SSW Glock 17 Gen 5

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von chris78, 21. Nov. 2020.

  1. In den meisten Waffenläden in Berlin 270€. Vlt muss man mal auf be Aktion warten und jriegt es etwas billiger.
     
    chr gefällt das.
  2. Bei den Magazinen der Glock 17: Manche berichten von aufgeblähten Magazinen. Aus welchem Material sind denn die gebaut? Wenn es Stahlblech ist wie z. B. bei der P99/PPQ dann kann es sich ja nicht aufdehnen, wenn man die Patronen lädt. Sind die Mags von der Glock 17 etwa aus Plastik oder was? Dann 30€ dafür verlangen für ein Ersatzmagazin?
     
  3. Plastik mit Metalleinlage an den Magazinlippen.
     
    chr und westfeuer gefällt das.
  4. Das ist ja mal ein No Go. Das ist doch billiges Material, kein Wunder, dass manche Leute sich über aufgeblähte Magazine beschweren. Dann für die Waffe 270€ verlangen und für ein Ersatzmagazin 30€. Das kostet doch keine 5€ in der Herstellung aus Plastik. Gut, das ich das vorher geklärt bekommen habe. Damit spare ich mir 300€. Im März soll die neue P99 SV rauskommen. Mal sehen was andere so über die schreiben.
     
    Excalibur75 und dimpel_mind gefällt das.
  5. Das mit dem auf plähen kommt wohl aber meist nur vor wenn das Magazin ohne Ladehilfe geladen wurde.
    Die P99SV sehe ich noch nicht im März in den Läden.
    Wurde ja schon öfter verschoben denke das Uma erst die 2. Auflage der Glock fertigt und dann erst die P99.
     
    westfeuer gefällt das.
  6. Die originalen Magazine der scharfen Glock sind auch aus Kunststoff. Ist also nicht unbedingt ein Zeichen mangelnder Qualität wenn die von UMA auch aus Kunststoff sind.
     
  7. Original Glock Magazine haben die stärkende Stahleinlage durchgehend. Umarex hat gespart und die Einlage nicht durchgehend ausgeführt.

    Die Waffe ist gut aber die Magazine sind eine Zumutung.

    Ich hatte eins das blähte. Undenkbar sowas zu dem Preis zu verhökern.

    Ein blechmagazin wäre besser gewesen.
     
    Gattaca303 und westfeuer gefällt das.
  8. 30€ für Plastik. Dagegen ist ein P99/PPQ Magazin aus Stahlblech und kostet 25€. Da stimmt was an der Preiskalkulation nicht bei der Glock. Zudem ein aufgeblähtes Magazin, wenn man nicht mit Ladehilfe lädt, das ist ne Sauerei. Bei meiner PPQ egal ob mit oder ohne Ladehilfe es funktioniert ohne Probleme. Aber von Plastikmagazinen lasse ich die Finger und hole mir nicht die Glock. 300€ ist da echt zu viel für für so ein Mangel.
     
    dimpel_mind gefällt das.
  9. Die PK380 Produktion soll wieder aufgenommen werden. Schade, dass die eingestellt wurde gegen die zu schlechte Glock 17.
     
    dimpel_mind gefällt das.
  10. Du musst aber sehen dass die Glock ein Verkausschlager ist, die hat sich gut verkauft.
     
    westfeuer und Zup 7 gefällt das.
  11. Die PK380 müsste ja nach den Jahren auch in den meisten Sammlungen angekommen sein.
    Die wird wahrscheinlich gar nicht mehr so gut verkauft.
    Würdest du doch genauso machen was kaum noch Geld bringt raus aus der Produktion und was neues Bringen wo die Kasse wieder klingelt.
     
    westfeuer und tribun77 gefällt das.

  12. In der Schreckschussvariante dagegen ist die noch nicht ausgereift. Da muss an den Magazinen nachgebessert werden.
     
  13. Die Geschichte mit dem Kunststoffmagazin erinnert mich an die Browning GPDA 8. Damals wurde das leichte Kunststoffmagazin mit 14 Schuss auch als die Top Innovation gepriesen.

    Und in der Praxis hat es sich als Schwachstelle herausgestellt. Da gaben im Lauf der Zeit die Magazinlippen nach, oder brachen sogar.

    Letztendlich gab es dann auch Stahlmagazine zum Nachrüsten, dann lief das Ding wieder. Die sind heute sehr gesucht, und kosten mindestens 40 bis 45 Euro.
     
    westfeuer und tribun77 gefällt das.
  14. Die Umarex Ladehilfe soll laut Kurt24 sein Video nicht gehen.
    Weiß aber nicht ob es stimmt oder das er nur die von Glock verkaufen will und es deswegen sagt.
     
  15. Wenn es so wäre, dann muss man noch 23€ extra bezahlen für die Ladehilfe. Würde dann für Waffe 270€ + Ersatzmagazin 30€ + Ladehilfe 23€ = 333€ machen. Das ist ne Menge Geld.
     
  16. Nein die Umarex Ladehilfe passt wirklich nicht. Das Glockmagzin ist zu dick.
    Es soll wohl gehen wenn man innen die Stege wegfeilt,
    Ich hab mir die originale Glock Ladehilfe gekauft. Damit geht das Befüllen einwandfrei.
     
    westfeuer und Zup 7 gefällt das.
  17. Die Originale Glock ist glaube günstiger als die Umarex die Glock lag wohl um die 7€.

    Edit. Bei Shoot Club sogar nur 6€.

    Glock Magazin Ladehilfe für 9mm, .40 S&W, .357
     
    westfeuer gefällt das.
  18. Finde das überall immer wieder Lustig das über das Magazin der G17 gewettert wird!?
    Ich persönlich finde das Magazin in Ordnung und zwar weil es dem Original nachempfunden ist, mein Kumpel ist Jäger und hat die Scharfe Version und ich war wirklich verblüfft wie mach die SSW an der Scharfen Version dran ist wenn man die nebeneinander legt.
    Da wäre ein Blechmagazin kacke gekommen!

    Interessant finde ich es jedenfalls das bei dem Magazin der S-Version auch ein aufblähen passieren „kann“.
    Das einzige unnötige war, das das Laufgewinde nicht richtig geschnitten wurde und ich das Ding wieder einschicken musste.
    Naja die Diskussion um die G17 ist jedenfalls überall.
    Ich mag die G17 jedenfalls genau so wie meine P99, P22Q und M22, weil diese Waffen sehr nahe am Original sind.
     
    chr, bottzi und Rafterman gefällt das.
  19. Das mit dem Gewinde wo dann der Abschussbecher nicht vernüftig reingeschraubt werden kann ist ne Sauerei für den Preis.
     
    Z-MANN gefällt das.
  20. Bei der Glock Ladehilfe von shoot-club ist die Glock 17 Gen 5 gar nicht aufgelistet. Liegt das nur daran, dass die Gen 5 noch zu neu ist und man sich einfach nicht die Mühe gemacht hat und die Liste der geeigneten Waffen um die Gen 5 ergänzt hat?
    Glock Magazin Ladehilfe für 9mm, .40 S&W, .357
     
    chr gefällt das.
  21. Das liegt daran , da die Glock Ladehilfe nur für scharfen Magazine gedacht ist da die SSW Magazine schmäler in Patronen Laufrichtung sind.
    9mm P.A.K. sind kürzer als scharfe 9mm Patronen.
    Man kann die Ladehilfe aber trotzdem benutzen da die Magazine gleich Breit sind.

    Gruß Z-MANN
     
    Haussier, westfeuer und chr gefällt das.
  22. Danke für die Aufklärung. Sollte ich mir doch mal eine Glock 17 Gen 5 zulegen, kann ich also beruhigt zur Ladehilfe greifen.
     
    Z-MANN und chr gefällt das.
  23. #174 Z-MANN, 27. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 27. Feb. 2021
    Hier auf dem Foto kann man gut den Spalt erkennen der bei dem scharfen Magazin nicht wäre.

    Der Magazinschuh ist eigentlich für die scharfe Variante.
    (Anleitung Magazinschuh Scharf auf SSW)

    FCD0F0A0-090A-4056-B33E-B36D14716DF1.jpeg

    Gruß Z-MANN
     
    dimpel_mind, westfeuer, sureshot und 3 anderen gefällt das.
  24. Ich benutze die UpLULA und bin mit dem System auch bei fast allen Magazinen sehr zufrieden . Wegen der Authentizität werde ich mir die von Glock trotzdem mit in den Koffer packen .
    Danke fürs Foto .
     
    dimpel_mind, westfeuer, chr und 2 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden