Pyrotechniker Helfer und Pyrotechniker Gesucht - Deutschlandweit

Dieses Thema im Forum "Beruf Pyrotechniker" wurde erstellt von SternenGalerie, 28. Aug. 2015.

  1. Hallo Zusammen,

    wir sind aktuell wieder auf der Suche nach neuen Pyrotechnikern mit §20 Befähigung, als auch Helfern, die ambitioniert sind Feuerwerke zu Zünden bzw. zu Helfen. Als Helfer suchen wir insbesondere Leute, die Interesse haben ihre Ausbildung zum Pyrotechniker zu absolvieren.

    Wir erwarten für 2016 eine weiterhin steigende Nachfrage an Feuerwerken die gezündet werden wollen. Dazu vergrößern wir unser Team und suchen Dich!

    Als Pyro:
    Du bist im Besitz einer §20 Befähigung, mobil, körperlich und geistig fit und hast neben dem Aufbau und dem sicheren Abbrennen von Feuerwerken auch Spaß am Kundenkontakt am Abend selbst. Du möchtest gerne mehr Feuerwerke zünden und hast eigenes Equipment oder baust dieses gerade auf.

    Als Helfer:
    Du bist körperlich und geistig fit, mindestens 21 Jahre alt, mobil und eifrig dir neues Wissen anzueignen. Vorkenntnisse sind sicher schön, aber keine Voraussetzung wenn du lernwillig bist.

    Zu Uns: Wir sind ein junges, deutschlandweit aufgestelltes Feuerwerksunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Feuerwerke zu Hochzeiten und privaten Feiern sowie Firmen-Events. Derzeit vergrößern wir unser Team deutschlandweit, bzw. im gesamten deutschsprachigen Raum.

    Falls du dich in einer der Beschreibungen oben wieder findest, freue ich mich auf eine kurze Email mit euren bisherigen Erfahrungen.
    Gerne telefonieren wir dann einmal und sprechen über alle Details. Ihr erreicht mich direkt unter: [email protected]

    Viele Grüße
    Clemens
     
    PyroFreak 99HD gefällt das.
  2. Abhängige Beschäftigung

    Hallo,
    wie viele % des Brutto Auftragsvolumens zahlt ihr denn für einen ausgebildeten, erfahrenen und selbständig arbeitenden Pyrotechniker und das leihweise zur Verfügung Stellen der Abschuß-und Zündgeräte. WECO z.B. nahm früher 5% des Neupreises der Geräte als Leihgebühr für 1 Feuerwerk. Da kommt schon ein ganz schönes Sümmchen zusammen. Wer besorgt die Ware und zu welchen Preisen ? Wie funktioniert das bei euch ?
     

  3. Kurze Frage, warum Helfer erst ab 21? helfen darf man ja ab 18 . . . ?!

    LG Liebe
     
  4. Ich kann schon nachvollziehen, das einigen Mitbewerbern die Sternengalarie sauer aufstößt. Vor allem weil sie mit Ihrem Konzept ja viel Erfolg haben. zumindest mehr als so mancher keine regional arbeitende Feuerwerker. Gutes Marketing ist eben viel wert, auch wenn es natürlich nicht das Einzige sein sollte, was man als Feuerwerksfirma drauf hat.
    Ich stelle immer wieder fest, dass es in unserer Branche viele kleine Firmen gibt die viel KnowHow haben, aber nur mäßigen Erfolg am Markt, weil es eben nicht so ihr Ding ist sich selbst zu verkaufen. Gerade für die könnte die Sternengalarie ein interessanter Vertriebspartner für die eigenen Leistungen sein. Mein Tip, steht der Sache doch mal offen gegenüber und informiert Euch über die Sternengalerie.

    Zu den letzten Posts:

    Ab welchem Alter jemand Helfer mitnehmen möchte ist doch jedem selbst überlassen.

    Und was das Thema Geld angeht denke ich, dass sowas wohl eher im persönlichen Gespräch geklärt werden sollte. Ich kann mir nicht vorstellen das Clemens hier öffentlich seine Kalkulationen darlegen möchte. Das würdet Ihr doch auch nicht machen, oder?

    Wir ein bisschen Hintergrund-Infos über das Konzept der Sternengalarie haben möchte, dem sei der Vortrag von Robert Wittke beim Pyroforum 2015 empfohlen. Gibt auch hier auf Youtube...

    [YOUTUBE="Vortrag der Sternengalarie beim Pyroforum"]zfnmAwpyhPo[/YOUTUBE]

    Grüße,

    Tügi
     
  5. Was möchte man uns mit dem Beitrag sagen? Der Beitrag vom Pyroforum....ich dachte dort wird nur Technik und Wissenswertes vermittelt?

    He, liebes Sternengallerie Team....das nächste mal aber beim Lehrgang zur BG Chemie nicht im Anzug erscheinen, Ihr könntet ja auch mal dem danken der euch Arbeitsschutzschuhe zur Prüfung geliehen hat sonst wäre genau da wohl die Prüfung beendet gewesen.

    Nochmal ohne viel Laber Rabarber(neuerdings heist es Marketing), Feuerwerk ist meist richtig Arbeit und Buckel, schöntun, sich feiern lassen und im Anzug zur Schaustellen funktioniert da nicht.

    Ich konnte mir nach der Storie das Lachen nicht mehr verkneifen......
     
  6. Du musst die Story aber auch weiter erzählen, da hatte nämlich noch einer keine Arbeitsschuhe dabei und das hat nicht mal der Herr vom Amt gemerkt, ansonsten hatten alle welche an sogar die 3 anderen Herren von der Sternengalerie. (Das sind dann wohl die für die Drecksarbeit ) ;)
    Manchmal muss man das Ganze betrachten und nicht nur die Krümel aus den Ecken picken.
     
  7. Nochmal zum Thema Helfen...

    Mich hätte nur die Begründung interessiert ...

    Würde mich ansonsten ohne diese 21J. Regel gerne als einigermaßen erfahrener Helfer anbieten

    LG Liebe
     
  8. Wenn die erst Helfer ab 21 möchten dann ist das so. Jeder kann sich seien Mitarbeiter selber aussuchen. Die könnten auch 30 schreiben und es bräuchte Dir keiner eine Erklärung geben wieso das so ist.
     
  9. Mensch was ist denn hier los - darf man nicht mehr was normales fragen ?

    microstar der rumnörgelt bis zum Geht nicht mehr wird normal zurückgeschrieben - und ich bekomme nicht mal eine Antwort auf eine Normale Frage . . .

    Ich kapier des nicht - außerdem schreibe ich an die Firma und nicht an iwelche Forumuser, die grade wen anschnauzen wollen !


    Enttäuschte Grüße
    Liebe
     
    ST4RS-69- gefällt das.
  10. Der Clemens von der Sternengalerie hat ja geschrieben, man möge ihn anrufen oder per Mail kontaktieren. Er hat nicht geschrieben, schreibt Eure Fragen hier drunter.... Schreib ihn doch einfach mal an.
     
  11. Dann schreib eine Mail oder PN und mache es hier nicht öffentliche, wenn Dir nicht irgendein User antworten soll!! Vielleicht deshalb ab 21 ;)
     
  12. Hallo Andreas,
    du bist selbst lange genug "im Geschäft", so das du gesehen hast "wie der Hase läuft". Wenn "commerziell erfolgreich" bedeutet, Erfolg zu Lasten der "Arbeiter", dann ohne mich. Ich bin seit fast 20 Jahren "commerziell erfolglos" im Geschäft. Für einen Stundenlohn von 5 Euro arbeite ich nicht und übernehme erst recht keine Verantwortung. In den letzten 2 Jahrzehnten habe ich so manche "Geschäftsideen" beobachten können. Das Unterauftragnehmer Geschäft wird ja von vielen "commerziell erfolgreichen Unternehmen" betrieben, sonst würden die bei vielen Aufträgen Geld drauflegen. Es war immer das gleiche, Geld verdienen auf Kosten anderer. Gerade in unserem Geschäftsbereich ist das extrem. Wenn so mancher Kollege eine richtige Kosten / Nutzen Berechnung aufstellen würde, wird der Stundenlohn noch weit unter 5 Euro liegen, von realen Fahrzeug-und Geschäfts-kosten ganz zu schweigen. Falls, wie in meinen Fragen angesprochen, Stundenlohn, Fahrtkosten, Abschuss-und Zündgeräte wertgerecht entlohnt würden, dann lohnen sich die meisten Aufträge überhaupt nicht mehr. Ich bin immer noch ein begeisterter Feuerwerker geblieben aber ich arbeite nicht für andere ohne eine gerechte, wertschätzende Entlohnung. So wie ich dich kenne, machst du das auch nicht.
    Gruß,
    Martin.
     
  13. Es geht ja nicht nur ums Geld verdienen sondern auch um den finanziellen Rahmen für Kreativität und das Besondere der einen genommen wird. Das hat ja auch wenig mit gutem Marketing zu tun sondern nur was mit Dumpingpreisen, sie bekommen ja die Feuerwerke nicht wegen besonders tollen und kreativen Feuerwerken... Was daran liegt das dem Herrn im Anzug das Feuerwerk als solches eigentlich egal ist sonder ihm geht es ums Geld verdienen und zwar um seines.
     
    finchen gefällt das.
  14. Schreib mich mal an....vielleicht bist du in unserer Nähe und kannst mal mitgehen bei einem Feuerwerk. Ich nörgel nicht nur.....mich kotzen nur die labertaschen an die auf dicke Hose machen und nicht mal wissen das man zu einer Handwerksprüfung nicht im Anzug kommt sondern in Arbeitskleidung. Vielleicht mal nicht soviel Vorträge halten sondern aufs wesentliche konzentrieren.
    Und falls man wieder mal eine renommierte Firma übernimmt sollte man auch mal gucken ob es wirklich einer größeren werbetechnischen Bekundung bedarf. Wenn die renommierte Firma eine Einmannfirma ohne größere Bedeutung ist.....ich weiß sowas nennt man neuerdings Marketing. .....ich nenne es mal Volksverdummung.
    Für mich ist es erschreckend wieviel auf diesen Zug aufspringen.da muss ja einigen das Wasser bis zum Hals stehen. Da lieber mach ich dann keine feuerwerke mehr. Aber das ist alles nur meine Meinung und Ahnung hab ich ja eh nicht.
     
  15. Microstar weiß wovon er spricht ;) !

    Sehen wir nicht anders..
     
  16. Hallo,

    alles schön und gut mit den Emotionen, jedoch sollte ein Betrieb in jedem Falle ein Gewinn erwirtschaften, dass macht die Sternengalerie vermutlich. Wir sind auch kein Freund dieser Subunternehmer Kultur welche dort zu Tage gelegt wird, aber es wird ja keiner gezwungen diesen Job zu machen. Eines kann man sagen, die Sternengalerie geht hier in dieser Branche nicht über Dumpingpreise (wie viele andere), dass ist ersteinmal Lobenswert. Allerdings stellt sich die Frage, was für den Subunternehmer übrig bleibt? Wenn der Sub alles mit einberechnet, wie Technik, §7 + § 20, Anzeige, Equipment, Auto, Benzin, Haftpflicht, Kleinmaterial, Ware, Vorbereitung, Nachbereitung, sollte das in seinem Budget mit beeinhaltet sein. Wir kennen die Abläufe nicht, wie das dort funktioniert, aber wie schon erwähnt, dass muss jeder mit sich selbst klar machen, so lange diese Feuerwerke ausschließlich von Unternehmern mit § 7 u. § 20 ausgeführt werden, lasst sie machen und hört auf zu heulen.:cry:
     
  17. Hallo Tügi, dein Fachwissen und deine Erfahrung in allen Ehren, das kann doch unmöglich dein Ernst sein.

    Der Feuerwerker soll sich die Aufträge vor seiner Haustür (betrifft ja jeden - deutschlandweit !) von einer
    Auftragssammelbude kaufen ?
    Wer ist da wohl der Gewinner ? der Kunde ? Der Feuerwerker, der die Arbeit macht ? ... sicherlich nicht.

    Natürlich stellt sich ein gewisser Erfolg ein, wenn man auf gefühlten 100 Messen präsent ist
    und (ohne Frage!) auch noch ein guter Verkäufer. Premium hier und da - nur das beste etc.

    (Inwiefern wirklich "Premium" ist, was der Kunde hier an FEUERWERK bekommt, hierüber möge sich
    jeder selbst ein Bild machen und seine Meinung bilden.)

    Solche Auftragssammler gab es schon vor vielen Jahren, manche kennen noch eine Firma mit magi... im Namen,
    Himmel.... fällt mir spontan noch ein (ganz übles Webspam), es wird immer mehr zum Trend.

    Wären sich einfach alle einig für solche Buden nicht mehr rauszufahren, hätte sich das Problem in Kürze von
    allein erledigt. Dann schaffen sie noch das, was sie selber machen/können und das wars.
    Wenn sie das dann gut machen - mein Respekt.

    Habt ihr alle so wenig Jobs, dass ihr euch auf sowas einlassen müsst ?

    Dies ist meine persönliche Meinung - zum Glück darf in Deutschland ja jeder seine eigene Meinung haben...
    ;-)

    Was microstar schreibt, trifft es schon ganz gut .....



    Grüsse
    rockman
     
    walter, informiert, pyrohardi und 7 anderen gefällt das.
  18. Aufgeregt

    @ Rockman

    zu deinem Schreiben:

    Der Feuerwerker soll sich die Aufträge vor seiner Haustür (betrifft ja jeden - deutschlandweit !) von einer
    Auftragssammelbude kaufen ?


    Muss er ja nicht, kann sich ja selber Aufträge besorgen!

    Natürlich stellt sich ein gewisser Erfolg ein, wenn man auf gefühlten 100 Messen präsent ist
    und (ohne Frage!) auch noch ein guter Verkäufer. Premium hier und da - nur das beste etc.


    Na also, steht doch jedem frei ob er selber auf Messen und der gleichen seinen Job anbietet. Kannst Du ja auch machen!

    Wären sich einfach alle einig für solche Buden nicht mehr rauszufahren, hätte sich das Problem in Kürze von
    allein erledigt. Dann schaffen sie noch das, was sie selber machen/können und das wars.
    Wenn sie das dann gut machen - mein Respekt.

    In einer Branche wo es um Geld verdienen geht und dann noch in dieser, sehr unwahrscheinlich. Also Blödsinn!

    Kurzum hier das Zitat des Tages

    "In Deutschland ist die höchste Art der Anerkennung, der Neid"
    ( Arthur Schopenhauer)

    In diesem Sinne, weitermachen!


     
  19. Da stimme ich dir 100% zu. Muss er nicht.
    Ich ergänze: Sollte er nicht ! :D
     
  20. Aufträge selbst besorgen als §20er ???
    Gesucht wird ja nach Befähigungsschein Inhabern. Wer einen 7er mitbringt muss selbst entscheiden für welchen Mitbewerber er arbeitet oder auch nicht.
    In einem Angestelltenverhältnis wird ja wie in jedem Beruf meistens nicht nach Auftragswert entlohnt. Also wo ist das Problem?
    Ich bekomme vom Chef den Auftrag, hole das Zeug aus dem Bunker und fahre zum Kunden, brenne mein Fw ab und bringe mein Müll zurück. Nutze ich meine eigene Zündanlage bekomme ich eine Nutzungsgebühr bezahlt. Kunde bezahlt Chef -> Chef bezahlt mich
    Was Kunden sich wünschen und was sie buchen interessiert mich nicht. Ein Fw für 1500 ist entsprechend anspruchsloser als eines für 15000 oder 30000. ( mir persönlich gefallen ja die kleinen Nummern direkt vor der Haustür, schnell verdientes Geld und ich bin meist zwischen 23Uhr und 24 Uhr wieder zu hause.)
    Am Monatsende ist die Kohle auf dem Konto.
     
  21. @ Fuchs

    Also zur rechtlichen Sache, der § 20 schließt ja nicht den § 7 bzw. eine Gewerbeanmeldung aus, soweit man gewerblich Eigenverantwortlich Feuerwerke nach Rechnungsstellung abbrennt. Das bedeutet, wenn der CHEF einen freien Subunternehmer bestellt der auch verantwortlicher beim abbrennen von Feuerwerken ist, so sollte dieser ein Gewerbe mit § 7 besitzen.

    Mal was anderes? ???
    Was Kunden sich wünschen und was sie buchen interessiert mich nicht. Ein Fw für 1500 ist entsprechend anspruchsloser als eines für 15000 oder 30000. ( mir persönlich gefallen ja die kleinen Nummern direkt vor der Haustür, schnell verdientes Geld und ich bin meist zwischen 23Uhr und 24 Uhr wieder zu hause.) :cry:

    Ich denke mal das deine Äußerung (wünschen und buchen) interessiert mich nicht, wohl ein wenig an der Realität vorbei geht, da wenn jemand 1.500€ bezahlt auch einen Anspruch hat, ein nicht anspruchloses Feuerwerk zu erhalten (natürlich immer im Verhältniss zum vorgegebenen Budget).

    Aber naja, sieht halt jeder etwas anders, solltest Du mal ein mind. 3.000.-€ Musikfeuerwerk machen evtl. mit dem Lied "Fuchs Du hast die Gans gestohlen" kannst Du mich ja mal informieren, komme gerne vorbei, zum gucken.

    Also bis bald!
     
    microstar und Speed gefällt das.
  22. Hallo zusammen,

    ich möchte die Gelegenheit nutzen und klarstellen, wie es bei uns läuft. Behauptungen, dass wir uns auf Kosten Anderer bereichern gehen dann doch etwas unter die Gürtellinie.
    Klartext: Wer als §20-Scheininhaber bei uns Feuerwerke zünden möchte, wird auf geringfügiger Basis angestellt und somit auch für seine Arbeit Sozial- und Rentenversichert. Alle Helfer und Pyrotechniker sind über unsere Betriebshaftpflicht und zusätzlich die Mitgliedschaft in der BG auf dem Brennplatz umfassend versichert. Pyrotechniker der SG liegen im Schnitt bei einem Stundenlohn von über 20 EUR (netto). Fahrtkosten und die Nutzung von eigenen Zündanlagen werden zusätzlich zum Gehalt vergütet, das Material kommt zu 100% über uns.
    Ob die Qualität unserer Leistung stimmt beurteilt bei uns vor allen anderen immer der zahlende Kunde - dieses Feedback holen wir uns 2 Tage nach jedem Feuerwerk vom Kunden direkt ab und sind damit wirklich überaus zufrieden.

    Speed, PyroMartin, microstar & rockman - ruft mich doch gern einmal an und lasst uns schnacken. Ich freue mich immer über ein Gespräch mit Kritikern oder Leuten die wissen wollen, wie es eigentlich bei uns abläuft.

    Viele Grüße
    Clemens
     
    Marvin81, PYrofan2010, Oli4 und 5 anderen gefällt das.
  23. Was man einfach mal neidlos anerkennen muss, ist dass die Firma Sternengalerie es versteht sich zu vermarkten und es genau daran bei anderen evtl sogar guten Firmen hapert.

    Ich habe in letzter Zeit einige Hochzeitsmessen besuchen dürfen/müssen und auf jeder war mindestens ein Feuerwerksunternehmen vertreten...und wenn ich als unbedarfter potentieller Kunde auf der einen Seite einen komplett durchorganisierten Messestand mit "jungen dynamischen Verkäufern/Beratern" habe, wo Referenzvideos im Hintergrund laufen etc. dann beeindruckt mich das deutlich mehr, als ein Stand, der 3 weiße Wände hat, ein (Tapezier-?) Tisch, ein altes Raketenrack mit Dummy-Silvesterraketen und ein Lichterbild auf braune Pappe, weder ausgeschnitten, noch schwarz gesprayt noch sonst was. Und es trägt auch nicht dazu bei, wenn man kein Referenzmaterial zeigen kann, nur so ein kleines selbst ausgedrucktes DIN A5 Heftchen mit "x-tausend Schuss" nebst den typischen blumigen Beschreibungen, die man aus den Silvesterprospekten kennt.
    Und während man bei dem einen Stand auf ein Gespräch warten muss, stehen an dem anderen Stand missmutig dreinschauende Mitarbeiter gelangweilt in der Gegend rum, unabhängig davon wer besser, erfahrener etc ist.

    Wenn man dann den "Unwissenden" fragt, welche Firma wohl professioneller, vermutlich besser ist, dann ist MIR die Antwort klar.

    Vielleicht ist gerade für Firmen, bei denen das mit dem Selbstvermarkten nicht so klappt, diese Kooperation eine Überlegung wert.
     
    Oli4 und AndreasT gefällt das.
  24. Nach diesem Beitrag müsste man Euch doch die Bude einrennen;)
    Bei 20,00 € Stundenlohn zuzüglich Fahrkosten überlege sogar ich ernsthaft, ob ich da nicht auch mitmachen soll.
    Nach 22,5 Std. bzw. zwei schnuckeligen Fw ist die Verdienstgrenze erreicht.
    Wäre eine nette Abwechslung, denn nur sprengen ist auf Dauer auch langweilig:cry:
     
  25. @Sternengallerie

    ja bei dem Stundenverdienst müssen wir reden......den kann ich ja noch erhöhen...eigenes Equipment,Lager und ADR alles da....ihr seit meine Lösung die ich die ganze Zeit krampfhaft gesucht habe. Und ihr zeigt mir auch wie ich auf einer Hochzeitsmesse nur Aufträge über 1000€ abschliese, wo ich noch nichtmal den Abbrennplatz kenne. So zu sehen in einem eurer Videos....und Vorkasse natürlich....aber man bekommts ja wieder wenns doch ne Niete wird.
    Nichts für ungut, die Idee ist ja nicht dumm....aber leider an der Realität komplett vorbei.....da bei dem System immer eine Seite ins Klo greifen wird/muss.
    Ihr hättet mich beeindruckt wenn ihr mit Wissen und know how glänzen würdet..........Seifenblasen beeindrucken mich nicht, machen meine Kinder auch gerne und ärgern(da ärger ich mich auch) sich dann immer wenn Sie zerplatzen.

    Fast vergessen....http://www.sternengalerie.de/standorte da habt ihr überall Standorte die euch gehören??? Und genau da geht die Verdummung(tschuldigung Marketing genannt) schon los. Briefkasten? Eigener Firmensitz? Was?.....so sieht das Konzept aus, Kunden eine Gigantische Firma offerieren? Nur weil sich dort wer gefunden hat der mal das eine oder andere Feuerwerk schiesst. Oder wurde da wieder eine renomierte Firma übernommen? Aber ich sehs schon Feuerwerke machen und verkaufen sind 2erlei Dinge und leider können zu viele machen.....aber verkaufen wurde jetzt grad neu erfunden.
     
    MegaSkylighter und Eistee gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden