Wettbewerb [Info + Meinungen] PYROMUSIKALE - Weltgrößtes Festival der Musik-Feuerwerke in Berlin

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Pyro, 26. Nov. 2008.

  1. Kommt es eigentlich nur mir so vor, oder fällt anderen hier auch auf, dass bestimmte User sich überwiegend nur zu diesem einen Thema äußern und das dann negativ? Ich habe ebenfalls den Eindruck, dass sich User nur um über die PM zu meckern hier angemeldet haben.
    Trotzdem finde ich es nicht fair, auch wenn es anscheinend kaufmännisch in die Hose ging, dem Ganzen noch einen Arschtritt zu verpassen. Jeder, der kaufmännisch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, was für einen Mut man aufbringen muss, um eine solche Veranstaltung zu realisieren, und welche Kontakte man haben muss, damit man mit Unterstützung rechnen kann, denn alleine geht sowas mal gar nicht.
    Wenn diese Kontakte Bedenken gehabt hätten, wäre diese Veranstaltung gar nicht auf die Beine gestellt worden. Also standen alle Personen und Firmen, die mitgewirkt haben voll hinter diesem Event.
    Und jetzt dem Veranstalter die volle Schuld zu geben und gar von Betrug zu sprechen, finde ich unter aller Sau. Es ist schon traurig genug, dass hier eine neu gegründete Firma den Bach runter ging und leider andere mit sich riss. Es kommt leider vor, dass eine Pleite weitere Kreise zieht, als erwartet. Wenn ein Autohersteller dichtmachen muss, dann werden auch Zulieferer darunter leiden, wenn nicht sogar schließen müssen. Kaufmännisch gesehen ist dieses nichts anderes und ein heutzutage leider völlig normaler Ablauf.
     
    Sniff, fwkart.de, floralat und 8 anderen gefällt das.
  2. Ich fand es auch klasse dort, nur der letzte Tag war extrem überfüllt. Aber gut, damit muss man an einem Samstag rechnen und dass passiert im Olympiastadion auch. Ich find es schade, dass wir 2010 auf die Pyromusikale verzichten müssen, aber vielleicht gibt es ja ein Alternativangebot.

    Gruß
     
  3. Danke,
    Cmct für den Bericht.

    Ich denke, man muss die "Pleite" von zwei Seiten betrachten.

    Ja, hier wurde sich offensichtlich etwas übernommen.

    Nein, es ist in Deutschland nicht gewollt, dass jemand
    (sagen wir mal vielleicht etwas übertrieben ein ***VISIONÄR***) Erfolg hat.

    Ich denke, dass diese schöne Veranstaltung auch deshalb für die Verantwortlichen schlecht ausgegangen ist, weil man anderen Erfolg neidet und möglichst auch alles tut, dass eine gute Idee nicht funktionieren kann und statt Unterstützung erhält der ***VISIONÄR*** alle möglichen Knüppel zwischen die Beine geworfen.

    Das ist nur meine oberflächliche Meinung, ohne dass ich die genauen Hintergründe kenne.
    Fakt ist aber, dass es wohl eine tolle Feuerwerksveranstaltung in Deutschland weniger geben wird, kaum dass sie richtig gestartet ist.

    Traurig
    -DIABOLO-
     
    floralat und Jürgen gefällt das.
  4. #929 In Flames, 22. Dez. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dez. 2009
    Das ist wirklich verdammt schade.
     
  5. Naja, ohne die Hintergründe zu kennen war da wohl zu wenig Wichtiges los an dem Tag und der Kurier brauchte noch nen Seitenfüller... Nett Herrn Kehse gleich versuchten Betrug vorzuwerfen, weil er länger als 23. "ballern" wollte. Vielleicht hätten sich ja da mal die Behörden Gedanken machen sollen...
    Na egal, über sowas in dem Blatt sollte man sich garnicht aufregen. Verständlich, dass man sich da lieber nicht zu äußert, was einem dann daraus wohl für ein Strick gedreht werden würde...

    Sicherlich alles nicht schön gelaufen, aber leider wohl wirklich nichts Aussergewöhnliches mehr heutzutage :/
     
    Sniff, Pyrocreator und Pyro gefällt das.
  6. Ganz kurz zu "Honeckers Feuerwerker". H.G.Kehse war in DDR-Zeiten einer der wenigen fähigen Feuerwerker im Lustfeuerwerksbereich, die es gab. Er hat damals sehr viele und auch richtig große Feuerwerke abgebrannt, z.B. zum "Geburtstag der Republik" und zum Stadtjubiläum Berlin, welche sich durchaus auch mit vielen großen Feuerwerken der heutigen Zeit, trotz der damals primitiven Zündtechnik, messen können. Viele deutsche Profishows von heute, von ganz großen Events mal abgesehen, sehen dagegen richtig alt aus!
    Da er im Berliner Umkreis schon immer sehr bekannt war, halte ich es für vermessen, wenn da andere im Hinblick auf obengenannten Zeitungsvergleich etwas negatives hineininterpretieren wollen.
    Soviel dazu, ihn kenne ich schon seit damals (nicht persönlich), einige hier aus dem Thema noch nicht einmal dem Namen nach. ;)
    Zum Event selbst kann und will ich nichts sagen, war nicht dabei.
     
    Sniff und flowaro gefällt das.
  7. Großer Käse.

    Gruß
    Max
     
  8. "Honeckers Feuerwerker" und das Drumherum ist ja wohl sowas von "unter der Gürtellinie", dass es nicht Wert ist darüber überhaupt noch ein Wort zu verlieren...
    Diese negativ Presse und Kräfte, die schon seit dem ersten Auflammen des Gedankens an die PYROMUSIKALE aktiv sind (eigentlich seit Dezember 2008) sind schon erschreckend - ist ja nicht nur hier, auch auf anderen HPs und z.T. in der Presse wird mit aller Kraft gegen gehalten. Das die EDDA pleite gehen mußte ist schon daramatisch genug, aber nein, es wirkt wie Schadenfreude von gewissen Leuten, so dass noch mal nachgetreten werden muss, um sich vielleicht diesen Teil der Konkurrenz ganz vom Hals zu schaffen? Wäre äußerst übel, wenn dies der Wahrheit entspräche. Da frage ich mich, wem die Machenschaften des
    eher sehr geläufig sind und noch/wieder funktionieren...
     
    Sniff, mondfeuer und ZAANDI PYRO gefällt das.
  9. Auch hier wird es sein wie es meist ist:

    Die Leute, die wirklich wissen was los ist, werden schweigen.
     
    Darude und Techno gefällt das.
  10. Ist eigentlich schonwieder unglaublich. Anstatt sich darüber zu freuen so ein gigantisches Feuerwerksfest miterlebt zu haben wird gleich wieder wegen absoluten Nichtigkeiten rumgemäkelt, und dann noch auf beleidigende Art.
    Eine Freundin von mir kommt aus England und sagte mir mal, dass Deutsche dort sehr oft den Ruf weg haben ständig unzufriedene Nieselprieme zu sein, denen man es nie recht machen kann. Sicherlich nur ein Vorurteil, aber es bewahrheitet sich leider allzuoft.
     
    Sniff gefällt das.
  11. Hier kann ich nur zustimmen!! VISIONÄRE werden in D nicht gewollt, da diese die gewohnte Ordnung durcheinnander bringen. Herr Kehse ist ein VISIONÄR aller bester Güte. Alle beteiligten Firmen wollten von den Kuchen ein großes Stück abbekommen und schreien nun, dass der Kuchen kleiner geworden ist. Warum wohl hat man die Frima EDDA neu gegründet!???

    Matthias und die Sachsenfeuer
     
  12. Und warum unterstützen wir Herrn Kehse nicht einfach mit einer Spende? Ich denke wir wissen alle das es an der Zeit ist die jenigen zu bestrafen die böses wollen. Beteiligen wir uns doch mit einer Spende von vll. minimal 1 Euro bis ultimo. Dazu reicht ein paypal Konto welches PYRO-ART eröffnet. Paypal eignet sich deshalb besonders gut, weil dadurch mehr Spenden zusammen kommen als mit einem Spendenkonto. Kleinvieh macht auch Mist.

    Ich wäre auf jedenfall mit dabei (!!!)

    Das wär mein Beitrag zu diesem traurigen Thema.


    René
     
  13. Also bei aller Liebe, aber das ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder?
    So sehr ich es begrüßen würde dass die Pyromusikale weiter stattfindet, so wenig sehe ich ein warum ich einem jahrelang erfolgreichen Geschäftsmann Geld spenden sollte weil er sich verkalkuliert hat. Dass diese Veranstaltung ein gewisses finanzielles Risiko birgt, war klar, sonst hätte man nicht extra diese EDDA gegründet. Damit ist Pyro-Art bzw. Hr. Kehse nicht mit von einer evtl. Pleite betroffen (ist gängiges Prozedere z.B. im Sport wo dann die Lizenzabteilungen auf einmal GmbH's werden damit nicht der ganze Verein Pleite geht wenn's da finanziell nicht klappt)

    Ich habe mich glücklicherweise kurzfristig entschieden diesem tollen Großereignis beizuwohnen und habe entsprechend Eintritt bezahlt...und im Catering habe ich auch noch Geld gelassen, ich denke damit ist mehr als genug Beitrag geleistet worden. Wenn die Kalkulation nicht passte, dann muss man sich eingestehen, dass man vielleicht doch zu schnell zu groß sein wollte...oder sonstige Fehler passiert sind. Vielleicht wären mehr Leute an Fr. und Sa. gekommen, wenn nicht am Donnerstag das Lichterbild halb ausgefallen und nur 3 oder 4 Hanabi-Bomben gekommen wären. Man weiss es nicht...

    Wie gesagt, Pyromusikale gerne wieder...aber dafür jetzt spenden, nein danke...da gibt's ein paar Milliarden Menschen die das Geld deutlich dringender nötig haben! (Sollte man mal drüber nachdenken...auch ohne Tsunami!)
     
    freedomforsilvester und bo2610 gefällt das.
  14. Hm, hast eigentlich Recht. Also völlig Recht. Mir ging es um ehrlich zu sein, garni um die Pyromusikale sondern vielmehr um ein Deutsches Unternehmen. Jetzt hab ich das alles erstml richtig verstanden.

    naja, Frohes fest euch allen
     
  15. Es ist, wie dassamba schon geschrieben hat, dass der Großteil aller Wissenden schweigt.
    Es gibt jedoch einige Fakten, die so sehr offenkundig sind, das ich sie nicht länger vorenthalten will.
    Die Edda ist insolvent, das ist bekannt, jedoch bisher hat es hier niemand direkt gesagt, aber PyroArt ist ebenfalls pleite. Es wurde schon einiges getan, um das zu verhindern (z.B. kompletter Ausverkauf, samt der verbliebenden 600mm Shells). Insolvenz wurde bisher, soweit mir bekannt, noch nicht angemeldet, aber entweder folgt das bald oder PyroArt hat bald einen neuen Besitzer.


    Wenn die Daten aus dem Kurier stimmen sollten (Schulden bei Gabler und BIM), dann ist der Schuldenberg wirklich gewaltig, da noch einiges anderes aussteht.
    Es gibt noch einiges mehr an Schulden und die Pyro-Welt betrifft das ebenfalls leider sehr.
    Ein nicht kleiner Teil aller beteiligten deutschen Pyrotechniker hat für die fast zweiwöchige Arbeit, noch keinen Cent bekommen und wurde auch in sonst keiner Form entschädigt.
    Sogar die ausländischen Teams der Pyromusikale wurden noch nicht vollständig bezahlt und bleiben auf dem Großteil der Kosten sitzen bzw. haben rechtliche Schritte eingeleitet.
    Allmählich kommen mir sogar schon Zweifel auf, ob die sich sich wirklich unabsichtlich so arg verkalkuliert haben, da das anfängt ein bisschen zu stinken....:dontthinkso:. Es gibt wirklich so einiges an Unstimmigkeiten nach Außen, aber da spielen noch ein paar andere Dinge mit rein.
    Ich unterstelle niemandem Betrug, aber bei diesen Summen, hat man etwas naiv und/oder leichtsinnig kalkuliert, aber das sind nur Spekulationen......wirklich wissen tun das nur eine handvoll Leute.

    Die Pyromusikale hat viele Probleme verursacht und ich hoffe es wird weitaus weniger Folgen nach sich ziehen, als man vermuten kann. Wenn wir Pech haben, werden nach dieser Aktion einige internationale Firmen Deutschland bzw. deutschen FW-Wettbewerben fernbleiben:cry:, aber das wäre denke ich mal wirklich das Worst-Case-Szenario.

    Es heißt also weiterhin abwarten und Tee trinken. :blintzel:

    Es ist wirklich sehr schade gelaufen und traurig mit anzusehen, wie eine sonst so großartige Firma, so sehr in die Brüche geht. Auch wenn vieles nicht so gelaufen ist wie erhofft, war es ein tolles Event und mir hat die Zeit dort sehr gefallen.
    Auch wenn es sehr schlecht aussieht, bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass das irgendwie wieder wird.

    Gruß
    Tobi
     
  16. #941 shot, 23. Dez. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2009
    Kurz !!!

    Pöbelatacken wie sie von einigen hier geäußert werden , wie z.B. STAATSANWALTSCHAFT einbeziehen , ist sehr starker
    Tobak . Keiner von den hier schreibenden Personen , ( mich eingeschlossen ) , hat das Recht (und das Wissen ) anhand eines
    Zeitungsberichtes zu urteilen .
    Ich würde mich wirklich freuen , wenn Ihr euch so zu der BANKENKRISE äußern würdet, auch wenn diese nichts mit Feuerwerk zu tun hat .
    Kleinst-Anleger - Sparer , GELD WEG !!
    Nur weil ein paar Geldgeile Spekulanten GRÖßENWAHNSINNIG sind und OHNE PERSÖNLICHES Risiko fremde Gelder
    vernichtet haben . Wer fragt dort nach dem Befinden der Anleger, KEINER .
    Hier wurden SOFORTHILFEN vom Staat eingeleitet die der Steuerzahler demnächst zurückzahlen darf .
    Jeder dieser Leute , die diese Krise verursacht haben , spielen jetzt schon wieder MONOPOLY .
    Das ist meines erachtens nach Kriminell . An BLACK JO : ( "dieser Staat ist nicht Ihr Staat" ) dieses STEUERGELD ist nicht der Banken Geld !!
    Ohne detailiertes Wissen was die Beiträge zur PYROMUSIKALE angeht , sollten jene die hier schnell Ihr Urteil abgeben lieber Ihren Mund halten , denn das ist meiner Meinung nach, Rufmord .

    An alle , ein frohes Weihnachtfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr !
     
    Sniff und floralat gefällt das.
  17. Nur wer hat die gekauft bzw. wo gibts die mal zu sehen?
     
  18. Ich möchte diese Sache eigentlich nicht kommentieren, allerdings soviel: die Firma PyroArt ist wohl Bürge für die Firma Edda. Damit dürfte das meiste erklärt sein.

    tschüß
    Alex
     
  19. Danke Hans Georg,

    für die schönen drei Tage.
    Ach so und es gibt immer einen Weg............. und ich weis wovon ich spreche.
    Wünsche mir noch viele gemeinsame gute Geschäftsjahre.:blintzel:
    Alle Mitarbeiter von uns, meine Frau und auch ich wünschen euch alles erdenklich gute zum Fest.:)
    Frohe Weinachten für Dich und deine Familie. Gruß an deine Frau und dein
    Team.:joh:

    Viel Glück im neuen Jahr und noch viele schöne Feuerwerke.:shocked:
    Die Wild Pyros aus Tangermünde

    H. Bergande und Team
     
    blade und floralat gefällt das.
  20. Was ich mich hier frage ist, warum es verbliebene geben soll. Es waren doch 2 x 600mm Shells angekündigt. Warum sollte es denn da verbliebene geben wo es doch in einem Videobericht mal hieß, das eine rund 10,000 Euros kosten soll.
     
  21. Ist doch ganz einfach...Würdest Du so einen Transport nur für 2 Murmeln machen? Wenn man schon mal dabei ist, dann kann man gleich ein paar mehr einkaufen damit der Container voll wird. Waren ja nicht nur die 600er sondern auch viele andere Kaliber dabei.
     
    flowaro, fwkart.de und Techno gefällt das.
  22. Bin eben erst auf diese Nachrichten gestoßen, und bin natürlich ebenfalls sehr bestürzt was diese Neuigkeiten betrifft.
    Ich bin letztes Jahr samt Partnerin alle Tage vor Ort gewesen. Da die Anreise aus Süddeutschland erfolgte, war die Anreise auch nicht sehr billig.
    Auch wenn am ersten Tag nicht alles so lief wie es hätte laufen sollen, können wir nur sagen wir sind froh und überaus glücklich dieses Event von Anfang an miterlebt haben zu dürfen.
    Was mich allerdings etwas stutzig macht. Ich hatte die Information das die letzten zwei Tage restlos ausverkauft waren, und es seitens der Behörden eine Besucherzahlbegrenzung aus Sicherheitsgründen gab. Das heißt selbst wenn mehr gekommen wären, sie hätten gar nicht mehr aufs Gelände gedurft.
    Von daher macht eine Fehlkalkualtion was Besucheranzahlen betrifft nur Sinn, wenn diese Begrenzung seitens der Behörden erst recht kurzfristig verordnet wurde. Dann läge der Fehler aber wiederum bei der Stadt Berlin.
     
  23. Hi

    Habe soebend auf der Pyro-Art Seite gesehen:

    Die Stellungnahme könnt ihr unter Pyroart sehen.
    SUPER... Es geht aufwärts...

    Gruß Kevin
     
  24. Scheinbar ist es heutzutage Mode, daß Insolvenzgehen nicht als Ende sondern als Lösung vieler Probleme angesehen wird. Komische Zeiten... Ich hoffe nur, daß die Geschehnisse einer evtl wiedererstandenen Firma PyroArt eine Lehre waren, soviel "Groß-Gefälligkeit" und Hochmut wie in dem letzten Jahr kannte man sonst nur vom großen W

    tschüß
    Alex
     
  25. Nie wieder, :shocked: Och man... Ich hoffe das wird noch was, das waren immer soviele menschen, irgendeiner muss doch Geld haben..

    Ich kanns echt nicht glauben, obwohl das schon bissl her ist ... :grummel::cry:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden