Deutschland Interviewpartner:innen gesucht

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von InterviewGesucht, 8. Nov. 2021.

  1. Hallo @InterviewGesucht. Deine Anfrage ist zwar kurz und knapp gehalten, aber das kann man verzeihen. Was mir bislang zu kurz gekommen ist: Wie stehst denn Du zu Feuerwerk? Zündest du selbst Feuerwerk? Welche Erfahrungen hast Du selbst mit Feuerwerk gemacht? Kannst Du die Freude der Forumsmitglieder und deren Skepsis ob der bislang eher negativen Presseberichte (inklusive diverser Falschmeldungen, d.h. Angabe falscher Zahlen, bspw. zu Feinstaub oder CO2) nachvollziehen?

    Ich begrüße es, wenn es in eurem Format eine Plattform für unsere Leidenschaft gibt. Das setzt natürlich voraus, dass die Interviewten nicht "in ein schlechtes Licht" gerückt werden, um es mal vorsichtig zu formulieren. Auf das Ergebnis bin ich jedenfalls sehr gespannt und hoffe, dass ihr wirklich fair zu uns seid.
     
  2. Die Länge finde ich auch schwierig. Rund 5 Minuten bei 6 Personen ist echt nicht viel, da bleibt nur ein erster Eindruck hängen.
    Ein tiefer Diskurs kommt da nicht zustande, aber ich denke das ist auch nicht der Kern dieses Formats.
    So ganz mein Fall ist es auch nicht, obwohl ein paar VIdeos ganz nett waren.
    Ich bevorzuge da eine nette Talk Runde oder sowas in der Art wie Hyperbole.
    Aber das überhaupt mal die Feuerwerksbefürworter zu Wort kommen ist doch auch schonmal was, sonst hört man ja nur von den armen Tieren und den militanten Gegnern was.
    Vielleicht kommt ja der NDR mal auf die Idee was in der RIchtung zu machen, hier im Norden ist auf jedenfall mehr los :p:D
     
    Pixel123 gefällt das.
  3. Genau so ist es, da bin ich voll bei dir.
     
  4. Also ich muss sagen, dass ich die Art und Weise der Anfrage doch eher.. schwierig gestaltet finde.
    Man hat hier weder einen Ansprechpartner, noch einen konkreten Plan, oder überhaupt ein Gesicht vor Auge.
    Die Idee an sich, soweit denn auch so ausgeführt, ist aber keine schlechte, da ich der Meinung bin, dass es in der breiten Bevölkerung doch eine Mehrzahl an Menschen gibt, die Feuerwerk zumindest schön anzusehen finden.

    Ich würde mich sogar zur Verfügung stellen, jedoch ist Köln leider völlig außerhalb des Möglichen.
    Das Format wird, insofern eben seriös, auf dem ein oder anderen Weg wahrscheinlich stattfinden und ich schließe mich da anderen Posts hier an, indem ich hoffe, dass eine authentische, kompetente Person (bzw. 6 Personen) für dieses Interview gefunden werden, bevor es...andere werden.

    Trotzdem, bei einem mittlerweile so kritisch betrachteten Thema, ohne richtige Eigenverschuldung, einfach eine so nebensächliche Anfrage in einem öffentlichen Forum, ohne Gesicht etc. zu stellen, finde ich dann leider doch verbesserungswürdig.

    Viel Glück trotzdem, mit der Hoffnung, dass wir dieses Mal fair dargestellt werden, soweit möglich.
     
  5. Ich war ein paar Stunden nicht am Rechner, aber habe gerade alles nachgelesen und kann natürlich auch verstehen, dass ein neues Profil hier im Forum nicht direkt hammer seriös wirkt. Ich habe deshalb die Ursprüngliche Anfrage noch einmal überarbeitet (und mein Profil auch). In diesem Sinne: Ich bin übrigens der Niklas und bin sehr dankbar für den offenen Diskurs mit euch :)
     
    JustPyro, Gipsbombe, ViSa und 5 anderen gefällt das.
  6. Was ist eigentlich eure Haltung im WDR zum Thema Feuerwerk?

    Habt ihr die Meinungsumfragen von Röder Feuerwerk schon gelesen zb?
    Feuerwerk im Kreuzfeuer - Vorwürfe, Fakten, Relationen (roeder-feuerwerk.de)
     
    Tibola gefällt das.
  7. Leider ist das einfach innerhalb dieses Formats nicht machbar, ein dann ja auch sehr langes Interview, ungeschnitten zu veröffentlichen.

    Das Format lebt davon, dass man schnell und innerhalb weniger Minuten einen neuen Eindruck von Menschen und vom entsprechenden Thema bekommt und im besten Fall mit Vorurteilen aufgeräumt werden kann. Dabei hat niemand bei uns die Absicht, dass irgendwer schlecht dargestellt wird.

    Klar ist auch: In fünf Minuten kann nie die ganze Geschichte hinter einem Thema erzählt werden. Aber ich würde mich eben sehr freuen, wenn sich ein paar Leute finden, die sagen: Ich hab' da eine echte Leidenschaft für Feuerwerk und wäre bereit davon zu erzählen.
     
    luca.pyro und Rykersfire gefällt das.
  8. Mir ist nicht bekannt, dass das ganze Haus dazu eine Meinung hat - mir hat die zumindest bisher niemand mitgeteilt. Ich versuche da so neutral wie möglich ranzugehen :)
     
    Unicorn27 gefällt das.
  9. Nein und es ist mir echt auch wichtig, dass das rüberkommt: Mir geht's drum, dass in dem Format MIT euch gesprochen wird. Es geht nicht drum, dass ich irgendeine Meinung habe und euch in den Mund legen will. Ich will euch zuhören und mir erklären lassen, wo und wieso Vorurteile oft gar nicht stimmen. Und das ganze soll dann in einem Video resultieren, was genau diese Aufgabe erfüllt :)
     
  10. Ist fireworks and Ballons hier Mitglied?
     
    Pixel123 gefällt das.
  11. Kommt Leute , auf mich wirkt er tatsächlich äußerst engagiert und bemüht. Möglicherweise ist das dieses Jahr eine der Chancen, wovon viele hier immer sprechen. Ich kauf es ihm irgendwie ab und in Anbetracht dessen, dass der Karren eh Metertief im Schlamm feststeckt, ist dies eine äußerst günstige Gelegenheit. Meiner Meinung sollten wir sie nutzen. Vielleicht ist es das effektivste, was unser Forum dieses Jahr an „stimmlichen Gewicht“ beisteuern kann. Wir wollten eine Plattform nun ja hier ist eine. Skepsis bleibt, aber ich bin stellvertretend für viele irgendwie voller Euphorie. Ist für mich leider jenseits von gut und böse was die Entfernung betrifft.

    @fireworksandBallons finde ich auch eine recht gute Idee. Bedient auch absolut die Klientel.
     
    Pyro LibvisKobi, Skeepz, PU20 und 27 anderen gefällt das.
  12. Habe ihm und Silvester2k geschrieben.
     
    Pixel123 gefällt das.
  13. Also wenn nicht jetzt, wann dann? Nun ist dein Moment gekommen @fireworks ! Über ein Jahrzehnt hast du auf diesen Moment gewartet...

    // Sorry, der musste sein :D
     
    PresidentPyro und Pixel123 gefällt das.
  14. Es wurde ja bereits kritisiert, dass bisherige Öffentlichkeitsarbeit eigentlich nur die eigene Bubble bespaßt. Das wäre jetzt tatsächlich eine Chance, sehr viele Menschen mit einem kleinen Reality-Check zu erreichen.
     
    ViSa, agent1 und Pixel123 gefällt das.
  15. #65 Planlos1988, 9. Nov. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2021
    Wie du siehst ist das Thema hier nicht so ganz Einfach. Das liegt zum einen daran das grade Feuerwerk ein Thema ist das den einen existenzen kostet, dem anderen ein großes Stück Lebensfreude nimmt und dem anderen einfach ein paar Stunden eine gewisse Freiheit bedeutet in denen man sicherlich nicht alles tun kann was man will aber eben diese Funken, der Glanz und ja auch der Knall spiegeln ein gewisses Freiheitsgefühl wieder und erweckt bei vielen Kindheitserinnerungen wieder andere finden es schlicht faszinierend.
    Es ist eines der Themen die jeder direkt merkt.
    Anders als z.b bei dem Polyamorie (sorry falls falsch geschrieben) Video oder ähnlichem betrifft es hier im Grunde nur die Personen um die es geht, allen Zuschauern wird höchstens näher gebracht wie sowas überhaupt geht in unserer eher Monogamen Welt.. Ist halt einfach für viele unvorstellbar, betrifft sie aber auch nicht.
    Anders ist das beim Feuerwerk z.b, hier trifft es jeden direkt. Dem anderen ist es Freud dem anderen Leid nur ist das Leid in den allermeisten Fällen Mediengemacht.. Und nun kommen die Medien und wollen von uns wissen wesshalb es solche Vorurteile gibt. Tja im Grunde müsste da garkeiner von uns hin kommen denn die Frage könntet Ihr auch selbsh ganz einfach beantworten: Es wurde einfach sehr lange reisserisch darüber her gezogen, falsche annahmen und Werte über Umwelt/Klima dazu propagiert und der Feuerwerksfreund eher auf einer Stufe mit Waffennarren aus den USA gestellt obwohl Feuerwerk so absolut nichts mit Waffen zu tun hat und in geringem Maße vielleicht Schreckschuss aber auch nur der Optikhalber, die meisten haben sowas hier nichtmal zum Selbstschutz sondern eben weil es eine andere Art ist Pyrotechnik zu Zünden, Abwechslung halt und der eine steht mehr darauf der andere darauf aber mit "Waffen" oder "Krieg" oder sowas hat das rein garnichts zu tun..
    Hinzu kommen Berichte über abgerissene Hände oder schlimmeres obwohl dies zu 100% an Feuerwerk liegt das hier garnicht frei Verkäuflich ist und entsprechender Fachkenntniss bedarf, sprich die Leute sich das Illegal besorgt haben oder gar selbst gebaut und sowas würde selbst ein Verbot nicht unterbinden, es würde eher schlimmer werden.
    Diese ganze Propaganda (so nenne ich es mal) durch die Medien über Jahre hinweg und grade jetzt wo diese Umweltdebatten ganz oben stehen, haben dafür gesorgt das viele dies tatsächlich glauben auch wenn es gar nicht stimmt.
    Es wird einfach Berichtet was reisserische Unternehmen wie z.b die Deutsche Umwelthilfe in den Raum werfen ohne quellen oder sonstiges für Ihre behauptungen wird das einfach so übernommen in den Medien verbreitet.
    Passend in das Bild werden in Fernsehbeiträgen die Feuerwerksfreunde nahezu durch die Bank weg (und vor allem dort wo es Reichweite hatt) so hin gestellt als wären wir die Asis und Umweltfrefel der Nation.. Ich erinner mich sehr gut an einige Beträge aus dem letzten Jahr die sogar teils im TV liefen wo Beiträge so zusammen gewürfelt wurden das die eigentlich gute und kompetente Aufklärung des Hobby Pyrotechnikers und richtiger Pyrotechniker wieder so gedreht wurden das wirklich nur die schlechten Argumente rüber kamen dessen man sehr gut Argumente gegen Feuerwerk entgegen stellen kann bzw es so geschnitten das die dagegen logischer erklingen auch wenn sie es entweder nicht sind oder einfach pures Eigeninteresse sind.
    Das führt natürlich dazu das die Meisten hier sehr skeptisch eben diesen Medien gegenüber sind.. Es wurde sooooo Oft schon versucht durch sowas klarheit zu schaffen.. Und es ging eigentlich immer nach hinten los.
    Da vermutlich das Eigeninteresse des Reporters oder des Sendezentrums dann doch eher eine andere Richtung war und hier liegt genau das Problem bzw desshalb kommen auch viele Fragen ob Sie eher Pro oder Contra Feuerwerk eingestellt sind oder zumindest eine Neutrale Person sind die zu Silvester ihr übliches Familiensortiment verzündelt darauf aber auch verzichten könnte (das wäre dann Neutral).
    Gehen Sie aber schon entsprechend voreingenommen in die Runde können Sie noch so Neutral berichten wollen, die Private Meinung wird trotzdem mit einfließen und eher das Gegenteil bewirken. Das haben wir hier schon so oft erlebt..

    Desshalb bitte ich um Verzeihung wenn es hier eher wie ein sehr vorsichtiges Klientel wirkt, normal sind Feuerwerksfreunde aber ein eher offenes Völkchen das freude daran hat andere mit ihren Feuerwerk zi begeistern.. Aber wie das so ist, fühlt man sich erstmal dauerhaft in eine Ecke gedrängt und seine Leidenschaft bedroht obwohl man garnichts falsch macht, einfach weil es manch weniger nicht ins Weltbild passt, dann wird man vorsichtig und reagiert auf solche Anfragen wie vorhin erstmal Allergisch bzw klingen da die Alarmglocken..

    Letztlich ist fast jeder hier aus dem Forum besser als der Rambo der um ins Fernseh zu kommen vielleicht als Einziger zum Interview stehen bleib obwohl er sich sowieso nur für ihn illegale F3/F4 Böller besorgt und Raketen am liebsten aus dem Mund startet
    Ganz egal wie doof der Schnitt nachher rüber kommt, es kann mit solchen Asis sonst nur noch schlimmer werden..

    Wie gesagt, ich würde es auch begrüßen wenn Sie sich vielleicht erstmal mit dem ein oder anderen Profi aus nem Shop oder Verein wie VPI, BVPK und Röder Club unterhalten. Garnicht mal zwingend wegen des Video sondern um erstmal einen Eindruck von der Sachlage zu bekommen und Vertrauen auf zu bauen wobei grade was Feuerwerk an geht vielen hier das Vertrauen in die Medien fehlt (aus genannten Gründen).

    Dann dürften sich auch viel einfacher Leute für das Video finden und gleichzeitig hätten Sie ein Stein im Brett für auch mal längere und Aussagendere Interviews wenn es mal wieder um Verbote etc. Geht worüber ihr Sender berichten möchte.
    Und das da noch bedarf sein wird sollte klar sein..

    Unser größter Fehler in der Pyrobranche war das wir viel zu lange ruhig blieben und uns aus solchen Beträgen nichts gemacht haben. Es wird Zeig das sich das ändert und man mit realen Fakten auf breiter linie auf tritt. Dazu gehört aber leider auch das man bei eben solchen Anfragen sehr vorsichtig sein muss um nichg wie sonst so oft eher ein Eigentor zu schießen..

    Ich hoffe dafür haben Sie verständniss..
    Grundsätzlich begrüße ich mediale Auftritte, jeh mehr reichweite jeh besser, dann aber auch bitte Ehrlich, Sachlich und Wissenschaftlich fundiert


    Ps.: Sorry der vielen Fehlenden Punke und Kommas.. Hoffe es ist lesbar aber ich bin etwas übermüdet grad :)
     
    Pyro LibvisKobi, Kuno, Pixel123 und 11 anderen gefällt das.
  16. #66 CeBee, 9. Nov. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2021
    Neben einiger durchaus auch zu Recht geäußerter Bedenken schreiben hier manche anscheinend auch nur, damit sie mal wieder was gesagt haben.

    Ich habe ihn mal angeschrieben, wenn er interessiert ist, stehe ich auf Abruf zur Verfügung.
    Und ihr wisst am besten was ihn erwartet :D
     
  17. Moin,

    Ich find es gut das man aus dem Forum vielleicht mal ne größere Lobby bekommt, das ist das was viele immer wollten.

    Ich blick allerdings immer noch nicht so ganz durch, geht's bei den Fragen jetzt eher um:

    "Warum zündest Du gerne Feuerwerk? " oder eher um die Debatte das Feuerwerk angeblich so schädlich ist?!

    Mir ist bei der ganzen Diskussion um Feuerwerk ein einziger Punkt wichtig, für viele von uns ist Feuerwerk ein Hobby welches man versucht zu verbieten, für mich ist Formel 1 Blödsinn, die Rennen, die Reisen um die ganze Welt etc. ist wahrscheinlich schädlicher als einen Abend Feuerwerk, trotzdem käme ich nie auf die Idee ein Verbot zu fordern, Leben und Leben lassen und vorallem tolerant sein was von allen Seiten immer gefordert wird!

    Schönen Tag Euch Allen! :)
     
    Tibola, Skeepz, PU20 und 8 anderen gefällt das.
  18. #68 PresidentPyro, 9. Nov. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2021
    Ich würde schätzen,dass es solche klischees sind wie " Feuerwerk mögen doch nur Männer" oder "Leute die Feuerwerk mögen, haben keine Haustiere" oder "Feuerwerk ist nur laut und knallt" . Ich glaube schon das manche Fragen echt stichelnder ausgelegt sind aber auch welche dabei sind, die vollkommen normal sind. Ich meine ein solches Format soll für zum Teil auch für die Unterhaltung der leute sorgen. Der ein oder andere lustige Moment soll drin sein aber auch vielleicht die ein oder andere kritische Aussage/Frage, mit der wir hier immer von der DUH oder sonstigen Menschen an den Kopf geworfen werden.

    Als aussenstehende Person interessiert es einem ja, wie sind diese Personen so drauf? Wie verhalten sie sich ?Und sind Sie wirklich so und so. Menschen die Vorurteile haben, könnten somit Ihre am besten gesagt "Erleuchtung" bekommen.:)

    Wenn man da die richtigen leute hinschickt,dann ist es doch was tolles und leute sehen, dass wir auch alles normale Menschen sind sowie was uns am Feuerwerk so gefällt. Ich bin selber 20 Jahre alt und würde dahin gehen, aber Köln ist mir dann doch zu weit :D
     
  19. Shizm, Bjoern, lotusXback und 17 anderen gefällt das.
  20. Der Ansatz ist gar nicht verkehrt, allerdings werden fünf Minuten Beitrag dafür wohl nicht reichen. ;)
     
    Vakarian, Zerlegerladung und Saul.Goodman gefällt das.
  21. Der war gut!
     
    Pyro LibvisKobi gefällt das.
  22. Kann sich Markus @Pyro nicht dem Interview stellen? Ich würde es ja auch machen, aber hab echt keinen Bock extra nach Köln zu fahren. Gebraucht wird jemand der nicht alles zu ernst nimmt, der/die über sich selbst lachen kann und auf "blöde Fragen" nicht gleich in eine Schonhaltung verfällt. Es darf keiner sein der alles Bluternst nimmt. Das schadet dem Thema auch mehr als es nützt.

    Und auf Youtube? Dort wird das Interview ja sicherlich auch veröffentlicht. Da kann man doch einen Uncut veröffentlichen. Das Thema ist eben sehr sensibel und Vertrauen in die öffentlich Rechtlichen muss man auch erst mal haben. 30 Minuten soll das Interview ja nur sein, die sich bequem uploaden lassen
     
    Pixel123, McA und PyroRick81 gefällt das.
  23. Hm, das kommt 16 Jahre zu spät, da war doch was mit Unter35 Jahren?
    Abgesehen davon, auch wenn ich niemanden etwas böses unterstelle (von den hier im Forum bekannten Persönlichkeiten abgesehen), als Großfeuerwerker bin ich da da zum einen der falsche Ansprechpartner, zum anderen recht untypisch für den Forianer.

    Ich würde zudem immer darauf Wert legen wollen den Bericht mit einem Veto versehen zu können. Sonst wird aus einem sachlichen fundierten Beitrag etwas reisserisches. Ohne der anfragenden Person aus dem Medienumfeld etwas unterstellen zu wollen.

    Ich erinnere mich an Pro7 sucht "verrückten Silvesterzündler" der dann 10.000 Steichholzköpfe als "Spinner" sprengte.. Danke, aber Danke nein zu DIESER Qualität.

    Eine 5minütige ehrliche Befragung ohne bösartige Absichten - das sollte jeden echten Enthusiasten hier hingegen verzücken.

    Findet sich da denn niemand aus dem Großraum Köln?
    Hier könnten "wir" einmal mitgestalten... und ja, es gibt viele (dumme) Fragen, die ich eher als "unwissende" Fragen bezeichnen würde

    Für heranwachsende Personen habe ich - bei uns in der Gegend - auf die Gefahren von illegalen (für F2-Zündler) Knallern hingewiesen. Anfangs "begeistert" wurde später der Hals ganz dünn... weil die Jungs und Mädels dann verstanden dass es als "Stumpi" (ohne rechten Arm - so ca. ab Ellenbogen) echt doof ist. Jeder weiss doch, was heutige Teenager sich organisieren können (leider), lieber die Wirkung zeigen - mit sicherem Abstand als Demonstration, als dass sie sich das Zeug unkontrolliert und ahnungslos besorgen, um dann 3-10 Finger ärmer zu sein, im schlimmsten Fall dann einfach tot. Aufklärung und Erkenntnis ist immer besser als plumpes "Du darfst das nicht weil ich es nicht will"-Gelaber.
     
    ViSa, Tibola, sureshot und 4 anderen gefällt das.
  24. Danke Niklas für die Klarstellung.:good:
    Ich habe jetzt in diesem neuen Thread nicht alles durchgelesen, aber warum wollt ihr nur Leute unter 35?
    LG
    Gipsi
     
    Tibola gefällt das.
  25. Das ist deren Zielgruppe. Hat Niklas irgendwo geschrieben :)
     
    Gipsbombe gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden