Hinweis Herbstthread 2019/2020

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Gipsbombe, 25. Sep. 2019.

  1. Ja genau, direkt hinter der Grenze. Ungefähre Koordinaten: 47°41'20.7"N 12°23'45.7"E
     
    tribun77 und PyroFan74 gefällt das.
  2. Neeeeeeiiiiiinnnnn…….quält mich halt ned mit solchen Schockbildern...…...die sind für mich schlimmer als Zigarettenschachteln......:D:););)
     
    tribun77, Gipsbombe und Mofafreund gefällt das.
  3. #129 Mofafreund, 9. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. Okt. 2019
    Du wirst schon noch was finden! Da bin ich optimistisch und drücke dir zudem beide Daumen.
    Kleiner Tipp, geh in die Dickungen, wo es richtig ungemütlich ist. Wenn man nicht am Ende der Pilztour bis auf die Unterhose nass wird, dann war man nicht richtig Pilze sammeln:D
     
  4. Sooooo….meine Tintenschopflinge sind auch hinter Glas und Riegel......riechen sehr Aromatisch! :):D
     

    Anhänge:

  5. Immer diese Retro-Eindrücke in diesem Forum.
    Sieht aus wie ein Schaufenster vor 30 Jahren in Holland. :lol:
     
  6. Wer von Euch kennt eigentlich die Totentrompeten?
    Getrocknet immer super verwendbar für Gerichte mit Reis (und natürlich einem Fetzen Fleisch:crazy:).
    Gemüse kann, aber muß nicht sein.:bye:
     
  7. @Gipsbombe kenne ich... sehen scheußlich aus, sind aber getrocknet super Würzpilze. Oder in einer Quiche...

    Gibt es leider nicht jedes Jahr bei uns.
     
    tribun77 und Gipsbombe gefällt das.
  8. Jetzt wäre eigentlich die Zeit dazu. Unter Buchen muß man suchen...;)
     
    tribun77, Farben im Himmel und Mofafreund gefällt das.
  9. #135 Gipsbombe, 10. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2019
    Wenn man mal wirklich nach dem Geschmack geht, dann gibt es ja Pilze die dahingehend um vieles interessanter sind als die Maronen, Steinpilze oder Pfifferlinge, die ja die Sorten sind die der gemeine Pilzsammler normalerweise sich traut zu essen.
    Ich lobe mir da z.B. eine Reizger-Pfanne, alle kopfunter in die Pfanne mit etwas Butter, etwas Salz und Pfeffer darübergestreut, und nicht zu schwach anbruzzeln. Einen anständigen Kanten gutes Weißbrot dazu - lechtz!
    Die Butter wird da übrigens richtig orange gefärbt vom Saft der Pilze.
    Oder was anderes; habt Ihr schon mal Schweinsohren gefunden?
    Die sind echt geil und noch besser als Pfifferlinge, allerdings habe ich die schon ein paar Jahre nicht mehr bei uns gefunden, wohl auch weil der Wald bei uns mittlerweile brutalstmöglich ausgebeutet wird. Das mögen viele Pilze nicht.
    Oder Trichterlinge, momentan müßte es ja den Mönchskopf geben. Total festes Fleisch mit interessantem Geschmack und Geruch, den man nirgendwo anders findet. Er soll ja angeblich bestimmte Antibiotika beinhalten.
    Oder wer kennt den Knoblauch-Schwindling?
    Getrocknet in eine Schweinsbratensoße mit reingegeben und etwas mitgebrodelt - da könnte ich mich reinknien!

    :D:)
     
    westfeuer, Mofafreund und tribun77 gefällt das.
  10. #136 Farben im Himmel, 10. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2019
    Mit Reizker kannst mich jagen und auch mit der von vielen hochgelobten "Krausen Glucke" kann ich absolut nichts anfangen. Beides absolut nicht mein Geschmack.

    Knoblauch Schwindlinge finde ich hier jedes Jahr in Massen, allerdings nicht den "echten", sondern nur den langstieligen.
    Davon kann man aber nicht viel verwenden, das Aroma und der Geschmack sind einfach viel zu intensiv.
    Beim trocknen stinkt die ganze Küche immer enorm nach Knoblauch :D
    Schweinsohren und Mönchskopf hab ich leider noch nie gefunden :(
    Könnte ich mir aber als lecker vorstellen.

    Ansonsten hab ich mich halt voll auf Röhrlinge eingeschossen, das sind mir einfach die liebsten.
    Mal abgesehen vom echten bzw hier bei uns dem Amethystschuppigen Pfifferling, den stelle ich zusammen mit dem Maronenröhrling an erster Stelle.

    Ansonsten fast alles weitere was Röhren hat.
    Verschiedene Hexenröhrlinge, Sandröhrling (sau lecker, leider relativ selten bei uns), Eichenfilzröhrlinge, Blutrote Röhrlinge (leider sehr oft eine Maden Hochburg), Rotfußröhrlinge (leider ebenso oft Madig, außer der Pruinatus Variante, die ist super), Kuhröhrlinge, Goldröhrlinge, Pfefferröhrlinge (auch ein interessanter Pilz), Butterpilze, Hainbuchenröhrlinge und so geht es grad weiter.
    Die sind einfach genau mein Ding und hier auch ausreichend und gut zu finden.

    Den Rest lasse ich für andere, da werde ich einfach nicht richtig warm damit.
     
    Mofafreund, tribun77 und Gipsbombe gefällt das.
  11. #137 Gipsbombe, 10. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2019
    Ja, das ist der "Saitenstielige Knoblauchspilz", der aber mMn nach überhaupt nicht an den Knoblauchsschwindling herankommt. Da fehlen die Nuancen in Geruch und Geschmack. Beim Knoblauchschwindling kommen durch die Trocknung noch viel feinere Duftnoten dazu, die alles abrunden.
    Und komischerweise riecht man das auch wenn er in die Soße mit reingerührt wurde.
    Wir könnten uns ja mal auslassen über Trockenpilze, z.B. über eine Mehlsuppe mit Speck, Kartoffeln und Trockenpilzen - das ist soo ein herrliches Duft- und Geschmackserlebnis wie man es eigentlich nicht beschreiben kann.
     
    Mofafreund, tribun77 und Farben im Himmel gefällt das.
  12. Mein Lieblingspilz ist der Austernpilz. Bin kein Pilzsammler, daher weiß ich gar nicht ob es die hier in heimischen Wäldern gibt. Aber Austernpilze angebraten mit ein paar Speckwürfeln auf Feldsalat, darüber einen guten dunklen Balsamico :love: eine wahnsinnig leckere Vorspeise mit der man Gäste immer wieder beeindrucken kann!
     
    Gipsbombe, Mofafreund und tribun77 gefällt das.
  13. Klar gibt es Austernpilze auch in den heimischen Wäldern.
    Die findet man meistens ab dem Spätherbst wenn es mal ein paar Wochen kältere Nächte gab, oder auch im Frühjahr, fast immer an geschwächten, lebenden Buchen.
    So gesehen ein klassischer "Winterpilz".
    Im Frühjahr und Sommer gibt es als Alternative sogenannte "Lungenseitlinge",die man ebenfalls fast immer an Buchestämmen findet, diese allerdings eher an frisch gesägten Stämmen oder Totholzstämmen die im Wald oder am Waldrand liegen.
     
    Gipsbombe und Mofafreund gefällt das.
  14. Gestern konnte man wieder richtig merken das die Herbstzeit beginnt. Meine Mutter kam mit einem Korb voll Maronen nachhause. Das hat meine Vorfreude nochmal extrem gesteigert:crazy:. Obwohl Maronen jetzt nicht meine lieblings Pilze sind.
     
    Gipsbombe, PyroRick81 und Mofafreund gefällt das.
  15. Ein wunderschöner Pilz und so groß habe ich die Bisher noch nie gesehen. Maßstab: Siehe Birkenblätter am Boden.
    Leider hatte den schon jemand "gepflückt", vermutlich wollte derjenige der Schwiegermutter ein Pilzsüppchen kochen....
     

    Anhänge:

    Hammer, Brakelmann, CeBee und 5 anderen gefällt das.
  16. Die Kelten haben die Kaltauszüge der Fliegenpilze für Voraussagen benutzt. Das Problem ist jedoch die Dosis, die man bei so "wild" wachsenden Pilzen nie einschätzen kann.
    Da gab es schon Horrortrips mit Mord und Totschlag wenns versehentlich aweng zuviel war.:eek:
     
    CeBee, KohleGold, tribun77 und 2 anderen gefällt das.
  17. Der Austernpilz welchen man bei uns zu kaufen bekommt ist nicht der bei uns heimische Pilz.
    Der Unterschied ist, daß der bei uns in den Wäldern zu findende Pilz eine gewisse Frostperiode braucht um bei der nächsten folgenden wärmeren Periode Fruchtkörper zu bilden, was die amerikanische Art nicht benötigt.
    Deshalb ist dieser auch (neben anderen Vorteilen) zur Zucht geeignet.
    Der bei uns zu findende Austernpilz ist eher ein empfindliches Wesen, den man auch nicht oft findet; das Fleisch ist fester und aromatischer, die Kappenfarbe kann bis ins stahlgraue Blau gehen.
    Apropos Winterpilze, ja, man kann auch im Winter eßbare Pilze finden, die dann zum Vorschein kommen wenn es mal richtig geschifft hat und die Temperaturen 2-3 Wochen gut über Null gehen; z.B. den Samtfußrübling.
     
    CeBee, tribun77 und Mofafreund gefällt das.
  18. Herbst ist, wenn du zur Arbeit fährst wenn es Dunkel ist und du Feierabend hast und es ist immer noch dunkel :D
     
    Hammer, idk2k19, CeBee und 5 anderen gefällt das.
  19. Außer man läßt aweng Klasse 1 Zeugsel los.
     
    CeBee und tribun77 gefällt das.
  20. Herbstdeko ist jetzt auch bei mir am Start! Das Körbchen ist aber nicht von mir, sondern wurde von meiner Mutter zusammenklamüsert. Die Kastanien, Hagebutten und der Zierkürbis sind übrigens aus unserem Garten bzw. vom Spazierweg dahinter.

    upload_2019-10-10_19-31-38.jpeg

    Zudem war ich heute in der Stadt bummeln und musste natürlich bei Tedi eine kleine Lichterkette mitnehmen :D
     
  21. Bei uns habe ich nach langer Suche zwei gute Austernseitling Stellen entdeckt! Der Pilz hat echt was...Schmeckt sogar bisschen scharf und sehr geschmackvoll:) Bei uns gibts die meist so im Januar, es kommt aber auf Witterung an.
     
    CeBee, tribun77 und Gipsbombe gefällt das.
  22. Ich seh schon, ich muß jetzt unbedingt naus in Wald.
    Da rappeln schon die Füße vor lauter Erwartungen etwa zu finden.:D
    Kennt Ihr das Gefühl?:crazy:
     
    CeBee, tribun77 und Mofafreund gefällt das.
  23. Meine Frau hat heute Nachmittag zwei schöne Rotkappen, zwei Birkenpilze und eine Krause Glucke gefunden, als sie mit den Kindern draußen war.
     
    CeBee, tribun77 und Gipsbombe gefällt das.
  24. Krause Glucke hatte ich am Montag zum ersten Mal gegessen! Wow! Vom Geruch her im frischen Zustand ekelhaft, aber zubereitet ein Traum! Hätte ich nie im Leben gedacht...Bisschen Waldboden musste ich aber mit essen, weil die sich schwer reinigen lassen:D
     
    Saul.Goodman, CeBee, zarchie1 und 2 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden