Sicherheit Feuerfeste Decke oder Abdeckung für Schutz im Garten

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Megaknall, 15. Dez. 2017.

  1. Hallo Freaks,
    und zwar geht es darum, dass mir die Idee kam, die angrenzenden Zipressen bei mir im Garten besser zu schützen. Die stehen nur gute 5 Meter von der Abschussstelle weg und sind ziemlich leicht brennbar wenn es trocken ist.
    Bisher habe ich die immer mit dem Gartenschlauch nass gemacht. Aber jetzt kam mir die Idee, dass man da auch einfach eine große feuerfeste Decke drüber legen könnte. Die Sache ist, eine 1x1 Meter Decke kostet bei Amazon schon fast 50€, alternativen habe ich nicht wirklich gefunden... Vorallem bräuchte ich mindestens 10 x 10 Meter :eek:

    Jetzt meine Frage: Kennt vielleicht jemand bezahlbare Decken oder Abdeckungen in der Größe? Es soll hauptsächlich vor dem Funkenflug geschützt werden, direktes Feuer gibt es ja nicht.
    Vielleicht weiß ja jemand was, ansonsten nehme ich wieder den Gartenschlauch :D
     
  2. Das Wässern ist bei solch großer Fläche wirklich die günstigere Variante. Je nach Größe und Umfang Deiner Zypressen, könntest du Bauschutzfolie nutzen, oder Bauschuttsäcke, welche sehr robust sind.

    Es gibt zum Beispiel eine Abdeckplane, die speziell für den Schutz von Brennholz ist. Sie besitzt verstärkte Kanten und praktische Befestigungsösen. Die Abdeckfolien weisen eine hohe Qualität auf und sind äußerst robust und langlebig. Diese kannst du immer wieder nutzen und sind in ihrem nutzen sehr vielfältig.

    Teichfolie gibt es auch auf Meterware und ist nicht ganz so teuer, jedoch könnte der Fallout durchbrennen. Ich hatte diese mal genutzt (5 x 5 m) und es gab nur in der Nähe eines Zink Vulkans vereinzelte Brandlöcher. Geschossen habe ich auf dieser Folie alle Artikel, welche mir zur Verfügung standen.
     
    Megaknall gefällt das.
  3. Du hast sicherlich nach Brandschutzdecken oder Schweißerdecken gesucht... die sind wirklich wahnsinnig teuer.

    Schau mal nach Löschdecken als Meterware oder Fiberglasgewebe... das würde zwar bei direktem Feuer (Stern oder so) verkohlen, schützt aber gut und ist definitiv nicht brennbar... wir nehmen Feuerlöschdecken zum Abdecken unserer Zündmodule, Kabel, usw. ... funktioniert prima. Bei 100 qm aber wohl immer noch zu teuer.... notfalls für Deinen Zweck einfach normales Gewebe (Molton oder so) und das dann kräftig wässern...

    Gruß, Thomas
     
    Megaknall gefällt das.
  4. Vielen Dank für eure Antworten :)
    Da werde ich mich auf jeden Fall nochmal schlau machen!

    Habe wie gesagt auch kein Problem einmal alles mit dem Gartenschlauch nass zu machen. Aber ihr kennt das ja, man will immer optimieren :D
     
  5. Schon mal an die Rettungsdecken in abgelaufenen Verbandskästen gedacht ich meine wo die eine Seite Silver und die andere Gold aussieht?
     
  6. Hatte ich auch schon genutzt. Sah ein wenig durchlöchert aus :rolleyes:
     
  7. Eine Durchlöcherung sollte nach Möglichkeit vermieden werden :eek:
     
  8. Firma Stihl bietet da langfristige Lösungen an!
     
    Giga-Knall und leinadx. gefällt das.
  9. böse böse ...
     
  10. Wenn man beim Gartenschlauch bleiben möchte würde da Kärcher auch was anbieten... :D :D
     
  11. Hydroschild:
    [​IMG]
     
    BossDerBosse gefällt das.
  12. Das ist in der Tat ziemlich interessant, @Pyro Mäcces :) vielen Dank dafür.
    Ist das Zeug auch umweltfreundlich? Wird ja immerhin auf Zipressen gesprüht.
     
  13. Von was genau ist die Rede ? Normales KAT2 / Silvester-FWK ?

    Das habe ich letztes Silvester 1m von meiner Zypressenhecke gezündet, kein Problem so lange die nicht furztrocken sind. Und was das hier die letzten Tage Nass bzw. Nasskalt war denke ich nicht das da groß was passiert.
    Allerdings rede ich nur von Batteriefeuerwerk respektive den Abschüssen, der Rest zerlegt ja eh oben in der Luft.

    Wenn du natürlich von Vulkanen & Fontänen redest ist das sicherlich was anderes ...

    Was genau heißt trocken ? Im Hochsommer könnte ich deine Befürchtungen ja verstehen aber jetzt ?
    Hmm ....
     
  14. Ja, natürlich nur Silvesterfeuerwerk.
    Mir gehts halt darum, dass im Falle einer Fehlzündung oder eine tief zerlegende Bombette etc. alles sicher ist.

    Aber hast auch recht, es hat hier jetzt seit Wochen durchgehend immer nasses Wetter gegeben und ich denke mit dem Gartenschlauch bin ich dieses Jahr gut bedient.
    Ich wollte mich halt nach Alternativen umsehen was man da noch machen könnte.
     
  15. Also mir ist schon bekannt das Zypressen oder allgemein gesprochen Koniferen aufgrund ihres Harz/ Ölgehalts schon mal schneller in Flammen aufgehen können als andere Gehölze. Allerdings kenne ich solche Fälle nur im Zusammenhang mit extremer Trockenheit, weggeworfenen Zigarettenkippen oder Glasscherben.

    Aber im Winter bzw. feucht-kalter Witterung denke ich das mal eher nicht. Wenn evtl. ein 250g Vukan umkippt und da voll reinbrennt ... ja o.k. kann man nicht ausschließen. Aber ich schließe mich den Vorrednern an, mach mit dem Schlauch weiter und gut ist.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden