1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Zusammenfassung [FAQ] Lichterbilder Zusammenfassung

Dieses Thema im Forum "Videosammlungen, Zusammenfassungen, FAQs" wurde erstellt von Andy, 18. März 2007.

  1. Da häufig die Frage von Laien aber auch von eingesessenen Forenmitgliedern nach Lichterbildern kommt und man den Hilfesuchenden nie eine ordentlich Zusammenfassung geben konnte und weil ich gerade selber plane ein Lichterbild abzubrennen möchte ich hier eine Zusammenfassung über die wichtigsten Dinge die man zu diesem Thema wissen muss geben.

    Material
    • Traumsterne/Eissterne
    • Grundplatte
    • Anzündmittel

    Traumsterne/Eissterne:
    ...und es gibt bestimmt noch viele andere Namen. Im wesentlichen gibt es einen Unterschied. Es gibt die Version in Klasse1 (Eissterne...) Stück ca. 20-30cent und die Version in Klasse T1 (Traumsterne) Stück ca. 1,5-2€ . Beide haben ungefähr eine Brenndauer von 30sek wobei die Traumsterne vermutlich etwas länger und kräftiger brennen. Zusätzlich haben Traumsterne noch den Vorteil, dass es sie in verschiedenen Farben gibt.


    Grundplatte
    • Sperrholz
    • Dachlattengestell mit Kaninchendraht
    • Styropor

    Sperrholz:
    Vorteile: Sperrholz ist stabil und wetterfest. Zudem lassen sich die Traumsterne/Eissterne leicht daran befestigen. (siehe unten)
    Nachteile: je nach Farbe eventuell störend sichtbar.

    Dachlatten mit Kaninchendraht:
    Man bestammt ein Dachlattengestell mit Kaninchendraht. Nun muss man nur noch die Traumsterne/Eissterne in die Drahtmaschen stecken.
    Vorteile: schnelles Hineinstecken der Traumsterne/Eissterne, leicht wiederverwendbar da universell, nicht störend sichtbar

    Styropor
    Vorteile: Eissterne/Traumsterne können einfach hineingesteckt werden.
    Nachteile: leicht entflammbar, entwickelt giftige Gase falls es zu brennen anfängt, falls weiß reflektiert es
    Anzündmittel
    • Gasbrenner
    • Pyroschnur
    • Litze
    • Tapematch

    Gasbrenner:
    Man zündet mit einem Gasbrenner rasch alle Traumsterne/Eissterne
    Vorteil: günstig, weniger Arbeit
    Nachteil: vielleicht ist man nicht schnell genug, man könnte sich an einem schon brennenden Traumstern/Eisstern verbrennen.
    Wichtig: immer von unten nach oben zünden

    Pyroschnur
    Pyroschnur ist eigentlich etwas aus dem Zauberbedarf und kostet ca. 1€ pro Meter Genaue Beschreibung
    Vorteil: zündet sehr schnell, fast rauchlos
    Nachteile: relativ teuer, wind- und insbesondere sehr feuchtigkeitsempfindlich

    Litze
    Litze ist "normale" Zündschnur es gibt sie in unterschiedlichen Abbrandgeschwindigkeiten. (z.B.8-12m/sek Sie kostet etwas mehr als 1€ pro Meter.
    Vorteile: resistenter gegen Feuchtigkeit und Wind als Pyroschnur
    Nachteile: relativ teuer, qualmt, recht langsam

    Tapematch:
    Tapematch ist eine Art Tesafilm mit Schwarzpulver. Leider ist es nur für Scheininhaber erhältlich und deshalb für Privatleute ungeeignet.
    Vorteile: günstig, schnell
    Nachteile: qualmt

    Allgemeine Tipps
    • Größe
    • Abstand
    • Anzündmittelbefestigung

    Größe:
    Als Größe hat sich eine Höhe von 1-2 Metern als optimal erwiesen. Die Breite sollte dann dem Buchstaben oder Bild entsprechend gewählt werden.

    Abstand
    Die Traumsterne/Eissterne sollten einen Abstand von ca.10cm haben, da sich ansonsten mehr ein großes Leuchten bildet als ein erkennbarer Buchstabe.

    Anzündmittelbefestigung
    • Büroklammer/Tacker
    • Kreppband

    Büroklammer/Tacker:
    Man kann die Zündschnur mit Büroklammern bzw. Tackern an den Traumsternen/Eissternen befestigen.
    Bild von Powerfluse

    Kreppband
    Man kann mit Malerkrepp die Zündschnur am Traumstern festkleben. Es qualmt dadurch jedoch mehr und manchmal brennt sie an dieser Stelle langsamer ab.

    Weitere Tipps
    Alle Papierabdeckungen und sonstiges an der Anzündfläche der Traumsterne/Eissterne entfernen
    Möglichst viel Zündschnur auf die Anzündfläche der Traumsterne/Eissterne legen. (Siehe Punkt Tacker Bild von Powerfluse)



    Ergänzungsvorschläge oder Verbesserungen sind willkommen.
     
    Wallmaster, henning, Pyroextrem und 20 anderen gefällt das.
  2. Kleine Ergänzung: Befestigen lassen sich die Fontänen auf Holzplatten gut, indem man

    a) ein Loch ins Holz bohrt und sie rein steckt

    b) Dünne Stangen aufs Holz schrauben / in gebohrte Löcher stecken und die Fontänen draufstecken

    c) Nägel oder Stangen ins Holz schlagen / anders befestigen und die Fontänen ankleben

    Mit Klebeband (allerdings fahrlässigerweise ohne Entfernen des roten Papiers) auch hier zu sehen - http://www.feuerwerk-forum.de/album/showphoto.php?photo=13951&ppuser=7290
     
  3. Hat vielleicht jemand ein Video von einem Lichtbild mit Traumsternen? Habe das bisher noch nicht gesehen.
     
  4. Nachtrag

    2 Sachen find ich in der Anleitung etwas überraschend.
    1. Die Festlegung auf Traumsterne: Inzwischen sind doch die
    "Nico Figurenlichter" T1 und somit für den Pseudolaien verfügbar.. http://www.toschpyro.de/xtc_commerce/product_info.php?products_id=374&cPath=19..
    Soweit ich des beurteilen kann (ich hab die noch nicht selbst gezündet aber bei nem Hochzeitsfeuerwerk gesehen) sind die sehr viel intensiver von der Helligkeit/farbe und weniger anfällig gegen Wind.. (ok, dafür sind sie auch bissal teurer ;-))..
    Allerdings hät ich bei den Dingern Angst, des auf ne Styroproplatte zu pappen, und auch den Abstand würd ich eher von 10 auf 20cm erhöhen ..Damit kann man dann auch größere Lichtbilder "basteln"..
    2. Wegen der Zündschnurproblematik hab ich bei dem Hochzeitsfuerwerk gesehen, dass 2 Pyroschnüre mit nem Draht an ne Litze rot gelegt wurden.. brennt gut, schnell und sicher (wenn der Wind die Pyroschnur ausbläst, brennt die LItze ja weiter) (problem, man sieht manchmal, dass die Litze hinterherhinkt).. Das Problem kann man aber lösen, wenn man neben der Zündung noch ein paar "Bühnenfunkenblitze groß" auf die Platte tackert.. (eigentlich langen die alleine zum Anzünden, aber im Fall des Falles schaut ein halbes Lichtbild halt irgendwie doof aus.. gerade bei Herzen *g*) - wie weit diese Handhabung noch im Bereich des erlaubten liegt, kann ich nicht genau sagen... könnte aber vielleicht Probleme geben, weil man das als "neuen Pyrotechnischen Gegenstand" betrachten könnte (das Bündeln von Böllern an Silvester ist ja auch nicht erlaubt).. Ich hoff mal, dass die Nachricht deswegen nicht im Nirvana verschwindet ;-)
     
  5. Umgekehrt, von oben nach unten, sonst brennt nicht das Herz sondern der Ärmel. ;)
     
  6. Zum Hasendraht (aka Kanichendraht):

    - beim Montieren darauf achten, daß beide Seiten passgenau liegen - wenn man etwas durchsteckt, soll es gerade sein.

    - Draht mit geeigneter Maschenweite auswählen.

    - Draht mattschwarz anpinseln (Sprühfarbe ist Verschwendung ;) ).

    - Ecken verstärken, damit der Rahmen nicht zur Raute wird (nicht auf die Stabilisierung durch das Geflecht verlassen).

    Welchen Durchmesser haben denn die Nico-Lichter?

    Freue mich schon auf TSpyros Rahmen, erster öffentlicher Einsatz Ende August.
     
  7. Und wenn die Disksussion hier erfolgreich beendet ist und alle Vorschlaege bedacht wurden ist das DEFINTIV ein Fall zum Uebertrag in das FEUERWERK Wiki - gelle?!

    Vielen Dank fuer das Thema!
     
  8. Wahrscheinlich ne dumme Frage aber:
    Wie bearbeite ich eigentlich meinen Beitrag. Kann irgendwie keinen Edit Button oder ähnliches finden.

    Freut mich übrigens, dass meine Zusammenfassung so gut ankommt.

    Mfg
    Andy
     
  9. Den eigenen Beitrag kann man nur ein paar Tage bearbeiten - danach nicht mehr. Die Möglichkeiten sind: Originalbeitrag kopieren und hier neu posten, in einem neuen Thema neu posten (was wir dann gleich schliessen um es von Kommentaren frei zu halten) oder - ganz optimal - den Beitrag gleich ins Wiki kopieren - wäre auch nicht mehr Aufwand als hier und er kann dauerhaft von Dir und anderen angepasst und überarbeitet werden.
     
  10. Lichterbild

    Will zur Hochzeit auch ein Lichterbild machen, meine Frage ist, wie schützt man das Lichterbild, wenn man davor auch Batterein schiesst und das Lichterbild zum Schluss gezündet werden soll?
    Herzlichen Dank für Eure Tipps
    Gruss Pyrobonsai
     
  11. ... indem man's woanders hinstellt. :)
    Einfache Sache: Für Deine Batterien brauchst Du ohnehin mehr Abstand zum Publikum. Das Feuerbild kann problemlos (natürlich je nach Größe) in 5 Metern zu den Zuschauern stehen.
    Wenn dann noch brennende Teile Dein Feuerbild zünden hast Du wahrscheinlich sowieso ein Problem. :shocked:
    meint Raini

    P.S.: Im professionellen Bereich arbeitet man unter Umständen mit spezieller gedeckter Stoppine, falls man z.B. von Schiffen feuert und deshalb keinen Platz hat. Ist eine heillose Arbeit. Ich habe auf diesem Weg schon Feuerbilder so 10 auf 15 Meter gemacht.
     
  12. Danke

    Ok danke für den Tipp:blintzel:
     
  13. Hey ho,

    ich muss das Thema doch ganz kurz nochmal anschneiden glaub ich. :) Und zwar ist ja im Prinzip die einzige wirkliche Möglichkeiten im Klasse II-Bereich ein Lichtbild zu machen di e jeweiligen ptG's mit Litze zu verleiten, sofern ich das richtig mit dem Gesetzt in Erinnerung habe. Nun frage ich mich ob bei 8-12sek pro Meter bei roter Litze das ganze nicht ein wenig langsam ist und der eine Teil des Lichtbilds im Prinzip schon halb fertig verbrannt ist bevor der letzte Teil gezündet wird.

    Oder gibts da noch andere Möglichkeiten?


    Gruß exceldatei
     
  14. Ein wenig schneller geht's mit Pyroschnur. Um die ganze Sache zu beschleunigen ist ratsam, so oder so mindestens 2 (bei roter Litze besser 3) Anzünder pro Buchstabe/Zahl des Lichterbildes zu verwenden.
    Wenn die Zünder knapp sind - Zusatztipp: Ltze/Schnur mittig zünden -> brennt in beide Richtungen -> doppelt so schnell....
     
  15. In aller Kürze: Spinnennetz bzw. Speichen.

    Ausführlicher: du steckst ein paar verbrauchte Traumsterne zusätzlich als Stützpunkte. Dann erstmal das eigentliche Zeichen mit Litze/Pyroschnur 'nachzeichnen'. Nun ungefähr in der Mitte von 'runden Teilen' (eine Null ist i.d.S. rund, eine acht hat zwei runde Teile usw.) mit Hilfe der Stützpunkte strahlenfömig zu den frischen Traumsternen. An dieser Stelle Brückenanzünder anbringen.

    Zusatznutzen: der Zuschauer sieht erstmal nur ein Funkengewusel und erkennt nur 'Feuerwerk geht los'.

    Du brauchst bei Dingern wie bspw. 8, 9 oder auch G (denk dir ein G als unvollständige 8) zwei solcher 'Mittelpunkte'. Ein J ist auch zu lösen. Nachdenken und ausprobieren! Im Ergebnis kommen alle Lanzenlichter, Traumsterne usw. ziemlich gleichzeitig.

    Nochmal: ausprobieren! Bei T1 sowieso, aber auch bei Kl. I (Eissterne). Nicht nur der Sicherheit wegen, sondern auch, um eine Blamage nebst verdorbener Veranstaltung zu vermeiden. Dann gehen halt mal 2..3 m Litze und zwei Dutzend Bränder drauf. Na und?

    Hammer ist, wenn man ein Lichterbild (indoor!) mit Pyropapier zuhängt und irgenwas drauf projiziert. Hoffentlich komme ich mal dazu, sowas zu machen. Braucht Platz nach oben... Konkret: mit einem Laser (notfalls Beamer) den Silvestercountdown machen - Funkuhr zuhilfe nehmen. Dann vier fette Funkenblitze und voila - 2008. Alles drumherum mind. B1 schwerentflammbar. Jedes Dekoteil vorher selbst einer Brandprobe unterziehen oder gleich Trevira CS bzw.Glasgewebe nehmen.
     
  16. #18 Cool-Fox, 25. Jan. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. Jan. 2008
    Hallo mein Papa will auf meinem 16 Geburtstag auch sowas machen.Also kommt die frage auf Litze oder Pyroschnur ? Wie schnell brennt den die Pyroschnur ? ist sie auch wie die Litze ab 18 frei Verkäuflich.?
     
  17. Abbrandgeschwindigkeit der Pyroschnur: Von oben nach unten relativ langsam (2-3 Sekunden der Meter),
    von unten nach oben wesentlich schneller (bis 1/2 Sekunde). Ebenfalls spielt der Restfeuchtegehalt eine große Rolle. Sie ist freiverkäuflich ab 18.
     
  18. ich würde Tapematch nehmen, gibt es inzwischen auch frei ab 18.
     
  19. Und ein Normaler A Zünder kann eine Pyroschnur oder auch Tapematch sicher entzünden ?
     
  20. logisch ! :)
     
  21. also ich nehme einfach mal an dass er da vorher experimentiert, soll dann ja auch klappen ;)

    Matchtape muss man erstmal gesehen haben bevor man glaubt welche Kraft da dahinter steckt :D
     
  22. Wie schnell brennt denn das ?