BVPK Feuerwerk VS Zigaretten

Dieses Thema im Forum "BVPK: Mitteilungen & Fragen" wurde erstellt von pyro-michel, 26. Sep. 2019.

  1. Ganz gefährliches halbwissen.
     
    BMW-Freak, KohleGold und PyroRick81 gefällt das.
  2. "Da kann ich mein Geld ja gleich verbrennen." :rolleyes:
     
    Megaknall, _bsvag_, MurphYz und 6 anderen gefällt das.
  3. Es ist besser als Rauchen,aber es hat mindestens genauso viele Gefahren.
    Es gibt keine Langzeitstudien über 20 Jahre oder mehr,ich will nicht wissen was das Glycerin in Deiner Lunge anrichtet.
    Auch der Hygienische Aspekt mit den Mundstücken usw.
    Ich habe auch schon versucht aufzuhören aber es ist unheimlich Schwer,vielleicht auch eine Genetische Frage :unsure:
     
    PyroRick81 gefällt das.
  4. Stimmt schon, das Glycerin lässt mich auch sehr zweifeln und auch der Gedanke eventuell übern Tag mehr Nikotin zu mir zu nehmen als vorher aber zumindest sind die anderen Gifte und Schadstoffe weg. Am liebsten würde ich es auch ganz sein lassen.... Nur da macht der Kopf noch nicht mit :(
     
    BMW-Freak gefällt das.
  5. #30 spezialeffekte, 4. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Okt. 2019
    Ich bin weder Chemiker noch hab ich ein Labor um bei diesem Thema wirklich alle Faktoren zu betrachten und auszuwerten.

    Fakt ist das der Abbrand von Feuerwerk eine gewisse Umweltbelastung darstellt. Diese Belastung ist aber - und davon bin vermutlich nicht nur ich überzeugt - weitaus geringer als in den Medien dargestellt, deutlich geringer als die falschen Zahlen der DHU sagen.

    Leider passiert aber nach wie vor nix. Der VPI hat nun einen Twitter Account... sehr schön... und?
    Wann gibt es denn nun die für ca. Mitte September angekündigte Mediencampagne gegen die falschen Zahlen der DHU, wann gibt es die korrigierten gemessenen Zahlen? Es wäre höchste Zeit, in weniger als 3 Monaten ist Silvester und wenn nicht bald etwas passiert werden in den nächsten Wochen Verbote und Auflagen auf uns hereinprasseln und wir werden von der Bevölkerung geächtet weil wir Feuerwerk zünden.


    Wir wissen das es sehr viele andere Bereiche gibt die die Umwelt deutlich mehr belasten, Kreuzfahrtschiffe, Flugzeuge, wo man deutlich mehr für die Umwelt machen kann. Das Thema Kreuzfahrt ist aber viel zu weit vom normalen Bürger entfernt, da kann man keinen zum Nachdenken und Umdenken bewegen. Noch schwieriger wird es hier in Bayern, weit weg von Nord- und Ostsee.

    Raucher gibt es jedoch viele und überall. Wenn man das Thema Rauchen aufgreift und ins Bewusstsein bringt könnte man vieles erreichen. Rauchen schädigt die Umwelt und die Gesundheit auf mehrfache Art und Weise.


    Wie in Beitrag 12 erwähnt erzeugen 1500 Zigaretten ungefähr den Feinstaub den ein Volksfestfeuerwerk entwickelt. Diese Zahl nahm ich dieses Jahr als Anlass in Zusammenarbeit mit einem Festwirt auf dem Gillamoos in Abensberg ein Quiz zu starten.

    Zu gewinnen gab es einen Tisch im Zelt mit 8 Bierzeichen und 8 Hendlzeichen - gesucht war die beste Schätzung nach der Anzahl der Zigaretten die geraucht werden müssen um die Menge Feinstaub zu entwickeln wie das ehemalige Gillamoos-Feuerwerk. Die Zahl 1500 hab ich vorab mit Nico Europe und dem RA des VPI abgeklärt.

    Die beste Schätzung war 9999 - die krasseste Zahl 20 000 000.

    Ich denke mit diesem Quiz und die Auflösung habe ich viele Menschen ordentlich vor den Kopf gestossen und hoffentlich zum Nachdenken bewegt. Die Zeltaufbaucrew meinte zu der Zahl "da rauchen allein wir zum Zeltaufbau ja schon halb so viel".


    Zu den Zigarettenstummeln: Es gibt schon Städte die zahlen fürs einsammeln der Stummel einen gewissen Betrag. Hab ich kürzlich in Landsberg am Lech erfahren als eine Gruppe junger Leute in der Innenstadt an mir vorbeiging und alle Stummel aus dem Pflasterfugen sammelten.

    Siehe auch:
    So kämpft Augsburg gegen die Flut der giftigen Kippen
     
  6. Dieser Spruch sorgte bei mir echt für eine Art Schockstarre/Hirnsperre als ein FWK-Gegner/Muggel mich damit zum ersten mal konfrontierte. Stand da echt mit der Kippe im Mund und sagte genau diesen Spruch ... :crash::wall:

    Ich mag Rauchen überhaupt nicht, kriege immer voll die Hustenattacke wenn ich das schon rieche, scheine Vermutlich allergisch darauf zu reagieren ... ?!? :unsure:
     
  7. Junge Junge
     
    _bsvag_, Kooikerfreund und PyroRick81 gefällt das.
  8. Übrigens... dachtet Ihr bei der Überschrift des Themas auch zuerst, es ginge um Feuerwerk, Vogelschreck und Zigaretten?
     
  9. Das kann auch nur von einem SSWler kommen :D:D:D
     
    CeBee und sureshot gefällt das.
  10. Das funktioniert bei denen aber auch nicht ganz von alleine, zumindest in Singapur herrschen sehr sehr empfindliche Strafen für das ungeachtete Wegwerfen von Müll. Wenn wir hier 400€ für eine wahllos weggeworfene Plastikflasche zahlen müssten oder alternativ 12 Stunden oder mehr an Arbeitsdiensten teilnehmen müssten wären unsere Städte ebenfalls viel sauberer.
    In Japan herrscht dazu eine strenge Mülltrennung, die von klein auf verinnerlicht wird.

    Könnte man hier ebenfalls alles erreichen, wenn die Politik wollen würde.

    In Sachen Umweltschutz könnte auch einiges passieren, die Abholzung (besonders im Regenwald) zu stoppen und massive Aufforstung zu beginnen wäre z.b. eine effektive Maßnahme.
    Unsere Umweltschützer können aber überwiegend nur laut schreien und sich einzelne Opfer aussuchen wie z.b. die Automobilindustrie anstatt mal richtige Vorschläge zu liefern. Die Zerstörung des Verbrenners und die Verbreitung des Elektroautos ist jedenfalls kein Segen für die Umwelt und auch nicht für die Feuerwehr.
    Wasserstoff wäre gewiss die bessere Technologie, wenn man noch mehr Forschung investieren würde.
    Ist für alle deutschen übrigens besonders schlau, genau die Industrie anzugreifen, die uns mit das meiste Geld bringt. Aber das werden die Leute dann schon noch spüren, wenn der Exportweltmeister eine kaputte Industrie verspürt.

    Bin ganz schön abgeschweift vom Thema...
    Rauchen ist schädlich, dass dürfte klar sein. Es dürfte aber auch klar sein, dass Klimaschutz vor allem in der Tasche des Steuerzahlers stattfindet. Rauchen bringt dem Staat jährlich ca. 14 Milliarden Euro Steuern ein, klar das darüber kein Wort verloren wird.

    Weltweit werden jährlich rund 6 Billionen Zigaretten hergestellt und sorgen für rund 84 Megatonnen Co2-Emissionen. Für 25 Megatonnen feste Abfälle und für 62 Gigajoule Energieverbrauch und......
    Zumindest laut diesem Blatt...

    Rauchen schadet nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Umwelt

    Aber rauchen ist nur eine Sünde von vielen, unser Leben ist im Prinzip eine einzige Sünde für die Umwelt. Weltweit betrachtet verursachen wir nur 2,2% der Co2-Emissionen und China mit 28% am meisten. Selbst wenn wir gar nichts mehr ausstoßen würden, würde das die Welt nicht retten.
    CO2 Ausstoß weltweit nach Ländern | Statista
    Man müsste endlich mal weltweit anfangen etwas zu ändern, besonders dort wo noch so gut wie nichts getan wird. Stattdessen überlegen wir, ob die deutschen demnächst auch noch eine Co2 Steuer zahlen dürfen. Begrüßt und beklatscht von Leuten, die oft noch nicht einen Cent Steuern gezahlt haben, da noch Schüler. ( außer 19% Mwst.).
     
  11. Mir ist da gerade im Supermarkt mal ein Gedanke gekommen, mal schaun, was ihr davon haltet. Wie wäre es, wenn man diese Big-Box Fluppen verbieten würde? Diese Großpackungen, haben ja einen psychologischen Effekt; du merkst die Preiserhöhungen im Einkauf nicht, weil die Preise seit Jahren gleich bleiben. Dafür wird stillschweigend mit der Zeit mal eine Fluppe aus der Box genommen, das geschieht unauffällig, du siehst ja immer nur erst den Preis und der bleibt gleich, die Box wird einfach nur ein paar Milimeter kleiner gestaltet, um es anzupassen. Bei den herkömmlichen, kleinen Schachteln, können sie es nicht so einfach machen, das würde ja sofort, unmittelbar auffallen, deshalb werden die Preiserhöhungen dort auch immer sofort auf den Preis gehaun. Warum gibt es wohl immer mehr von diesen Big-Boxen? Das ist einfach dieses psychologische.

    ... ich mein, nur wenn man jetzt wirklich für Umwelt und Gesundheit, was mit der Gesetzeskeule machen will.
     
  12. Das mit dem psychologischen funktioniert nicht so einfach. Die Horrorbilder z.B. schrecken nur vom Anfangen ab, bei Leuten die bereits Rauchen führt es sogar zu mehr Konsum, nach dem Motto „jetzt erst recht!“
    Stichwort „Kognitive Dissonanz“
    Ein guter Anfang wäre die fucking Kippenautomaten abzuschaffen.

    Naja danke wegen dem Thema, jetzt kann ich das Wochenende nicht paar Biers zischen, sonst gehts direkt an den Zigarettenautomaten :oops:
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  13. Es ist zwar schön, dass darüber diskutiert wird. Sollten wir nicht die jenigen sein, die auch die Raucher akzeptieren, wie wir es auch erwarten, dass man unser Hobby respektiert. Seid nicht immer so kleinlich, denn im Endeffekt soll man noch das genießen, was man darf und nicht immer nach Verboten eifern. Denn jeder soll selbstständig entscheiden, was er für richtig hält und dies auch tun.
     
    Powerball und pyro-michel gefällt das.
  14. #39 PeonyMontana, 4. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Okt. 2019
    Lass mal bitte die Hasstiraden, gegen ein autistisches Mädchen welches von seinen Eltern instrumentalisiert wird, weg.

    Edit: Auch wenn ich quasi dich direkt angesprochen habe, meine ich das eher allgemein an alle hier in der Community. Und Hasstirade ist auch bisschen spitz formuliert. Sind ja eher humoristische Sticheleien (zumindest dein Post) in der Summe wirft es dann aber doch ein schlechtes Licht auf uns hier.
     
    MurphYz, Kenny und bottzi gefällt das.
  15. wgriller gefällt das.
  16. Ist gelöscht...jetzt wieder mit Niveau.
     
    PeonyMontana gefällt das.
  17. Neben Feuerwerk sind Zigaretten wirklich ein großes Problem, oder doch nicht...(Reizüberflutung) :shok:
    20191005_152141.jpg
     
    Megaknall, ViSa, PyroRick81 und 3 anderen gefällt das.
  18. Dem kann ich nur zustimmen. Ich warte auch, dass der VPI mal endlich abliefert was er angekündigt hat. Sonst wird's wieder ganz bitter um die Weihnachtszeit.
     
    KohleGold und ViSa gefällt das.
  19. Soviel zu Silvestermüll auf den Straßen. Das auf dem Bild ist aber das ganze Jahr, 365 Tage lang.
     
    _bsvag_, ViSa, Pyro tha dragon und 2 anderen gefällt das.
  20. Schlimm. Überall nur noch diese Coffee to go Becher. Sowas unnötiges.
    Früher hat man sich mal noch Zeit genommen und den Kaffee aus einer Tasse getrunken.
     
  21. Ich möchte mal behaupten, in den Städten, wo es das allgemeine Müllproblem, wegen zu kleiner/zu wenig Tonnen und deren Leerung gibt, da wird sich weniger über Böller-/Feuerwerksreste aufgeregt, als dort, wo es unter der Woche sauberer zugeht. Einfach, weil die den Müll gewöhnt sind. Da könnt ich philosophisch wieder ausarten und über alle Stränge schlagen oder einfach nur schnell auf "Antwort erstellen" klicken.

    *klick*
     
  22. Also ich als Berliner muss sagen dass sich relativ wenig über die verdreckten Straßen aufgeregt wird, jedenfalls höre ich das kaum unterm Jahr.
    Gut, man unterhält sich nun auch nicht mit jeder Person darüber aber medial bekomm ich da nicht viel mit.

    Allerdings bei besonderen Ereignissen wie Silvester oder damals die Loveparade wird der Müll mit unter als Totschlagargument genommen.
     
    ViSa und Snajdan gefällt das.
  23. #48 Gothic Light, 5. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. Okt. 2019
    Was können wir denn abliefern, um etwas dagegen zu tun?

    Sich nun hier mit Zigaretten zu beschäftigen und die Zeit vertreiben, um einem Verband den Rest zu überlassen und gemeinschaftlich hinter der Schusslinie stehen und auf die Dinge warten, die da kommen, ist wahrlich kontraproduktiv.

    Emotional ins offene Feuer zu laufen ist auch schlecht, also widmen wir uns hochmotiviert dem folgenden Thread und betreiben weiterhin Aufklärung in jeglicher Form, auf jeglicher Plattform.

    Verabredung - [Wichtig für alle] Das Feuerwerk-Forum gegen Goliath

    Jetzt den VPI aufs Korn zu nehmen, weil er nicht pünktlich abliefert, ist boshafter Spott. Jeder hier, sollte froh sein, das es Verbände, Personen, YouTuber und User (@derVolk , @TIE Fighter, @HoPa ...und einige Andere) gibt, welche sich mit allen Kräften Pro einsetzen.
     
    derVolk und device_null gefällt das.
  24. Wir können in unserem Umfeld kleine Beiträge leisten und z.B. auch mit solchen Quizfragen wie von mir oben geschildert die Leute zum Nachdenken bringen. Heute hat wieder jemand ein F2 Feuerwerk für eine Hochzeit abgeholt und natürlich spricht man da inzwischen auch über die Umwelt. Auch heute hab ich die Frage mit den Zigaretten gestellt und hörte 1 Million. Als ich 1500 Stück antwortete sah ich wieder 4 grosse Augen.


    Ich will den VPI nicht aufs Korn nehmen aber der Verband der Pyroindustrie hat längere Arme und Hebel wie unsereins. Er ist in der Lage Messungen durchzuführen und die Messwerte als Pressemeldung an die grossen Presseagenturen zu verbreiten. Ein offizieller Verband ist auch glaubwürdiger als eine Einzelperson die sich als Feuerwerksfan outet. Wenn ein angekündigter Termin nicht funktioniert ist das kein Weltuntergang aber man sollte sich bewusst sein das Silvester ein Fixtermin ist der nicht verschoben werden kann und es braucht auch eine Vorlaufzeit. Nachdem es im September nicht geklappt hat muss jetzt im Oktober was passieren. Nur fleissig kommentieren wo noch ein Feuerwerk stattfindet und welche Stadt gegen die Abschaffung des Feuerwerks ist ist zu wenig. Da wird dem Twitter-Team vom VPI irgendwann von ganz allein die Arbeit ausgehen. Es ist schon viel zu viel verschlafen worden sonst wären wir nicht in der aktuellen Lage. Es ist Zeit hier einige Dinge richtig zu stellen und um die Zukunft der Feuerwerksbranche zu kämpfen.

    Sonst kann das Twitter-Team vom VPI nur noch geschichtliches über die Entstehung von Feuerwerk oder über die Chemie schreiben... ups, das machen die ja jetzt schon.... Was das bringen soll zum Thema Umwelt und Feinstaub weis ich nicht.
     
    derVolk und Pyro tha dragon gefällt das.
  25. Irgendwie kommt mir das Thema vor , als ob alles das schlecht gemacht, wird was einen selbst nicht betrifft.
    Der, der mit Feuerwerk nix anfangen kann zieht über Pyrotechnik her. Der Nichtraucher über Zigaretten. Und der überzeugte Tesla fahrer wird kein gutes Haar am Verbrennungsmotor lassen.
    Etwas mehr Toleranz den Interessen Anderer gegenüber und die Welt wäre ein Stück besser.
    Ich beschwere mich ja auch nicht über meine Nachbarn über vermeidbaren Lärm , dafür kann ich auch treiben was ich will.:p

    Außerdem liebe ich Feuerwerk, bin Raucher und im Frühjahr wird der 6zylinder gegen nen V8 ohne Kat getauscht. Das ist zwar alles nicht sehr umweltbewusst, aber die Welt geht davon auch nicht unter.;)

    Habt doch einfach Spaß
     
    KohleGold gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden