1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Sonstiges [Hot] Pyro Peppers & Co.

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Clef, 28. Mai 2015.

  1. Tomaten haben wir auch immer.
    Ich hatte mal eine Sorte, die kleine dunkel Grüne Tomaten mit roter Maserung trug, sehr hartes und dunkles Fruchtfleisch.
    Gefiel mir sehr gut, habe ich aber nie wieder gesehen und den Namen weiß ich auch nicht mehr.
     
  2. Hab heute mal paar Töpfe schon rausgestellt. Hoffentlich muss ich maximal 1 Nacht alles wieder reinholen :rolleyes:

    Alle von Heute
    DSC_0071.JPG

    CAP 1546
    DSC_0072.JPG

    Large Cherry
    DSC_0073.JPG
    Aji Charapita
    DSC_0077.JPG
    Tomaten und Zucchini (kein Mehltau!! Sortenbedingt)
    DSC_0088.JPG

    Und leider sehr ärgerlich: immer mehr "Dreck" in der Blumenerde drin :(
    DSC_0085.JPG
     
  3. So, dann mache ich auch mal OT:

    Rein für private Zwecke in der Familie suche ich bitte ad hoc ein paar Samen von 1-2 Sorten einer interessanten Anfänger-Chili (absoluter Anfänger, eher mit Erfahrung mit Wasserpflanzen als Indoor-Gewächsen), die jetzt im Innenraum hinter der zugfreien Scheibe ziehbar ist, kein Balkon, kein Garten, kein Süd- aber ein freies Ostfenster. Bitte klein wachsend, keine Büsche. Interessant meint: lustige Form oder Farbe, lecker - irgendetwas was mehr ist, als ein 3 Euro Simple-Chili-Pflänzchen aus dem Gartencenter.

    Ihr seid Kenner, wer kann bitte helfen? (bettel) :D
     
    tommihommi1 und Mathau gefällt das.
  4. #229 Farben im Himmel, 13. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2019
    Gibt eine Sorte die nennt sich Mexibell, die bleibt relativ kompakt und wächst trotzdem fast von allein.

    Hatte ich vor ein paar Jahren. Kann man absolut nichts dran aussetzen.
    Schärfemäßig variert sie von Stufe 2-4. Wobei meine eher 4 als 2 waren. Scharf aber nicht zu übertrieben. Interessant ist das vlt nicht, aber dankbar sind sie :p
     
    Pyro gefällt das.
  5. Lustige Form, da fällt mir eigentlich nur "Peter Pepper" ein, die Beeren besitzen die Form eines männlichen Geschlechtsteiles ;)

    Als sehr pflegeleicht empfinde ich den "sibirischen Hauspaprika", der bleibt auch recht klein.

    Beide Sorten sind aus der Gattung Capsicum Anuum, welche ich generell Anfängern eher ans Herz lege.

    Die richtig scharfen Dinger aus der Gattung Capsicum Chinense (Habanero, Bhut Jolokia und Co.) sind da schon etwas anspruchsvoller.

    Leider habe ich meine restlichen Samen erst kürzlich verschenkt, sonst hätte ich Dir gern welche geschickt.

    Da wir jetzt schon Mitte März haben, sollte aber baldigst gestartet werden.
     
    Pyro gefällt das.
  6. @Pyro

    Mit Samen und ohne entsprechende Anzuchtstation / Kunstlicht bzw. Südfenster wirst Du jetzt im März vermutlich nur schwer glücklich.

    Ich habe wie jedes Jahr so ca. 80 Pflanzen / Stecklinge gerade in der Aufzucht. Ich könnte Dir (falls nichts blödes mehr passiert) ggf. ein paar kleine Pflanzen mitbringen. Interessant / hübsch anzusehen wären Chinese 5 Color (blüht violett und reifen in 5 Farben Lila - weiß - gelb - orange - rot ab) Schärfe liegt im mittleren essbarem Bereich. Sweet Chocolate wäre noch was, dunkle / schwarze, größere Schoten fast ohne Schärfe. Grekisk Paprika hätte ich evtl. noch, haben eine eher "faltige" Schotenform.

    Mit dem "klein bleiben" ist das so eine Sache, was ist klein? Ggf. kann man alle genannten Sorten aber auch schneiden / ausgeizen.

    Bei allen Sorten und reiner Indoor Haltung solltest Du aber für Wind und oder Insekten in der Wohnung sorgen bzw. mit dem Haarpinsel ran... sonst wird das u.U. nix mit reicher Ernte...

    Gruß, Thomas
     
    Pyro gefällt das.
  7. An das "Schütteln" bin ich schon bei Tomaten und Gartencenter-Chilis gewohnt. Zugfrei heißt, das Fenster ist dicht - lässt sich aber auch klappen ;)
     
  8. Ich könnte dir ein paar Samen vom Bullhorn-Chili (Capsicum anuum panama) zukommen lassen.

    Pflanze kann bis zu 1m groß werden, Früchte sind recht groß und Schärfe liegt so bei 2.500-3.000 Scoville.
     
    Pyro gefällt das.
  9. @Pyro Ich würde an deiner Stelle das Jungpflanzenangebot wahrnehmen. Die Jahreszeit schreitet voran ;)
     
  10. Kann mich an einen Spruch erinnern den wir früher gerne gesagt haben.
    "Säst du im März, kommt´s im Mai. Säst du im Mai, kommt es glei(ch) :p :D

    Paprika und Chili sind natürlich was anderes, aber wenn man nur Annuum hat geht März und April schon klar.
     
  11. Da hast du recht... Rein theoretisch kannst du Annuums sogar noch im August Pflanzen, wenn die dann drinne schön stehen :)
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  12. habe letzten sommer erstmals habernos gezogen, sind extrem gut geworden. ich hab nicht gedacht dass die so ertragreich sind
     
    Pyro gefällt das.
  13. So, ein ausgedientes Aquarium mit Sunny LED-Licht wird Temperatur und Licht halten.
    3 rote Habanero-Samen (kommerziell) weichen schon 24 Stunden ein, bevor sie in die eingeweichten Kokostabs (35mm) eingesetzt werden.

    Es bestünde noch Platz für je 3 Samen von 2-3 anderen Arten. Möchte mich jemand versorgen, bitteeeee...? ;)
    Dann gerne kurze PN für die Briefadresse, Porto übernehme ich natürlich. Bitte wie geschrieben eher klein bleibende Arten, Pflanzen wie Frucht...
     
  14. "Sunny" klingt als wäre sie rotlastig?!

    Durch die Betonung bzgl kleinwüchsig sei gesagt das rotes Licht die Pflanzen streckt, blau (~450nm) verkürzt die Internodien. :)
     
  15. Bevor ich mich jetzt lange und vielleicht falsch einlese, frage ich lieber direkt bei den feurigen Profis :)

    Meine orangenen Habaneros sind nun voll prall und orange, die Zitronenchilis auf dem Weg dahin, gelb zu werden.
    WANN erntet man bitte am besten die Chilis, wenn man die Kerne für kommendes Jahr wieder verwenden möchte? Möglichst früh, wenn die Früchte gerade so reif sind, oder lieber möglichst spät, kurz vor dem Verschrumpeln am Stil? Oder besser irgendwann dazwischen?

    Bereitet man Kerne noch irgendwie auf, oder schneidet man sie einfach raus und trocknet sie irgendwo auf einem Teller?

    Danke!

    P.s: meine selbst abgezogenen Bonsaichilis eines freundlichen Forumsspenders explodieren auch schon (ja, @Saul.Goodman, Sunny, hat dann doch funktioniert). Meine Jalapenos, Nagaia Jolokia, Carribean Bell Pepper und Thai Dragon F1 aus Gartenmärkten haben jeweils mindestens 2-3 Früchte, immerhin. Aber sie bekommen alle noch weitere Blüten. Wenn sie jetzt nicht weiter so wie in den letzten Wochen hinter der Scheibe braten, kommen vielleicht auch mehr Blüten durch.

    Hier noch am Anfang Juli:

    20190703.jpg

    Hier die Habaneros am 11. Juli:

    Habaneros_11.07.jpg
     
    adi, Saul.Goodman und Farben im Himmel gefällt das.
  16. Die Habaneros sehen sehr gut und fertig ausgereift aus. Die würde ich ernten.

    Wenn du selbst unsicher bist kannst du ja auch erst mal nur eine abmachen und nachschauen wie die Samen aussehen.
    Zu lange warten ist jedenfalls nichts. Da kann sein das die Samen dann schwarz werden oder manchmal sogar schon innen drin anfangen zu keimen.
    Zu frühes ernten taugt ebenso nichts, da die Samen dann wahrscheinlich keine hohe Keimktaft haben werden, weil sie noch nicht voll entwickelt sind.

    Wie gesagt so wie der Zustand auf dem unteren Bild ist eigentlich perfekt, sowohl für den Verzehr als auch für die Samengewinnung.

    Grüße :)
     
    Pyro gefällt das.
  17. Hier mal ein paar Samen, die ich letztes Jahr aus meinen Chillis gewonnen habe.

    Persönlich habe ich die Früchte komplett ausreifen lassen und die Kerne dann vom Fruchtfleisch entfernt und auf Küchenpapier ein paar Tage getrocknet.

    Wobei ich erwähnen muss, dass ich mit Habaneros so gut wie kaum Erfahrung habe.
     

    Anhänge:

    Pyro gefällt das.
  18. Und eine blöde Frage, was macht Ihr mit den Chilis? :D

    1-2 "live" verbrauchen, d.h. essen, eine Soße, Suppe oder Salat würzen
    5-10 halbiert (wegen der entfernten Kerne) einfrieren
    5-10 trocknen
    5-10 in Öl einlegen
    5-10 verschenken

    Aber bei 8-10 Sorten wird das eigentlich alles viel zu viel - wie verbraucht Ihr Eure Ernte? :eek:
     
  19. Habe das meiste immer getrocknet und Pulver draus gemacht.
    Wenn das trocken und dicht verschlossen gelagert wird (Reiskörner mit in den Behälter machen) hält das eigentlich über Jahre hinweg.

    Aus den ganz scharfen Sachen wie z.B den Habaneros kannst du sicher eine super scharfe "Grill"Soße auf Essigbasis machen.
    Wie genau das geht musst du mal im Internet nachschauen.
     
    Pyro gefällt das.
  20. Carolina Reaper, Jolokia und Habanero werden getrocknet und zu Pulver gemahlen.

    Jalapenos werden frisch gegessen.
     
    Pyro gefällt das.
  21. Pulver... Und trocknen.
     
    Pyro gefällt das.
  22. Wenn ihr die Habaneros zu Pulver verarbeitet unbedingt Atemschutz, Handschuhe und Schutzbrille tragen ;)
     
    adi und Pyro gefällt das.
  23. Also jenach dem wie scharf, wenn ich chilli con carne mache geht da schon die ein oder andere schote rein. Kannste auch trocknen und da rein machen
     
    Pyro gefällt das.
  24. Ich habe vor sieben Jahren meine umfangreiche Chiliernte zum Teil pulverisiert, zum Teil püriert und mit Essig in kleinen Gläschen als Soße eingeweckt. Dunkel gelagert ist beides heute noch frisch! Aber gerade bei den scharfen Sachen während der Verarbeitung unbedingt auf guten Luftzug / Atem-, Augen- und Hautschutz achten!
     
    Pyro gefällt das.
  25. Räuchern und trocknen

    Absolut geniale Grundlage fürs Barbecue
     
    Pyro gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden