Hannover [Infos] Internationaler Feuerwerkswettbewerb in Hannover 2019 [Hannover, NDS, DE] (21.09.2019)

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Pyro, 15. Sep. 2018.

[Infos] Internationaler Feuerwerkswettbewerb in Hannover 2019
Erstellt von Pyro

Hannover Herrenhausen
Herrenhäuser Gärten, Herrenhäuser Str. 4, 30419 Hannover, Deutschland
Samstag, 21. September 2019 - 21:00
(endet Samstag, 21. September 2019 - 21:30)
Zeitzone: Europe/Amsterdam

Suchbegriffe

Bevorstehende Events

Alle Uhrzeiten wurden für diese Zeitzone eingestellt: Europe/Amsterdam

Dieses Event hat keine (weiteren) Wiederholungen...
  1. Guten Abend oder Morgen - je wie man das sehen möchte :)

    Eigentlich wollte ich erst über diese, für mich, erstaunliche Platzierung schlafen und morgen einen Komentar schreiben. Aber nachdem ich mich dann doch noch hier eingeloggt und gelesen habe kann ich es mir jetzt nicht verkneifen.

    Ich bin dieses Jahr leider aus gesundheitlichen Gründen überwiegend auf die Videobetrachtung angewiesen gewesen.
    Konnte es aber extrem kurzfristig einrichten Makalu (für mich aus einer einer etwas ungünstigen Position - wenn man spät ankommt und bodennah gebaut ist, ist das bisweilen etwas hinderlich ;)) und heute (bzw gestern) Marutamaya (diesmal wieder mit vernünftigem Platz) live zu sehen.

    Ich denke über ein Nicht-Erscheinen der Brasilianer auf der Treppe brauchen wir nicht diskutieren.

    Ich persönlich kann mich aber nicht anschließen bei der Bewertung der Japaner.

    Ja - die Musik muss man mögen - aber sie ist nur einer von vielen Bewertungspunkten! (Ich persönlich finde es war zu wenig japanischer Anteil dabei :D und ich mag Ghost in the shell!)
    Und nur weil das Publikum an einer Stelle aus Unwissenheit über die Musik quasi die "Klatschpause" verpasst, ist das noch kein Grund dies schlecht zu bewerten.
    Wie sieht es mit der Abbrennerordnung, dem Timing zur Musik (man muss ausblenden können ob einem Musik gefällt oder nicht), der Fehlerquote etc. aus?

    Ich persönlich kann nicht verstehen, dass das japanische Team nicht auf dem Treppchen gelandet ist,

    Die Umsetzung war sehr akurat und die Zusammenstellung der Bilder in meinen Augen sehr gut.
    Die SingleShots sind für mich sehr gut zur Musik gesetzt gewesen.
    Auch das Finale hat mich angesprochen.
    Ja es waren auch Fehler und der Ausfall in der linken Einheit dabei. Die steigenden Kronen sind nicht so recht gestiegen.
    Das Material war wohl eher spanisch als japanisch - aber es war gutes Material mit sauberen Farben und guten Standzeiten.
    (Ich musste mir tatsächlich während des Feuerwerks "qualitativ hochwertige" Kommentare wie: "Boah schon wieder ne 200er - die musste wohl weg?!" anhören.....)

    Für mich ist es eher eine Frage wie das französische Team vor das italienische gelangen konnte....

    Nichts desto trotz auch meinen Glückwunsch an die Gewinner.

    Nur meine persönliche Meinung.
    Ich wünsche noch eine angenehme Nacht allerseits,
     
    Quinzy gefällt das.
  2. #127 Matze Pierre, 22. Sep. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Sep. 2019
    Ich habe durch einen Kartengewinn doch noch das Feuerwerk von Marutamaya besuchen können. Ich fand es doch recht schön anzusehen, wie auch vom Vorschreiber schon erwähnt fand ich den Einsatz der Singleshots auch sehr stimmig. Die Figuren waren doch recht aufwändig, das hat mir sehr gut gefallen. Die Musik war jetzt z.t. auch nicht mein Geschmack, aber das war halt Japan :rolleyes:
    Vll. etwas viel "Standartkost" beim Einsatz der Shells, aber im großen und ganzen hat es mir gefallen.
    Ich habe auch ein Video im Gepäck, leider nur mit meiner Ersatzkamera (Panasonic Hcv-777) gefilmt, mit der Anfangsbrennweite von 29,5mm musste ich doch ganz nach hinten in die Menschenmassen um möglichst alles drauf zu bekommen, bei den Shells musste ich trotzdem z.t. noch ordentlich mitschwenken.

     
  3. #128 fwkart.de, 22. Sep. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Sep. 2019
    Ich bin absolut konform mit der Platzierung. Genau so habe ich die Platzierung an der Sonnenuhr unter Freunden vorhergesagt. Auch nett das (ich hab es leider nicht verstanden weil man den Moderator kaum verstanden hat) zu welcher Firma gehörte der Herr mit den Nachnamen Jansen? Ich musste schmunzeln

    Die Show heute war komisch. Mich hat die nicht abgeholt. Die Musik war seltsam. Ich hätte mir mehr japanische Volksmusik gewünscht. Das Bombenmaterial war nichts besonderes. Die oneshots waren jedoch alle wunderbar. Die Regenbogenmines waren fantastisch.

    Glückwunsch an MAKALU und die anderen beiden Gewinner. Nächstes Jahr wird’s toll werden ☺️

    [​IMG]
     
  4. Man muss die Musik nicht mögen, sie ist auch nicht Teil der Bewertungskriterien und sollte nicht direkt in die Bewertung eingehen.
    Wichtig ist vor allem, was der Künstler zu der aus ihm/ihr gewählten Musik macht. Und das war gestern außergewöhnlich, anspruchsvoll, perfekt mit exquisiter Ware umgesetzt.

    Die meisten, die ich gestern noch gesprochen habe, konnten der gestrigen Show viel abgewinnen.
     
    Claudi von CERZ und Quinzy gefällt das.
  5. Moin!
    Dem kann ich mich nur anschließen!
    Musik gefiel mir zu 2/3 auch nicht, aber die Umsetzung war mal richtig richtig gut! :)
    Mein erster Gedanke war: "4. Platz?...WTF!...:eek:...Was stimmt da in der Köpfen der Jury nicht...:confused:?" Ob das jetzt der erste Platz ist, kann man drüber streiten, aber 4. von 5? Never!!!
    Ich kann das gestrige Ergebnis jedenfalls weder nachvollziehen, noch irgendwie verstehen und auch wenn das jetzt hart klingt, den Wettbewerbscharakter nehme ich seit der Platzierung von Japan gestern absolut nicht mehr ernst!
    Da kommen mir in Gedanken gar Parallelen zum Deutschen liebster Sport in den Sinn, wenn da am Ende dieser eine Verein aus dem Süden nicht ganz oben steht, gibts irgenwie auch immer nicht nachvollziehbare Schiedsrichterentscheidungen, solange bis das Ergebnis und die Tabelle wieder passen...:D
    Klar ist alles subjektiv, was gut und schlecht ist, aber mich läßt diese Platzierung hier etwas fassungslos und kopfschüttelnd dastehen...:(
    Egal...in dem Sinne...schönes Restwochenende Euch Allen...
    Besten Gruß
    Quinzy
     
    Claudi von CERZ gefällt das.
  6. Ich habe alle Feuerwerke vor Ort gesehen, und für mich waren Tschechien, Italien und Frankreich klar besser als Japan.

    Ich kenne auch die Bewertungskriterien der Jury nicht, aber für mich ist Feuerwerk ein Gesamtkunstwerk und in diesem Gesamtkunstwerk gehört auch die Musik dazu, und deswegen finde ich dass sie durchaus auch ein Bewertungskriterium sein kann.

    Für mich ist ein Feuerwerk dann gut, wenn man da steht und das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommt. Wenn man Gänsehautmomente hat ob der perfekten Komposition von Musik, Qualitätsware und Dramaturgie. Wenn das Feuerwerk eine Geschichte erzählen kann. All das ist Japan meiner Ansicht nach kaum gelungen.

    Ich fand es bis auf wenige Momente auch eher wenig einfallsreich, viele große Shells die aber schnell eintönig wurden, dann dazu diese teilweise fast grausame Musik, nee sorry das war nicht für mich.

    Technik ist für mich nur ein Baustein von vielen.

    Ich hätte nicht mal Lust, mir das Feuerwerk nochmal anzugucken, und habe gerade auch keine Lust, das Video zu schneiden und hochzuladen, weil es mir so wenig gefallen hat.

    Schönen Sonntag! :)
     
    Mathau gefällt das.
  7. Hi,

    zunächst einmal, bis auf die beiden letzten Feuerwerke war ich dieses Jahr nicht vor Ort. Bewertungen sind immer auch subjektiv, und es herrscht Meinungsfreiheit - deswegen soll sich keiner persönlich angegriffen fühlen ...

    ABER :)

    Die Japaner haben gestern in meinen Augen eine sehr edle Show mit feinem Material umgesetzt und hatten tolle Ideen und Konzepte in der Show die man so gerade nicht auf jedem Feuerwerk sieht. Für mich persönlich war es so, als wenn Sie versucht haben, uns in Teilen ein japanisches Feuerwerk zu zeigen. Daher wohl auch der Einsatz der - für Europäer - Großkaliberbomben (vermutlich am erlaubten Maximum für Anzahl der Abschüsse in 200mm). Selten habe ich so viele tolle Bilder mit so präzise ausgerichteten Singleshots / Feuertöpfen gesehen. Bei der obligatorischen Runde um den Abbrenner fiel auch der extrem ordentliche und saubere Aufbau auf.

    Zum Thema Musikauswahl: Ich habe gestern schon mehrfach den Vergleich zum Essen gezogen. Wenn hier ein Juror ein Essen bewerten muss, und er mag keinen Fisch, dann kann er die Forelle blau ja nicht deswegen schlecht bewerten. Man kann natürlich sagen, einem selbst hat die Musik nicht so gefallen - sollte aber immer gucken, was daraus gemacht wurde. Und ich denke mal, hier werden vielen Zuschauern die Gedanken hinter der Show nicht klar geworden sein.

    Warum man eine technisch so gut umgesetzte Show nicht "wenigstens" auf das Treppchen gestern gestellt hat, ist mir ein Rätsel. Einer meiner ersten Gedanken war, ob man für 2020 die OSZE ins Boot holen muss. Ein paar Wahlbeobachter, die den Ablauf und die Auszählung der Stimmen überwachen?

    Ich habe mich jedenfalls sehr über das gestrige Feuerwerk gefreut – über die Platzierung der Japaner weniger. Trotzdem warte ich gespannt auf’s nächste Jahr. Auch wenn wir alle natürlich Gefahr laufen, dass die Firmen dort weniger Einsatz zeigen. Denn wenn nicht klar ist, ob sich der extra Aufwand auch in Sachen Gewinnchance „lohnt“, gibt es trotz Jubiläum vllt. wieder etwas kleinere Shows …

    Gruß Frederik
     
    Quinzy und Claudi von CERZ gefällt das.
  8. Vorsicht, ich bin auch Mitglied der Jury ;), meine Meinung zur japanischen Show ist positiv. Aber ich garantiere, dass nicht ein Hauch von Schiebung ursächlich ist.
     
    Claudi von CERZ gefällt das.
  9. Wenn der Platz nicht da ist kann man auch meine "Lieblinge" die 300er nicht schießen...
    Aber dennoch mal ein paar Figurenbomben oder z.B. ein paar Bomben mit Feuertöpfen hätten wesentlich japanischer ausgesehen, da gebe ich sogar dem Baby recht...:D:D:D
     
  10. Guten Morgen, und dieses mal wirklich ;)


    Ich "fürchte" dann konnte ich die Geschichten hinter den Elementen der Japanern besser lesen als du. Ebenso haben es fast alle im Publikum um mich herum gesehen.
    Und by the way ich persönlich hatte genau diese "Mund auf und Grinsen"-Momente zu genüge bei diesem Feuerwerk.
    Und ich möchte sie nicht über den grünen Klee loben, aber ich fand andere schlechter.

    Kannst du mir sagen, was du hier mit Technik genau meinst? Ich möchte es nur richtig verstehen.
    Das was ich hier unter Technik verstehe ist gerade bei so großen Shows das essenzielle Element, um das Feuerwerk umzusetzen. Ohne diese Technik gibt es kein Feuerwerk.
    Und ich meine jetzt nicht das Equipment.
    Den Punkt in der Musik zu treffen von der die Show getragen wird, die Geschichte zu erzählen (welche auch immer der Choreograf dazu im Kopf hatte), die Bilder zu erstellen und umzusetzen, die wir dann betrachten können.


    Hier möchte ich dir gerne sagen, dass ich das sehr schade finde.
    Nicht weil ich jetzt eine gegensätzliche Meinung zu deiner über dieses Feuerwerk habe, sondern weil ich der Meinung bin, dass es für unsere Gemeinschaft wichtig ist.
    Jeder Beitrag der nicht erscheint ist ein Verlust für die Community.
    Und hier Asche auf mein Haupt, ich selber habe es gestern aus gegebenen Gründen, nicht geschafft meine eigene Ausstattung mitzubringen und das Ganze in Bildern, bewegt oder unbewegt, für die Nachwelt festzuhalten.


    ich wünsche ebenfalls noch einen schönen Sonntag.
     
    Quinzy gefällt das.
  11. Ich werde meinen Aufnahmen hier veröffentlichen. Dauert aber 48h.. :(

    Kurz vor ihrer Show:

    DSC03118.JPG
     
    Mathau, Cake94, Claudi von CERZ und 4 anderen gefällt das.
  12. :D:D:D:D:D

    Das Du die positiv bewertet hast, schließe ich aus Deinem vorherigen Kommentar dazu...:)

    Aber jetzt mal ohne Schöngerede, was sich Deine "Mit-Jury-Kollegen" bei Ihrer Bewertung da gedacht haben, erschließt sich mir "NULL",
    haben die vor der Show zu tief in die Sektgläser geschaut?...:p:p:p

    Andere scheinen aber eher mit der Jury konform zu gehen...:confused:...

    Letztendlich ist es aber auch egal, jeder hat da eh 'ne unterschiedliche Meinung zu, untern Strich bleiben es 5 wunderschöne Feuerwerke (ja auch Brasilien kann man sich durchaus anschauen...;)), wenn ich das mal so mit dem Mist vergleiche, der teilweise so auf der einen oder anderen Kirmes abgeliefert wird...obwohl man das nicht wirklich vergleichen kann....:D

    Ich selbst hab das auch ehrlich gesagt nie als Feuerwerkswettbewerb gesehen, sondern als 5 geile Feuerwerke, auf die man sich jedes Jahr freuen kann, der Wettbewerbscharakter war mir schon immer ziemlich schnuppe...:p...

    So...jetzt verabschiede ich mich in den arbeitsreichen Sonntag-Nachmittag, wir schießen nächsten Samstag 2 Hochzeitsfeuerwerke parallel :):):), die müssen jetzt leider vorbereitet werden :(...

    Schönen Sonntag und
    Besten Gruß
    Quinzy
     
  13. ...finde ich auch, es wird für die Jury sicher auch nicht leicht gewesen sein, und irgend jemand bekommt dann eben die Blechmedaille.
    Ich hatte auf jeden Fall wieder einen schönen Abend gestern mit einem schönen Feuerwerk, das zählt für mich:good:
     
  14. Hast du denn die anderen Feuerwerke die du nicht vor Ort verfolgt hast, auf Video komplett gesehen?

    Wenn du nur zwei vor Ort gesehen hast müsstest du jetzt eigentlich alle fünf noch mal auf Video gucken, und dann könntest du dir meiner Meinung nach ein fundiertes Urteil erlauben, welche von den Feuerwerken es auf das Treppchen verdient hätte.

    Denn wenn man zwei vor Ort guckt und drei nur auf Video, so ist der Eindruck mitunter verfälscht.
     
  15. #140 Feuerwerk Hannover, 22. Sep. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Sep. 2019
    Das Feuerwerk der Japaner wirkte auf mich wie ein Gesamtkunstwerk, welches mich völlig in seinen Bann gezogen hat.
    Auch habe ich das Publikum in den ruhigeren Phasen noch nie so andächtig Still erlebt.
    Warum kein Platz auf dem Treppchen dabei herausgesprungen ist, kann ich mir nicht erklären.

    Das Feuerwerk des diesjährigen Sieger (Glückwunsch!) hatte mich dagegen überhaupt nicht mitgenommen, da für meinen Geschmack viel zu bunt und zu überladen war und zudem teilweise zu musikalischer "Standardkost" wie z.B. Sound of Silence geschossen wurde.

    Frankreich und Italien hatte ich selber auch auf den vorderen Plätzen erwartet.
     
    reyzix und Quinzy gefällt das.
  16. Keine Ahnung wie das mit dem Zitieren hier genau funktioniert...

    1. Also das Publikum war bei denen anderen Feuerwerken die auf dem Treppchen gelandet sind deutlich enthusiastischer, das ist zumindest mein Eindruck, ich war bei allen fünf Feuerwerken vor Ort.

    Wenn dich persönlich das Feuerwerk emotional abgeholt hat, dann freut mich das für dich.
    Mich hat es emotional nicht berührt, weder die Geschichte dazu, noch die Musik noch (meistens) die Effekte.

    2. Mit Technik meine ich, selbst wenn man perfekt die kompliziertesten Choreographin direkt auf die Millisekunde trifft, heißt es noch nicht dass das Feuerwerk in sich als Gesamtwerk gut ist.

    Die reine Technik, und emotional eine Geschichte zu erzählen, ist ein Unterschied.

    3. Ich lade das Feuerwerk auch noch hoch aber diesmal beeil ich halt nicht. Es gibt, bis ich meins hochgeladen habe, genug Alternativen bei YouTube.
     
    Claudi von CERZ gefällt das.
  17. So, war ja ganz spät/früh für mein Kommentar. Ich lerne es auch nie erst mal drüber zu schlafen sondern muss immer meinen Senf komplett übermüdet abzugeben

    Was ich eigentlich sagen wollte ist, dass man eine gewisse Erwartungshaltung hat wenn Japan aufkreuzt. Natürlich ist mir bewusst das es nicht möglich ist einfach mal so traditionelle Hanabis nach Europa zu verschiffen. Der bürokratische Aufwand ist einfach zu hoch und zu teuer. Aber und das wurde hier bereits gesagt, man hätte doch auch Figurenbomben schießen können. Oder das Feuerwerk auf vier/fünf Ebenen aufbauen können. Wie man es aus Japan kennt.

    Gerade WECO hat doch so schöne Figurenbomben im Sortiment. Sitzt ja auch in der Jury. Ich weiß noch 2002 zur 800 Jahrfeier in Dresden diese Katzenfigur. Das ist Japan gewesen aus deutscher Fertigung (denke ich).

    [​IMG]

    Stattdessen war es eben eine europäische Show ohne Japan-feeling. Und das habe ich versucht zu sagen. Natürlich war die Show schön. Keine Frage, nur hat bis auf kurz vor Ende mit den Regenbogen Mines nichts irgendwie an ein japanisches Feuerwerk erinnert. Daher hat es mich nicht abgeholt.

    Ich muss aber auch sagen, seit 2015 als Dragon Fireworks in Hannover nicht gewonnen hat und dann in Cannes 2018 ebenso nicht gewann, sind mir Jury Bewertungen so egal.
     
    Claudi von CERZ und Mathau gefällt das.
  18. 2016 das Feuerwerk von Dance of Fire aus der Ukraine, ist mir bis heute in Erinnerung geblieben, vor jedem Zwischenstück wurde ein Land kurz vorgestellt, und das Beschriebene anschließend mit passender Musik und Effekten umgesetzt, Super innovativ, und eine völlig kongruente Geschichte erzählt, ich wurde super unterhalten und konnte richtig eintauchen.

    Jury und auch andere haben es nicht so gut gesehen, aber für mich war und ist das Feuerwerk nach wie eins meiner absoluten Favoriten

     
  19. Claudi von CERZ, stelix, Techno und 8 anderen gefällt das.
  20. Auch von mir noch einmal Danke an @Pyro für die Karten.

    War ein sehr schönes Feuerwerk bei wunderbarem Wetter.

    Da ich die anderen Feuerwerke aber nur im Video gesehen habe, habe ich keinen echten Vergleich. Direkt vor Ort ist dann doch immer noch was anderes...
     
  21. Sehr schöne Bilder, @fwkart.de - wirklich fein!
     
    fwkart.de gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden