Pläne & Erlebnisse 'Fehlfunktionen' von Silvesterfeuerwerk

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von marcbreu, 24. Nov. 2002.

  1. Eine von zwei Argento Blue Thunder Batterien hat am Boden 2 Schüsse zerlegt. 2 Nico Racketen von Rocket Ralley haben nur wenige Meter hoch gestiegen und sich zerlegt. Bombenrohr BKS 3 von Pyroland hat nicht abgefeuert. Spanischer Cräcker von Broehoff haben ca. 1/4 beim Zünden stehen geblieben.
     
  2. #2578 Pfälzer, 2. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2020
    Sry, aber müllt doch nicht alles mit so einem Mediendscheiß voll. Was die alles ablassen und wer alles eine Plattform bekommt, ist unerträglich.

    Klar, sollte so etwas nicht passieren. Aber der hat noch noch nichteinmal versucht einen Sicherheitsabstand herzustellen :wall:

    Ich habe es schon so oft erlebt, dass Medien nicht sachlich und objektiv berichten und jetzt ist das Feuerwerk dran. Unsere Medien werden immer schlechter. Es ist einfach nicht ihre Aufgabe, Meinungen nach ihrem Geschmack zu bilden und Politik zu machen!!!:mad:

    Nochmal sry, das musste jetzt raus.
     
    Antidote gefällt das.
  3. Könnte an der kalten Temperatur liegen... Feuerzeug oder kleine Gasbrenner immer in die Hosentasche!
     
    Maro gefällt das.
  4. Bei mir das gleiche, allerdings war es bei mir ein Funke C Böller:
    Ideales Ausgangsmaterial für den Attrappenbau. :D
    IMG_02012020_230955_(1080_x_1080_pixel).jpg
     
  5. @Pfälzer
    Nicht aufregen. ;)

    Ein Römisches Licht von Funke (10 Schuss) hatte keine Lunte. Wenn Ich es richtig mitbekomme habe (war etwas abgelenkt in dem Moment) ging ein Doppelknall von Xplode verfrüht hoch. Letzteren hatte Ich letztes Jahr gekauft. Bei Ruhrfeuerwerk las Ich vorhin: "Dieser Artikel ist 2019 aus Qualitätsgründen seitens Xplode nicht lieferbar."...

    Ansonsten vereinzelte Verpuffer/Fehlzünder bei Ranzböllern und F1-Strobos/Bodenwirbeln. Ein Verpuffer auch bei 'nem Katan-Böller (Thunder Cracker SB 2).
     
  6. #2582 Erdnussbrot, 3. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2020
    Dieses Jahr gab es bei mir nur 2 Fehlfunktionen:

    Eine Funkenweide Violett Batch 2019 hat durchgezündet und somit ihren Effekt innerhalb von 5 Sekunden in den Himmel geballert, dies hat den gesamten Effekt zerstört grade bei so einem Preis extrem ärgerlich.

    Bei der Funke Blau - Grünblinker Batch 2018 ist ein Schuss der Finalsalve in der Batterie explodiert und hat dadurch die anderen Schüsse quer in alle Richtungen verteilt, durch den Sicherheitsabstand von knapp 60m ist allerdings nichts passiert. Erlebnisse wie diese haben mich gelehrt die Zündschnur bei Einzelzündungen zu verlängern, macht nicht nur das weglaufen angenehmer es ermöglicht auch erst so einen Sicherheitsabstand ein zunehmen.
     
    Mathau und Crackle gefällt das.
  7. Ich habe eigentlich, seitdem ich beim Fachhändler abhole keinen Rohrkrepierer gehabt. (2016) Zuvor ist mir das bei Discounterware öfters passiert. Ich achte aber auch stets darauf keine Batterien zu kippen etc. Und die Ware ist einwandfrei und richtig rum verpackt. Frage mich ob da der Versand mitschuld hat. Anders gesagt, irgendwo hieß es letzte Woche GO hätte zusätzliche Fahrer eingestellt für den Silvesterversand. Da wird sicher nicht sanft durch die Gegend gefahren....
     
  8. Es mag daran liegen dass ich die Raketen zuerst gezündet habe und der Wind halt stärker wurde. Wie schon gesagt - nach dem Vorfall habe ich keine weiteren Sachen mehr gestartet. Hier in Wien wurde das offizielle FW am Rathaus auch wg. Wind abgesagt - in zieml. letzter Minute.

    Was nix dran ändert dass ich besser hätte sichern müssen.
     
  9. Ähm D <> AT :p
     
  10. Dachte ich mir auch und habe ihn gleich gesichert;)

    Edit:
    War ein China Böller B, kein A
     
  11. Ich hatte leider 2 Batterien, die trotz Klappfüße umgekippt waren.

    Die dicke Berta kippte noch während des abschießen um, schoss quer um sich. Zum Glück wurde niemand getroffen! o_O

    Eine Blackboxx Batterie zerlegte es auch am Boden. Ich hatte die Batterie weit genug weggestellt, sodass nichts passiert war.

    Dann hatte ich von Weco aus dem Raketensortiment "High Speed Bombs" einige falsche Füllungen gehabt.
    Statt der Hawk, Shark, Tiger usw., waren die Befüllungen aus dem Raketensortiment "Arena of Rockets" drin gewesen.
    Die normal gefüllten High Speed Bombs waren aber besser von der Steighöhe als die Jahre zuvor.

    Ansonsten hatte ich verhältnismäßig wenig Fehlzündungen in diesem Jahr gehabt. ;)
     
  12. Mein Gott bist du deutsch. :sick:
    Wenn ich mit meinem Auto jemanden Platt fahre ist der Hersteller schuld?
    Wenn ich von der Leiter falle ist der Hersteller schuld?
    Wenn sich mein Kind mit lecker bunten Putzmitteln vergiftet ist der Hersteller schuld?

    F2 ist nicht grundlos ab 18,
    im Normalfall setzt hier langsam etwas Verstand und Selbstverantwortung ein.
     
    TDV4EVER und bottzi gefällt das.
  13. Bei mir ist nur eine Chrys-Rain-Blue 100s und die Supernaut stehen geblieben. Hatte jede Visco zusätzlich mit Tapematch verbunden, aber hat wohl nicht gereicht. Aber lässt sich ja gut nachzünden daher nicht so schlimm.

    Ansonsten, dank guter Sicherung, auch bei 40 geschossenen Batterien keine umgekippt, keine Zerlegt, auch keine der Alba Batterien. Auch von den rund 200 geschossenen Raketen nichts negatives zu berichten.

    Es war nur dieses Jahr, gerade um null Uhr, recht windstill, so das relativ viel Grobstaub (Greta lügt wohl mit dem Feinstaub :D) auf uns niederregnete.
     
  14. Bei mir hat sich die Skull 50mm (F3) zerlegt, doch alle Salben gingen nach oben.

    Dann waren die Endschläge bei der Dumbum Salut (F3) fehlerhaft. Diese gingen am Boden los.

    Böller Mini Dumbum (F3) glühten bei vielen nur die Visco (Blindgänger).

    In F2 hatte ich noch nicht soviele Probleme wie in F3.
     

  15. Falsche Analogien: Wenn ich jemanden totfahre, weil der Hersteller den Elchtest falsch durchgeführt hat, ist der Hersteller Schuld. Wenn ich von der Leiter falle, weil eine Sprosse bricht, hat der Hersteller Schuld. Wenn ich eine Batterie auf ebenen Boden stelle und die Standfüße ausklappe, diese dennoch umkippt, hat der Hersteller Schuld.

    Ich glaube aber, du hast meinen Beitrag gar nicht gelesen. Denn dass ich als erfahrener Pyro dennoch Verantwortung tragen, habe ich ja schon mehrere Postings weiter oben betont.

    PS: Bist du Samoaner?
     
  16. Batterien dürfen sehr wohl so konstruiert sein, dass sie nur mit Sicherung stehen, sonst wären Single Rows unmöglich. Da steht dann aber drauf, dass man sie sichern muss.

    Batterien, auf denen das nicht steht, dürfen selbstverständlich nicht kippen, wenn sie wirklich auf ebenem, festen Boden gezündet werden.

    Das ist so, wie der Hersteller nicht schuld ist, wenn deine Leiter umkippt, weil du sie nicht korrekt verwendest.
     
  17. Ja, klar, wenn man mit dem Einrad auf die Fresse fällt, ist man selber Schuld. Das stimmt. Analog dazu die Single Rows. Allerdings suggerieren die auch keine falsche Standfestigkeit - im Gegensatz zu den üblichen Discounter-Batterien, die im Falle Weco zusätzlich noch einen Standfuß haben. Dies führt dazu, dass sich jeder unbedarfte Anwender zu Recht völlig sicher fühlt, wenn er sie ungesichert schießt.

    Juristisch bin ich da nicht fest, ich meine aber noch immer, dass ein Hersteller nicht einfach alle Verantwortung von sich schieben kann, nur weil er mit einem Satz irgendwo erwähnt, dass man zusätzlich sichern muss. Es gibt ja auch eine gewisse Ethik einer zweckdienlichen Herstellung. Die ist einfach nicht gegeben, wenn ich eine Batterie wie einen Leuchtturm konstruieren und sie damit zum Umfallen prädestiniere. Im Vergleich dazu die Albion von Jorge, oder eben Verbundbretter, die so konstruiert sind, dass ein Umkippen sehr unwahrscheinlich ist.

    Abgesehen vom Juristischen ist und bleibt es aber meiner Meinung nach eine Schweinerei, Gefahrengut nicht zweckdienlich zu konstruieren. Eine Brotschneidemaschine darf auch nicht kippen - auch wenn es hundertmal auf der Verpackung steht.
     
    Mathau und Clef gefällt das.
  18. es gibt eben zwei typen von Batterien, solche die fest stehen, und solche, die externe Stabilisierung benötigen. So steht's in der Norm, und so stehts auch in der Artikelbezeichnung auf dem PtG. Keine Ahnung, was genau auf den Weco-Klappfuß-Teilen steht, hab seit Jahren keine mehr geschossen.
     
    Mathau und DerEr gefällt das.
  19. Hier mal der Text von der Stormy Flash:
    stormy_flash.jpg
     
  20. Ich hatte 2 Päckchen Scream Böller. Ein Päckchen habe ich gezündet davon ging nur einer und die anderen beiden gingen nicht waren Blindgänger.
    Das andere Päckchen erstmal aufgehoben.
     
  21. die dürfen dann auf keinen Fall umkippen, so lange der Standfuß korrekt ausgeklappt wird, und die Batterie auf ebenem, festen Boden steht.
     
    Mathau gefällt das.
  22. Hier kann man sich das Ganze als Video ansehen:

    https://youtu.be/5vA00lheyP4
     
    Excalibur75 und Tisie gefällt das.
  23. klingt wie wenn man Popcorn macht ^^
     
    Mathau gefällt das.
  24. Meine "Highlights" waren die Smoke Birds von Xplode.
    2 von 4 hatten einen Durchzünder. Das heftige war vom Durchzünder, das die beiden nen Zerleger hatten.
    Keine 2 Meter hoch geflogen. Das schallerte!
    Davor gab es den Donnervogel von Funke In Kaliber D. Deutlich leiser als der Durchzünder vom Smoke Bird.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden