Firmen & Shops Gelöbnis: ich storniere nicht

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von freedomforsilvester, 24. Dez. 2020.

  1. Heiligen N'Abend zusammen ;-)

    An manchen Stellen lese ich, dass Bestellungen storniert werden. Ich denke das sind Einzelfälle. Die Verlockung ist da. Unerwartete cash flows sind geil. Soll ich oder soll ich nicht? Hier also die Antwort und der Fred wo jeder sein Gelöbnis in Form einer Antwort drunter setzen kann ;-)

    Ich habe bei Postenhandel, Röder, Feuerwerktraum, Pyrohandel, Feuerwerkseinkauf Berlin insgesamt etwas über 3000 Euro gelassen, und ich denke keine Sekunde darüber nach zu stornieren oder das ganze in ein Gutschein umwandeln zu lassen.

    Corona und Politiker haben das Kind in mir attackiert. Noch lebt es, und ich werde mich hüten, den Todesstoß zu setzen, indem ich die Lebensadern abschneide. Was die Shops und mache Hersteller die letzten Jahre für uns getan haben, und immer noch tun, ist schlichtweg unglaublich. Diese enge Verbundenheit ist ü-b-e-r-h-a-u-p-t nicht selbstverständlich. Hier steht mehr auf dem Spiel, als nur ein verlorenes Silvester.

    Ich freue mich auf die Ware im nächsten Jahr, und verspüre keinen Drang, mit dem Geld einen "Frustkauf" zu tätigen, genauso wenig werde ich mir aus Frust die Birne mit Alkohol zuschütten oder sonstige Dummheiten tun, die mir selbst schaden. Wie die alte Weisheit besagt, der Feind sitzt woanders ...

    Cheers
    Sascha
     
  2. ohje bitte @Pyro löschen...ich kann es nicht mehr sehen
     
    Denntron, inflamess, Vakarian und 9 anderen gefällt das.
  3. Ich storniere, da ich nächstes Jahr definitiv keine Feuerwerkslieferung empfangen kann. Wer es einlagern kann gerne, aber wenn es keinen Sinn macht, dann ist es eben so.
     
    Bruno86 und PYRO-Berlin gefällt das.
  4. Wer nicht storniert schadet die Händler noch mehr denn sie könne es gegenüber dem Staat nicht geltend machen (Schadensersatz)!

    Also ihr müsst euch nicht wundern wenn die Shops keine finanzielle Unterstützung bekommen nur weil die zahlen nicht stimmen...
     
  5. Jeder muss selbst wissen ob er unter Umständen Geld zu verschenken hat!

    Ich hab dieses Jahr gar nicht bestellt, also betrifft es mich nicht direkt, ich habe allerdings dieses Jahr ne sehr teure Reise gebucht wo ich die Anzahlung (3000€) auch hätte beim Reiseanbieter lassen konnte, hätte dazu noch nen Bonus von 300€ bekommen, ich habe trotzdem storniert, und wenn ich jetzt lese wie viel Verlust mein Reiseanbieter gemacht hat und von der Insolvenz bedroht ist, bin ich froh das das Geld dort ist wo es hingehört, nämlich auf meinem Konto!
     
  6. Ich sage mal so:
    Das Geld ist mir relativ egal, es war eh zum verbrennen bestimmt. Jetzt kenne ich die gesetzliche Lage leider nicht gut genug, habe hier aber auch bereits erfahren das ein Storno wohl sein muss damit man beim Staat Schadensersatz anfordern kann..

    Ich habe meinen Händler jetzt erstmal angeschrieben wie ich denn vorgehen soll und überlasse es komplett ihm was für ihn die beste Situation ist. Hat bei mir auch keine Eile.
     
    PYRO-Berlin gefällt das.
  7. Muss doch jeder selber wissen. Ich storniere, nicht weil ich das Geld jetzt benötige. Aber nach Silvester ist vor Sillvester und gibt sicherlich Artikel die ich anders bestellen möchte. Zudem, wer sich mit dem Insolvenzrecht nur ein wenig auskennt, der weiß das auch die eingelagerte Ware erstmal zur Insolvenzmasse gehört. Glaube zwar nicht das mein Händler Insolvenz anmeldet, aber wer weiß ? Gutschein das gleiche. Also Geld wieder zurück, hab ja auch mit Geld bezahlt und nicht mit Gutscheinen.
     
    Quinzy, Böllerfreak, telliptic und 2 anderen gefällt das.
  8. Meine kleine Röder Bestellung storniere ich devinitiv nicht.
    Ich möchte die Sachen unbedingt haben und da zocke ich auch um ca.145€.

    Ein Tropfen auf dem heißen Stein.
     
    Extremfireworks96 und ViSa gefällt das.
  9. Ich hab meine Pyrowebbestellung stoniert, da ich mir selbst der nächste bin. Mit einem Bestellwert von 160€ würde ich bei einem Insolvenzverfahren ganz weit unten auf der Liste stehen. Ich würde die ja gerne über den 27er erhalten, bekomme sie aber nicht.
    Die großen Händler werden wohl als erstes pleite gehen.
    Da das Geld für die Vernichtung bestimmt ist, hab ich jetzt einen regionalen Anbieter (100km Umkreis) kontaktiert, von dem ich finde, dass er unterstützt werden sollte. Benjamin Hoops.

    Beste Grüße
     
  10. #10 Saul.Goodman, 24. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dez. 2020
    Rückabwicklung und zusätzlich nötige Personal- und Lagerkosten können/müssen sie ebenso anmelden.

    Ohne Sonderregelung sind sie sowieso raus oder wie soll das laufen?
    Die Einnahmen aus Dezember 19 angeben obwohl die Käufe über das Jahr stattgefunden haben?
     
  11. Frohe Weihnachten :narr:
     
    Sternenparade gefällt das.
  12. Dann sollen die Händler mal sagen was ihnen „lieber“ ist.
    Einige geben ja direkt Anreize wenn man nicht storniert in Form von Bonus oder Gratisartikel.
     
  13. Also ich habe bei 2 Shops ca.500 Euro gelassen. Beide Bestellungen wurden eingelagert. Wenn sie denn im schlimmsten Fall pleite gehen ok dann Pech gehabt. Das Risiko bei der Summe gehe ich ein. Bei Summen in hohen 4 stelligen Bereich würde ich auch Mir Gedanken machen.
     
    ViSa gefällt das.
  14. Ich bekomme Bestellungen im Wert von ca. EUR 5700,00 nicht und werde davon auch nichts stornieren - ich will die Schätze ja haben und gebe nur Geld für Feuerwerk aus, welches nicht woanders gebraucht wird oder fehlt.

    Ich finde es aber auch nicht verwerflich, wenn Kunden jetzt ihre Bestellungen stornieren. Eine Bestellung nicht ein Jahr stehen zu lassen, kann sehr viele Gründe haben und wenn es auch nur die Angst vor finanziellen Problemen des Shops und dem verlust der eigenen Bestellung ist - bei Gelddingen ist es relativ vernünftig, an sich selbst zuerst zu denken.

    Trotzdem freue ich mich sehr über jeden von uns, der seine Bestellung(en) nicht storniert.
     
    Quinzy und Soldat4215 gefällt das.
  15. Ich lasse weder einlagern noch stornieren. :D Das Geld hätte ich eh angezündet. Eine Bestellung bei meinem Händler ist mir so viel mehr wert als die momentane Bestellung.. Im Moment könnte ich mit der Bestellung eh nichts anfangen, die Nachbarschaft würde denken es wäre eh verboten und ich hätte die nächsten Monate Stress (oder einen vollen Keller).

    Jetzt zu stornieren bringt auch nur mehr Risiko. Wenn der Händler schon pleite ist, dann ist die Forderung Teil der Insolvenzmasse (man sieht also nix mehr wieder). Wenn man einlagern lässt, dann sieht das ganze anders aus - es ist schließlich sein eigenes Eigentum. Wenn DHL morgen pleite geht, sind die Pakete ja auch nicht teil der Insolvenzmasse. Wenn man vorher jedoch sein Geld zurück verlangt hat...
     
    PYRO-Berlin und GoldDragon gefällt das.
  16. Jeder kann handhaben wie er will und da muss man niemanden schlechtes gewissen einreden, der eine macht es so und der andere macht es so.
     
  17. Genauso sieht es aus. Vor dem Kauf muss sich keiner rechtfertigen, danach auch nicht. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen
     
    PYRO-Berlin und Böllerfreak gefällt das.
  18. #18 Saul.Goodman, 24. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dez. 2020
    Schlechtes Gewissen einreden sicher nicht.
    Aber wer das Geld verkraften kann sollte den Shops mMn den "Credit" der Einlagerung unterstützend gönnen.

    "Ihr dürft nicht liefern - gebt mir SOFORT mein Geld wieder" ist schon hart.
    Das bereits ausgegebene Geld für Feuerwerk war bei jedem offensichtlich "über", da sollte es nicht weh tun diesen Risikokredit zu geben.

    Klar, geänderte Lebensumstände usw.. ein gewisses Maß an Stornierungen ist sicher normal.
    Das Geld mit Nachdruck zurückzuverlangen da sie nun nicht liefern dürfen finde ich aber nicht fair... da sollte zumindest jeder Nachsicht haben.

    1000€... 5000€... mein Gott, muss man den wirklich so geil auf die nahezu unverzinste Kohle auf dem Konto sein?
    Wer aus Not drauf angewiesen ist, maybe.. in einem Luxusforum wie diesem sollte das aber kaum die Regel sein.
     
    Wookiee, mfxmfx, Snajdan und 6 anderen gefällt das.
  19. sagt doch keiner mit der sofortigen Rückzahlung. Aber ohne Geld keine Ware und umgekehrt. So läuft das eben.
    Wie gesagt, muss jeder selber wissen. Wo ist denn jetzt das Problem ? Motzt doch auch keiner, der einlagern lässt :)
    Als Kaufmann hab ich immer noch das Insolvenzrecht im Hinterkopf.....Nur mal so als Beispiel : Firma hat mal den Lieferanten verwechselt. A war Insolvent, bei B Ware bezogen, an A (versehentlich bezahlt), Geld nie wieder gesehen, war Insolvenzmasse dann, an B logischerweise auch bezahlt. Macht euch mal schlau mit Insolvenzrecht, ihr werdet staunen
     
    Quinzy und PYRO-Berlin gefällt das.
  20. Wegen möglicher Insolvenz nannte ich es Risikokredit. ;)

    Selbige wird mMn aber auch mit jeder Storno wahrscheinlicher.
     
    mfxmfx und ViSa gefällt das.
  21. Bei Pyroweb habe mich mich heute durch die Bestellungen geklickt und jedes mal einlagern lassen. Anschließend den Support angeschrieben mit der bitte die vielen einzelnen Gutscheine zu einem "großen" zusammenzufügen. Hoffe das klappt zumindest.

    Borse hat leider von sich aus direkt storniert und mir das Geld super schnell per PayPal erstattet.

    Bei Toschy muss ich die Tage noch mal in mich gehen. Da steht es aktuell für mich 50/50 bezüglich Einlagerung oder Storno.
     
    Pyro LibvisKobi gefällt das.
  22. Wäre klasse wenn sie das automatisch machen, habe sonst auch einige (sinnlos) kleine Gutscheine. :confused:

    Eine unbezahlte Mitbestelleraktion über ~450€ würde ich beim Postenhandel auch gern noch zahlen/einlagern.
    Aber die wurde vermutlich schon automatisch aus dem System gelöscht. :(
     
  23. ok anderes Szenario. Wenn keiner storniert und alle lagern ein. Was macht der Händler nächstes Jahr ? Also ich würde villeicht noch ein wenig dazu kaufen, aber sicher nicht die Menge wie dieses Jahr. Keine Ahnung wie das andere sehen. Wenn dann gibt es die Hilfen jetzt vom Staat (wie auch immer diese aussehen). Was soll der Händler beantragen ? 1 Mio Umsatz, 1 Mio bezahlt (als Beispiel)....keine Unterstützung. Nächstes Jahr kaum Umsatz, weil alle ihre eingelagerte Ware liefern lassen + Umsatz x (mMn weniger).
    Ich zerbreche mir aber für andere nicht den Kopf, umgekehrt wäre es auch nicht so. Deswegen Geld zurück, nächstes Jahr, neues Glück, neues Spiel.
     
  24. Wie bereits erwähnt.. ohne Sonderregelung sind viele Händler eh am Ende.
    Sollen sie die letztjährigen Dezember-Einnahmen angeben? Im Dezember verkaufen die meisten Versandhändler nur noch wenige Tage. Da wird der letztjährige Umsatz kaum relevant sein.
    Sie verkraften den Minderumsatz im nächsten Jahr oder gehen gleich unter da jeder sein Geld wieder haben will.

    Wohl ein Frage nach Pest oder Cholera? :shutup:
     
    PYRO-Berlin und ViSa gefällt das.
  25. So wie ich das mitbekommen habe, gibt es bei einigen die Option Einlagern wohl schon gar nicht mehr, genau deswegen.
    Dennoch bleibt das wie du schon richtig sagst Pest oder Cholera. Oder : Egal wie man sich dreht, der Ar...bleibt immer hinten
     
    Kooikerfreund, PYRO-Berlin und ViSa gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden