1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Hinweis Jetzt denkt auch Rostock über Feuerwerksverbot nach...

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Nadze, 7. Feb. 2019.

  1. Erstmal abwarten, was noch kommt.
     
  2. #77 bo-lunte3112, 14. Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Feb. 2019
    Sehr gewagtes Statement der Partei.

    Erst eine methodisch sehr zweifelhafte, nicht-repräsentative Umfrage aufmachen.
    Und bei erhöhter Teilnahme von organisiertem Lobbyismus sprechen.

    Dann lieber gar keine Alibi-Umfrage machen sondern eine wissenschaftliche, repräsentative Umfrage für Rostock oder andere Städte in Auftrag geben.
     
  3. War doch klar, das darf halt nicht sein... Hallo, Maas-Männchen & Co., macht es Spaß hier? ;)

    WIir brauchen 'ne Pyro-Partei. ;)
     
  4. Auch habe für die dunkle Seite der Macht gestimmt.
     
  5. Haha, wie geil! Und am Ende wieder flennen wie Kleinkinder, wenn das (Wahl-)Ergebnis nicht passt!
     
  6. Wenn jetzt russische oder chinesische Hacker am Werk gewesen wären, so hätte ich nachvollziehen können, die Umfrage für ungültig zu erklären.

    Aber wenn mündige Wählerinnen und Wähler abstimmen und das Ergebnis für ungültig erklärt wird, hat das einen ganz üblen Beigeschmack.

    Vielen Menschen fällt es schwer, "nein" zu sagen.
    Ist es wahrscheinlich, dass das gewünschte Abstimmungsergebnisse häufig mit einem "ja" zu beantworten ist?
    Lassen wir diesen Fall hier mal aussen vor und betrachten weitere Abstimmungen ...
     
    TIE Fighter und Jack-Beauregard gefällt das.
  7. Aber eines muss trotzdem mal gesagt werden....
    GEIL wie viele Pyrofreunde sich daran beteiligt haben obwohl es (vermeintlich vorerst) einen selbst gar nicht betrifft.
    Das ist zusammenhalt wie er sein muss.

    Zur peinlichen Reaktion der Partei spar ich mir jetzt mal jeden Kommentar... ;)
     
  8. Ganz genau.

    Mir kommt grad der Gedanke ...

    Sind die Fraktionen der politischen Gegner informiert?
    Diese Abstimmung mündiger Bürger, und Wähler, ok nicht genderkonform, so in meinen Augen zu wenig wertzuschätzen, ja eher zu missachten ...

    Das kann doch politisch nicht gewollt sein.
    Oder doch?
    Ich werde mal Fragen stellen ...
     
    Jack-Beauregard gefällt das.
  9. Nicht was ?
     
  10. Kooikerfreund gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden