Suche Helfer gesucht

Dieses Thema im Forum "Kleinanzeigen, Suchen, Tauschen, Verkaufen" wurde erstellt von Actros11, 6. Mai 2023.

Schlagworte:
  1. Helfer gesucht wir suchen noch ein bis zwei Helfer für Feuerwerke zum auf und Abbau alles weitere am Telefon und über PN
     
  2. Man könnte doch zumindest sagen, wann und wo, um schon mal grob die wirklichen Interessenten zu filtern. Das ist so doch total umständlich.

    Wenn das Feuerwerk in Norddeutschland stattfindet, muss einer aus Bayern dich extra anschreiben, nur um zu erfahren, dass es für ihn höchstwahrscheinlich nicht infrage kommt. :D
     
    Farben im Himmel und Pyro tha dragon gefällt das.
  3. Welcher Ort ?
     
  4. Wenn ich den Beitrag richtig deute, ortsunabhängig und in Kombination mit den Infos aus dem Profil im Raum/Umfeld von Bielefeld. Hört sich so an als würde man Helfer suchen die länger dabei bleiben möchten als nur für einen Einsatz.
     
    Hammer gefällt das.
  5. Ich könnte remote unterstützen.
     
  6. Wann und wo wäre interessant zu wissen, und ob es bloß für ein oder für immer sein wird...wäre interessant zu wissen
     
  7. Also damit ein paar Antworten schon mal da sind die ganzen Feuerwerke finden im Raum ostwestfalen-Lippe statt Bielefeld Umkreis ca 100 km es soll nicht nur für einmal sein sondern für länger
     
  8. Kann geschlossen werden habe jemanden gefunden wenn die gute Zusammenarbeit auch funktioniert kann er meine Firma übernehmen für einen kleinen Preis
     
  9. Warum nicht gleich so geschrieben? Da hätten sich bestimmt mehr darauf gemeldet gehabt...auch ich hätte dann via PN anders geschrieben
     
  10. #10 Silverstar, 10. Juni 2023
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2023
    :shutup:
     
    Passion gefällt das.
  11. So eine Antwort, nett ausgedrückt, finde ich unproduktiv.
    Im Eingangspost steht ja "alles weitere am Telefon und über PN"
    Wer nur motiviert ist und Lust dazu hat, wenn er eine Firma übernehmen kann, ob er dann als Helfer ohne Firmenübernahme motiviert ist?
    Und Pyrotechniker ticken nicht anders, jeder geht seinen Weg egal bei was, wie er es für richtig hält, wie jeder andere Mensch auch.
     
    Niklaspyro0203, chr, TIE Fighter und 2 anderen gefällt das.
  12. Im Eingangspost ist die Rede von Helfern die bei Feuerwerken helfen zum auf und Abbau.

    Den Sinn dahinter "tja, Pyrotechniker ticken eben anders..." ist da mehr als unverständlich
     
    Pyro tha dragon und Silverstar gefällt das.
  13. Knalapenjo, Ronald und Silverstar gefällt das.
  14. Man hört über die ja nichts gutes wenn ich das mal hier so schreiben darf...

    Ja das ist bloß hören sagen, das man selbst seine Erfahrungen machen ist mir auch bewusst
     
    Pyronix gefällt das.
  15. Jup, der Neid und der Kindergarten unter Pyros ist weit verbreitet. Man sollte sich das selber mal anschauen.
     
    Farben im Himmel und Knalapenjo gefällt das.
  16. Denke das wird zu schnell off Topic bin da mal privat erschienen
     
  17. Da hatte ich schon geschrieben dass ich für länger suche und dass ich nicht öffentlich mache dass ich meine Firma abgeben will die 20 Jahre auf dem Markt ist und den festen Kundenstamm hat ist doch wohl logisch oder
    Und den ich jetzt gefunden habe ist hier im Forum nicht vertreten durch Zufall auf ein Feuerwerk kennen gelernt und er hat richtig Interesse dran
     
    chr und Ronald gefällt das.
  18. #18 Chemiculus, 11. Juli 2023
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2023
    Generell finde ich diese Handhabe wie mit Helfern umgegangen wird mehr als Fragwürdig.
    Ich habe schon sehr gute Erfahrungen gemacht mit einem Berliner Unternehmen, aber auch sehr schlechte mit sehr dubiosen Firmen.
    Viele Hobbypyros werden sowieso schon einiges an Vorwissen haben und zumindest was Verleiten im F2 und T1 Bereich angeht auch alte Hasen sein.
    Spätestens nach 5-6 Feuerwerken hat man eigentlich so fast alles gelernt. (Praktisches, Theorie ist noch mal was anderes)
    Ich strebe den 27er für F4 gar nicht mehr an, aber finde es generell sehr frech wenn man nur als gratis Arbeitskraft gesehen wird und man noch dankbar sein soll da mithelfen zu dürfen.
    Von wegen man züchtet sich da die Konkurrenz heran - einfach ein super unsympathisches Denken.
    Ich kann über die Sternengalerie nichts sagen, aber 20x helfen um dann großzügiger weise den Schein bezahlt zu kriegen ist jetzt kein wirklicher Anreiz für mich. Ich habe schon 15 Stunden am Stück auf Abbrennern verbracht und es hat mir Spaß gemacht, aber dann durchschnittlich 10 Stunden für eine große Firma für lau auf dem Abbrenner zu schuften ist jetzt nichts wo nach man sich sehnt.
    Da ich auch nicht mehr beabsichtige groß irgendwas zu lernen, da ich den Schein nicht mehr machen möchte, ist der Anreiz Pyrotechnikern zu helfen weil ich einfach gerne in der Materie bin leider deswegen auch nicht mehr so groß.
    Natürlich ist das auch ein Risiko und man verliert Zeit, aber wenn der Helfer bei fünf unterschiedlichen Feuerwerken dabei war, muss der nicht mehr an die Hand genommen werden.

    Auch wenn es etwas anmaßend ist als Laie darüber zu urteilen, sind mir schon einige Pyrotechniker aufgefallen die von der Materie, genauer der Physik überhaupt gar keine Ahnung hatten sondern nur die Lehrbücher auswendig gelernt hatten.
    Die dann auch gar nicht verstehen, warum es vielleicht nicht so gut ist den Sicherheitsabstand unter das Mindestmaß zu verringern oder die behaupten ihre Stoppine sei genau so schnell wie eine Sprengschnur, das ist dann auch einfach gefährlich, wenn solche Leute Helfer unter ihre Fittiche nehmen. Ich will hier aber auch niemand direkt diskreditieren.
    Letztlich ist es deren Versicherung die bei absoluter Trockenheit dann aus der Gier des Geldes nicht zahlt wenn der Wald brennt.
     
  19. Oh, oh, überschätze Dich nicht.

    Ich lerne auch nach über 20 Jahren Tätigkeit immer noch und vor allem gerne dazu. Aber jeder setzt sich selbst seine Grenzen...
     

  20. Ich finde du siehst es bissel überspitzt mit deine Aussage, nach 3-5 Tagen auf den Abbrenner hat man das praktische gelernt es gibt immer wieder was neues was man lernt bzw lernen kann wenn man es dann auch möchte...

    Zu den anderen na ja es ist deine Meinung, okay man sollte es eventuell zuvor klären ob es was fürs helfen gibt oder nicht, demnach kann man für sich selber entscheiden ob man es macht oder nicht deshalb den 27er nicht zu beantragen weil es fürs helfen nichts gibt, na ja ich weiß nicht
     
  21. Wenn dein Feuerwerker dir nach 5-6 Feuerwerken nichts mehr beibringen kann, dann arbeitest du mit den falschen Leuten zusammen.
     
    LazoonPyro, Dobi, Karpoffel und 3 anderen gefällt das.
  22. #22 Chemiculus, 12. Juli 2023
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2023
    Du hast mich falsch verstanden :)
    Ich möchte den 27er nicht mehr machen, weil ich wo ich lebe keine Möglichkeit habe diese Art von Höhenfeuerwerk oder sogar F3 abzuschießen.
    Zudem ein Feuerwerk mit in der Größenordnung auch wahnsinnig teuer ist.
    Ich helfe nur aus dem Grund ab und zu, weil ich diese Erfahrung machen möchte, aber nicht selber für das Feuerwerk bezahlen möchte.
    Dementsprechend ist mein Anreiz das Helfen an sich und nicht irgendein Schein.
    Ich will auch nicht dafür bezahlt werden, aber ich möchte mich eben auch nicht wie eine gratis Arbeitskraft fühlen, weil es eben in der Branche so ist.
    Wie gesagt, ich hab auch schon bei einer Firma mehrmals geholfen wo man sich wie ein Teil des Teams gefühlt hat und nicht wie ein Praktikant.
    Natürlich kann man die ersten Male noch nicht erwarten allzu viel Verantwortung auf dem Abbrenner zu bekommen.


    Da stimme ich dir voll und ganz zu, aber das erreicht man ja nur wenn man bei vielen verschiedenen Pyrotechnikern lernt.
    Ich habe auch bestimmt hunderte Stunden damit verbracht Videos aus Australien, Kannada, Amerika oder Südamerika zu schauen und somit sie Arbeitsweisen Overseas.
    Z.B. die Doku über Gfa Pyro in Kannada hat sehr interessante Einblicke die man aus Deutschland nicht kennt.

    Natürlich gibt es immer was zu lernen, wenn man bei einem Pyrotechniker aber 3-4 hilft, kennt man die meisten Dinge in der Arbeitsweise und man kann relativ eigenständig arbeiten.
    Mir wurde gesagt, dass ich gerne jederzeit helfen kann, aber auch noch wo anders Erfahrungen sammeln sollte.

    Wenn man nur bei einem Pyro hilft der Hochzeitsbatteriefeuerwerke schießt kann man es auch gleich bleiben lassen.
    Ich hatte das Glück sofort bei einem größeren Barockfeuerwerk, Seefeuerwerk und „normalen“ helfen zu dürfen. Das heißt bei den ersten Malen hatte ich schon einiges gesehen.


    Das war insgesamt darauf bezogen, dass der Pyrotechniker schon nach den ersten Malen sich relativ auf einen verlassen kann in dem was bis dahin vermittelt wurde und nicht die ganze Zeit daneben stehen muss. Natürlich gibt es immer etwas zu vermitteln, aber das sollte dem Pyrotechniker auch Spaß machen wenn er schon Helfer engagiert.
     
    Blitzcracker gefällt das.
  23. Manchmal macht es vielleicht aber auch ein bisschen Spaß, als Helfer bei Feuerwerken aktiv mit zu machen. Ich kenne jemanden, der hat erzählt dass es Helfer geben soll, die selbst nach 3-4 Hochzeitsbatteriefeuerwerken trotzdem weiterhin Spaß bei der Sache haben und immer noch weiter dabei bleiben und nicht aufhören, Feuerwerke zu begleiten und es nicht bleiben lassen. Und das bei der Sternengalerie.
     
    LazoonPyro, Micha87, wickinger und 11 anderen gefällt das.
  24. Ja warum auch nicht ? Man hat Spaß an Feuerwerk , ist hautnah dabei und trifft neue Leute . Für mich waren die Helfer Tätigkeiten ein schönes Gesamtpaket , ich habe meine Helfertätigkeiten in Österreich und Deutschland absolviert und hatte mächtig Spaß .
    Da bin ich also komplett bei Dir , wenn man mal das Konzept außer Acht lässt .
     
    Kooikerfreund und Pyronix gefällt das.
  25. Ich lerne ebenfalls bis heute noch gerne dazu , es gibt unfassbar viele Tricks und Wege . Pyrotechnik erfordert Kreativität und viele Ideen können umgesetzt werden die den Aufbau erleichtern und erfolgreich machen .
     
    Micha87, Karpoffel und Vakarian gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden