Hinweis GEMEINSAM SIND WIR STARK! - Pro-Feuerwerk Kampagne von Weco

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von weco, 13. Nov. 2020.

  1. Danke für deinen Hinweis! Das ist mir nicht mal nach zweimaligem Nachlesen aufgefallen :)
    Ich entschuldige mich hiermit offiziell für meinen vorherigen Kommentar!
    Ändert leider trotzdem nichts an meiner Einstellung und der Meinung dass man andere Hersteller nicht so offensichtlich ins Aus rücken darf...
    Naja wie heissts so schön, irren ist menschlich...
     
    Quinzy, Trolltrace und Amonshie gefällt das.
  2. Irgendwie komme ich über den Link oben nur auf die Hauptseite ?
    Ich kann nicht sehen wo das stehen soll bzw um was es geht.
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen. Danke :)
     
  3. Die Aktion ansich finde ich auch nicht schlecht.
    Das Statement zu Blitzknall wirkt auf mich auch etwas nach Doppelmoral.

    Wer hatte doch gleich die BKS-Bombenrohre über Lidl in die breite Masse gebracht?
     
    Quinzy, DirtyHenri, PyroFan27 und 3 anderen gefällt das.
  4. Tatsache. Da wurde mal eben fix was geändert. Auch wenn man sich den Link anschaut und versucht den Weg von der Hauptseite aus zu gehen gibt es diesen Eintrag auf der Homepage aktuell nicht mehr.
     
  5. Google (Cache) hilft Euch weiter "Marktführer extra lauter Böller". ;)
     
    Knalltrauma und Farben im Himmel gefällt das.
  6. Besonders wenn man am Jahresanfang noch groß mit

    Schussgewaltige Effektbatterien und Verbundfeuerwerke, wie dem Atomizer, wirbt. :rolleyes:
     
    Trolltrace gefällt das.
  7. #32 Farben im Himmel, 13. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2020
    Die waren aber nicht extra laut oder ? :D
     
    Trolltrace gefällt das.
  8. So isses. Da hat man wohl hier mitgelesen und nochmal nachgedacht.
     
  9. #34 Cool-Fox, 13. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2020
    Ich kann wirklich nur noch hoffen dass sich die Branche endlich mal juristisch wehrt. In JEDER anderen Branche hätte man schon längst wegen übler Nachrede,Rufschädigung etc (DUH und Co). geklagt...

    Ich erinnere mich da zum Beispiel an die Forderung Solarien zu verbieten- zack einen Tag später gab es eine Sammelklage von deren Verband..!

    Sorry, aber entweder will man es nicht oder ist einfach nicht fähig da etwas entgegen zu setzen...

    Ich würde da ( Holland) direkt wegen dem Verbot der Ausübung meines Berufes klagen (wie die Gaststätten etc. es auch tun)- am besten wäre es natürlich wenn ALLE Firmen da mitziehen würden. Aber ich weiß, dazu wird man ((die Branche) wieder unfähig und ungewollt sein.

    Traurig einfach inzwischen nur noch :this:
     
    Quinzy, Funke FANboy, Trolltrace und 2 anderen gefällt das.
  10. Genau das habe ich mir auch schon oft gedacht. Wieso kommt da nicht mehr? Ich bin in diesen Bereichen völliger Laie aber da muss doch mehr möglich sein?!
     
    PyroNetWorker, Trolltrace und Cool-Fox gefällt das.
  11. Wenn ich mir ein neues Auto kaufe und meinen Freunden/Familie erzähle, dann erzähle ich doch auch nur von den Sachen die mir gefallen. Wenn ich ankomme und sage: Hey, schaut mal her, ich habe ein neues Auto... Okay, hat leider kein Leder und die Sitze sind auch unbequem, außerdem verbraucht es 18 Liter/100km und der Motor ist laut Testberichten sehr fehleranfällig... Aber dafür fährt es 280 und hat ein beheiztes Lenkrad... Dann bleibt doch auch nur das schlechte im Kopf, oder? Ich glaube sich zu sog. "Polenböllern" zu äußern, weckt nur wieder schlafende Hunde. Man sollte sich nicht für etwas rechtfertigen müssen, dass von vorne herein illegal ist. Zu P1 -> Wenn draufsteht "Zur Nachstellung eines historischen Silvesters" dann werde ich das ganze ja an meinem nostalgischen Silvesterabend, an dem ich 1993 nachstelle, auch zünden dürfen. Zumal ich glaube, dass die Person bei der BAM die dass so zugelassen hat, durchaus im Kopf hat für was der "Knallkörper" dann verwendet wird.
     
    Quinzy und Trolltrace gefällt das.
  12. #37 Cool-Fox, 14. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Nov. 2020
    Ganz ehrlich? Die sind einfach nicht fähig dazu...

    Viel erwarten tue ich da nicht mehr.

    Vielleicht wäre es eine letzte Chance sich als 20er/7er zusammen zu tun und gemeinsam zu klagen... Feuerwerk hat inzwischen so einen schlechten Ruf bekommen dass bereits vor Corona einige Veranstalter auf Pyrotechnik verzichtet haben- der Umwelt zu liebe :narr:

    Dadurch sind auch mir Einnahmen entgangen- wenn auch nur als Nebenerwerb.

    All das geschieht aufgrund der Verbreitung falscher Behauptungen der DUH und Co.

    Werde mich da mal bei Kollegen umhören und mich rechtlich beraten lassen.
     
  13. Gegen was willst Du klagen,keiner verbietet Dir die Ausübung Deines Berufes (Corona-Regelungen und Einschränkungen mal ausgenommen).
    Die DUH wird auch nicht als Benchmark für geplante verbote genommen.
    Du könntest nur klagen,wenn Du Stichfeste Beweise hättest,im Falle die DUH bezichtigt Dich zb einer Straftat oder eines Vergehens,welches Unwahr ist.
    Studien oder interne Berichte der DUH,die Zitiert werden, sind kein Mittel dazu.
    Politik und Verbotsforderungen funktionieren heute viel subtiler über Medien und Vertreter,über Interessensgemeinschaften die in der TV und Berichterstattung unterwandert sind.
    Fiktives Beispiel:
    2 von 3 Nachrichtensprechern und der Chefredakteur von ARD sind grün und gegen Feuerwerk/Alternativ eingestellt,dann wird die Berichterstattung,die Eingeladenen Experten,die Auswahl der Nachrichten und die Informationen des Senders in die Richtung gelenkt,(unbemerkt und ganz unoffensichtlich für Otto Normal Betrachter).Es reichen schon unbedeutende Zitate oder Mitschnitte,teils auch nur Nachrichten aus gewissen Themenbereichen.
    Daraus werden dann Eindrücke erstellt,die eine vorgelenkte Bahn einschlagen.Teils werden Zitate auch in die Presse übernommen und direkt Forderungen nach Gesetzen erstellt.Auch die Darstellung als "altbacken" und unmodern ist beliebt.
    Nicht selten werden Forderungen in der Politik laut angestoßen (zb durch Schlagzeilen in der BILD) und in den Bundestag getragen.
     
    Quinzy und Audi_A6 gefällt das.
  14. Und genau diese Kanäle gilt es, für unsere Interessen gleichermaßen zu nutzen.
    Das mit der tendenziellen ARD ist nichts Neues. Als Älterer hier im Forum hat deren Einstellung für mich eine lange "Tradition". Aber lasst uns da aufhören, wenn es zu politisch wird. Das gehört m. E. nicht hier hinein. P.S. ich kenne auch "grün eingestellte" Menschen, die Feuerwerk und Motorsport überhaupt nicht abgeneigt sind.
     
    Trolltrace gefällt das.

  15. Ganz einfach gegen die Verbreitung falscher Tatsachen und die Verunglimpfung der Feuerwerkerei....

    Ich kann nicht Stimmung mit etwas machen was wissenschaftlich widerlegt ist bzw. es keine Beweise für die Behauptungen gibt. Wie gesagt: Jede andere Branche würde es auch machen...
    Ich werde mich jedenfalls mal beraten lassen.
     
    Funke FANboy und Trolltrace gefällt das.
  16. :) Mich z.B.. Ich find das Thema Umwelt wirklich wahnsinnig wichtig und setze mich auch in vielen Lebensbereichen dafür ein! Feuerwerk ist zwar nun mal nicht wirklich umweltfreundlich aber eben auch nicht übermäßig schädlich. Alles eine Frage der Perspektive und des Verhältnisses. Wenn du einen 250€ Funkeverbund zu 250€ Benzin ins Verhältnis setzt, ist der Verbund aufeinmal fast umweltfreundlich! ^^

    Das Problem bei FWK ist wohl eher, dass es auf so vielen Ebenen aneckt:
    - Umweltschädlich (co2/Müll)
    - Stört die Tiere und Haustiere
    - Laut und stinkt
    - Gesundheit (Feinstaub)
    - Gefährlich (Verletzungen)
    - Illegal (P**** Böller, Außerhalb der Zeiten zünden)
    - Teuer und sinnlos

    (Jaja, mir juckt es auch in den Fingern, jeden der Punkte zu kommentieren.. ^^)

    Auf einige dieser Punkte geht Weco leider garnicht ein.
     
  17. Bin fleißíg dabei die Bilder von Weco zu teilen, Aufmerksamkeit und Verbreitung durch Likes.
    Ist aber nur ein Teil dessen was man machen kann.
    In der Vergangenheit habe ich vereinzelt Journalisten als Reaktion auf Artikel angeschrieben (zb eine junge Frau aus Wuppertal die mit ihren bei facebook geposteten Inhalten über Haustiere und Fernreisen deutlich dargestellt hat, dass sie einen sehr negativen Klimafußabdruck hat), aber eine Reaktion habe ich leider nie erhalten. Vielleicht weil es diejenigen nicht interessiert sich mit Fakten, bzw. mit den gesamten Zusammenhängen auseinanderzusetzen und lieber auf einen "Meinungszug" aufspringen der vermeintlich gerade angesagt ist.
    Evtl. schreibe ich mal die Zeitungen hier im Umkreis aktiv mit einigen Fakten an, und bitte darum, nicht alles augenscheinlich unrecherchiert abzudrucken. Steter Tropfen und so....!
     
  18. @weco
    Genau darauf müsstet ihr setzen. Ihr seid doch schließlich auch der Zulieferer der großen Discounter Ketten.
     
  19. Trotz des leichten Unmutes über eure persönliche Böllermeinung muss ich sagen- Hut ab, @weco !;) Das ist wieder ein guter Schritt für die gesamte Pyroindustrie, den Pyroungläubigen, den Wind aus den Segeln zu nehmen.
    Klasse das auch ihr, als einer der größten Importeure, hier Flagge bekennt.
    Ich hoffe auch, dass ihr den Sprung in den Medientohuwabohu schafft, denn dort sind zu viele unwissende, uninformierte Reporter und Journalisten, sowie zu viele unaufgeklärte Zuschauer dabei.
     
  20. Die Frage ist, stellt ihr (Weco) diese Schilder auch dort auf wo sie von vielen gesehen werden? Also in den Supermärkten (Aldi, Lidl, Kaufland etc.). Bzw würden das die Märkte erlauben? Dient ja auch ihrem Umsatz mit den Artikeln und nimmt evtl. so manchem Gegner etwas den Wind aus den Segeln
     
  21. Sehr gut erkannt..........möchte Weco nichts Unterstellen..............meiner Meinung nach nur eigenwerbung...............wie gesagt, ist nur meine Meinung....weiter nichts!
     
  22. Nach dem gestrigen Schock war ich heute den ganzen Tag beschäftigt... vor einer guten Stunde heim gekommen hab ich eine Info vom Regionalfernsehen das die morgen bei mir vorbeischauen wollen für ein Interview zum aktuellen Thema.

    Vielleicht kommen die ja genau dann wenn Hansa mit dem LKW anrollt um die Funke/Argento-Lieferung abzuladen...

    Für dieses Interview bräuchte ich noch ein paar Fakten und mir läuft die Zeit davon.

    Hat denn zum Thema Verletzungen durch Böller in der Silvesternacht, zum Thema Klima und Feinstaub jemand ein paar Zahlen und Fakten gesammelt die er hier in den Thread einfügen könnte oder mir per Message zusenden könnte?

    Wäre super, dann steh ich morgen nicht ganz auf dem Schlauch...
     
    böllerfan, smoker1990, Pyro-Fan und 6 anderen gefällt das.
  23. #48 mfxmfx, 14. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dez. 2020
    Feuerwerk produziert laut Studie weniger Feinstaub als gedacht

    Neue Studie: Silvester-Feuerwerk verursacht weniger Feinstaub als angenommen | The Weather Channel - Artikel von The Weather Channel | weather.com

    Umwelt und Gesundheit
    "Da die pyrotechnischen Bestandteile gänzlich verbrennen, entsteht kein Sondermüll durch Silvesterknaller und -raketen. Darüber hinaus arbeiten Unternehmen derzeit an plastikarmen Feuerwerkskörpern."

    "Die im VPI organisierten Firmen werden ab 2020 auf den Import der plastiklastigen Pfeiffenbatterien verzichten, um die Umwelt zu schonen."

    "Schon heute gibt es Feuerwerkskörper, die zu 100 Prozent aus wiederverwertbarem Material bestehen. Beispielsweise Batterien aus Pflanzenfasern und natürlicher Stärke. Ebenfalls werden rund 50 % des Umsatzes mit Batterie- und Verbundartikeln generiert, welche - mit Ausnahme der vollständig verbrennenden pyrotechnischen Sätze, vollständig aus Altpapier bestehen. Generell gilt: Mindestens 90 % jedes Feuerwerkskörpers bestehen aus Altpapier oder Holz."

    "Gefährlich für die Gesundheit sind Knaller, Batterien und Raketen dann, wenn sie nicht richtig genutzt werden. Unfälle an Silvester passieren vor allem, wenn alkoholisierte Menschen böllern und nachlässig werden."

    https://www.feuerwerk-vpi.de/fileadmin/Dokumente/Feinstaub.pdf
    "Schlussfolgerung: Die Durchführung eines Feuerwerks ist hinsichtlich der auftretenden Feinstaubbelastung prinzipiell wesentlich weniger problematisch zu bewerten als die Feinstäube aus Kraft- und Nutzfahrzeugen, da sie wesentlich kürzer in der Atmosphäre verbleiben und im Körper umgehend aufgelöst und entgiftet werden können, was bei den Feinstäuben aus Ruß- oder Abriebpartikeln nicht möglich ist."
     
    PU20 gefällt das.
  24. Es gab doch extra einen Thread zum sammeln von Fakten. Finde ich nur leider gerade nicht mehr.
     
  25. mfxmfx gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden