1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Historie Feuerwerk im alten Stil

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Hanabi, 7. Aug. 2019.

  1. Dieses Video hat hier im Forum glaub ich noch keine Erwähnung gefunden...






    Es ist ein Ausschnitt eines Feuerwerks, das in Oslo durchgeführt wurde mit dem Ziel, ein Feuerwerk aus Barock-Zeiten zu rekostruieren. Durchgeführt von Lard Hoffmann Barfod, seines Zeichens ehemaliger "Hof-Feuerwerker" des Tivoli in Kopenhagen - man sieht hier nur Funkeneffekte und Weiß, keine Farben, da diese Entwicklung erst später stattfand. Auch sind etliche klassische Stücke zu sehen, auch klassisch in der Zeit begleitendes Beiwerk wie der Obelisk.... Auf jeden Fall experimentelle Pyro-Archäologie pur. Danke and Gunnar Bentzen und Katja Hoffmann Barfod für's auf das Video drauf hinweisen :)
     
    stelix, widofnir, FFpetarde und 23 anderen gefällt das.
  2. Sehr schön anzusehen ! Danke für das Video.
     
    tribun77 gefällt das.
  3. Da schließe ich mich an! Danke für das Video
     
    tribun77 gefällt das.
  4. Absolut phantastisch! Und kein Crackling :)
     
  5. Genau! :rolleyes:
     
    adi und tribun77 gefällt das.
  6. Wunderbar - schön anzuschauen! Vielen Dank.:applause:
     
    tribun77 gefällt das.
  7. #7 Pyro-Dan, 7. Aug. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2019
    Tolles Video! Danke Alex!

    Vor vielen Jahren hat die Firma Rohr in den Herrenhäuser Gärten auch mal ein Barockfeuerwerk gezündet.
    Ob davon Aufnahmen existieren, weiß ich aber nicht.
    War aber Klasse!

    Gruß
    Pyro-Dan
     
    tribun77 gefällt das.
  8. Das waren doch mal "Sonnen", die was hermachen.
     
    tribun77 gefällt das.
  9. Total genial, ich mag altes Barock Feuerwerk total gern.
     
    tribun77 gefällt das.
  10. Das ist noch schön anzusehendes Feuerwerk mit zauberhaften Effekten im Himmel und am Boden. Das ist es, was Feuerwerk ausmacht ... eine schöne Kombi von Effekten, die jedem die Augen leuchten lassen.

    Leider ist heutiges Feuerwerk, zumindest im privaten Rahmen, meist geprägt von LAUTER und HEFTIGER. Das bringt unsere Tradition, schöne Bilder zu zaubern, leider nicht voran und verägert zunehmend das nicht vorhandene Publikum.

    Wir müssen uns wieder einmal zurück besinnen und Silvester einfach nur "schön" gestalten. Dies bringt das vorliegende Video recht gut zum Ausdruck. Schaut euch auch mal Videos aus den 80ern oder auch Anfang der 90er an. In diesem Zeitraum existierten die gewaltigen Verbünde und Salutbatterien noch nicht und der Himmel war geprägt von bunt gefärbten Einzeleffekten.

    Ich wiederhole mich Jahr für Jahr mit diesem Statement ... aber ich kann es einfach nicht lassen, denn das derzeitige Himmelgeballer zu Silvester verleidet mir von Jahr zu Jahr meine ... Lust, um 0:00 Uhr in den Himmel zu schauen :(

    Den Pimmel kann man am 31.12. auch mal in der Hose lassen :good:
     
    MurpYz, tribun77 und Hanabi gefällt das.
  11. Im kulinarischen Bereich nennt man das wohl "Slow Food" - ich wäre auch sehr für "Slow Pyro", aber ab- statt aufrüsten wird heutzutage wohl auf taube Ohren treffen....
     
    Mathau und tribun77 gefällt das.
  12. Da sagst Du was ........
     
  13. @Hanabi Bei 0:10 war je eine Explosion in Rot und Blau zu sehen, also nicht nur Funken und Weiß...:)
     
    Rocketboy25 gefällt das.
  14. Absolut klasse , würde auch gerne mal old school feiern.
     
  15. Lars Hoffmann Barfod war meiner Meinung nach der letzte Feuerwerker in Europa, der in der Lage war, ein Barock Feuerwerk nachzubauen. Alle Effektkörper in dem Feuerwerk sind handgemacht und historischen Originalen, von der Satzkomposition über die Größe, nachempfunden. Vor etwa 20 Jahren hatte ich Lars für ein Projekt nach Dresden geholt um ein Feuerwerk , das 1762 im Schloß Moritzburg abgebrannt worden ist und wo der originale Abbrennplan noch vorhanden ist, nachzubauen. Solch ein Feuerwerk kann heutzutage nicht mehr bezahlt werden, oder besser gesagt, niemand ist bereit heutzutage für solche Handarbeit das notwendige Geld auszugeben. Heute gibt es aber schon niemanden mehr, der überhaupt in der Lage wäre, ein Feuerwerk, in diesen Ausmassen, handwerklich herzustellen. Fertig zu kaufen gibt es so etwas nicht.
     
  16. Schade das die Handwerkskunst langsam ausstirbt.....vermisse ja schon inzwischen den Stil der Großfeuerwerke meiner Jugend....

    Aber das ganze hat echt was ! Die Schwärmerbomben find ich super ! Ewig nicht mehr gesehen !
     
  17. Echt schön sowas. Man kann das kaum imitieren für sein eigenes Feuerwerk. Das sortenreine und einfache Feuerwerk geht leider verloren.

    Jedes Jahr aufs Neue frage ich mich wie ich mein Hauptfeuerwerk anders beginnen kann. Das Angebot erlaubt nicht viele Möglichkeiten. Für den F2 Verwender wohlgemerkt
     
  18. Vielen Dank für das Video ! Das ist mal was ganz anderes , die Effekte wirken sehr edel und haben genug zeitlichen Abstand
    voneinander um sie genießen zu können .:)
    Manchmal ist weniger wirklich mehr .
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden