News Infos rund um Röder [nur Diskussionen!]

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Schizo, 18. Dez. 2020.

  1. Sorry aber das ist einfach nur schmarrn! Ich habe selbst eine Firma und ein Jahr ohne Einnahmen steckt nicht jeder so einfach weg. Mal sehen was Du sagst, wenn dein Chef Dir am Jahresende mitteilt: gib mir mal deinen Lohn zurück das steckst Du doch locker weg. Wenn Du dann noch Kredite laufen hast die Hose ganz schnell voll.
     
  2. Also mein Geld ist da.
     
  3. #453 ViSa, 9. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2021
    Du kapierst es einfach nicht, oder?

    Hier ist vom gesamten Jahresumsatz die Rede. Im Gegensatz zu Restaurants u.a. welche eventuell zum Sommer hin wieder öffnen können oder Essen zum mitnehmen anbieten und somit einen Teil der Krise abfedern können haben FWK-Fachhändler solche Optionen NICHT.

    Denen ist faktisch alles weggebrochen, auch Feuerwerke ausserhalb von Silvester, wie z.B. Hochzeiten, Kirmes, Einweihungen, Feste, etc.p.p. Plus der zeitlich eingeschränkte Verkauf nur am Jahresende zu Silvester.

    Dann all das bereits bezahlte Material, die Gehälter der Angestellten, die Mieten für Büro und Lagerräume, evtl. noch laufende Kredite die zu tilgen sind. All diese Kosten laufen weiter. Wie viel Geld willste dir denn da zur Seite legen um den finanziellen Ausfall eines ganzen Jahres zu kompensieren? Kein Betrieb kann das.

    Das betrifft nicht nur Röder sondern faktisch alle FWK-Shops.

    Grundsätzlich betrifft Corona jede Branche, aber halt mehr oder weniger unterschiedlich stark. Während die einen staatliche Hilfen bekommen oder die Situation anderweitig abfedern können (Ausser Haus/ online Services etc.) trifft es grade die FWK-Branche mit voller Wucht. Auch die Hersteller/ Importeure sind auf ihren Waren sitzen geblieben.

    Die Anfrage nach einer Spende mag dem einen oder anderen suspekt erscheinen und ist eventuell auch rechtlich fragwürdig. Ich weiß es nicht. Aber wenn das hilft das der Shop überleben kann helfe/spende ich gerne. Vor allem tue ich das 1000x lieber als so eine Moralisch-Auferzwungene "Brot statt Böller" Spende.

    Was wäre denn die andere Seite? Im schlimmsten Fall geht der Laden hopps und ein Anbieter weniger auf dem Markt. Ist es wirklich das was man will? Wie gesagt, ich persönlich verbuche eine Spende einfach als eine Art Einlagerungsgebühr und gut ist.

    Was ich schreibe gilt für alle Händler, auch wenns hier im Röder-Thread steht.
     
    chr, Bo Walter, Koboldbombette und 16 anderen gefällt das.
  4. Ich würde dir dringend mal empfehlen dir die Kosten eines Unternehmens an zu schauen. Als Einzelhändler kann ich deinen Text nicht mehr ernst nehmen.
    BITTE informiere dich über laufende Kosten/ Investitionen und Gewinn =/ Umsatz.

    Du hast leider keine Ahnung vom Kaufmännischen Denkens und blamierst dich hier in vollen Zügen!

    "Kopfschüttel"
     
    rommels, Dobi, Red Lantern und 23 anderen gefällt das.
  5. #455 ViSa, 9. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2021
    Genau.
    Der Bezos verkauft auch NUR Feuerwerk mit (zeitlich) hohen Auflagen.:rolleyes:
    Einen Milliardenschweren Handelskonzern mit einen kleinen Online-Shop zu vergleichen spricht schon für sich.

    Ob der Bezos finanziell in der Lage wäre den gesamten Jahresausfall seines Unternehmens zu stemmen? Da habe ich auch meine Zweifel.

    Ergo: Du kapierst es wirklich nicht.
     
    chr, Dobi, H3ISENB3RG und 9 anderen gefällt das.
  6. Genau, Amazon hat ein gänzlich anderes Geschäftsmodell bei dem heutzutage der Anteil von Eigenverkäufen wahrscheinlich sogar recht überschaubar ist. Amazon als Onlinebuchhandel war nicht unbedingt das Erfolgsunternehmen das es heute als Provisionshai und IT Infrastruktur Anbieter ist. Vorallem darf man nicht vergessen, daß wir hier von einem der wahrscheinlich größten Krisengewinner überhaupt reden.

    Vorstellen kann ich mir es schon aber hauptsächlich deswegen weil Amazon mit seinen Geschäftsfeldern und Quasimonopolstellung einfach 1000x kreditwürdiger ist als ein kleiner Unternehmer einer Nichenbranche die zu allem Unglück auch noch in Gefahr ist unter die politischen Räder zu kommen. Ein riesen Geschrei würde es natürlich trotzdem geben aber da Amazon ganz andere Möglichkeiten hat die Verluste weiterzugeben würde es das Unternehmen selber am Ende wahrscheinlich am wenigsten treffen.
     
    Bo Walter und ViSa gefällt das.
  7. Röder kann man mögen, oder eben nicht. Ich mag Röder. Er ist eben net Aalglatt sondern hat Ecken und Kanten.
    Damit können einige nicht umgehen.
    Spenden für Röder ? Für mich ist das nur noch eine Neid und Missgunstdebatte.
    Kann man gut sehen, das der Eine dem Andern das schwarze unterm Fingernagel net mehr gönnt. Als ob,s von seinem Konto abgeht wenn ein anderer da was spendet.
    Es nervt einfach nur noch!!!!

    PS. Und wenn ich dann, Verzeihung für die derbe Wortwahl, solche Arschlöcher höre, die meinen Röder oder egal wer auch immer soll seine Leute raushauen um Kosten zu sparen, die er ohne den ganzen Zirkus net gehabt hätte.
    Sorry. Solche Leut müssen für ihr Geld wahrscheinlich net arbeiten.
     
    Mittelalter, Rumo, Fellon und 8 anderen gefällt das.
  8. Also ich kann diese Disskussion nur sehr schlecht einordnenn und muss auch mal was dazu schreiben.

    Hier werden Milliardäre mit mittelständischen Unternehen verglichen.
    Ich bin seit 20 Jahren Fachhändler und ich kann bestätigen, dass auch wenn es 20 Jahre einigermassen gut gelaufen ist, sich keine Reichtümer anhäufen, die einem einen kompletten Jahresverlust so einfach ausgleichen.
    Ob man es nötig hat um Spenden zu bitten muss jeder selbst entscheiden...

    Aber diese Spekulationen von irgend welchen Geldhaufen die einem diese so derart kurzfristige vernichtende Verordnungsänderung locker wegstecken lassen halte ich für grenzwertig. Solche "Geldhaufen" gibt es wohl nirgends.

    Übrigens kann sich durch die Offenlegungspflicht ja auch jeder informieren, wo denn die "Millionen" und "Milliarden" der Feuerwerkshändler in den letzten Jahren verdient wurden und geblieben sind. Dann kann man sich selbst ein Urteil bilden ob Staatshilfen oder "Spenden" nötig sind für die Branche

    Ausserdem sind auch die Bilanzen der DUH öffentlich. was mal ganz interssant ist, wenn mann sieht, was die so verdienen und wie sie ihre Kampagnen finazieren.
    Bei solchen Geahltsschecks kann man schon schwach werden und gegen etwas wettern, wenn es einen Reich macht...
     
    Mittelalter, Huber und Denntron gefällt das.
  9. Es gibt leider zu viele Menschen hier die sind für richtige Informationen nicht zugänglich. Denen kannst du auch mit guten Argumenten nicht erzählen wie es wirklich läuft. Wenn man gewisse Personen nicht ernst nimmt, dann hat man aber durchaus seinen Spaß, und einen steifen Nacken vom vielen Kopfschütteln.
     
  10. Ich bin froh, mittlerweile die Mail zur Einlagerung erhalten zu haben. Statt mit einer Spende würde ich Roeder gerne mit einer frühen Bestellung für das kommende Silvester unterstützen.

    Es wäre vielleicht eine Idee, dass Roeder den Laden dieses Jahr deutlich früher öffnet (- jetzt?) und die Frühbesteller vielleicht mit Bundles, Paketen etc. lockt. Auf dieses Weise Restbestände abverkaufen, damit die durch die Einlagerung ohnehin limitierten Lagerbestände geleert werden und Geld in die Kassen kommt. Außerdem brennen nach dem ausgefallenen Silvester hier bestimmt viele drauf, endlich wieder in die Materie einsteigen zu können (durch Bestellungen).
     
    JustPyro, ViSa und TinOnFire gefällt das.
  11. #461 maltehh, 9. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2021
    das ging aber flott. Hast du vorher noch eine Benachrichtigung über die Bearbeitung bekommen?
     
  12. Nein, war einfach direkt auf dem Konto
     
  13. Bezos...

    1. Der Reichtum von Bezos besteht nicht in liquiden Mitteln, sondern in Aktien, also Unternehmensanteilen.
    2. Amazon hatte, dank Corona, das beste Jahr eher. Unternehmen daher sehr wertvoll.
    3. Ein Jahr keinen Umsatz, Amazon wäre weg vom Fenster. Genauso wie ein Großteil des Vermögens von Bezos. Weil die Unternehmensanteile nichts mehr Wert sind.
    4. Bezos könnte genau nichts retten. Maximal durch staatshilfe oder Kredite wäre da was drin
    5. Liquidität kostet heutzutage Geld. Und das nicht wenig. Minuszinsen...
    6. Röder hat investiert. Alleine wenn ich an die neue Lagerhalle denke.... das sind Werte, die sich aber nicht einfach in Liquidität umsetzen lassen.
    7. Der kluge Unternehmer investiert. In die Zukunft. Dieses Jahr ist eine Ausnahmesituation, mit der nicht zu rechnen war. Insbesondere hat die Politik durch die Ankündigung, dass es kein Feuerwerksverbot gibt zusätzlichen Schaden angerichtet.


    Also bitte einfach mal unsinnige Vergleiche lassen. Man schaue sich nur mal die TUI und die Lufthansa an. Gerettet durch den Staat, wobei ich von Rettung noch nicht reden möchte. Und die hatten Umsatz und kein komplettes 0 Jahr.
     
  14. Ist hier was los:rolleyes:
    Also der werte Herr F1 und F2 fan fährt halt seine eigene schiene mit dem Mittelstand. Schön und Gut. Da will ich auch nicht weiter drauf rumspringen, auch wenn ich Trampoline mag ;)

    Ich für meinen Teil habe meine Ware einlagern lassen mit option auf spende und Gutschein. Nun gut das manchen Leuten gewisse Shops nicht mögen, damit kann ich Leben, doch sich in deren Handelspolitik ein zu mischen und Sachen hinein zu Interpretieren das geht nicht. Es wurde oft genug erklärt wie so etwas abläuft von Visa usw. (ist der einzige username der mir hängen geblieben ist.)

    Die diskussion führt zu nichts. Schon garnicht wenn man nicht einsichtig ist. Dann sollte man solch eine Diskussion auch nicht starten!

    So viel dazu!

    last but not least,

    Ich habe immer viele shops begutachtet und bin bei Röder hängegeblieben. Sie befinden sich mit Ihren Preisen in einem Guten bis sehr guten Mittelmaaß, Verpacken die Waren vernünftig und Lagern diese Vernünftig ein. Siehe Pyroland.
    Wenn ich solche Bilder sehe krieg ich ne verdammt dicke Halsschlagader. Und über die Preispolitik gewisser shops ( preise der artikel) da will ich garnicht erst von anfangen.

    Jedem das seine.
     
  15. Ich habe eine sehr hohe Sparquote, wenn ich mehr Geld verdiene als ich wirklich benötige. Aber ich habe schon mitbekommen, daß Geld sparen nicht mehr zeitgemäß ist. Man lebt und wurstelt halt lieber gerne bis zum Limit. Gut für Leute, die auf Notverkäufe aus sind. Die können sich dann dumm und dämlich mit Häusern und der gleichen verdienen.
     
  16. #466 Pyro, 9. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2021
    Auch hier mein Aufruf wie bei Pyroclast: einfach auflaufen lassen und F1 + F2's Beiträge nicht beantworten.
    Wenn Ihr nicht ständig mehr oder weniger argumentativ antworten würdet, hätte ich längst hintenrum aufräumen können

    F1 und F2: noch einen Troll benötigen wir hier nicht. Bist Du direkt betroffen oder möchtest Du nur Deine "unglücklichen" Vergleiche und Vermutungen darbieten?

    /* edit: geringfügig aufgeräumt - bleibt alle beim Thema und schreibt besser nur, wenn Ihr bei Röder bestellt habt */
     

  17. Nein Geld sparen ist nicht mehr Zeit gemäß, da die Inflation die nicht vorhandenen Zinsen schlingt. Jedes Unternehmen ist faktisch gezwungen zu reinvestieren und damit auch steuerliche Vorteile mitzunehmen. Das kann man blöd finden, aber die Unternehmen deswegen an den Pranger zu stellen halte ich für überzogen. Aufgabe des Geschäftsführers ist für die Unternehmung zu sorgen, dafür wird er bezahlt.
     
    Glitscher, DerEr, mfxmfx und 4 anderen gefällt das.
  18. Habe heute meine Rückerstattung erhalten, vielen Dank an das Team Röder!
    Hätte die Artikel zwar gerne gehabt aber es sollte nicht sein...
     
    Unvirtual, ColonelZ und PYRO-Berlin gefällt das.
  19. Warum dann nicht eingelagert? Du du nach wie vor Interesse hast an den bestellten Artikeln und sie wahrscheinlich eh wieder bestellen wirst.
     
  20. Röder hat es zwischenzeitlich geschafft, seine Schulden, zumindest bei mir, zu begleichen. Die Sache hat somit also ihren Abschluss gefunden. Dennoch werde ich mich nach den Vorgängen der vergangenen Wochen hüten, auch nur einen cent Umsatz für dieses Unternehmen zu generieren. Zu schlecht war nicht nur die Kommunikation, sondern vor allem auch die mittlerweile revidierten Einlassungen zur "gleichgeschalteten Presse" etc.
     
  21. #471 Wischmob, 9. Jan. 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Jan. 2021
    Tue dir bitte selbst einen Gefallen und mach dich einfach vom Acker und geh dem Rest der Community mit deinem ******** bitte nicht mehr auf den Sack. Sorry für die harten Worte aber ich kann dein dummes Gelaber echt nicht mehr ertragen.
     
    Micha87, hagbard, Pyro-Baster und 22 anderen gefällt das.
  22. Was wurde denn revidiert?

    Bei mir hat Röder leider auch einen Knacks abbekommen.
    Bestellungen werden immer 110% bearbeitet und feinst verpackt... keine Frage.
    Sponsorings, Werbemaßnahmen, Expansion immer erste Reihe.

    Sonstige Anfragen per Mail (zB Anfragen bzgl Visitenkarten/Flyer für fragende Zuschauer) werden aber nichtmal beachtet/beantwortet.
    Dazu das diesjährige "Storno mit Spendengebettel und evtl/vllt auch Einlagern [setze dein Häkchen falls du es siehst]...
    Bei nicht ausführbaren (Über-)Bestellungen (Funke P1 Anfang 2018), zuviel gesendeten Artikeln; abgebrochenen Paypal-Zahlungen etc meldet man sich dagegen immer innerhalb von Std und hätte gern die Zahlung.

    Ein Wohlgefühl kommt da bei mir auch nicht mehr auf. :confused:
     
    kaischmitt und reyzix gefällt das.
  23. Ganz schön spät für den 9.1......hast dich ja schon am 28.12. mit deinem Anwalt beraten. Hast am 03.01. schon gemahnt ? :rolleyes: In deinem Fall wäre es wohl wünschenswert gewesen eine komplette Rückerstattung vor der getätigten Bezahlung, vor Erhalt der gesetzlichen Auslieferung und vor der Inanspruchnahme einer juristischen Person in Erwägung zu ziehen.
    Kunden wie dich, kann der Einzelhandel, branchenunabhängig, kompensieren.
     
    Mr. Blitzschlag gefällt das.
  24. #474 TNT, 10. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2021
    Moin,
    ich habe gelesen, dass die Ersten von euch ihr Geld zurück bekommen haben und somit wohl langsam Bewegung in die ganze Geschichte kommt.
    Hat jemand von euch, auch die Option "Gutschein" gewählt und hat da schon irgendwelche Infos bekommen ?
    Ich habe leider noch nichts weiter gehört, wie das jetzt abgewickelt wird.
     
    reloop27 gefällt das.
  25. Ich habe mich auch für die Gutschein Methode entschieden und nichts gehört. Ich denke sobald ich an der Reihe bin, werde ich dann auch eine E-Mail von Röder bekommen. Da der Shop wahrscheinlich erst wieder auf macht wenn alles abgewickelt ist, bin ich da sehr entspannt.
     
    TNT gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden