Handhabung & Technik Grauzonen: Der Preis für ein paar Knaller

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von saibot_100, 7. Nov. 2019.

  1. In diesem Forum gibt es neben dem Hersteller Funke ein weiteres Thema welches sich seit einiger Zeit immer wieder wiederholt: Feuerwerkskörper der Kategorie P1. Wobei, "Feuerwerkskörper" ist ja nicht richtig, es handelt sich um Schallerzeuger. Und wir verwenden Sie natürlich auch nicht zu unserer Belustigung an Silvester sondern ganz gesetzeskonform zur professionellen Erzeugung von Schall für....... Zwecke....

    Nein jetzt mal Spaß auf Seite.
    Immer wieder werden hier verschiedenste Fragen und Themen rund um P1-Artikel erwähnt:
    Darf man sie kaufen?
    Darf man sie lagern?
    Darf man sie verwenden?
    Brauchen sie eine LGZ?
    Darf man sie verbringen?
    Darf man, darf man, darf man.....

    Und über all diese Fragen schwebt eine riesengroße Wolke: Die Grauzone.
    Und warum? Ganz einfach: Weil Schallerzeuger der Kategorie P1 einfach nicht hierher gehören. Diese Produkte an sich sind schon eine einzige Grauzone.
    Es gibt sowohl in Deutschland als auch in Österreich das Verbot von BKS in Knallkörpern der Kategorie F2.
    Zuletzt wurde dieses Verbot in Österreich umgesetzt, davor war BKS in F2-Knallkörpern zulässig.
    Über den Grund und die Sinnhaftigkeit dieses Verbotes kann man bestimmt diskutieren, aber es ändert nunmal nichts daran, dass es da ist.
    Und nun tauchen plötzlich Artikel auf dem Markt auf, welche die produzierte und verkaufte Version einer Gesetzeslücke sind und das in einer Art und Weise, wie sie schlichtweg nicht tragbar ist.

    Ein Beispiel:
    In Österreich ist der Verkauf von Feuerwerk der Kategorie F2 ab 16 Jahren erlaubt und die Verwendung im Ortsgebiet ist nur nach Ausnahmegenehmigung durch den Bürgermeister erlaubt. Nebenbei gibt es auch noch zahlreiche weitere Bedingungen welche zu beachten sind.
    Artikel der Kategorie P1 hingegen sind ab 18 Jahren erlaubt, unterliegen allerdings keiner weiteren besonderen Beschränkungen - zumindest nicht im Pyrotechnikgesetz.
    Das heißt: Einen 5g Chinaböller D muss ich beim Bürgermeister anmelden und muss zahlreiche Bedingungen beachten.
    Einen 5g BKS-Böller kann ich ohne weiterer Bedenken zünden - wann und wo ich will. Ich muss halt nur 2 Jahre älter sin und mir nur eine Ausred... ähh.. einen Grund einfallen lassen - zum Beispiel das "Nachstellen eines historischen Silvesters"...
    Dass das absoluter Blödsinn ist steht zweifelsfrei ausser Frage - schon allein dem Gefahrenpotential nach.

    Und das alles in einer Zeit, wo wir immer mehr mit Gegenwind zu kämpfen haben. Zum einem wegen dem Feinstaub, zum anderen wegen der Lautstärke - das ist ja immerhin nach wie vor eines der bekanntesten Argumente.
    Anstatt also das Beste aus unserer Situation zu machen, verschlimmern solche Artikel diese nur - denn immerhin schreien sie förmlich "Jetzt erst recht! Lauter! Stärker! Extremer!"
    Denkt ihr ernsthaft, die Behörden werden hier noch lange zusehen? Und haben diese "Lücke" noch nicht entdeckt?
    Oder denkt ihr wirklich, sie akzeptieren diese Artikel einfach nachdem zuvor BKS in F2-Knallern explizit verboten wurde?
    Ich gebe diesen Artikel noch 1-2 Jahre bevor zahlreiche Händler auf der dann unverkäuflichen Ware sitzen bleiben.

    Und die Verbraucher? Im besten und wahrscheinlichsten Fall passiert nichts und diese Artikel dürfen schlichtweg nicht mehr verwendet oder überlassen werden - wie bei der Einführung der CE-Kennzeichnung.
    Im schlimmsten Fall aber ist mit Konsequenzen zu rechnen da, wie man in den zahlreichen P1-Threads sieht, die eindeutige gesetzliche Lage trotz der extrem starken Nachfrage und dem wachsenden Angebot an Artikeln, nach wie vor nicht eindeutig geklärt ist - und bei "Auslegungssachen" kann man gegen Behörden nur verlieren.

    Das sind nur meine Gedanken zu dem Thema welche ich gerne mit euch teilen möchte. Natürlich möchte ich aber auch eure Ansichten zu dem Thema wissen. Es soll hier aber bitte nicht um wieder darum gehen was man darf und was nicht, sondern ob Knallkörper der Kategorie P1 in euren Augen WIRKLICH eine Berechtigung haben und wie es mit ihnen weitergehen soll/wird.

    LG
     
  2. Ja das ist aktuell einfach unfassbar blöde geregelt. Gut vielleicht aus der Sicht, dass 95% der Knallbegeisterten gar nichts weiss von dieser Grauzone und einfach weiterhin den üblichen Kram als Schinkenware beim Discounter holt.
    Wenn man davon ausgeht, dass die P1 BKS nicht für den eigentlichen gedachten Zweck- sondern zum reinen Vergnügen bezogen werden ist es schwer einzuschätzen. So ein Böller vom Kaliber „Nebelschlag“ ist für 99% an Sylvester völlig ungeeignet weil zu laut, zu gefährlich. Die wenigsten verbringen Sylvester alleine auf der Wiese. Ich kann mir persönlich nur schwer vorstellen damit auf der Strasse zwischen den ganzen Menschen herumzuhantieren.
    Aber als Sammelobjekt finde ich sie Klasse:)
     
    Wischmob, Feuerkappe und saibot_100 gefällt das.
  3. Die letzten Jahre lang wurde auf die BAM rum gehackt sich beschwert wie "******e" die deutschen F2 Artikel doch sind, jetzt endlich gibt es eine Möglichkeit lautere und stärkere Knaller auf den Markt zu bringen, jedoch durch eine Grauzone und alle lieben diese.
    Den Feuerwerksgegner ist es doch egal ob es ein P1 Knaller ist oder ein F2 Knaller ^^ Beides ist in deren Augen "unnötige Geldverschwendung". Diese P1 Grauzonenregelung erlaubt den normalen Bürgern die jetzt leider nicht ein paar Tausend auf Tasche haben für einen K4 Schein, auch mal etwas genussvolleres als gammelige Chinaböller zu zünden, was ich persönlich gut finde denn so gibt es eventuell weniger Leute die sich BKS Artikel illegal besorgen um Spaß zu haben.

    Meine Meinung dazu ist recht simpel und entweder man hat die selbe oder halt eben nicht : P1 macht jeden Spaß, die Firmen verdienen an dieser Grauzone und genauso tut es der Staat. Eine Win - Win Situation für alle beteiligten ^^ Warum etwas verbieten oder umändern welches gutes Geld bringt? ;)


    mfg
     
    Shizah, HVPyro, PeonyMontana und 6 anderen gefällt das.
  4. Wenn ich so recht überlege...war ich schon immer ein historischer Schallerzeuger...
     
  5. Ob es überhaupt klug ist den "normalen Bürgern" von heute auf morgen anstatt 5g SP plötzlich 5g BKS in die Hand zu drücken bleibt da allerdings fragwürdig - Genuss hin oder her.
    Das ursprüngliche Verbot hatte ja immerhin dennoch irgendwo seine Gründe, auch wenn man sich diese nicht eingestehen will.

    LG
     
    Feuerkappe, since89 und Red Lantern gefällt das.
  6. Ich finde es gut das die das es die P1 Regelung gibt, da ich gerne Historische Knallkörper insbesondere mit Schwarzpulver gefüllte simulieren möchte, wie man anhand meines Avatars unschwer entnehmen kann und mal ganz ehrlich, die Silvester in Deutschland von heute sind doch viel lauter und wuchtiger durch die ganzen Batterien und Verbünde geworden als früher. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich die erste Batterie mit BKS Zerleger an Silvester gehört hatte und dachte jemand schießt die ganze Zeit mit der SSW Vogelschreck. Ich bin aber dabei das es nicht mehr als 2g BKS in P1 sein sollten.
     
  7. Man hätte ja die Möglichkeit gehabt, Knallkörper in F2 mit max. 0,5 Gramm BKS im Verkauf zuzulassen. Das war wohl nicht gewünscht. Ob es so jetzt besser ist? Jedenfalls gibt es Böller in P1 nur im Fachhandel, bzw. die meisten dieser P1 Teile auch dort nicht im regulären Verkauf. Da wird mal wieder ein riesen Faß aufgemacht, für nix und wieder nix. Es ist doch immer dasselbe...wer mit BKS böllern will, braucht dafür weder F2, noch P noch sonstwas...
     
    Megaknall, Mathau, DoppelBlitz und 7 anderen gefällt das.
  8. Dazu kommt noch, dass die P1 Artikel nicht für Jedermann erhältlich sind. In Deutschland sind die ja (leider) nur relativ schwer zu beschaffen. Also eigentlich nur was für die echten Pyrofreaks. Ich finde es deshalb eher lächerlich, dass bei uns immer so ein Theater gemacht wird. Die Behörden werden sich auch kaum für P1 interessieren, da es wie gesagt keine Massenware ist. Die Kriminellen, die mit ptGs Blödsinn machen, haben nicht auf die P1 Zulassung gewartet. Wohingegen die P1 Käufer bewusst den rechtlich legalen Weg beschreiten wollen und somit sehr unwahrscheinlich der Chaoten Gruppe angehören.
    Edit: da waren meine Vorredner schon schneller mit dem tippen ;-)
     
  9. Kann man hier überhaupt von einer „Regelung“ sprechen?
    Und das mit den historischen SP-Knallkörpern versteh ich nicht ganz, wozu braucht man dafür P1? Knallkörper mit historischem Design mit bis zu 5g SP sollten doch auch problemlos in F2 möglich sein oder? Dann brauchst du sie auch nicht simulieren sondern kannst sie ganz einfach zünden
    Lg
     
    Feuerkappe gefällt das.
  10. Zumindest in Österreich kann ich mir vorstellen dass es definitiv anders ist.
    Hier wurde ja vor wenigen Jahren aktiv (!) ein BKS-Verbot für F2-Knaller verhängt, da man bewusst (!) nicht mehr wollte, dass solche Artikel für die Allgemeinheit erhältlich sind.
    Für mich schwer vorstellbar, dass man dann noch stärkere P1 Knaller welche noch weniger reguliert sind hier einfach so hinnimmt..... dann hätte man sich das Verbot doch sparen können.
     
  11. Das schöne an solchen Regelungen ist ja das sie keinen Sinn ergeben müssen. :D
     
    Pyro tha dragon, Quinzy und H3ISENB3RG gefällt das.
  12. In Österreich machen die sich ernsthaft solche Gedanken? Wo jeder mit 18 sich fast jede erdenkliche scharfe Waffe kaufen darf? Da sind doch Blitzknallböller das geringste Problem:rolleyes:
     
  13. #13 Phantom, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Nov. 2019
    Also das wird schon ganz schön aufgebauscht, es wird ja so getan als wenn jetzt jeder losrent und sich die P1 Schallerzeuger holt. Ich habe hier noch kein Laden gesehen wo es diverse Exemplare zu kaufen gibt. Überwiegend halt nur auf den Märkten im benachbarten Ausland. Außer natürlich Funke sind zwar auch P1 ( einige) aber das ist ja was anderes, oder ? Also P1 = P1 oder machen wir dann einen Unterschied weil es Funke ist ?
     
    Quinzy und Mofafreund gefällt das.
  14. Wird halt immer argumentiert, dass es nur Schwarzpulver Böller sind. Trotzdem gelten ja die gleichen Regeln... Das blenden die Funke fanboys aber gerne mal aus ;-)
     
    Mathau gefällt das.
  15. Die Funke-Hype-Böller haben kein BKS ;)
     
  16. Haaaalt Stop, soooo einfach ist es dann auch wieder nicht :D

    Und warum sind sie in P1 eingestuft? Weil sie in der F2-Zulassung durchgefallen sind da zu stark - das kann doch nicht der Wille und der Sinn hinter P1 sein.
     
  17. Zwanghaft versuchen, Gesetze zu verstehen...gib`s zu, du bist ein ausgewanderter Deutscher :D
     
    Megaknall, Alohajoe, _bsvag_ und 5 anderen gefällt das.
  18. Man darf bei dieser Sache aber nicht vergessen, dass das LGZ Gedöns (zumindest laut einigen Aussagen) eigentlich gegen das EU Recht verstößt und die BAM somit ein unfaires Spiel betreibt.

    Bei den Verboten selbst beantworte ich das mit einem Jein. Wieso sollte man es erlauben die maximale NEM von 200g auf 500g anzuheben, aber zeitlgeich ein strengeres Gesetz durchsetzen wollen? Aber gut, hier geht es ja um Batterien und nicht um P1 Zeugs. Außerdem ist die NEM Anhebung bestimmt auch schon 10+ Jahre her und da wehte noch ein anderer Wind...

    Zu den Knallern selbst:
    Viele wollten einfach nur gute Böller, die sehr laut sind und sich im Rahmen des maximal erlaubten befinden - bezogen auf die Lautstärke. 0,3 bis 0,5g BKS Böller, wie beispielsweise die Corsair 1309 hätte die meisten zufrieden gestimmt. Am besten ein 100er Pack für 15 bis 25€, aber keine Böller, die zwar stark sind, aber der 5er Beutel mal schlappe 9 bis 10€ kostet. Doch jetzt, mit den P1 Knallern, die bis zu 10g BKS intus haben, hat man womöglich eine Tür geöffnet, die man ohnehin niemals geöffnet hätte. Dass dort nun etwas passieren wird war abzusehen.
     
    FeuerwerksVerrückt und Mathau gefällt das.
  19. Steht in der Beschreibung der P1 Böller von Funke nicht etwas von Brauchtumspflege ? Da Fällt doch Silvester ganz klar darunter.
     
    BumBum gefällt das.
  20. Ich kann ehrlich auch nicht die Diskussion um P1 verstehen, außer den Funke SP Böllern und den Reibern von Di Blasio Elio bekommt man P1 doch sowieso kaum in Deutschland. Aus diesem Grund wird diese Möglichkeit auch nur etwas für Insider sein, welche sich mehr mit dem Thema Feuerwerk auseinander setzen aber wohl weniger die Chaoten. Zumal diese eh andere Wege gehen um an BKS Knaller zu kommen. Im Grunde kann man eh nur abwarten ob und wann die Behörden etwas unternehmen wollen. Im Grunde aber gibt es nun mal diese Lücke im Gesetz und somit ist es klar das diese aktiv ausgenutzt wird, so wie auch schon bei anderen Gesetzen und Regelungen Lücken ausgenutzt wurden und werden.

    Ich für Mein Teil freue mich das Pyrofix die Möglichkeit nutzte und ich somit eine größere Auswahl an P1 Artikel bekommen kann.
     
  21. Wäre es eine annehmbare Option, wenn man P1-Knaller als Neuzuwachs akzeptiert und die entsprechenden Gesetze dementsprechend abändert?
    Z.b. selbe Regelungen wie bei F2, maximal 2g BKS NEM, Abgabealter 18 Jahren (um zumindest einen Unterschied zur Kategorie F2 zu haben - ansonsten wäre es ja sinnfrei).

    5g oder gar 10g BKS haben in meinen Augen in der Kategorie P1 nichts verloren - zumindest nicht unter den aktuellen schlappen Bedingungen die, wie oben erwähnt, zum Teil milder als für F2 sind.

    Welche „echten“ P1-Artikel mit Ausnahme von Seenotartikeln gibt es eigentlich wirklich? Sprich Artikel wo die Beschreibung lt. Gesetz auch wirklich zutrifft (sonstiger Gegenstand) und die Regelungen auch ausreichend sind?
     
  22. #22 Mofafreund, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Nov. 2019
    Da müsste es aber ein EU-weites Verbot geben. Das wird nicht kommen, da die Deutschen beim Thema Feuerwerk erst abgemahnt wurden vor dem Europäischen Gerichtshof.
     
    chr gefällt das.

  23. Stimmt alles, nur die die es wollten, hatten schon immer starke Knaller, wenn illegal.
     
    tommihommi1 und chr gefällt das.
  24. #24 Pariah, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Nov. 2019
    In Zeiten von 500 g Cakes mit Magenschlag-Zerlegern, Hammer-Singleshots und Co finde ich die F2 Böller Gesetzgebung einfach nur noch lächerlich. Ein Color Thunder Singleshot ist in meinen Augen sogar gefährlicher als ein 2g BKS P1 Schallerzeuger, will nicht wissen wieviele Chaoten sowas einfach werfen, sei aus Unwissenheit, Suff oder Idiotie. Traut man seinem Volk nicht mehr zu als SP-Knaller die neben jeder Cake wirken wie Knallerbsen, so sucht sich eben dieses Alternativen. Solange das möglich ist, werd ich das auch genüsslich auskosten.
    Nachbar Otto um die Ecke regt sich sowieso auf, ob das jetzt in der Luft durch ein Singleshot, oder am Boden durch P1 knallt, das ist dem herzlich egal in seiner Beschwerdementalität.
     
  25. Das Zeug ist immer nur so sicher wie der Zünder dahinter...
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden