Handhabung & Technik Gleichzeitiges zünden von Raketen

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von speedmachine, 19. Dez. 2005.

  1. Habe da noch ne Frage ich hoffe das ich nicht gleich wieder droh PNs bekomme:

    Wenn ich zu Silvester Raketen abschiesse bekomme ich meistens selbst nur wenig mit da man ja die meiste Zeit mit dem anzünden der Raketetn beschäftigt ist.

    Abschiessen tu ich sie aus nem in dem Boden gestecktes Kupferrohr.

    Nun zu meiner Frage gibt es eine Möglichkeit das man die Zündschnüre irgendwie verbinden kann damit man nur einmal zünden muss und die Raketetn dan etwas zeitvertögert aufsteigen ?
     
  2. jaja auch mit diesem Thema kannst du prima die Zeit bis Sylvester lesend verbringen - leider keine einfache Antwort auf eine einfache Frage.....


    Benutz vielleicht mal die Suchfunktion zu den Begriffen

    verleiten,

    Raketenständer

    Girandole


    und nimm dir Zeit ;) :)
     
  3. @speed
    möglich wäre es schon, nur du darfst es nicht, da du keinen Kurs ( bzw: kein Scheininhaber bist ).

    Wenn du mehrere Artikel zusammenbindest wäre dies Klasse 3 oder 4 und für dich nicht erlaubt.

    Grüße aus Vorarlberg

    Benny
     
  4. Ah ok also dan doch einzelln :)

    Wenn man so eine Ausbildung macht wieviel Zeit nimmt das in Anspruch ?
     
  5. Du kannst aber die Lunte länger machen (= längere Brenndauer) und kannst dadurch Deine Rakete aus grösserer Entfernung betrachten.... das ist in D legal (und sollte ja auch in Ö legal sein)
    Wichtig - Du verbindest keine Raketen miteinander, Du verlängerst nur die Zündschnur
     
  6. Ja ist in Österreich natürlich auch erlaubt.

    @speed kommt drauf an, was du machen möchtest.

    Klasse 3 glaub so 2Tage ( Kostenpunkt um die 360Euro )
    Klasse 4 glaub so 4Tage ( Kostenpunkt bei ca. 760Euro + Prüfung ).

    Grüße Benny
     
  7. Oh hätte ich mir teurer vorgestellt .

    Angenommen man macht Klasse 4 ist da dan automatisch 3 dabei schon oder ?

    Aber besser ist es sicher wenn man mit Klasse 3 beginnt .
     
  8. Suchfunktion ;)

    Da wirst du bspw. Herrn Dipl.-Ing. Doppler finden.
     
  9. Hi,

    andere Möglichkeit: an Deinem Raketenständer einen Meter Anzündlitze befestigen (tackern) und die Anzündschnüre der Rakete so positionieren, dass sie die Litze nur berühren. Litze entwickelt einen recht annehmabren Feuerball, da wird die Visco der Rakete mitgezündet. Wenn Du diese kurz vor dem Feuerwerk unten noch schräg anschneidest, dürftest Du einen schönen Reihenstart hinbekommen.

    VG,

    Tom
     
  10. Da schon aber illegel ohne schein wie vorhin geschrieben wurde.
     
  11. Die Frage lautet: darf man in Österreich ohne Anmeldung bzw. Genehmigung bzw. sprengstoffrechtliche Erlaubnis Anzündmittel für sich allein verwenden?

    Wenn ja, dann dekoriere den Rak-Ständer mit Litze und dann wundere dich 'oh je, die Litze hat alle meine Raketen gezündet' ;)

    Solange die Litze nicht die Zündschnüre der Raketen berührt, ist nichts verbunden.

    So, nächster Trick: Ständer so, daß alle Raketen mit dem Treiber aufsitzen (nicht auf dem Ende des Leitstabs stehen). Wenn dann eine Metallrinne unter den Treibern entlangführt und die Zündschnüre mit dem Ende unter der Düse der Nachbarrakete liegen ... Keine Litze, keine Veränderungen an den Raketen, alles original.
     
  12. Hmm da wäre ne überlegung wert vieleicht werde ich doch noch was basteln um meine ersten schrittte in diesem Bereich zu machen .

    Wenn es erlaubt ist und nicht zuviel Zeit in Anspruch nimmt zum Bauen

    Ich werde mir mal die Vorlagen durchsehen
     
  13. in Diesem forum kommt immer Verboten etc wollen di eleute damit nich rausrücken ?? also verboten ist es in D nich rackteten gleichzeitig zu zünden da man die Nico No1 eine Rackete aus hartplastig nur einmal zünden brauch und dann 6 Racketen nach einander abheben diese kann man mit brennsätze von nico nachrüsten sprich es ist erlaubt

    Edit Edit wie will das einer Nachvollziehen sprich ahnden ??

    also nochmals dazu wenn wir hier so pingelich sind von wegen verboten etc !!!

    Dan dürfte hier keiner mehr reden da bestimmt jeder Auto Fährt dies bestimmt nich immer Langsam und somit auch andren und sich gefähredet ??

    Klasse 3 und klasse 4 Scheine ist wie ein angelschein ein Hobyy und für jedenmachbar und nichts wilden also nichts drauf einbilden !!

    See you
     
  14. Ganz einfach, indem Du Dich hier offiziell einer Straftat bezichtigst, die Polizei mitleist und die IP Adresse verfolgt. Gratulation zu Deinem Geständnis!

    Ach so, nur für den Fall daß Du Dich abgeregt hast könntest Du Dein Post vielleicht noch in eine lesbare und rechtschreibkonforme Variante bringen. :D
     
  15. ist zwar zu spät weil sylvester vorbei aber ich geb mal nen Tip, warum die teile zusammentüteln ??? einfach ein abschussrak bauen und die raketen soweit aneinandersetzen das jeweils die eine die nächste zündet, bedingung man bastelt an sein rak eine art feuerleitblech. also schafft eine durchgehende fläche unter den motoren, der schweif ist heis genug um die benachbarte rakete zu zünden.

    und das ganze ohne grossen aufwand...und das beste es kann kein oberschlaubi sagen "das ist verboten"...was ist in deutschland überhaupt erlaubt???
     
  16. Nunja, Auto fahren und pyrotechnische Gegenstände manipulieren sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
    Davon ab werden Geschwindigkeitsübertretungen dadurch auch nicht legaler, wenn einige meinen andauernd zu schnell fahren zu müssen.

    Hihi, du musst es ja wissen.
    Aber zeig mir den Angelschein, wo du an 26 Angeltouren mitwirken, Unbedenklichkeit nachweisen und einen mehrtägigen Lehrgang erfolgreich absolvieren musst.

    Und meiner Meinung nach liegt die Einbildung allzuoft auf der Seite des Nichtscheininhabers.
    Der weitverbreitete Irrglaube, der Scheininhaber dürfe ja sowieso alles ist astronomisch weit entfernt von dem, was sich Realität nennt.

    Und wenn irgendwelche Laienfeuerwerker Mist bauen (Womit ich mich jedoch ausdrücklich auf die beschränke, die sich wie Laien benehmen), und infolgedessen Gesetzte verschärft, Abstände vergrößert etc. pp. werden, sind es eben die Scheininhaber die als erstes drunter leiden.

    Wir können uns nämlich nicht einfach über Vorschriften hinwegsetzen, wie das andere ignoranterweise tun.


    Ansonsten siehe Boule,
    und ein Blick in den Duden wäre auch net verkehrt.
     
  17. Wenn man ne Rakete hat in der dann z.B. 6 Einzelraketen stecken und diese dann verleitet sind,- dann ist das ja vom Hersteller schon so gemacht und dann ja auch erlaubt. Selber verleiten ist nun mal halt verboten.
    Nun kommen die spitzfindigen Beschreibungen,- Litze drunter und die Zündschnüre der Raketen nur knapp drüber ,- Hmmmm, für mich ist das kein verleiten weil man nix verbindet......
    Gibt aber Litzen oder Ähnliches was auch nur Leute mit Schein haben dürfen.
    Auch wenn mans haben darf darf man damit nicht alles machen.
    E-Zünder kann man auch kaufen ,- aber darfste nicht an Raketen machen.
     
  18. na ja, Raketen verleiten ist verboten - stimmt schon. So wie betrunken autofahren.
    Leider wird letzteres viel zu oft gemacht und ich vermisse die ständigen Aufrufe durch bestimmte gesetzestreue Bürger hier, dies zu unterlassen :eek:

    Six-in-One ist ja auch ein Verbund von 6 Raketen... also wird dies auch von Herstellern gemacht.

    Und wenn einer nen Raketenständer baut (sicherer als ne Flasche) und dort 10 Raketen mit Litze untereinander verbindet (als ein Effekt) ist das wesentlich sicherer als wenn einer hektisch versucht, schnell 10 einzelne Raketen anzuzünden.

    Also wenn schon Kritik, dann an dieser hier einfach unsinnigen Regelung. Alles was die Sicherheit erhöht sollte begrüsst werden, oder nicht ?

    Ich selbst habe mit Lötlampe die Raketen im Massenstart angezündet... ganz legal, da sie nicht miteinander verbunden waren. Ist aber viel gefährlicher als über Litze... da man mit dem Kopf recht nah bei den Teilen ist und bei Fehlzündungen (mir ist eine Rakete im Ständer ausgebrannt - leider ne Zink ! - NEIN, sie konnte aufsteigen, war aber zu faul - alle anderen 120 Raketen haben einwandfrei gestartet) wird es dann eben gefährlich.

    Für den Raketenmassenstart empfehle ich dem OP also, legal ne Lötlampe mit möglichst langer Flamme... und wenn es um "richtige" Bilder geht... nimm Litze... wo kein Kläger da kein Richter. Sicherer ist es allemal

    Ansonsten stimmt es natürlich, wenn Sile schreibt, daß die Scheininhaber unter Idioten die besoffen/bekifft oder einfach Pisageschädigt Unfug anstellen mit Feuerwerk leiden müssen.
    Aber wir Kl2-Benutzer ebenso.
     
  19. Das macht man auch im Autofahr-Forum und nicht hier :D

    Joa, die Freaks und Unter-dem-Jahr-Feuerwerker auf jeden Fall!
    Die habe ich jetzt einfach mal zum Kreis, der Leute die sich professionell damit auseinandersetzen dazugezählt.

    Dem Großteil (Der klassische Familientütenkäufer) wirds relativ schnuppe sein.
     
  20. Na der erhobene Zeigefinger war gemeint. Wer den immer hebt, sollte ihn halt nicht nur bei Feuerwerk heben sondern permanent (wenn derjenige dann auch Gefahr läuft als "Streber" negativ aufzufallen ;) )

    Wie auch immer - der Blister-Käufer interessiert sich eh nicht für die Gesetze... der geht an den drei Tagen in den Laden, nimmt was mit und freut sich. Klar.

    Aber die Idioten, die Unfug mit dem FW anstellen, die sind das echte Problem
    a.) man kriegt sie kaum (ne Verhaftungswelle von Jugendlichen die geschmuggelte "Polenböller" benutzen führt höchstens zum Totalverbot, wird aber diese Gattung Mensch nicht davon abbringen. Im Gegenteil, gibt es kein legales FW mehr zu erwerben werden halt die richtig üblen Teile gebastelt) und sie machen negatives Image.

    b.) Die Regelungen (z.B. Verleiten von FW betreffend) gehen zu Lasten der Sicherheit
    Mit Litze kann man so schön viele Batterien zünden... die vorher auf Brettern fixiert wurden. Das FW sieht besser aus (mehr gleichzeitige Effekte) und die Sicherheit (1x zünden und dann weiter weg sein) wird drastisch erhöht.
    Mißbrauch dadurch ? Wäre möglich, klar. Nur, das ist ja der beliebte Vergleich mit dem Auto (auch im FW-Forum), das Problem ist immer der Mensch, nicht das Gerät. Hier sollte es nen 3er Schein geben, Verleiten + grössere Satzmengen für den interessieren Fan, der verantwortungsvoll damit umgeht. Der wird aber in die Illegalität gezwungen (was das Verleiten betrifft).

    Natürlich sind die Argumente hinlänglich bekannt, auch der fehlende Not-Aus-Schalter... was ist Dir (oder anderen Experten) lieber...

    sauber verleitete auf stabilen Brettern sicher fixierte Batterien mit ausreichendem Sicherheitsabstand oder eben einzeln hingestellte Batterien, die "schnellstmöglich" und hektisch hintereinander gezündet werden ?

    Ich machs halt solange mit der Lötlampe... aber sicherer wäre es, schön eine lange Zündschnur, gerne auch mehrere Bretter paralell zentral verleitet, einmal anzünden... gemütlich entfernen (die Dauer stellt man ja an der Zündschnur ein) und in Ruhe zuschauen... dadurch schiesst keiner öfter ausserhalb Silvester

    und die Idioten werden ihren Blödsinn machen ob Verleiten erlaubt oder verboten ist.

    Die Idee, Innenstädte zu FW-freie Zonen zu machen, beführworte ich. Wenn die Spinner dort "Schlachten" abliefern, sollten Wasserwerfer das Treiben wirkungsvoll unterbinden können inkl. Sicherheitsverwahrung und Bussgeld (sagen wir pro Verstoss 5000 Euro). Trotzdem würde ich gerne schweizer Verhältnisse haben

    Bald ist wieder 1.8.... Fiesta Grande, ich komme ! Okay... konnte ich mir nicht verkneifen :)
     
  21. Joa, letztere Idee is gut ;)

    Das was mir lieber wäre, ist leider dem Staatsanwalt im Falle der Fälle wurscht. Ich sorg mich nur um eure Zukunft, und hoffe, daß der ambitionierte Hobbypyro sein Silvester nicht aus Sicherheitsbewusstsein mit schwarzen Längsstreifen im Feuerwerkbild feiern muss.

    Mein Erhobener Zeigefinger dient doch nur dazu, das sich so mancher vor Augen führt, was er genau da tut. Mit dem Gefühl im Nacken, da könnte ein Sile hinterm Gebüsch sitzen, der einen sofort anzeigt, wenn man Mist baut, geht man vielleicht etwas bewusster mit der Materie Feuerwerk um ;)
     
  22. na, ob der "böse schwarze Sile" ;) denjenigen, die Verbotenes tun wirklich Angst einjagt ?
    Fast fürchte ich, das der Negativeffekt eintritt ("Der schon wieder...")

    Jemand der mit Raketen/Batterien/Böllern nach anderen wirft/schiesst, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Der kann doch als billiges Minensuchgerät in den Kosovo oder Afghanistan... der Effekt (boooom) ist doch auch viiiiiiiiiel lauter

    Ernsthaft, die kann man nicht therapieren - den "ernsthaften" Leuten hier geht der Zeigefinger eher auf den .. na Du weisst schon. :p denn von denen ist wohl jeder an Sicherheit interessiert und die sorgen auch für entsprechende Abstände (selbst ich hatte 50m zur nächsten Person/Haus (und das als Schweizer Verhältnisse-Forderer... :) )

    Generell vergessen viele halt, dass Feuerwerk mit Explosivstoffen zu tun hat und KEIN Spielzeug ist. So gesehen ist ein wenig Angst vor dem bösen Sile nicht schlecht (umdreh... neh, nur ein hässlicher Schatten an der Wand :blintzel: ) aber manchmal könnte man meinen Du läufst über Wasser...
     
  23. Na man solte auch immer die Kirche im Dorf lassen. Der Ottonormalzündler der zu Silvester halt an ne Rakete ne Zündschnur dranklebt die er noch vom letzten Jahr gefunden hat der ist dann ein Verbrecher,- aber der hat nix böses im Sinn und weiss ja garnicht das er das nicht darf,- jaja Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, aber es wird dem armen Mann dass keiner krum nehmen. Man muss ja mal bedenken: Ich kann z.B. E-Zünder frei kaufen und darf die auch zünden. Aber ich darf sie nicht an die Zündschnur einer Batt. montieren weil ich dann den Effekt ja verändere. Halte ich nun den E-Zünder 1mm von der Zündschnur weg dann zündet die Batt und ich habe den Effekt nicht verändert,- also seh ich da kein Problem drinne denn das ist ja das selbe als wenn ich ein Feuerzeug drannhalte. Was auch wieder bedeuten würde dass ich die Zündschnur an den Zünder dranlegen kann.... Oder bin ich ein Verbrecher wenn ich mit dem Feuerzeug beim Zünden die Zündschnur berühre ???
    Oder ich baue nen Ständer auf dem ich 10 Piezofeuerzeuge aufklebe. Über jedes Feuerzeug kommt dann die Zündschnur jeweils einer Rakete. Ich drücke alle feuerzeuge gleichzeitig mit ner Stange an und alle Raketen zünden gleichzeitig,- erlaubt oder nicht ??? Ist ja wohl erlaubt.
    So kann man alles aufs Kleinste zerpflücken. Aber was man hier oft dann liest in dieser Hinsicht sind ja alles nur Auslegungen von verschiedenen Leuten,- die Frage ist wie es nun wirklich der Gesetzgeber auslegt oder wie im Einzelfall entschieden wird. Klar ist dass man ne Zündschnur einer Batt oder Rakete nicht mit etwas Anderem verbinden darf,-VERBINDEN darf.
    Leider erheben hier viele Leute den Zeigefinger und sind selber nicht ganz ohne........
    ICH BITTE DAS HIER ALS BEISPIEL ZU VERSTEHN !!!!!!!!! Bevor hier wieder Zoff entsteht !!!!!!!
     
  24. Also Fakt ist doch eines:

    1.) Die Six-in-One Raketen von NICO ist von der BAM zugelassen worden. Die Hersteller
    können da bauen was sie wollen, solange die BAM das nicht abnickt, iss nich. Aber
    im Falle der Six-in-One ist das von der BAM abgenickt und somit kein Vergleich zu
    euren Selbstgebastelten Rampen.

    2.) Auf JEDER Anleitung steht "mit dem Feuerzeug am äußersten Ende der Zündschnur
    entzünden" und nicht "...oder verwenden Sie selbstgebasteltes...".

    Es ist nicht nur eine Gesundheitliche Frage, sondern auch eine Versicherungstechnische
    Frage. Stellt euch mal vor, von 10-20 Raketen haben 5 einen "Rohrkrepierer" und explodieren
    einfach am Boden mit richtig grossem Bukket-Effekt und einer bekommt die heisse
    Schlacke ins Auge :shocked:

    (Hand auf's Herz) der eine oder andere von uns wird hier und da schon mal was probiert
    haben. Auch ich wollte dieses Jahr gerne das alle Batts gleichzeitig losgehen ohne das
    ich mich beim Anzünden in Gefahr begebe. Schade, nichts gefunden, hab mir dann
    lediglich ein "Nagelbrett" (was simples mit sehr langen Schrauben) wo man die Batts
    reinstellen konnte damit sie nicht umkippen und 2 Helfer genommen die mit mir zu-
    sammen die Batts zünden.

    Und ich glaube mal behaupten zu dürfen, das es egal ist, ob ich einen Klasse-4-Schein
    habe oder nicht, er berechtigt mich nicht, Klasse-2-Feuerwerk so zu "manipulieren" wie
    es von der BAM nicht vorgesehen ist. Behaupte ich mal VORSICHTIG!!! (Ich hab kein
    4er-Schein, ist nur eine wage vermutung von mir)

    Gruß
    Andy

    PS: Mist, noch 361x schlafen :D
     
  25. Ooooch Leutz !
    Bitte , bitte formuliert eigene Meinungen als solche ---
    jeder hat das Recht, strittige Fragen nach seinen eigenen Argumenten folgend zu beantworten, aber doch bitte nicht auf eine Weise, die jene Antworten als gesicherte Fakten darstellt.
    Wenn ich lese:
    Boah, schlachtet mich .........
    jetzt sag´ ICH meine Meinung (und zuminsdest kennzeichne ich sie als solche):
    Ich halte von den ganzen Zitaten GAR nichts.
    Ich halte sie für fachlich falsch, dass es mir die Zehnägel aufrollt.
    Die getroffenen Aussagen entbehren jederweder verläßlichen (= juristisch bindenden)Quelle und sind durch nichts belegt, außer Hörensagen.
    Es gibt keinen Präzedenzfall in D. Leider.

    WER sagt, dass die Verwendung eines zugelassenen Anzündmittels an einem pyrotechnischen Gegenstand dessen BAM-Zulassung verändert ?!
    Das ist IMHO eine Vermutung. Mehr nicht. Vieleicht auch eine Aussage eines Sachbearbeiters, Kursleiters. Die kann morgen anders lauten...und noch wichtiger:
    Es spielt keine verbindliche Rolle.
    Erst sind sich "alle" einig: Verlängern/ Verzögern geht in Ordnung. Ach. Keine Veränderung der Zulassung ? Nee, warum auch ?
    Dann sind sich "alle" einig: mehrere Effekte dürfen nicht miteinander. Aha, die Satzmenge ?
    Werden da nicht Argumente immer grade passend aus der Schublade gezogen ?
    (...und andere brav dringelassen)
    Könnte es nicht sein, dass der Gesetzgeber (sinnvollerweise) die "kleinste teilbare Einheit" mit max. 200 g NEM begrenzt ? ...Damit der Verwender nicht gezwungen sein kann, mehr gleichzeitig anzuzünden, als guttut ? Und er selbst durch ausdrücklich (!) gesetzlich zugelassener Anzündmittel und deren einzig sinnvollen Verwendung die Größe und Ablauf eines Klasse II- FWs bestimmt ?
    Ist diese "Idee" sooooo aberwitzig, dass es nicht sein kann ?
    Ohne jeden Zweifel gibt es DIE einzig richtige Antwort auf die Verleitungsproblematik nicht.
    Weder in die eine, noch in die andere Richtung.
    Exakt deshalb existiert der Disclaimer von Pyro, mit dem Hinweis auf die zuständige Behörde.
    ...oder man spart sich das und greift zu "Tricks" ...auch gut.
    Aber bitte nicht die Wahrheit pachten, wenn nur eine Seite der Medallie grade mal oben liegt und somit das Verhalten der "andersdenkenden" pauschal kriminalisieren !

    Ich habe hier mindestens 30 verschiedene Verpackungseinheiten. Auf KEINER steht das Wort "Feuerzeug". Von wegen "auf JEDER Anleitung" ... Nuhr, einfach nuhr mal... Du kennst den Spruch ?

    Thomas
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden