Besucher Feuerwerk Verbot Silvester

Dieses Thema im Forum "Kurze Fragen, schnelle Antworten" wurde erstellt von Lugia85, 27. Dez. 2019.

  1. Ich finde das langsam echt zum kotzen. Überall liest man, das die meisten gegen Feuerwerk an Silvester sind.
    Was haltet ihr davon?
     
  2. Feuerwerk gehört Verboten!!! Unbedingt!!! Kann am 1.Januar kaum atmen. Ich lasse sicherheitshalber für ein paar Tage meinen Diesel stehen.

    Nein. Jetzt mal im Ernst... mich regt die Diskussion in den Medien einfach nur noch auf. Ich habe das Gefühl dass es jedes Jahr schlimmer und schlimmer wird. Ich Feier das Silvester nach dem Motto „genießen solange es noch geht“.
     
  3. Hallo,

    dafür das anscheinend so viele gegen Feuerwerk sind wird es morgen schon verwunderlich sein wie die Leute die Verkaufsstellen stürmen werden vermutlich so wie jedes Jahr.

    Wird wohl so sein wie bei den Klimaaktivisten, natürlich muß man das Klima schützen dafür gehen wir ja auf die Straße jeden Freitag und auch sonst wenn wir gerade Lust haben, aber dann Urlaub jedes Jahr auf Mallorca oder das Spazieren fahren mit den Autos natürlich durch die Eltern wo man vielleicht auch mal die 50meter zum Supermarkt laufen könnte.

    Also ich mache mir da keine Sorgen wird wohl wieder soviel verballert wie jedes Jahr.

    Die wo gegen Feuerwerk sind schießen womöglich am meisten.



    Gruß und fröhliches shoppen morgen.
     
    Matthias Meyer und okean123 gefällt das.
  4. Wenn es um Umwelt und Tierschutz geht...müsste zuerst mal alles weg was fährt , schwimmt und fliegt Wegen Schallerzeugung, Emissionen und Überfahren von Tieren, dann jedes Gerät was irgendwie Krach machen kann müsste aus, auch jede Maschine wegen Lärm und Rauch, keine Fabrik dürft mehr laufen, nix mehr!!! TOTENSTILLE!!!!! Keine Zigaretten , Zigarre und Pfeifen mehr, und, und, und... Wenn wir das denn alles wirklich wollten...;)
    Gutes Pyroshopping und viel Spaß an Silvester!!! (unser Tag) :)
     
  5. Was ist auch Dumm finde der Vorschlag. Zitat von der Bild

    Statt vor jeder zweiten Haustür sinnlos zu böllern, sollte es in jedem Dorf, in jedem Stadtteil, in jedem Kiez ein zentrales, großes und professionell organisiertes Feuerwerk geben – freiwillige Feuerwehren, Sportvereine und Co. hätten sicher wenig gegen ein paar Extra-Groschen für Bratwurst, Sekt und Glühwein.

    Wie stellen die sich das vor.Das ist garnicht möglich. Und das wäre, nicht das selbe.

     
  6. Ein wie ich finde lächerlicher Beitrag, der mal wieder zu 80 % die negativen Meinungen von Feuerwerksgegnern verstärkt! Und natürlich die der Befürworter wiedermal in den Hintergrund stellt!
    Bitte, nicht aufregen oder lachen, wenn ihr das liest oder schon gelesen habt!!!
    Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Kunden stinkwütend, weil die Läden DAS verkaufen

    Kurzum: Ich finde diesen Umweltwahn ebenfalls sehr zum Kotzen!!!
     
  7. Die Bild wird dafür bezahlt so einen Müll zu schreiben. ;)

    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Feuerwerks-Grosseinkauf! :)
     
  8. #9 Bruno86, 28. Dez. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dez. 2019
    Wenn ich mich offen und ehrlich dazu äussern würde, was ich davon halte, und vor allem wie ich mit diesen Leuten verfahren würde......

    In diesem Forum würde man mich ausschließen, ich würde post von der Staatsanwaltschaft bekommen, und aller Wahrscheinlichkeit nach würde ich in die geschlossene eingewiesen werden................

    Also lautet meine Stark Zensierte Meinung dazu: Die sind ja doof.....;););)

    P.s

    Am A.....sch lec.....en können die mich eh, und gena u da, wo die mich am Ar.......h lec....en können, können die sich auch ihre bevormundungen reinstecken!!!!
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  9. Dem Thema wird leider auch unter Feuerwerksbegeisterten zu viel Aufmerksamkeit geschenkt.

    Klar beschäftigt mich das auch, aber man muss nicht jeden Fliegenschiss teilen, der wieder von einem Gegner auf Facebook gepostet wurde, das ist mir langsam zu bieder..
     
    Bruno86 und Vanillepudding gefällt das.
  10. Na ja, diese Art von typischem Internet-Geschreibsel geht mir eh schon lang auf den Geist. Tendentiös (so tun als ob die halbe Republik geken Fwk. wäre), nicht mehr Informatinsgehalt als ein Bild-Artikel, und dazu reißerische Lock-Überschriften (".....weil sie DAS verkaufen..." - was? Erfährst du erst wenn du's liest.) Sehr unseriös.
    Nur einen Punkt muß ich den Gegnern geben: Die ganze Ballerei (auch vorab) hat in den letzten Jahren so extrem zugenommen, daß ich irgendwo verstehen kann, daß das jetzt ins Visier der Klimaretter gerät. In Wirklichkeit ärgert die Leute der Lärm, der Dreck und die Unvernunft derjenigen, die "schwerbewaffnet" und oft besoffen in Innenstädten rumböllern und andere gefährden. Aber weil es so schön in die Umweltthematik passt, greift man jetzt bevorzugt über diese Schiene an.
    Ich wohne hier auf dem Dorf und da hat man noch vor zehn Jahren wirklich nur um Silvester rum Böller gehört. Aber seit einigen Jahren knallt es hier in der Gegend alle paar Tage, wenn wieder mal irgendwer meint, seine Hamsterkäufe vom letzten Jahr vorzeitig verfeuern zu müssen. Und wenn einer damit anfängt, fühlen sich mit der Zeit viele andere ebenfalls "berechtigt", rumzuballern. Und so geht das mittlerweile das ganze Jahr über. Jeder Dödel, der gerade Geburtstag oder Grillparty hat, meint, er dürfe mal eben nachts um 11 eine Feuerwerksshow abziehen. Um sowas wie eine Genehmigung schert sich dabei keiner, denn so viele Ausnahmegenehmigungen würde keine Gemeinde jemals erteilen. Und diese Rücksichtslosigkeit geht den Leuten eben irgendwann so auf den Zeiger, daß sie auf die Barrikaden gehen. Und dann ist jedes Argument recht, auch der Klimawandel, auch wenn das bezogen auf Silvesterfeuerwerk nun wirklich Unsinn ist.

    Heutzutage haben die meisten eben keine Selbstdisziplin mehr. Jeder meint, er hätte das Recht, seine Vorlieben bis zum Exzess auszuleben und würde was verpassen, wenn er mal ein bisschen zurücksteckt. Aber so funktioniert eine Gesellschaft halt auf Dauer nicht.
     
  11. Werte Gemeinde,

    ich hoffe es ist Okay, wenn wir diesen Thread für die Lokale Entwicklung über's Jahr nehmen.
    Bitte diskutiert das Thema nicht unnötig tot, sondern laßt uns lieber die sich ergebenden Informationen hier zusammentragen.
    Danke


    Kreisfreie Stadt Trier [54290, 54292, 54293, 54294, 54295, 54296]
    In der Sitzung des Stadtrates, vom 28.01.2020, wird der Antrag auf ein weitgehende Einschränkung im gesamten Stadtgebiet abgelehnt.
    Jedoch könnte es noch im laufe des Jahres zu einem Verbot auf dem Hauptmarkt [49.756766, 6.641282] kommen.

    upload_2020-2-4_17-55-15.png
    Quelle:
    Stadt Trier - Keine Böllerei mehr auf dem Hauptmarkt?

    upload_2020-2-4_18-10-28.png
    Quelle:
    Tagesordnung

    Wen es interessiert, hier geht es zum Antrag des Tagesordnungspunkt 3.1
    Vorlage

    Hier noch Szenen von dem Platz, auf den sich das mögliche Verbot auswirken würde:

    https://www.youtube.com/watch?v=WlJptGOrRKE


    (Ein Dank an YouTube User "Rich Whelan", Thank You)

    Grüße an Alle
    "Pyro Mäcces"
     
    Derik und derVolk gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden