Böller & Pfeifen Funke Böller auf Rotring Knaller Niveau

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von PyroFunke✸, 20. Feb. 2018.

?

Bist du bereit für einen Schinken Funke Böller auf Rotring Knaller Niveau ca. 100€ - 120€ zu zahlen?

  1. Ja, ich hätte gerne 1 Schinken.

    39 Stimme(n)
    15,7%
  2. Ja, ich hätte gerne 2 Schinken.

    15 Stimme(n)
    6,0%
  3. Ja, ich hätte gerne 3 Schinken oder mehr.

    20 Stimme(n)
    8,1%
  4. Vielleicht, ich bin mir aber noch unschlüssig.

    28 Stimme(n)
    11,3%
  5. Nein, der Preis ist für mich persönlich zu hoch angesetzt.

    87 Stimme(n)
    35,1%
  6. Nein, aber ich würde gerne ein paar einzelne Päckchen kaufen.

    59 Stimme(n)
    23,8%
  1. #1 PyroFunke✸, 20. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2018
    Hallo zusammen,

    da nun erste Informationen gegeben sind, würde es mich persönlich brennend interessieren wie viele Personen von uns tatsächlich dazu bereit wären, einen doch so hohen Preis, für derartig qualitative Böller auszugeben.

    Hier sind nochmal alle wichtigen Zitate zusammengefasst, um einen gewissen Kontext zu gewährleisten.

    Dazu noch ein kurzes Video in dem der Unterscheid, zwischen dem alten Rotring Knaller und den aktuellen Funke China Böller D (P1), deutlich zu hören und zu erkennen ist.



    So, dann finden wir doch mal gemeinsam heraus, ob wir nicht eventuell doch stark genug sind, um die beispielsweise oben genannten 400 Schinken abzusetzten! :D

    Gerne könnt ihr auch über den Preis usw. diskutieren, solange ihr dabei auch beim eigentlichen Thema verbleibt.

    Grüße :)
     
    DerEr, 82er Dr.Otte, RapidFire und 4 anderen gefällt das.
  2. Mir persönlich reicht die Leistung der Funke F2 schon völlig aus. Und das mal völlig unabhängig vom Preis!

    Ich glaube auch nicht, dass ein solcher High End Böller Schinken preislich am unteren Ende der ab 100 Euro nach oben offenen Skala landen würde.

    Die Preise sollen ja schon zur nächsten Saison generell um 10 - 15 % steigen.

    Viel wichtiger wäre es doch, die derzeitige Qualität zu halten, und die Performance der Produkte so zu optimieren, dass sie normal zulassungsfähig sind.

    Und überlegt mal, was manche früher für diese Rotring SB 1 gezahlt haben... bis zu 50 Euro das Päckchen. Da sind wir doch mit Funke und selbst mit den 1960ern gut bedient!
     
    Silberschweif und 82er Dr.Otte gefällt das.
  3. Wenn man 120€ auf den Einzelpersonen pro Böller runter rechnet liegt man immer noch weit unter dem Preisniveau von the King und Konsorten...
     
    DerEr, nfsstyler und Gast36578 gefällt das.
  4. Ja, und da hatte man teilweise schon richtig miese Chargen, und vor allem nicht so ansprechend verarbeitete Knaller!

    Aber bei so einer Premium Linie sollten die Teile auch überall als Einzelpäckchen verfügbar sein. Ich zum Beispiel möchte zwar gerne so gute Knaller kaufen können, aber generell nicht so viel Geld nur für Böller ausgeben. Ich brauche die dann nicht schinkenweise.
     
    Knallbiest gefällt das.
  5. Genau so sehe ich das auch, gebe auch nicht soviel gelt für Böller aus, aber das ein oder zwei Päckchen würde ich mitnehmen.
     
  6. Vielleicht kann jemand noch die Möglichkeit einzelne Päckchen zu kaufen zur Umfrage hinzufügen?
     
  7. Wird sofort erledigt! ;)
     
    sureshot und Brakelmann gefällt das.
  8. Ich habe jetzt mal für 2 Schinken gestimmt.

    Aber ich sag mal so, wenn die gute aktuelle Qualität beim Fachhändler bei den D um 40€ Kosten, die SB2 um 50€, dann kann man wenn man weiß was Unternehmer im EK zahlen und an Prozente drauf schlägt ungefähr ausrechnen, was die Chinesen etwa verlangen.

    Ich denke, absolut identische Rot Ring Qualität, würde den Schinken D beim Fachhändler um 70 kosten lassen und den SB2 um die 90€.
     
  9. 120,- € sind absolut zu viel und lässt sich niemals sachlich rechtfertigen. Der jetzige Preis ist meiner Meinung nach gerade angemessen für die Freaks, für die normalen Feuerwerkkäufer definitiv durch das jahrelange Dumping der Discouter viel zu hoch. Es ist nunmal nur ein Nischenprodukt auch, wenn hier vielleicht der Eindruck entsteht, dass Tausende VE´s verkauft werden....
     
    ArisingPage gefällt das.
  10. #10 pyrocrackxxl05, 20. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2018
    Also ich denke es besteht ein großer Konsens, dass sich auf dem Markt gerade im Bereich Kat 2 usw. einiges tun muss. Die vorherrschende Qualität bei vielen heute zu beziehenden Produkten aus dem Standardbereich, eigentlich bei allen Herstellern oder Importeuren der Fall, ist nicht immer zufriedenstellend. Sehr viele Produkte sind natürlich qualitativ stark und können auch durch ihre Effekte überzeugen, aber gerade bei einigen Knallkörpern ist das Leistungsvermögen und die Qualität doch sehr begrenzt. Das Problem ist, dass es hier um wirtschaftliche Aspekte geht. So schön die Leidenschaft und die Euphorie auch ist, es muss sich alles irgendwo refinanzieren lassen. Es gab schon immer wieder mal Leute mit sehr großer Begeisterung und Leidenschaft für die Materie, die wollten wieder Produkte mit der früheren Qualität einführen und oder den Markt revolutionieren, meist hat das dann nicht so sonderlich gut funktioniert. Wir haben hier gleich mehrere Probleme, die solche Vorhaben erschweren. Die Situation in China befindet sich seit Jahren in einem Wandel, es entstehen sehr viele neue Arbeitsplätze mit sichereren Arbeitsbedingungen und besseren Verdienstmöglichkeiten, die auch für weniger gebildete Personen und die früheren Wanderarbeiter eine Perspektive darstellen, der Branche in China stehen zunehmend, bezogen auf den Arbeitsmarkt immer weniger Arbeitskräfte zur Verfügung, Arbeitsschutz und Umweltschutz werden auch in China immer relevanter, die Regierung verschärft hier immer mehr Gesetze oder führt neue Gesetze ein, die für die Branche größere Konsequenzen haben. Weiterhin werden die Unternehmer dort immer selbstbewusster, die lassen sich nicht mehr so einfach wie früher von Interessenten aus dem Westen Konditionen oder Bedingungen aufdrücken, im Gegenteil es wird immer schwieriger dort Interessen durchzubekommen. Weiterhin setzt sich auch dort immer mehr ein Gewinnorientierte Philosophie durch und dann schauen die sich viele Sachen an und entscheiden, dass dies im Verhältnis zu viel Aufwand bei zu wenig Ertrag darstellt, dass machen wir nicht. Dies betrifft vorallem die Bereiche Chinaböller, Knallfrösche diverse Ladycracker usw. Die Produktion wird durch die diversen Faktoren in China immer teurer und die Planung ist auch nicht mehr so langfristig möglich. Das Unternehmen das heute noch deine Ware fertigt kann bereits eine Woche später den Betrieb einstellen aufgrund strategischer Überlegungen oder die Regierung schließt auch mal ein Unternehmen. Natürlich sind die Preisgrenzen für ein Produkt tendenziell offen, du kannst hier auch nen Schinken für 1000 Euro anbieten, muss halt nur qualitativ überzeugen. Ob das ganze wirtschaftlich irgendeinen Sinn macht, und wie groß dann da der Markt wirklich ist, sei mal dahin gestellt.

    Folgende Anmerkung bezieht sich generell auf die Branche und ist nicht auf ein Unternehmen speziell zu beziehen. Es ist einfach nachhaltiger und sinnvoller, wenn man sich von Vernunft und gewissen betriebswirtschaftlichen Faktoren leiten lässt anstatt aus einer sehr großen Euphorie und Leidenschaft heraus handelt, denn das kann dazu führen dass man zwar schnell gewisse Sachen auf den Markt bringt und man bei den potenziellen Kunden eine große Freude und Zustimmung erzeugt, es kann aber sein, dass man dann aber unternehmerisch nicht sonderlich lange durchhält. Und es wäre schon schön, wenn man qualitativ hochwertige Produkte über mehere Jahre hinweg erwerben könnte und dann nicht nur zwei drei Jahre. Und auch für alle Unternehmen gilt, die qualitativen Schwankungen im Herstellungsland sind heute ein relevantes Risiko man selbst steht als Unternehmen für eine klar definierte Qualität, die dann die Kunden auch erwarten und ganz schnell hat man Chargen dabei die nicht so toll sind.

    Auch das sind allgemeine Ausführung auch nicht speziell auf gewisse Unternehmen zu beziehen. In China kommt aktuell eine Entwicklung auf bei der dortige Unternehmen überlegen, ihre Unternehmen oder zumindest die Produktionskapazitäten in andere Länder zu verlegen gerne im Fokus sind da Indien und Bangladesh, das wäre keine gute Entwicklung aus weitreichend bekannten Gründen. Ich persönlich würde mich freuen wenn man wieder Produktionskapazitäten nach Deutschland oder Europa zurückführen oder neu dort schaffen würde. Bei entsprechenden rechtlichen Rahmenbedingungen und einem hohen Automatisierungsgrad, bei einigen Produkten bisher noch schwierig ist das nicht so abwegig. Ist aber davon abhängig wie sich die Bedingungen in China entwickeln.

    Bei dem hier thematisierten Projekt, wenn man das in einer begrenzten Auflage umsetzt kann man diese Produkte bei entsprechender Preisgestaltung sogar in Deutschland mit der Hand fertigen. Man wird damit aber nur eine sehr begrenzte Kundenklientel erreichen.
     
    Fireworksfreak, Gast36578 und Defense gefällt das.
  11. Einen chinesischen Papierböller für 1,50€ das Stück? Na den Markt (außer ein paar VE für absolute Freaks) möchte ich sehen...

    Einzelne Päckchen... besser gut gemachte Blister o.ä. mögen sich vielleicht noch verkaufen lassen...

    Da warte ich lieber auf in Deutschland oder zumindest der EU gefertigte, gewürgte Kanonenschläge im zehner-Pack für 19,90. :)

    Gruß, Thomas
     
  12. Ich wäre auch ein derartigen Knallern interessiert. Vielleicht kann Funke/Malte ja mal bei seinem nächsten Chinabesuch ein paar Exemplare fertigen und uns ein paar Fotos und ein Mustervideo zukommen lassen. Vielleicht fällt es dann leichter sich ein Bild zu machen, ob sich der Aufpreis gegenüber den normalen Böllern für einen lohnt.
     
  13. Ich kenne ja noch die Rotring Super B der allerersten Charge 1987. Also wenn die Funke's wirklich so werden würden, wäre ich bereit 100 € zu bezahlen. Für die Super B wohlgemerkt! Für Super A bis 80 €.
     
    Dexter gefällt das.
  14. Ich glaube kaum das die Rotringe bei 200DM lagen. Funke soll einfach die Qualität bei behalten. Und vielleicht an der Zerlegung noch tüfteln.
     
    Pyroopa1971 gefällt das.
  15. Bei aller Euphorie bin ich dann doch der Meinung das es sich vom Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht lohnen würde.
    In den Videos schneiden die Rotring Super A minimal besser als die Funke D (P1) ab.
    Für mich ist das wirklich nur minimal und rechtfertigt in meinen Augen nicht den 3x-4x Preis.
    Hinzu dürfte auch noch kommen das der Rotring Super A etwas mehr NEM hat ( oder ? )

    Persönlich würde ich mich mehr über einen richtig schönen, sehr hochwertigen kubischen Kanonenschlag freuen.
    Auch mit mehr als 6g NEM insofern das der gesetzliche Rahmen in Zukunft (P1) noch zulässt.
     
  16. So viel wie hier schon wieder über den Preis diskutiert wird, da kann einem ja so viel an der Qualität nicht liegen.
    Wenn ich mir einmal so nen Schinken kaufe, dann ist es mir doch egal ob der jetzt 80,- oder 100,- kostet.
     
    schneiper gefällt das.
  17. Allenfalls mal ein paar Päckchen, was mich bei so einer niedrigen Charge stören würde wären

    A) massive Knappheit, sprich die Händler könnten auch die Preise deutlich teurer ansetzen einfach weil es nur eine "limitierte Auflage" ist
    B) Es bestimmt genug arschgeigen gibt die mit ihren Programmen sämtliche Shops überwachen und von den 400 schinken gleich 200 schinken abgreifen würden und die dann in ein paar Jahren noch teurer verkaufen (ist jetzt etwas überspitzt gesagt)

    Bin mit den bisherigen Funke Böllern top zufrieden und der Preis ist auch akzeptabel. Der Mehrwert ist völlig sinnfrei für die Rotring. Man sollte froh sein das man das wieder auf dem Markt hat was er hergibt, das war vor einigen Jahren nicht auszudenken.
     
    sixtyniner und Extremspätzünder gefällt das.
  18. Davon mal abgesehen dass man tendenziell immer das verlangen kann, was jemand bereit ist zu zahlen, ob die Summe dann jeweils gerechtfertigt ist, dass ist nochmal eine andere Frage. Der eigentliche Aspekt ist aber folgender, damit du diesen Schinken überhaupt aber kaufen kannst müssen einige Leute bereit sein dessen Preis zu zahlen. Die Nachfrage muss bestehen. Da gibt es sicherlich einige Liebhaber bei denen sich nahezu jeder Preis durchsetzen lässt, die sind aber dann alleine nicht der Maßstab. Den meisten ist der Preis eben nicht egal. Und die Situation die wir heute im Handel haben, liegt daran dass bei sehr vielen Produkten die Akzeptanz für gewisse Preise nicht gegeben ist, da hilft dann letztlich auch oftmals das eigentlich starke Argument der Qualität nicht. Alle loben wie wichtig das Handwerk und die hohe Qualität ist, ihre Backwaren werden dann aber doch aufgebacken beim Discounter gekauft. Und wenn man in China etwas in Auftrag gibt dann braucht es da immer ein gewisses Volumen, damit sich das überhaupt rechnet denn die Herstellung muss finanziert werden, der Transport der Ware und dessen Versicherung und auch die weitere Lagerhaltung usw. kostet Geld. Einfaches Prinzip nehmen wir an du verschiffts einen Container der verursacht durch die Verbingung Kosten, du wirst lachen umso mehr Container das werden, desto mehr rentiert sich das und so günstiger wird letztlich auch das Produkt. Ich nehme nochmal ein Beispiel, du findest eine TV Sendung richtig geil, selbst wenn da gaanz viel Werbung usw. kommt, dann sagst du is tmir egal ich schaue die Sendung trotzdem, jetzt pass aber auf, der Sender braucht aber eine bestimmte Zuschauermasse, erreicht er diese nicht, kannst du das noch sehr sehr abfeiern, dann ist der Wert unzureichend, die Wertschöpfung zu gering und das Programm wird eingestellt. Hier ist das vom Prinzip her übertragbar. Mit einem Unterschied es geht hier nicht nur dann um ein Produkt sondern generell um Wirtschaftlichkeit und somit um die Unternehmen. Und da wäre es halt schön wenn die längerfristig bestehen würden.
     
  19. #19 Farben im Himmel, 20. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2018
    Vom Preis (den ich total irre finde) mal abgesehen, würde die ganze Geschichte nur Sinn machen, wenn man die Böller anschließend wieder in P1 zulassen könnte.
    Denn wie jeder weiß ist in der Kat. F2 bei 120 Db in 8m Entfernung Schluss.
    Wenn Funke eine noch bessere Zerelgung hinbekommt, so daß diese auf Rotring Niveau kommt, wäre es wohl das einzige was man noch optimieren könnte.
    In Sachen Lautstärkesteigerung dürfte jedenfalls nichts mehr drin sein, wenn man von F2 ausgeht.

    Das wird der nächste Thread der im nichts endet.
     
    groundsalute und V3nom gefällt das.
  20. Bitte richtig zitieren, also meine Frage miteinbeziehen.

    Ich finde deine Umfrage sowie Antwortmöglichen in Bezug auf die Aussage von Funke zu unausgereift. Du musst ganz genau den Inhalt von Maltes Nachricht berücksichtigen.
    Ansonsten entstehen schnell Gerüchte.

    Da steht nicht, dass er Rotring Niveau für 100 - 120 € anbieten kann.

    Es ist zusammengefasst "schwierig zu kalkulieren" und daraus jetzt schon Schlussfolgerungen zu ziehen, die später wieder berichtigt werden müssen, halte ich für unvorteilhaft.
     
  21. Ob ihr's glaubt oder nicht, bei mir hatte der Schinken RR SB B damals 25 DM gekostet, ich weiß klingt unglaublich, aber da begann der Preiskampf bzw. Verfall der dann bis heute andauert. Das Jahr zuvor waren FKW noch fast doppelt so teuer;).
    Hast du die Rotring Superböller schon live erlebt?? Ein Video kann das ja nicht 1:1 rüberbringen..
    Von mir aus auch 80€ aber es muß ja noch genug Kohle für Firma und Arbeiter abfallen.
     
  22. Gut Du schreibst ja selbst ein Schinken lag bei 25 DM ergo wäre der heutige Preis mehr als übertrieben. Man muss es auch so sehen der größte Teil hat ein Budget von ca.400 Euro. Ausser die ganz harten die ab 1000€ erst anfangen.
     
  23. #23 PyroFunke✸, 20. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2018
    Sofern sich nicht allzu viel an der P1 Zulassung ändern sollte, gehe ich sehr stark davon aus das sich Herr Funke dann auch wieder in P1 bewegen würde.
    Anders wäre es derzeitig auch nicht möglich.
     
  24. Wenn man noch langfristig auf P1 spekuliert kann man es auch direkt mit der Einführung eines solches Produktes lassen. Denn da sieht es nach allem was man so vernehmen kann nicht so gut aus, wäre also auch wirtschaftlich in der Konsequenz nicht so vorteilhaft. Ansonsten stimme ich in einem Punkt Farben im Himmel zu ich weiß jetzt auch nicht so genau in welche Richtung dieser Thread gehen soll. Vom Anschein her entwickelt sich das wieder in so einen Euphorischen ich wünsche mir supergeile Böller Thread bei dem zudem die Grundlagen noch unklar sind ob und wie ein solches Produkt überhaupt kommt. Substanziell wird das im Verlauf vermutlich nicht werden.
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  25. #25 Farben im Himmel, 20. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2018
    Sofern sich nichts ändern sollte...
    Ich glaube aber das das Thema P1 mittlerweile schon ordentlich hohe Wellen geschlagen hat. Weit über das Forum hinaus....
    Wozu die vielen Diskussionen darüber im Forum und auch die Verbreitung von Informationen vieler Youtuber, dazu beigetragen haben dürfte.
    Man erinnere sich nur mal daran, das es so weit ging, das eine Bezirksregierung bereits im letzten Jahr den Verkauf der Funke Böller verbieten wollte.
    Irgendwas wird der Staat schon finden, wenn es ein Dorn im Auge ist. Man kann also nur hoffen, ich glaube jedoch nicht daran das es noch all zu lange Böller in P1 für den deutschen Markt gibt.
     
    V3nom gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden