Pläne & Erlebnisse 'Fehlfunktionen' von Silvesterfeuerwerk

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von marcbreu, 24. Nov. 2002.

  1. Tropic Scream, leider totaler Ausfall nach Rohr 10...war mein einziger Teifton-Heuler, stand aber glücklicherweise auf letzter Position im Brett. Da keine zweite Anzündung vorhanden war, erfolgte im Nachgang eine gründliche Inspektion...
    scream1.jpg
    scream2.jpg
    scream 3.jpg

    ...leider "Durchgefallen":(
     
    *RAKETE* gefällt das.
  2. Die wirklich langen Ersatzzündschnüre sind mir auch das ein oder andere mal "abgeflogen".
    Der Sicherheitsaufkleber saß in diesem Jahr aber auch bei allen Herstellern gut daneben. :confused:
     
    Snajdan gefällt das.
  3. ja, das ist ein Klassiker, wobei bei mir die Aufkleber überall korrekt angebracht waren, ich hatte aber auch "nur" 10 Cakes.
     
  4. Fehlfunktionen bei mir:

    Laser hat nach der Smarties-Phase aufgehört.

    Mein Erstschlag sollte eine Weco TSR sein. Der Aufstieg war auch wie geplant, nur fehlte leider der Salut. War dann irgendwie ernüchternd :D

    Außerdem hatte ich dieses Jahr extrem viele Batterien, bei denen einzelne Bombetten nicht richtig hochfliegen und so bei 10m explodierten. Dies war u.a. bei der Funke Strobe Variations, der Funke Blue Blood, Funke Kamuro Variations, Xplode Golden Scorpion und Argento Veronica der Fall.
     
  5. Bei mir ist auch 1 Artikel nicht gekommen. Und zwar ausgrechnet der Heikelste: meine 5" Salutbombe.

    Ob die Anzündpille nicht gefeuert hat, das Modul keinen Saft durchgejagt hat oder ein Wackelkontakt dran schuld war. Ich weis es nicht.

    Da die Bombe verladen war, wollte ich diese nicht aus dem Mörser ziehen. Also, die einzig logische Möglichkeit war, die Stoppine mit der Anzündpille ab zu zwicken, 15cm Litze rein und spreiseln was das Zeug hält.

    Alles ist dann gut gegangen. Ein traumhaft tiefes 'Pfubb', die Bombe schoss gen Himmel und entfaltete ihre herrliche akustische, sowie mechanische Wirkung in Form von von Lautstärke und Druck.

    Im Nachhinein bin ich über diesen Verlauf ganz froh. Ich kenne keinen, der ne 5" Salutbombe al lá Hand-Fire geschossen hat
     
  6. Dieses Jahr wenige Fehler.

    - Eine Sirenenrakete zerlegte am Boden.

    - Eine Bombette einer kleineren Comet Batterie ist wohl in dieser durcjgezündet und hat sie an der Seite „aufgesprengt“. Batterie blieb erstmal stehen, fing jedoch feuer.

    Bevor dieses die nächste Bombette erreichte wurde fix gelöscht.
     
  7. Ich kenne sogar eine sehr bekannte Pyrotechnikerschule die Ihre Probanden todesmutig im Kamikazestyle an die Rohre geschickt hat und solche Okoylten mehrfach per Handzündung zünden lies und vielleicht noch läßt. Es soll wohl auf freiwilliger Basis gewesen sein aber der Gruppenzwang hat in den meisten Fällen für die notwendige Überwindung gesorgt. Früher war es jedenfalls mal so, gibt sogar ein lustiges Video davon. Du bist also nicht alleine! Sorry, hat gar nichts mit Dir zu tun aber konnte ich mir an der Stelle leider nicht verkneifen und ist eher off topic für Insider. Ach ja, und da gab es übrigens keine 15 cm lange Visco die einen zügigen Sprint mit einem schnellen Schuh möglich machte, Nee, nee... wäre ja viel zu langweilig für so ein echtes Männer Hobby. Immer frei nach dem Motto.....dumm, dümmer, am dümmsten und noch besser gar kein Verstand. Und die Leute vom H....Club werden wohl immer noch auf die Menschheit losgelassen und dürfen ausbilden.
     
  8. Mir hat's den Hooligan Verbund von Nordlicht zerrissen , erstmal gabs nach ca 15 Sekunden nen durchzünder wo plötzlich alles auf einmal hoch ging , dan hat's einen der Cakes vom Brett gerissen der einmal quer durch den Garten in die Hütte gefeuert hat

    und eine Blue Blood ist einfach bei den letzten 7 Schuss stehen geblieben
     
  9. W
    Wow, mega Bild
     
    little-freak gefällt das.
  10. Mir ist mal ein China Böller explodiert.
     
  11. Hat schon mal jemand erlebt das eine Bengalfackel explodiert ist?

    Ich persönlich würde die Dinger nicht in der Hand halten denn mir sind zwei Fälle im Ausland bekannt (Bei einer Hochzeit und bei einem Fußballspiel) wo bei das Teil mit einem Infernalem Knall explodiert ist.
    Das ist vergleichbar mit einem hochdosierten BKS Böller und hat den beiden Geschädigten sehr schwere Verletzungen zugefügt.

    Ich kann nur davor warnen gerade bei ungeprüfter Auslandsware.
     
  12. War bestimmt super gefährlich, zum Glück ist mir das noch nie passiert :whistling: Gibt es weitere Leute, die so eine Fehlfunktion hatten? Denke man erschreckt sich da bestimmt auch ganz fürchterlich, immerhin rechnet damit ja niemand:rofl:
     
  13. Die Hoops Neith hat bei mir nach drei oder vier Schüssen plötzlich den Geist aufgegeben. Nach ungefähr 20 Minuten habe ich mich noch mal rangewagt und die Ersatzzündschnur angezündet. Danach ist die Batterie mit den verbliebenen Schüssen problemlos durchgelaufen.
     
  14. Vor ungeprüfter Ware muss man immer warnen! Wer so etwas zündet und deswegen einen Finger oder mehr verliert, der braucht dann auch nicht auf mein Mitleid hoffen.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du mit den Bengalfackeln eine Seenotfackel meinst. Zumindest werden diese von den Ultras verwendet. Ich persönlich halte die für sehr handhabungssicher.
     
  15. Es gab mal vor einigen Jahren eine explosionsfreudige fehlerhafte Charge dieser polnischen Fackeln:

    [​IMG]

    Mit Comet oder FDF Ware gab es meines Wissens noch nie Probleme.
     
    Mathau gefällt das.
  16. @motorbreath
    Der Hersteller ist mir nicht bekannt, es waren ganz normale Bengalos.
    Die wurde ganz normal von den Personen hoch gehalten und geschwenkt.
    Dann plötzlich ein extrem lauter Knall und ein fatales Ende.

    @SHADOW
    Ja genau, diese billig Fackeln meine ich.
    Da sollte man die Finger ganz von weg lassen.
     
  17. Bei uns gab es nur ein Problem mit der Argento Pyroshow 2000B. Hauptzündschnur ist weggebrannt aber hat die Batterie nicht gestartet, also über die Ersatzanzündung, da hat es funktioniert. Allerdings bei dem Verbund echt schade wenn das Finale zuerst kommt weil der reguläre Anfang ja eher langsam ist und dann das Finale echt brachial rüberkommt.

    Dann gab es noch bei den Schreckschrauben einige die zwar hoch gestiegen sind aber keinen Effekt hatten.
     
  18. Selbe hatte ich bei der Fermata 100A.
    Dann einfach an der Stopinenähnlichen Zündschnur nach der langsamen gezündet.
    Ersatzündschnur würde ich nur nehmen wenn die mitten drin stehen bleibt.
     
  19. Bei mir hat eine Seenotfackel von Xplode (Reißzündung) nicht gezündet. Zum Glück hatte ich meinen Gasbrenner mit riesiger Flamme, ähnlich einer Lötlampe dabei. Mit dem ich das Ding ohne Gefahr direkt am Satz entzünden konnte. Ich möcht gar nicht wissen, auf was für gefährliche Ideen zum nachzünden Leute mit Standard Feuerzeug kömmen könnten...
     
  20. funke b-böller
    werfen, stellen, legen ... viele verpuffer.
     
  21. "Ganz normale Bengalos" ist eben ein sehr weitläufiger Begriff. ;)
     
    Mathau gefällt das.
  22. Bei mir hat es einen Weco Feuervogel nach dem Start zerrissen
     
  23. eine aktuelle zink f2 sonderfüllung kam kaum hoch,nach 20-25 metern direkt wieder mit laufendem treiber runter und zerlegte 10m überm boden...(zum glück freies feld)sowas hab ich noch nie gesehn und hätte es mir bei zink nie vorstellen können...bei 0815 raketen nicht erwähnsenwert aber so... -schon überraschend...:eek:
     
    Mathau gefällt das.
  24. Uff, alle, oder war das ein einzelner Ausreißer? Die Treiber bei Zink machen mir echt Sorgen...
    Hoffentlich wird das mit der neuen F2-Hülse besser.
     
  25. hatte 5 davon...es war nur die eine die ein eigenleben entwickelt hat...richtig druckvoll hochgezischt sind die zwar alle nicht ,aber sie kamen auf normale höhe
     
    Mathau gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden