1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Flamm. Sterne Flammende Sterne Ostfildern 2017

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von RSpyro, 16. Aug. 2017.

  1. So, auch dieses Jahr gibts natürlich wieder ein Thema dazu.
    Bin dieses Mal wieder alle drei Tage am Start.

    Würde mich freuen, ein paar bekannte (und natürlich auch neue) Gesichter zu sehen. :)


    Beste Grüße

    RSpyro
     
    Eleven und Pyro gefällt das.
  2. Hallo

    Komme Freitag und Samstag nach ostfildern von österreich her.

    Gruss thomas
     
    RSpyro gefällt das.
  3. Flammende Sterne Video Tag 1

    So, das erste Feuerwerk ist rum und Mexico hat gezeigt, dass Sie fähige Pyrotechniker haben.
    Schöne, ausgesprochen lange und gut durchdachte Show.
    Leider hat es während dem Feuerwerk zu regnen begonnen.
    War zwar zu erwarten, zum filmen aber dann leider nicht mehr ganz optimal.
    Das Video ist meiner Meinung nach trotzdem nicht schlecht geworden.

    Die Zuschauerzahl war aufgrund des Wetters leider nur mau, aber der Applaus für das Team war dennoch ausgiebig.
    Mir persönlich hat der 99 Luftballons-Teil am besten gefallen, da hier wirklich ein Bild vorhanden war, in das man sich hineindenken konnte. :joh:
    Bevor ich nun alles vorwegnehme, seht selbst:


    http://dai.ly/x5xcsso


    Beste Grüße

    RSpyro
     
  4. Das erste Feuerwerk bei den Flammenden Sternen 2017 ist nun Geschichte, und es war sehr schön gemacht.
    Leider hat das Wetter mal wieder nicht mitgespielt, aber das Feuerwerk und die Lasershow haben für das durchhalten entschädigt.

    Die Hoffnung auf besseres Wetter für die letzten zwei Tage stirbt zuletzt!!!
     
    RSpyro gefällt das.
  5. Danke für das Video, dieses Jahr muss ich eine Zwillingsbaby-Pause machen und kann leider nicht fotografieren. Gelungenes Feuerwerk, da gab es Freitags schon schlechtere ;-) Schade mit dem Wetter und dem dicken Rauch/Nebel, wäre zum Fotografieren nicht so der Knaller gewesen.

    PS: Ich "liebe" solche Leute die sich (am besten 5min vor dem Feuerwerk) vor die Kamera stellen und dann den Schirm auspacken :phantastic: :knaller:
     
    RSpyro gefällt das.
  6. Ich muss auch sagen, es war das beste Freitagsfeuerwerk der letzten paar Jahre.
    Mir hatte es sehr gut gefallen.

    Mal schauen was der diesjährige Gewinner (oder ist das noch geheim... ;)) heute zeigt.
     
    RSpyro gefällt das.
  7. Flammende Sterne Video Tag 2

    Schöne, strukturierte Show vom Team Deutschland mit überraschender Musikauswahl.
    Wetter war zum Glück besser und soll auch am Sonntag wieder gut werden.
    Gefühlt waren etwa drei mal so viele Besucher wie am Freitag.


    http://www.dailymotion.com/video/x5xfslp


    Beste Grüße

    RSpyro
     
  8. Servus... mich gibts auch noch :D

    Nach einjähriger Abstinenz im letzten Jahr war ich dieses Jahr auch mal wieder bei den Flammenden Sternen.
    Also is ja alles Geschmackssache und so weiter aber ehrlich gesagt haben mich bis jetzt weder das Fr. noch das Sa. Feuerwerk vom Hocker gehauen.
    Fr. war eher Durchschnitt.
    Sa. war technisch einwandfrei, keine Frage. Der Berner weiß eben was er macht. Aber... jetzt kommt das große Aber :D
    Es mag dem einen gefallen, dem anderen eben nicht... diese ganzen Singleshot-Eskapaden sind absolut nicht meins. Der mittlere Teil war eigentlich genial aufgebaut von der Steigerung her aber viel zu langatmig. Teilweise dachte ich schon, die Rohre für das Höhenfeuerwerk seien vergessen worden :p
    Dazu kommt, dass mir klassische Musik bei Feuerwerken nicht sonderlich gefällt.

    Da muss ich das FW von Dragon Fireworks aus 2015 nochmal heranziehen. Das war wirklich ein Feuerwerk, mit toller aktueller Musik, breit geschossen und oben wie unten immer was los auch mit toller Choreografie.

    Vielleicht bin ich auch schon zu anspruchsvoll nach 13 Jahren Flammenden Sternen aber Freunde haben das genau so gesehen.
    Und der Samstag war mal wieder gerammelt voll. Wahnsinn, was da mittlerweile abgeht. Schön durchfressen is da nicht mehr, denn die Schlangen und das anschließende Durchkämpfen der Massen machen es echt zu einem schwierigen Unterfangen. In der Hinsicht haben die Organisatoren komplett verschlafen.
    Wenn man sich mal die Besucherzahlen von vor 10 Jahren und jetzt anschaut und dann die Fressstände vergleicht... da hat sich nichts getan! Warum man das angrenzende Gelände nicht mit einbezieht, erschließt sich mir nicht ganz.

    Damit das nicht falsch rüberkommt, es macht immer noch Spaß, nur wenn man schon über ein Jahrzehnt dort hin pilgert, sieht man das Wachstum der Besucher aber gleichzeitig auch die fehlende Anpassung des "drumherums" ;)

    Wie dem auch sei... mal abwarten was die Aussies heute in den Himmel befördern ;)
     
    RSpyro und Pyro Zauber gefällt das.
  9. @ Skyburner ich bin da ganz deiner Meinung

    Bin jetzt auch schon fast 10 Jahre regelmäßig mit dabei, wenn man wirklich mal überlegt wie das mal angefangen hat. Hand voll Fressbuden und schön Drachen steigen lassen, :) finde muss man sagen hat sich in den Jahren dann doch schon etwas getan. Auch die Sache nach der Veranstaltung und dem großen Verkehrschaos! Hier hat sich dank Polizei auch vieles verbessert. Auch sind alle Parkplätze mittlerweile ausreichend beleuchtet und die Parkplatzanweiser sind auch nach der Veranstaltung noch anzutreffen. :D

    Zum Feuerwerk

    Hier habe ich auch immer drauf gewartet, Ja wann zaubert Hr. Berner mal was aus dem Pyrokoffer? ??? Leider vergebens! Mir waren das auch eindeutig zu viele Singleshots, da hat am Himmel einfach was gefehlt. Die Musikauswahl hat mir ebenfalls nicht gefallen. Leider muss man sagen, es gab weitaus schon bessere Feuerwerke vom Team Deutschland.

    Bin jetzt mal auf Australien gespannt. :joh:
     
    RSpyro gefällt das.
  10. #10 Sandy, 20. Aug. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. Aug. 2017
    Also ich muss mich meinen Vorredner anschließen, man hat von Hr. Berner echt schon bessere Feuerwerke gesehen (auch dieses Jahr).

    Für mich absolut falsche Musikauswahl und dazu viel zu viele Singleeffekte, mir hat das wirkliche Höhenfeuerwerk im Mittelteil gefehlt.
    Ich hoffe heute auf Australien das die wenigstens ein paar Überraschungen haben, und ein Feuerwerk abliefern das wirklich überzeugt!

    Bisher hat mir Mexiko am besten gefallen, auch wenn Sie kaum was besonderes hatten. Aber da hat mir einfach der ganze Aufbau der Effektbilder besser gefallen
     
    RSpyro gefällt das.
  11. Ich muss Sandy zustimmen.
    Das Feuerwerk von Mexico hat mich emotionaler mehr berührt.

    Das Feuerwerk von IP war technisch perfekt. Die Effekte waren teilweise echt top. Besonders der Anfang hat mir sehr gut gefallen.
    Allerding war der Bolero Part dann viel zu langatmig. Der Spannungsbogen danach war wieder sehr geil.


    Zum Verkehr: Ich war gestern auch sehr überrascht, nur etwa 2 Minuten aufm Parkplatz warten zu müssen. Danach alles flüssig gelaufen. Vor 2 oder 3 Jahren waren es Samstags noch kanpp 1,5 Std. bis zur Autobahn...
     
    RSpyro gefällt das.
  12. Stimme auch mit ein in das Credo der vorherigen Beiträge:

    Das Feuerwerk von "IP" war technisch perfekt gemacht, da gab es nichts zu meckern.

    Aber halt ein typisches "IP"-Feuerwerk, so vom Aufbau her ähnelte es früheren Shows. Einstieg eher mittel, danach sehr langatmig und ein wenig langweilig, ruhig, viele Singleshots, sich wiederholende Sequenzen, die man nicht braucht, um sich dann wieder zu einem schönen Ende und Finale zu steigern.

    Ab Bolero hat es mir eigentlich sehr gut gefallen, das sich Bolero so sehr langsam steigert, dafür kann ja "IP" nichts, den Titel zu straffen hätte da auch nichts gebracht.

    Aber ich finde, es gab bei Flammende Sterne auch schon bessere Feuerwerke zu sehen. Mein Alltime-Favorit bleibt daher vorerst auch das Feuerwerk von Dragon Fireworks 2015.

    Schauen wir, was die Australier heute Abend zeigen.

    @Papajoe: Mit Deiner Abfahrt hattest Du dann Glück, von anderen Parkplätzen (die bisher optimal waren vom Verkehr) dauerte es durchaus länger diesmal. Da hat die Polizei anscheinend das Routing umgestellt und die Prioritäten zwischen den einzelnen Abfahrtswegen verändert.
     
    RSpyro und Skyburner gefällt das.
  13. Von der Organisation vor und nach dem Festival, sprich... Parkplätze, Einlass und danach die Verkehrsführung raus aus Ostfildern ist es kein Vergleich zu früher, das stimmt.
    Wenn man sich aber mal auf das Hauptaugenmerk konzentriert, dem Festgelände selber, hat sich eigentlich nicht viel getan. Fressbuden sind Anzahlmässig wie früher, sogar die Platzanordnng Selbiger ist identisch. Einzig die WC Anzahl ist gewachsen, jedoch an Samstagen immer noch zu wenig. Aber das ist wohl ein allgemeines Problem von solch großen Veranstaltungen :D

    @hubbabubba2006

    Danke! Noch jemand, dem das Feuerwerk von Dragon Fireworks aus 2015 nicht mehr aus dem Kopf geht.
    Auch für mich DER Favorit aller besuchten Flammenden Sterne!
    Ich hatte noch paar Freunde mit dabei, die waren aus dem Häuschen :D Musikauswahl war halt perfekt für die Stimmung. Dass dann Dragon dazu auch noch ein Top geschossenes Feuerwerk abliefert, war einfach der Hit!
    Ich hab selten so eine breite Front gesehen, wie zu dieser Zeit! Und schön wars auch noch ;)

    ps..Das mit dem flüssig laufendem Verkehr funktioniert deshalb so gut, weil man für jeden Bereich eine eigene Route raus aus der Stadt festgelegt hat. Warum dass nicht schon viel früher so gehandhabt wurde, ist mir allerdings ein Rätsel :D
     
  14. Mich hat das Feuerwerk auch nicht sonderlich vom Hocker gerissen.....
    Zu Beginn haben mich das Tempo und einige Mehrschlagzylinder hoffen lassen, aber spätestens ab "The Rose" von Bette Midler bis hin zum zweiten Teil von Maurice Ravel's Boléro wurde es aufgrund der vielen Singleshots extrem langatmig.

    Mal sehen, was uns heute erwartet......
     
  15. Abbrennplatz / Festgelände

    Vielen Dank nochmal an die Firma IP aus Stuttgart für die Abbrennplatz-Führung!

    [youtube="Abbrennplatz / Festgelände Samstag"]m1P0JbsOqvI[/youtube]


    Beste Grüße

    RSpyro
     
    Pyro Zauber und ammerflo gefällt das.
  16. Kennt eigentlich jemand das genaue Regelwerk?

    Budget? Rohre? Positionen?
    Hat wirklich jedes Team die selben Möglichkeiten?

    Jedes Jahr habe ich den Eindruck, das gewisse Teams viel mehr Material auffahren als andere.
    Vor allem der Unterschied von Freitags zu Samstag / Sonntag.
    Einen Freitagssieger gab es doch noch nie oder?
     
  17. 1. Deutschland
    2. Australien
    3. Mexiko

    Also ganz ehrlich, Australien war meiner Meinung nach um einiges besser als Deutschland!
    Mein Gewinner heißt: AUSTRALIEN
     
    RSpyro gefällt das.
  18. Also die Wertung von diesem Jahr sehe ich als Witz an!
    Gleich vorne weg: Es waren drei sehr gute Feuerwerke, aber das Deutschland Platz eins erreicht hat ist für mich kaum zu erklären (es kann nur der Heimvorteil gewesen sein)
    Meine Persönlichen Platzierungen von diesem Jahr:
    Nummer 1 ganz klar Australien! (Die haben gezeigt wie sich Klassik Musik wirklich umsetzen lässt) Null Pausen und sehr schöne Effektbilder.
    Nummer 2 Mexiko leicht vor dem dritten Platz von Deutschland, den die Effektbilder waren für mich hier schöner. Ausserdem hat mich dieses Feuerwerk mehr erreicht als das der Deutschen, und dazu waren das noch erschwerte Voraussetzungen mit dem Wetter.
    Nummer 3 geht an Deutschland für ein absolut schönes Feuerwerk, das leider ein wenig in die länge gezogen wurde und daher langweilig wurde. Wirklich ein wunderschönes Finale aber das Feuerwerk besteht halt auch anderen Teilen.

    Die Wertung der Jury kann ich absolut nicht nachvollziehen und fand es auch irgendwie frech und unverschämt, gegenüber den anderen zwei Teams. Aber die Platzierungen standen wie schon von einem anderen User geschrieben eh schon fest.
    Wiedermal drei schöne Festivaltage in Ostfildern gehabt, und alles in allem war ich sehr zufrieden mit der Organisation. Freu mich schon auf das neue Jahr, und die 16 Flammende Sterne in Ostfildern! Bis dahin wünsche ich allen eine tolle Zeit und ein sicheres Silvester :) Den das ist ja bald!
     
    RSpyro und Skyburner gefällt das.
  19. Genau aus diesem Grund waren das meine letzten Flammenden Sterne.
    Mal abgesehen davon, dass man seit mittlerweile 15 Jahren so gut wie jedes Jahr das selbe Material zu sehen bekommt, sind die Wertungen nur noch ein Witz.
    Das hatten sie in Ostfildern noch nie richtig drauf und sie würden sich einen Gefallen tun, einfach ein Festival ohne Wettbewerbsgedanken daraus zu machen. Aber der breiten Masse isses eh egal. Hauptsache bunt und's knallt.
     
  20. Ich bin etwas zwiegespalten ....

    Bei Australien gab es nicht so viel Langeweile zwischendrin wie bei Deutschland, insofern geht der Punkt locker an Australien. Aber Deutschlands FW wirkte in Summe auf mich runder, technisch besser. Australien hatte gerade am Anfang auch einige kurze Löcher, wo einiges in der Musik passierte, aber am Himmel nix. Hintenraus waren sie geil.

    Naja, die FS-Jury-Wertung war ja schon öfters umstritten.

    @Skyburner: Das FW von Dragon Fireworks war ja auch sau geil gemacht. Breit ohne Ende, Effekte sowas von passend zur Musik, am Himmel immer was los, coole Ideen beim Effekteinsatz....einfach super stimmig. Und wenn man sich das Video anschaut, entdeckt man hier und da auch noch ein paar Feinheiten, die man vor Ort gar nicht gesehen hat. (zumindest ich nicht). Das coolste aber waren die Typen, die vor ihrem Feuwerk noch im Publikum auf der Wiese spazieren waren. Das macht ja auch nicht jeder.
     
    Pyroflyer und Skyburner gefällt das.
  21. Guten morgen zusammen.

    Als langjähriger Flammende Sterne Gänger war ich diese Jahr leider nicht vor Ort.
    Leider?
    In erster Linie wegen der tollen Stimmung, den Menschen die man Trifft und dem Gefühl einen Kurzurlaub mit Feuerwerk zu erleben ABER...

    Als nicht Fan von IP ist diese Veranstaltung, betreffend den Feuerwerken, für mich persönlich recht schwierig.

    - Material... Kennt man zu genüge.
    - Musik... Immer irgendwie doof oder schon bekannt.
    - Gewinner...Egal wie gut die anderen geschossen haben ---> IP
    - IP = Innovative Pyrotechnik? Schon lange nicht mehr...

    Ihr merkt es schon? Ja ich bin ein Anti-Fan, expliziet von IP. Nicht von der Veranstaltung.
    Auch wenn ich der Meinung bin man könnte Stuttgarter ausschenken ;)

    Egal wie technisch gut bis perfekt der Herr Berner ist. Aber Innovationen, neues und noch nie gesehenes findet man bei ihm nicht.

    Warum, frage ich euch, lässt er sich nicht auf einen rein Deutschen oder Europäischen Wettstreit ein.
    Ganz öffentlich und durchsichtig.

    - Rohranzahl!
    - Kaliberbegrenzung in Größe und Menge!
    - Fächerung- und Breitenvorgabe!
    - Zur Not auch Festlegung der Artikelmengen (Kugel- und Zylinderbomben, Singleshots, Cakes usw.)!

    Und ganz Wichtig...
    Jeder geht in Keller, gräbt sein bestes Material raus und bringt es gefälligst mit.

    Da wäre Spannung Vorprogrammiert.

    Markus
     
  22. Ich weiß zwar nicht woher die Info kommt das Deutschland gewonnen hat, aber ich habe gestern DREI Salutschläge gehört, was heißt das Australien gewonnen hat...

    Meine kurze Meinung zu den Flammenden Sternen 2017:

    Mexiko am Tag 1:
    - Die Lasershow war schlecht.
    - Allgemein waren sehr wenig Gäste da.
    - Wetter war auch nicht super.
    - Das Feuerwerk war ganz ok.

    Deutschland am Tag 2:
    - Die Lasershow war besser aber immer noch schlecht.
    - Es war RICHTIG voll.
    - Wetter war super.
    - Ich weiß nicht was alle haben aber ich fand das Feuerwerk jetzt nicht so schlecht, hat mir eigentlich gefallen.

    Australien am Tag 3:
    - Lasershow war immer noch schlecht.
    - Es war sehr gut besucht.
    - Wetter war super.
    - Das Feuerwerk hat mir sehr gefallen.

    Allgemein aber muss ich sagen das klassische Musik und Feuerwerk langsam echt langweilig ist. :rolleyes:
    In der Stuttgarter Zeitung stand neulich das die Deutschen angeblich Klassische Musik und Feuerwerke mögen, so ein Schwachsinn habe ich selten gelesen...

    Auch mein Lob an die Veranstalter das sie dieses Jahr davon weggekommen sind überall Scheinwerfer hinzustellen um die Leute/Anwohner zu blenden... :blintzel:

    Und dann möchte ich mich noch bei denn Usern bedanken mit denen ich die Tage schöne Gespräche hatte. :joh:
     
  23. Die Stuttgarter Zeitung schreibt:

    "Joachim Berner ist der beste Feuerwerker"

    spart aber auch nicht mit Kritik:

    "Bei den Flammenden Sternen setzt sich einmal mehr der deutsche Pyrotechniker Joachim Berner durch. Dabei hat man schon bessere Shows von ihm gesehen.....

    Er hat schon eindrucksvollere Feuerwerke im Rahmen des Festivals „Flammende Sterne“ im Scharnhauser Park gezeigt. "

    Quelle:
    www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.f...d8665f6-b201-4604-a807-edfb27317c78._amp.html

    Wenn trotz der Juryentscheidung selbst ein Journalist der Stuttgarter Zeitung zu diesem Resümee kommt, dann würde ich mir ernsthaft Gedanken bezüglich der eigenen Innovativität machen....
     
  24. Na weil die Jury es gesagt hat ??????
    Und 3 Bomben kommen jedes Mal am Ende. (Es waren Effektbomben, keine Saluts)
     
  25. Skyburner, Sandy, Pyro und 2 anderen gefällt das.