen wollt. Die sprechen kaum englisch in den Läden. Für die Anhänger des starken Tobaks: die Steigerung bei den Truenos geht in etwa so: fuerte, mas fuerte, muy fuerte, muy muy fuerte.
    Der Valencianer hat also ein sehr herzliches, aber auch respektvolles (!!) Verhältnis zu FW. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Angst, von irgendeinem Effekt getroffen zu werden. Ganz süß ist, wenn bereits die Kleinen, 6-, 7-jährigen ihre Vulkane mithilfe von Papa anzünden. Die 10-jährigen zündeln an Petardos oder kleineren Truenos rum. Und im Gegensatz zu Deutschland, sind auch die Mädels kräftig dabei. Ich konnte eine Gruppe Mädchen beobachten, die mit großer Freude und Ausdauer ganze Kisten mit FW-Effekten weggezündelt haben. Zuweilen spenden vorbei schlendernde Passanten dafür sogar Applaus.
    In den letzten Tagen findet dann die Ofrenda de Flores statt. Einfach toll anzuschauen, wenn die hübschen Frauen durch die Stadt ziehen. Auch hierzu gibt's Fotos in den Alben. In der letzten Nacht dann die Crema, der Höhepunkt, aber dazu habe ich keine persönliche Erfahrung mehr, da war ich schon weg. Man muß sich auch etwas für's nächste Jahr aufheben :blintzel:
     
    SmintES, XluppusX, Knallboss und 2 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden