Pläne & Erlebnisse 'Fehlfunktionen' von Silvesterfeuerwerk

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von marcbreu, 24. Nov. 2002.

  1. Hallo,

    habt ihr es auch schon einmal erlebt, dass ein Feuerwerkskörper
    fehlerhaft war, d.h. dass z.B. die herausgeschossene Ladung
    einer Batterie nur ca. 3 Meter hoch flog?

    Als ich letztes Jahr bzw. anfang diesen Jahres ;) eine Tolle Lola von Weco zündetete, gab es keinen kreischenden Aufstieg sondern einen ohrenbetäubenden Knall und der Treiber (natürlich auch die Effektladung) explodierte am Boden! Die dicke Papphülse war seitlich auf ca. 5cm Länge aufgerissen, abgesehen vom Leitstab war nichts mehr von der Rakete übrig. Zum Glück wurde keiner Verletzt, auch ich hatte schon einen ausreichenden Sicherheitsabstand zur Rakete.

    Ich habe Weco diesen Vorfall mitgeteilt (hab sogar die Raketenreste mitgeschickt) und einige Monate später bekam ich eine Antwort, dass ein solches Problem mit dem Artikel bisher nicht bekannt sei, also ein Einzelfall ist. Dem Schreiben haben sie sogar eine Weco-Maglite beigelegt!

    Kann ein solcher Fehler durch falsche Lagerung entstehen?

    Also, habt ihr auch schon mal sowas mitbekommen?

    MfG

    Marcus
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  2. Hallo marcbreu,

    die Treiber der Weco-Raketen waren letztes Jahr oft fehlerhaft.

    Dieses Problem soll aber bereits abgestellt worden sein.
    (Treiberpresse)

    Ausserdem ist mir eine Keller-Sonne beim Zünden explodiert.

    Dirk wurde auch von einer Batterie unter Beschuss genommen.

    Gruß
    *Stardust*
     
  3. und ich hatte mal kalsse 1feuer vögel die sin nen meter hoch geflogen dann explodiert hab mich beim ersten mal erschrocken und dann hab ich die ganze ladung dem kiosk abgekauft war lustig wenn man weiß was passiert!!
    powerfluse
     
    RumsWuff gefällt das.
  4. Bei mir wars auch mal so ähnlich, wir haben auch Raketen geschossen, und keine ahnung aber irgendwie hat der Treiber nicht gezündet, und wir haben halt wie es sich gehört gewartet und gewartet, naja und auf einmal ist die Efektladung am Boden Explodiert, und dann hatten wir ein Bodenfeuerwerk:D
     
  5. Hallo Pyros,
    mir ist vor vielen Jahren mal eine Comet-Rakete im wahrsten Sinne des Wortes um die Ohren geflogen (war aus dem "De Luxe"-Sortiment).
    Sie stieg auf etwa 4-5m auf und zerlegte dann komplett.
    Habe danach nie wieder Probleme mit Comet-Raketen gehabt (und das sind sehr viele gewesen!).
    Gruß
    Pyro-Dan
     
  6. Hallo marcbreu,

    Mir ist das letztes Jahr bei einer Comet Goldrauschrakete passiert. Diese hat es mir am Boden zerlegt. Die Sterne flogen dann senkrecht in den Himmel wie ein gewaltiger Feuertopf. Zum Glück ist nichts weiter passiert, da ich ausreichend entfernt war. In letzter Zeit hatten sich diese "Unfälle" mit Raketen einwenig gehäuft. Besonders leztes Jahr bei diversen Weco-Raketeten wie z.b. Tornado, Europa, Appollo;

    Aber mit Verbundfeuerwerk habe ich noch keine Probleme gehabt. Kann ich nur sagen zum Glück, das würde dann wohl anders ausgehen.

    Feurige Grüße

    Markus
     
  7. Also bei mir sind auch schon "kleinere" Fehler aufgetreten....
    Das mit den Raketentreibern kommt mir bekannt vor.
    Verletzt wurde dabei noch niemand.....

    WEIL DER SICHERHEITSABSTAND EINGEHALTEN WIRD!!!

    Man stelle sich vor sowas passiert mit einer Kugelrakete Kal.70 (links neben abgebildet..) und die Zuschauer stehen neben dran.

    Da möchte ich nicht dabei sein.

    lg

    Wolfi:)
     
  8. Mir ist letztes Jahr auch so eine Rakete aus so einem "billig" Set fehlgeschlagen!
    Sie hob ganz normal ab aber nach 10 m war schluss und sie begann ihren Sinkflung und warf ihre Ladung 5 m über den Boden nach unten gerichtet aus!
    Verletzt wurde niemand!

    Und bei Böllern geibts ja öfter ma Blindgänger oder "Sprüher".

    Sonst blieb ich bis jetzt (toi toi toi) von solchen Sachen verschont.

    psychoDad
     
  9. Ich hatte bisher nur Probleme mit den Feuerzeugen! Die versagten reihenweise. :D Aber sonst in Sachen Feuerwerk keine Probleme!
     
  10. Ich hatte mal von Comet so ein wunderbares Familiensortiment, alles made in China...ist aber schon 5 Jahre her.
    War schon nicht verkehrt, d.h.wenn man nicht wusste was die anzubrennenden Teile eigendlich machen sollten...
    Die Raketen waren gut, bei 4 von 5 blieben die seelenruhig in der Flasche stehen und die Treiber zischten faul vor sich bin. Als Höhepunkt gab es dann einen kleinen Feuertopf direkt am Boden.
    Aber richtig klasse waren die Feuervögel, auch Albatros genannt...4 Stück hatte ich drinn, alle stiegen auf ca 3 m um dann in einem Knall zu enden...Mein Onkel fragte mich nach meinen etwas verwunderten Blick ob die guten Vögel vieleicht nicht so gut wären...der fand den Knalleffekt gut...war er ja auch wirklich, und bestimmt viel lauter als die magische BAM-Schall-Grenze...
    Ich sage nur eines, made in China...wie ich das hasse...
    ***pyrodaemmi***
     
  11. Moin,

    ich hatte vor 3 oder 4 Jahren die kleinen Goldflitter Raketen. Die waren wunderbares "Tischfeuerwerk" Da sie mit einem "plop" ein etwa 80cm hohen Goldfunkenregen mit einer kleinen Leuchtkugel auswarfen. Sah eigentlich ganz geil aus...

    Oder die Sateliten (Kl. 1 Feuerwerk) sind alle explodiert und haben sogar den "Aludeckel" zerrissen.

    Aber ansonsten hat sich mein Feuerwerk immer ganz gut benommen....

    Gruß Ali
     
  12. Und das soll auch so bleiben
     
  13. Moin Pyros



    Ich hatte letztes Jahr ein Raketensortiment von Nico, da waren auch die langweiligen Fallschirmraketen drin.
    Die haben gezündet und hoben dann so geschätzt 1 Meter!:mad: hoch und schmiss den Fallschirm mit einen kleinen "plopp" raus.
    Zum Glück hatte ich die auch schon vorher getestet, so das niemand etwas passiert ist.
    Einmal hatte ich auch, ich glaube Feuersturm hieß das, das die Batterie umgefallen ist, zum Glück hatte das nur so um die 10 Schuß.
    Sonst hatte ich eigentlich keine Probleme mit meinem Feuerwerk und das bleibt hoffentlich auch so.



    Gruß Pyro-Dream
    :)
     
  14. Hallo,

    Jaja das ist so eine Sache für sich mit dem Umfallen,

    letztes Jahr hatte ich auch ein paar Römische Lichter.
    Naja und wie es der Zufall halt will ist eine Stange bei mir umgefallen, und hatte die Hauswand von meinem Nachbarn bombadiert, die haben natürlich gemeckert....:rolleyes:

    Aber nun ja es sah schon cool aus wie die Kugeln an der Wand hin und her huschen:D :D :D
     
  15. Hatte mal ein paar Luftpfeifer, die sind mehr oder weniger weit geflogen und dann explodiert. Gefährlich, wenn die Dinger so durch die Gegend kurven und dann auch noch explodieren.
     
  16. Hatte zum Glück noch keine Probleme :)
     
  17. Joa ich hatte mal Silberblüten, wie gesagt angemacht an der streichholzschachtel, schön geflimt usw und dann kam der austoß nach hinten...
    Joa dann arzt usw...
    war zwar "halb so wild" aber gerade bei diesen artikeln sollte 100 % garantie dasein
     
  18. Hatte mal nen China Feuertopf, war meines Erachtens nach von COMET. Und anstatt dass da nen Effekt rauskam ist mir nur die Papphülse wortgetreu in die arme geflogen. Irgendwie ist das Teil wohl umgekippt und hat mich dann wie gesagt mit ner Papphülse unter Beschuss genommen ;).

    mfg

    //unfor
     
  19. hatte mal ein "tolles" erlebnis mit einem dieser luftheuler (oder -pfeifer?).
    nach dem start (auf einer ca. 1 m hohen plattform) zischte das ding nach unten ab, verfing sich in einem strauch, wo es dann (in unsere Richtung, wieder herausgeschossen kam....
    ein kumpel hatte danach ein beachtliches loch in seiner Jacke, verletzt wurde er gottseidank nicht.

    Also, diese Luftheuler sind wirklich manchmal unberechenbar!!
     
  20. Darum steck ich die Luftpfeifer immer in die Erde da fliegen sie dan nicht unkontrolliert umher.
     
  21. Moin,

    habe hier gerade eine Packung "Koboldbombetten" liegen, die anstat eine Leuchtkugel in den Himmelzuschießen, einfach mit einem recht kräftigem Silberfunkenauswurf einen lauten Pfeifton von sich geben. Recht netter Effekt nur soll das so sein:dontthinkso:

    Die sind meiner Meinung nach recht leicht zu erkennen, da die Zündschnur nicht wie üblich an der Seite sind, sondern oben wie bei den Diamond Bombenrohren ...

    Gruß Ali
     
  22. Hallo,

    hatte dieses Silvester von Lidl ein Sortiment mit verschiedenen Fontänen.
    Dabei war auch eine Rechteckige Fontäne ( der Name ist glaube ich Höllenfeuer?). Normalerweise hat die vier verschiedene Effekte die Nacheinander zünden.
    Bei mir sah es jedoch aus wie ein Knallfrosch. Das Teil knallte vier mal und sah aus wie ein Knallfrosch aus dem noch Leuchtkugeln rauskommen.
    Ist zum Glück nichts passiert.
    ;)


    Gruß TNT
     
  23. Hatte mal so ne Bengalische Fackel Mit so einer Reibfläche is fast in jedem Jugendfreien Sortiment dabei.

    Aufjeden Fall hab ich das ding Geriben und dan gab es nen knall bestimmt so laut wie ein Chinaknaller und das Ding hat sich oberhalb meiner Hand zerlegt hab mich tierisch erschrocken jetzt trau ich den Dingern nicht mehr.
     
  24. Wer haftet wenn ein Feuerwerksartikel fehlerhaft ist und es gibt verletzte bzw es kommt zu einen Sachschaden ?
    Bekommt man Schmerzensgeld ?
    Ich will jetzt aber nicht hören : "Wie willst das beweisen"
    Wenn da 5 Leute dabei sind habe Ich schonmal 5 Zeugen !!!
    Sowas müßte ja schon ausreichend sein oder.
    Wenn Ich sowas höre wie zb die Raketen X mit fehlerhaften Treiber oder sonstiges.
    Damit meine Ich nicht :"Die wurden eh schon aus den Handel genommen"
    Haben die Produktionsfirmen nicht eine Eigene Versicherung für solche Fälle ??
    Jetzt kommt der nächste her und meint : "Wenn man den Sicherheitsabstand eingehalten hätte wäre nichts passiert"

    Mein Gegenargument:Wie soll ein Laie wissen wieviel Meter Sicherheitsabstand er einhalten muß , auserdem muß er das nichtmal wissen da er keine Fachkraft(Pyrotechniker) ist und Klasse 2 Artikeln meist nur von Laien verwendet werden bzw für diesen produziert werden.

    Ausnahme ist wenn auf den Feuerwerkskörper bzw der Verpackung oder auch in der Gebrauchsanweisung der genau Sicherheitsabstand klar angeführt ist , und in folge dessen(Zu geringer Sicherheitsabstand) jemand zu Schaden kommt.

    Zb bei den 2er Shell Kits(Navarone) hat man eine genaue Gebrauchsanweisung dabei , mit genauen Sicherheitsabstand(Abrenner 6 Meter Publikum 15 Meter) usw ,
    ja sogar das der Inhalt Giftig ist und Hochentzündlich :)

    Aber wenn man mal andere Gebrauchsanweisungen ansieht steht immer nur drinnen : Anzünden und rasch entfernen - klingt für micht wie : kauf und stirb
     
  25. Das stimmt, auf Deutschen Artikeln steht immer nur: "Am äussersten Ende der Zündschnur entzünden und sich rasch entfernen".
    Aber wie weit soll man sich den entfernen?
    Da hätte jeder Artikel ( Vulkan, Böller, Batterie ) bestimmt auch wieder verschiedene werte und die könnten die Hersteller in D ruhig angeben!

    Hat man auf einem Deutschen FW- Artikel schon mal etwas von " Benutzung auf eigene Gefahr gelesen " ?
    Ich nicht!

    Somit haben sich die Hersteller eigentlich nicht gegen einen Haftungsausschluß abgesichert und man könnte gegen sie vorgehen!
    Aber auch hier wieder.
    Wer würde so etwas tun?:dontthinkso:
    Einen Gerichtsstreit gegen einen grossen Konzern anfangen?:dontthinkso:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden