Museum Importeur J+J Hamburg

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von BMWM3, 6. Jan. 2014.

  1. Bin genau deiner Ansicht. Danke auch für zusätzlichen lernstoff.
     
  2. Das...

    ...ist in der Tat ein wichtiger Punkt CaMa08!

    Ich habe leider nur 1 mal Weco-China-Böller-Schinken in den 1980ern gekauft. Und das waren die von FKW importierten.
    Ich bin erst mal mit meinem Wissen am Ende und kann nur, vom den bis jetzt mir bekannten Abbildungen, der Knallerchen, Urteilen. Ich möchte diese schönen Böller natürlich keinesfalls schlecht reden und den Fund dieser herunter stufen!
    Nein! das sind super Teile und für viele Sammler und Retro-Böllerer eine Bereicherung! Einfach ein Klasse Fund!:blintzel::cool:

    Einorden würde ich sie immer noch in die zweite Hälfte der 1980er Jahre.:joh:
     
    CaMa08 und BMWM3 gefällt das.
  3. Also, J+J trat als Importeur für Weco auch mindestens noch 1993 auf, ich hatte auch schon B-Böller mit dem neueren Corsair-Label, die von J+J kamen. Also wie CannonCracker schon sagt, J+J ist kein Garant für 80er Jahre. Aber das ist auch sehr egal, hauptsache, Verabreitung ist schön und s knallt, schnipselt und riecht gut :) Und diese Spaß kann man auch bei diversen Böllern bis Mitte der 1990er noch haben.

    Die letzten mir bekannten Böller nach der damaligen Bauart mit dem grau gestopften Ende sind die Jaguar-Banger aus der China-Knallbox von Feistel. Die müssen von 1994 oder noch jünger sein. Und knallen, riechen und schnipseln wie beste 80er Jahre-Ware. :schacka:

    @BMW:
    Ach, machen wir uns doch nix vor. Wenns Geld fließt dann fließts halt. Und bei einem reinen Genussmittelthema wie Feuerwerkskröper braucht man sich da auch keine moralischen Gedanken machen. Wir pokern ja nicht mit Getreide in Afrika... Und ja, wer die alten Sachen nicht im Herzen gern hat der wird auch nicht auf den Gedanke kommen sich überhaupt damit zu beschäftigen. Dafür ist das Thema dann doch etwas zu verwegen, würde ich sagen.
     
  4. Die Feistel Jaguar dürften exakt aus 1995 sein und parallel über JECO, als China-Dragon Banger-Clone (vermute ich mal). Wobei die ja grottig sind. Es gab die Jaguar ja auch schon mit roter Pest, also vielleicht noch 1996. Das wären dann auch die beiden Black Cat-Jahre und würde so "Sinn" machen :joh:

    Dann hätten wir noch die Comet B mit Pagode und altem WZ - ca. 1996 - 100% Guangdong-Bauart und ich hatte sogar mal rote Kevin's ebenfalls 100% authentisch mit fettem Knall. Das dürften also die letzten guten Jahre gewesen sein.
     
  5. Stimmt, die Jaguar-Banger sind eine der wenigen schlechten Jeco-Böller. Es gab auch von Feistel unterschiedliche Jaguar-Banger. Ich hatte da mal D-Böller mit der gewöhnlichen Krempelung vorn/hinten. Die waren nicht so gut wie die aus der Knallbox.Ich denke auch dass es BlackCat und Jaguar Banger in der Zeit 95-96 parallel gegeben hat.

    Stimmt, an diese Comets habe ich gar nicht gedacht, die sind noch jünger. Rote Kevins dieser Sorte habe ich bisher nicht gesehen, hast du da mal ein Foto? Die Kevins dieser Bauart die ich mal hatte waren mit Backlabel ohne Tel.nr., mit HorseBrand-Logo und Hersteller DN.
     
  6. Die erste Black Cat Ausführung von Feistel, ich glaube auch 1995 waren alle Größen die top Böller in dem Jahr. Die hatte ich damals aus der Knall Box und als einzelne Päckchen. Traum Böller!!!

    Welche um die zeit 1993, 94, 95 auch der Hammer waren, die Moog Böller mit den Sternen im Ring Rand. Auch hier alle Größen der Wahnsinn. Und die aus dem Blister sollen ja mit etwas BKS befüllt worden sein.
     
  7. Im diesjährigen Fundus waren in den Super Feuerwerks-Sortiment auch 2 Päckchen B Böller Imp. J+J dabei. Doch wie schon geschrieben sind diese nicht nach Tiger Head Bauart gefertigt, sondern vorne und hinten gekrempelt. Auf den Böllern ist auch nicht von J+J die Rede, sondern von Weco und F3. Daher wahrscheinlich ein Überbleibsel aus alten Zeiten.

    Jap, die Comet "altes Warenzeichen" Pagode Böller sind, bis auf die Visco, identisch mit den Böllern aus den 80ern. Warum in den 2 Jahren die Verarbeitung nochmal stark zugenommen hat wird wohl niemand mehr sagen können.
    Die roten Kevins habe ich auch schon live gesehen. Die sind federleicht und drücken richtig. Wurden auch beim 2013 Videoprojekt getestet. Bilder davon sind bei "Prinzrakete" zu finden.

    Ich werde nie vergessen wie ich als kleines Kind mit meinen Vater vor ein riesigen Haufen Black Cat D Böller Schinken stand. Muss 1995 oder 1996 gewesen sein, dass Seidenpapier war Blutrot und die Böller abnormal laut. Das Papier aus denen diese Teile hergestellt wurden war braun und brannte meist komplett nieder. Danach habe ich nie wieder so laute Böller gehört.
     
  8. Ich werde nie vergessen wie ich als kleines Kind mit meinen Vater vor ein riesigen Haufen Black Cat D Böller Schinken stand. Muss 1995 oder 1996 gewesen sein, dass Seidenpapier war Blutrot und die Böller abnormal laut. Das Papier aus denen diese Teile hergestellt wurden war braun und brannte meist komplett nieder. Danach habe ich nie wieder so laute Böller gehört.[/QUOTE]

    Da stimme ich und dir glaube ich jeder zu! Die Black Cat Böller waren das beste gleich auf mit 80er Böller was ich je gehört habe.

    Ich weiß noch alles. Alleine die Pyro Cracker lassen heute jeden D Böller erblassen. Sollte jemals auch nur einmal für ein einziges mal solch eine Qualität produziert werden, dann würde ich mich für locker 6-700€ eindecken.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden