SSW Habt ihr schon Mal Ärger mit Nachbarn?

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von GHPP, 2. Dez. 2019.

  1. Nach dem diesel, feuerwerk, und dem giftiger Herstellung von e-auto Batterien. Oder wie böse die Jäger und Sportschützen sind. Fällt mir besonders in den letzten 2 Monaten die Aufregung über SSW schützen auf.
    Die auf Personen zielen und schiessen, vom Balkon schiessen, in ihrem eigenen Garden oder einfach nur damit herum Handtieren. Damit angeblich polizei einsetze auslösen und dann hier zu lesen ist das einige von euch auch unterm Jahr Mal seine SSW heraus nehmen.

    Wollt ich Mal hier fragen ob ihr auch schon Mal Ärger mit der polizei/Nachbarn hattet.
    Oder ist das von den Medien wieder eine neue Hetze die auf uns angerollt kommt.

    Letzten Silvester habe ich zum ersten Mal eine SSW mitbenutzt. Da haben meine Nachbarn auch gleich die polizei gerufen aber von ihr gesagt bekommen das dies geduldet wird solange ich das auch meinen Grundstück mache und kamen erst gar nicht raus.
    Mitbekommen habe ich das, da sich diese darüber enttäuscht im Garten unterhielten.

    Aber habt ihr schon Mal so ein Ärger gehabt wie man im Internet zur Zeit liest?

    PS. Fragt mich bitte nicht wieder um links der einzelnen berichte.
     
  2. Ich bin zwar auch erst seit paar Jahren ein SSWler aber bisher ohne Probleme, unterm Jahr dann eh nur zum Testen neuer Produkte.
    An Silvester kümmert sich keiner drum, ich achte eh auf ein freies Schussfeld und ob eventuell Leute irgendwie Fallout abbekommen könnten.
    Ich schieße also nur wenn ich ganz sicher bin dass es niemand stören kann.
    Die ganzen negativen Nachrichten stammen ja eher durch die Hochzeitskorsos oder weil manch bekloppter denkt am helligtem Tage aufm Balkon ein Magazin durchfeuern zu müssen.

    Das größte Ärgernis sind für mich an Silvester die Idioten die mit der SSW dann auf der Straße rumballern, egal ob "sicher" nach oben oder quer über die Straßen.
    Eine SSW wirkt auf viele Leute immer bedrohlich. Mit diesem "Angstfaktor" sollte man besonders in der aktuellen Zeit bewusst umgehen und darauf achten dass erst gar keine Missverstädnisse auftreten können.

    Man muss einfach ein gewisses Verantwortungsgefühl und Hirn haben um mit solchen Geräten umzugehen, daran mangelt es aber leider bei so einigen Mitmenschen.
     
    F1N4L_V, PablitoDE, device_null und 2 anderen gefällt das.
  3. Du weißt schon, dass die das sich laut im Garten unterhalten bewusst gemacht haben? Billige Psychotricks. Schenk denen, an Silvestertag eine Flasche billigen Vino mit aufgesetzten Lächeln als Entschuldigung dass es heute abend bisschen lauter wird und sag noch sowas zu dem Wein wie „Ich dachte mir dass sie sowas mögen“ um denen mitzuteilen welches Problem sie wirklich haben ;)
    Was soll man machen? Selbst wenn ich im Wald spazieren gehe, störe ich manche Hundebesitzer nach dem Motto „Was fällt dem ein grundlos hier durch die Gegend zu wandern, jetzt muss ich meinen Hund herrufen und anleinen, weil es ja eigentlich Leinenzwang gibt“
     
  4. Den schenke ich keinen wein, aber ein Lächeln und ein guten Rutsch wünschte ich auch. Diese Hundehalter kenne ich auch, habe selber 2 Hunde und finde es schon lustig das die mit ihren aggressiven Viehscher meckern müssen warum wir mit unseren verspielten unbedingt jetzt im Wald sein müssen.
    Zu dem hund an die Leine nehmen.
    Die meisten sind auch nur genervt und nehmen ihren hund schnell an die Leine weil sie auch nur von allen angemacht werden.
    Ob von Radfahrern Läufer, wandere oder anderen Hunde Besitzer.
    Es gibt schon ******* Hundebesitzer.☹️
     
    F1N4L_V und PeonyMontana gefällt das.
  5. Ja das sind halt alles Formen des Mobbings. Die Mentalität kommt mit nem Alk Problem daher. Aber statt das Deutschland die Alkoholsteuer erhöht schicken wir jetzt Anti Mobbing Coaches in die Schulen um bei den Kindern die von den Eltern erlernten Muster kurzfristig zu unterbinden.
    Schenk deinen Nachbarn ne Flasche Vino, sei freundlich dabei aber denk dir dass diese f****ing Alkis sich tot saufen sollen. Gut ist. So Leute muss man immer konfrontieren. Kann doch nicht sein dass wir wegen so Suffköpfen jetzt ernsthaft diskutieren :rolleyes: Man kann denen nie alles recht machen, man kann denen nur zeigen dass sie nicht im recht sind. Ah und falls die mal lautstark streiten: Direkt Polizei rufen. Häusliche Gewalt. (Schreien ist bereits eine Form der Gewalt)
    Zug um Zug.
     
    PyronautGruzi, F1N4L_V und westfeuer gefällt das.
  6. Am Besten einen 3 Euro billigen Rotwein. Kopfschmerzgarantie steigt ungemein :haehae:
     
    PyronautGruzi und PeonyMontana gefällt das.
  7. Noch nie Ärger gehabt mit Nachbarn das lag wahrscheinlich daran das ich den immer vorher Bescheid gebe das es leicht lauter wird :D:D
     
  8. Die können Ethanol zum trinken haben, selbst der billigste Wein ist für die zu schade. Auch wenn es nur symbolische gemeint ist. Aber die merken doch gar nicht daß sie ... Sind.
    Ich streite mich mit denen nicht ich schenke den nichts. Ein guten Tag auf dem Weg und gut ist.
     
    F1N4L_V gefällt das.
  9. Bei mir ist die Situation halt ganz gut...letzes Haus in einer Sackgasse und ringsum Botanik. Das bedeutet eigentlich Feuer frei...Wobei letztes Silvester eine Pfeifpatrone ungewollt weit geflogen ist:eek:o_OMehr sag ich dazu nicht...
     
    PyroRick81 gefällt das.
  10. Bei mir war's eine "Geschichte" mit dem Luftgewehr im Garten.... gleiches in grün. Ist aber schon 2 Jahre her. Ein Riesen Aufriß wegen der Sache - ich hatte gleich alles wieder eingepackt und den Nachbarn auch gebeten sich das alles bei mir mal vor Ort anzuschauen ... keine Chance!

    2x Polizeieinsatz .... inkl. der Bestätigung, dass dies so zulässig sei. Kugelfang ist eine Mauer usw. usw.

    Beim 3ten Mal hätte ich verlangt, dass man den Einsatz dem Nachbarn in Rechnung stellt!! Gibt vielleicht auch wichtigeres zu tun...
    Verbrecher oder Vergewaltiger jagen z.B....

    Habe aber seitdem nix mehr gehört. Ich übe immer noch sehr gerne mit meinem Diana Classic auf 16 Meter - mache das aber alles ganz woanders auf meinem Grundstück, wo es niemand mehr einsehen kann. Es ist weder laut noch gefährlich. Bekannte von mir finden auch gefallen daran. Gibt ja auch schöne "Targets", Klappziele usw. von Umarex & Co. Ist immer ein riesen Spaß, wenn wir im Sommer grillen und einen kleinen "Wettbewerb" starten.
     
  11. Die Menschen werden immer Sensibler.... jeder denkt er hat recht .... Medial wird dies ja auch so vertreten .... Furchtbar das ganze... Jeder Kocht sein eigenes Süppchen.
     
    F1N4L_V, ViSa, Blast Maniac und 2 anderen gefällt das.
  12. Es wird gar nicht mehr miteinander gesprochen ... das stimmt.

    Es wird gleich mit Anwalt und Gericht gedroht.

    Aber das sind die heutigen Zeiten...... alles was mit "Schusswaffen" zu tun hat, ist auch nicht mehr in Mode. Jedenfalls wenn ich mal so rumfrage - will das niemand haben! Sehr oft Ablehnung. Was vor 30 Jahren noch normal war, dass man mal mit dem Luftgewehr "schießt". Heute ein NoGo. Trotzdem steigt die Zahl der kleinen Waffenscheine und Eintritte in Schützenvereine extrem an...

    Zum Thema:
    PM1 gehört, seit einem Kindheitserlebnis - einfach mit zu Silvester für mich dazu!
     
    PyronautGruzi, F1N4L_V und PyroRick81 gefällt das.
  13. Ich weiß nicht ob sensibler hier das richtige Wort ist, ich würde es gegen "bekloppter" tauschen.
     
    PyronautGruzi, ViSa, Gattaca303 und 2 anderen gefällt das.
  14. Man muss google nur die richtigen Fragen stellen. Dann hat man immer Recht :)
     
  15. die ersten Zusagen meiner Nachbarn für das Silvesterfeuerwerk und Neujahrsumtrunk vor unserm Haus sind schon eingegangen
     
    Lexxx und Feuerrausch gefällt das.
  16. Da bin ich echt froh das ich solche Nachbarn nicht habe... bei uns ist der Geschossfang auch noch die Holzhütte vom Nachbarn (davor eine Bogenzielscheibe die eigentlich 99% der Geschosse fängt) :p die meisten Treffer in der Hütte hat aber ihr Sohn verursacht der eigentlich immer raus kommt und mit schießt wenn er sieht das wir im Garten schießen -> kein Problem.
    Hier ist auch glaube ich das Gespräch der Schlüssel.... wenn ich im Graten schieße dann frag ich auch jeden der vorbei kommt ob er nicht auch mal schießen will... auch den DHL Boten und den Bofrotsfahrer bis auf "ne lass mal das ist nichts für mich" hab ich eigentlich auch keine negativen Reaktionen darauf bekommen...
    Genau so wie ich eigentlich jeden mit dem ich übers Sportschießen spreche frage ob er nicht mal bock hat mit auf den Schießstand zu kommen. Die meisten haben nur angst vor dem was sie nicht kennen... wer einmal mit schießen war weiß dass auf dem Schießstand nicht die bekloppten Waffennarren rumlaufen sondern ganz normale Bürger.
     
    PyronautGruzi, Lexxx, DirtyHenri und 6 anderen gefällt das.
  17. Ihr scheint ja tolle Nachbarn zu haben.
    Ich würde es auch eingefahren und bekloppt nennen. In diesem Jahr scheinen alle auch immer unzufriedener zu sein/werden.

    In diesem Jahr ist irgendwie der Wurm drin, hoffe daß es bald vorbei ist und das nächste besser wird.
     
  18. Nein, das ist ein Abwärtstrend, der sich leider immer weiter fortsetzt.
    Genieße daher dieses Jahr Silvester, besser wird 2020/21 nicht.
     
    Snajdan, PyroRick81 und Elroh gefällt das.
  19. Kann und will mir das nicht vorstellen. 2018 war trotz Konflikte mein bestes Jahr.
    Es ging immer Mal wieder aufwärts
     
  20. Wegen Feuerwerk wird nie gejammert. Aber wehe man will mal Nachmittags den Bass ordentlich f***en lassen....
     
  21. So schaut es aus. Als Online-Händler habe ich viel mit Kunden und Lieferanten zu tun. Die Leute werden immer komischer und es knallen immer schneller die Sicherungen durch. Grundsätzlich bin auch meisten ich erst mal schuld, wenn etwas nicht so läuft wie erwünscht. Aber das man erstmal selber schuld sein könnte, da kommen die meisten nicht drauf. Lernresistent sind dann auch noch sehr viele. Produktbeschreibungen und -fotos sind auch etwas was man sich oft sparen kann.

    Nachmittags sollst du die Maloche machen oder in der Schule abhängen, damit so Leute wie ich einen schönen Nachmittag haben.
     
    Snajdan gefällt das.
  22. Ich wohne in einer klassischen Siedlung mit vielen Parteien, ich selbst bin mehr oder minder betroffen.

    Letztes Jahr kam eine ältere Frau gegen 16 Uhr ca. auf mich und andere zu und schrie von der Ferne schon hysterisch "DAS IST NICHT ERLAUBT - ES IST NOCH KEINE 18 UHR" dann kam sie näher und näher und sabbelte den selben Satz immer wieder. Wo sie dann angekommen ist, ich habe natürlich mich nicht ablenken lassen und weitergemacht, sagte sie noch in etwa so "ich rufe nun die Polizei, dann könnt ihr hier aufräumen und bekommt den ärger" darauf erwiderte ich nur kurz "machen Sie das gute Frau" und zündete weiter schöne Funke Schallerzeuger.

    Ende der Geschichte - keine Polizei.

    Lasst die Leute ruhig jammern, mir ist das schei* egal. Früher hätte ich noch das Gespräch gesucht, doch das bringt nichts. Da kannst Du argumentieren wie Du willst. Wenn es jemanden nicht passt, dann passt es ihm nicht.

    Grüße
     
    Sukram, Pyrofreak 17, F1N4L_V und 3 anderen gefällt das.
  23. Das mit 18uhr hatte ich letztes Jahr auch, wo kommt das eigendlich her?
     
  24. Falsche Medien Informationen
     
  25. Super! Daumen hoch dafür! Würde dich glatt zum Nachbarn des Jahres 2019 für so etwas wählen..... nicht.

     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden