Pläne & Erlebnisse Feuerwerk mit dem Fahrrad

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von tommihommi1, 5. Jan. 2020.

Schlagworte:
  1. Ich wollte mal nachfragen, ob es hier noch so verrückte gibt, die ihre Bestellung mit dem Fahrrad transportieren. Dieses Jahr war es bei mir ein gut 30kg-Paket, das etwa 7km durch die Stadt gekarrt werden wollte. IMG_20191230_080939.jpg signal-2019-12-30-090049_1.jpg
    Sich ein Lastenfahrrad ausleihen kann ich absolut empfehlen! Der Radstand ist etwas größer als der eines Smart Fortwo, knapp 2 Meter.
    Nur das Umgewöhnen, wenn man wieder mit nem normalen Rad fährt, ist echt merkwürdig, mich hat es fast geschmissen, weil die Lenkung so anders ist. Man hat das Gefühl, man kann nicht mehr Radfahren.
     
  2. Wir werden alle noch richtig "ÖKO":D
     
    Raketenwahnsinniger und PyroRick81 gefällt das.
  3. Autos sind einfach verdammt teuer, ich geb das Geld lieber für mehr Feuerwerk aus ;)
     
    Kooikerfreund und Gipsbombe gefällt das.
  4. da passt meine Bestellung nie und immer drauf :rolleyes: aber an sich gute idee
     
    Gipsbombe gefällt das.
  5. so ne typische Röder-Palette würde gehen, so lange es unter 100kg Brutto sind
     
    Gipsbombe gefällt das.
  6. Ach wie nett. Da hat ja glatt jemand meine Idee eines Fahrrad-Themas schon für dieses Silvester eröffnet:
    Pläne & Erlebnisse - Zeigt her eure Einkäufe 2019/2020 - nur Bilder!
    Danke! Nur das nächste Mal bitte die Quelle angeben. Wegen geistigem Eingentum und so was....;)

    Ich kaufe mein Feuerwerk seit Jahren schon mit dem Fahrrad ein, ohne besondere Umbauten, nur großer Wanderrucksack und Fahrradtaschen:
    WP_20191228_08_07_19_Pro.jpg
    WP_20191228_08_16_06_Pro.jpg
    Dass das nicht 1:1 zu einem Autoeinkauf funktioniert, dürfte klar sein. Die zwei Bilder, die ihr hier seht, zeigen meinen Lidl-Einkauf. Dazu kommen noch Kaufland, Netto etc., aber selbstverständlich auch meine beide Fachhändler. Deshalb ist die Planung des Einkaufes wichtig: Man muss vorher ungefähr abschätzen, welche Artikel man auf welcher Route einkauft und ob das mit den Kapazitäten von Wanderrucksack und Co. machbar ist. Denn wirklkich blöd ist, wenn du dann mit drei Batterien dastehst, die du nicht unterkriegst. Die Raketen passen so und so in keine Tasche und werden in die Hand genommen beim Fahren. Auch, damit da nichts bricht.
    Aber Fakt ist eins: Es sind in jedem Fall mehrere Touren notwendig, immer jeweils mit Rückkehr zum "Stützpunkt". Aber das finde ich nicht schlimm: So sieht man die Bestände zu Hause peu à peu wachsen, kann sich immer mal wieder stärken und aufwärmen.
    Wirklich schwierig wird es nur, wenn es regnet/schneit und/oder glatt ist. Das ist mir in einem Jahr passiert. Dass Silvester deswegen nicht ausfällt, ist auch klar. Bedeutete eine Mischung aus Fußmarsch und Straßenbahn.
    Ich gebe zu, das ist alles nur in der Stadt möglich. Wer aber in solcher wohnt, sollte wirklch mal darüber nachdenken. Eine Umstellung ist es so oder so - man kann aber immer bis vorne durchfahren, muss sich nicht um Parkplätze Gedanken machen und man ist flexibel. Wenn man beim Fahren einen kleinen Laden entdeckt, wird Halt gemacht. Und, ganz nebenbei: Es verleiht definitiv auch ein gutes Gefühl, sich Silvester quasi zu erradeln...Aber eine Diskussion bezüglich Umwelt müsste man nochmal gesondert führen.
     
  7. ich hatte die Idee schon seit ein paar Jahren, seitdem ich das erste Mal nen Verbund im Anhänger transportiert hatte
    Du hast mich nur dran erinnert :D
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden