1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Besucher Historische Feuerwerkstechnik

Dieses Thema im Forum "Kurze Fragen, schnelle Antworten" wurde erstellt von rriskit, 7. Dez. 2017.

  1. Hallo,
    ich schreibe einen literarischen Text, der im 17 Jh. spielt und in dem ein Feuerwerk auf Schwarzpulverbasis vorkommt. In der Handlung wird die Technik von einem Italiener mitgebracht. Frage: gab es schon Höhenfeuerwerke damals? Wenn ja, mit welcher Technik?
     
  2. #2 Christoph, 7. Dez. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dez. 2017
    Es gab durchaus diverse "Höhenfeuerwerksartikel". Raketen wurden damals auch schon gezündet. Z.B. im Jahre 1674 als bei einem Fest ca. 5000 Raketen gleichzeitig geschossen wurden. Wo du die Italiener schon erwähnt hast: Die Familie Ruggieri war zudem damals schon sehr strak in der Pyrotechnikerszene vertreten. Du findest aber dazu reichlich Lesestoff im Netz! :)
     
  3. Danke! Dass die Sachen irgendwo im Netz schlummern habe ich gehofft - nur wie sie finden? Feuerwerk ist kein gutes Suchwort für das Thema. Bei Ruggieri komme ich schon etwas weiter - Anfang 18 Jh. - vielen Dank. Wiki ist halt auch sehr bescheiden was die alten Techniken angeht. Von Luftballons habe ich etwas gelesen, Heißluft, gehe ich mal von aus. Mich interessierte vor allem Raketen-Technik. Ruggiere spricht ja auch von 'Kriegsbedürfnissen' - werde mal nach der Historie von Leuchtraketen suchen.
     
  4. Interessant ist die Chemie der Farben, als es weder Kaliumchlorat noch Kaliumperchlorat gab:
    Metalisches Zink: Grün oder Blau, je nach dem
    Cadmiumsulfid: Blau
    Antimon und Antimonsulfid: Weiss oder Blau je nach dem
    Quecksilbersulfid (Zinnober): Violett
    Schwarzpulver mit Überschuss Kaliumnitrat: Weiss
    Bleinitrat: Weiss
    Natriumnitrat, Natriumbikarbonat: Gelb
    Rot: kein Strontium sondern Schwarzpulver, dem heftig blakende Harze zugesetzt wurden.

    Abenteuerlich? Freilich! Aber Not (Noch-Nicht-Entdecken der modernen Flammenfärbchemie) macht erfinderisch!

    Pyrogruss: Toivo
     
    Bilsom gefällt das.