1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

SSW Kaliber .22 lang Knall Thema

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von *RAKETE*, 5. März 2019.

  1. Das Britischen KK Olympioniken trainieren in der Schweiz ...das sagt im Prinzip alles, wenn es um Waffen geht setzt bei den Briten der Verstand aus! Natürlich hat das ganze Waffenverbot in Sachen Verbrechensbekaempfung rein gar nichts bewirkt...aber gut, wir kommen vom Thema ab...
     
    tribun77 und sureshot gefällt das.
  2. Hallo zusammen!
    Auch ich besitze eine RG600, welche aber schon aus UMAREX-Fertigung stammt. Ich finde das Kaliber garnicht so übel und war recht erschrocken, als ich die ersten Schüsse rausgejagt habe. Ich hatte mit diesem Kaliber null Erfahrung und dachte mir so "...naja, wird halt ein bissl lauter wie die RG300 sein...". weit gefehlt... :eek::D Die kleinen Dinger haben schon ordentlich Wumms und Lautstärke. Der Vorteil gegenüber 6mm ist meiner Meinung nach die sehr gute Steighöhe, da .22 doch viel kraftvoller ist. Als Muntion nutze ich Pobjeda, wobei ich nicht sagen kann ob die sehr aktuell ist, oder schon älter. Da ich aber beim Schießen keinen wirklich massiven SP-Geruch wahrgenommen habe, würde ich fast behaupten, dass die Dinger einen hohen NC-Anteil haben. Ich kann mich aber auch täuschen. Über die Verschmutzung konnte ich das leider nicht feststellen, da ich in Summe nur ca. 20 Schuss geschossen habe. Auf alle Fälle macht das Ding Spaß und wird immer mal wieder zum Einsatz kommen. Als Silvester-Arbeitstier setze ich aber weiterhin auf meine Zoraki 914 und kommendes Silvester zusätzlich auf die HW94. :)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  3. @tribun77 diese Patronen dürften der Beschriftung nach schon älter sein, schätze spätestens Anfang 90er Jahre.

    Als Herkunftsland ist Yugoslavia angegeben, also wohl die ehemalige sozialistische Republik Jugoslawien. Diese wurde am 26. April 1992 als solche aufgelöst.
     
    Soldat4215, *RAKETE*, westfeuer und 2 anderen gefällt das.
  4. Oh, damit hätte ich nicht gerechnet. Habe die bei meinem örtlichen Händler gekauft. Der hat zwar auch ab und an paar ältere Sachen, aber so alte Kartuschen. :eek:
    Aber deine Erklärung macht schon Sinn. Bei aktueller Ware steht ja "Made in Bosnia and Herzegovina" drauf.
     
    *RAKETE*, westfeuer und Pyropath gefällt das.
  5. @tribun77 sehr schöne RG600.
    Baujahr 2013.
    Toll, dass es noch so jugendliche .22lg SSW gibt.
    Die Revolver sind ja schon Anfang der 90er verschwunden durch das Verbot.

    Könnten theoretisch sogar 2019 RG600 hergestellt werden?
     
    *RAKETE* und tribun77 gefällt das.
  6. @westfeuer
    Ich denke das wäre theoretisch möglich, jedenfalls was die RG600 betrifft oder eine SSW die ähnlich aufgebaut ist. Es gibt wohl seit 1994 keine Neuzulassungen mehr, aber die RG600 wurde ja mit der bestehenden PTB noch sehr lange gebaut. Die ist aber halt auch "umbausicher". Also unter Umständen könnte man vielleicht auch eine neue SSW in dem Kaliber zugelassen bekommen, wenn der Aufbau ähnlich der RG600 wäre.
     
    *RAKETE* und westfeuer gefällt das.
  7. @tribun77 @westfeuer denke ich auch.

    .22 lang Knall wäre ein schönes Kaliber für einen Derringer, aber das würde mit Sicherheit niemals durch die PTB zugelassen.

    Das Problem ist wirklich die Anfälligkeit für theoretische Umbauten in scharfe Waffen, das bei einer 90-Grad-Umlenkung im Lauf wie bei der RG 600 nicht besteht.
     
    westfeuer und tribun77 gefällt das.
  8. Eine weitere tolle SSW in diesem Kaliber wäre die Zoraki Stalker 906.



    Funktioniert als Selbstlader, vermutlich bevorzugt mit eher rauchärmeren Patronen, und schießt selbst mit dem 5fach Multishooter einwandfrei.

    Das Video ist leider auf polnisch, aber das Gezeigte spricht für sich. Die würde sogar ich mir kaufen.

    Leider dürfte sie in Deutschland ebenfalls keine Chance auf eine PTB Zulassung haben...
     
    Pyropath, Red Lantern, westfeuer und 2 anderen gefällt das.
  9. Im Endeffekt eine 906er im Kaliber .22, oder? Sehr feines Teil. :)
     
    westfeuer und sureshot gefällt das.
  10. Ja, sieht so aus. Die Munitionskosten pro Effekt bei Verwendung des Multishooters wären echt minimal!
     
    westfeuer und tribun77 gefällt das.
  11. Ja, man hätte extrem günstige Mun. die auch Multifähig ist. Wenn ich das richtig sehe passen 8 Kartuschen ins Magazin + 1 ins Patronenlager. Da ist man zu Silvester mit Multi gut ausgestattet.
     
    westfeuer gefällt das.
  12. Die .22er 906 ist ja der Hammer...ein sehr feines Teil, hierzulande natürlich nicht zulassungsfähig :(
    Die Kartuschen im Video scheinen mir keine Standartkartuschen zu sein, zum einen verwundert mich der grüne Lack und zum anderen scheinen das auch keine SP Kartuschen zu sein.
    Der Bodenstempel sieht nach S&B aus, ich vermute mal das es starke NC Kartuschen sind, immerhin schießt er ja mit einem 5er Multibecher und der Einzelbecher ist druckentlastet...und mit SP-Kartuschen wäre die 906 nach ein bis zwei Magazinen komplett verschmaucht und würde sicher nicht mehr funktionieren, also sind das wohl "spezielle" Kartuschen.

    Im Land des WaffG sieht es aber leider schlecht aus mit Kaliber .22 lang Knall...wir müssen auf Oldies zurückgreifen, natürlich wären "Linear-Revolver" wie RG600 und Em-GE 65 weiter zulassungsfähig, auch in 8mmK oder .35 Knall, aber es wird wohl nichts Neues kommen und die alten SSW stellt keiner mehr her, schade, aber es ist so.

    Ich würde mich sehr freuen wenn es im Rahmen der Gestze wieder SSW in den alten Kalibern geben würde, aber das ist nicht zu erwarten, in 10 Jahren gibt es wahrscheinlich nur noch 9mm P.A..
    Theoretisch könnten sicher auch Selbstlader in Form von "Linear-Revolvern" a la RG 600 konstruiert werden, nur besteht daran herstellerseitig wohl kein Interesse.

    @tribun77
    Ich würde die RG 600 nach 20 Schuss durchaus schonmal Reinigen, nach 2 Magazinen ist da sicher schon ganz schön Dreck im Lauf.
     
    westfeuer, tribun77 und sureshot gefällt das.
  13. @*RAKETE*
    Die .22 aus dem 906er Video schauen nach Kartuschen für Bolzenschussgeräte etc. aus.
    Was die RG600 betrifft, die habe ich natürlich gereinigt. :) Aber ich fand den Verschmutzungsgrad jetzt nicht sonderlich stark.
     
    westfeuer und *RAKETE* gefällt das.
  14. @*RAKETE* ja diese Kartuschen mit der grünen Lackierung und das starke, aber recht raucharme Mündungsfeuer sind mir ebenfalls aufgefallen. Ich bin mir auch sicher, dass diese Selbstlader nicht für SP Munition im Dauergebrauch ausgelegt sind.

    Die Wirkung kommt ähnlich der einer 8 mm Knall rüber, wenngleich auch nicht so laut wie die 9 mm PAK.

    So sieht man gleich beim ersten Schuss mit Pyromunition aus dem Einzelbecher, dass es trotz Druckentlastung den Bukettpfeifer sofort zerreißt, und der Effekt zum Feuertopf wird. Die Steighöhe aus dem Multishooter ist erstaunlich.

    Ich dachte bei den farbig markierten Kartuschen zuerst an solche für Nagelgeräte oder Viehbetäuber (Bolzenschussgeräte). Es wäre ja fein, solch starke, relativ saubere und dennoch zündfreudige 22er auch bei uns hier verfügbar zu haben. Dann könnte ich mich auch wieder von einer 22er lang überzeugen lassen.
     
    westfeuer, *RAKETE* und tribun77 gefällt das.
  15. westfeuer, sureshot und tribun77 gefällt das.
  16. tribun77, westfeuer und *RAKETE* gefällt das.
  17. Diese in der Tat teuren .22 lang Kartuschen scheinen ja speziell für diese Selbstladepistolen hergestellt zu werden.

    Anscheinend sind sie anders und vor allem stärker als die biligere Standardware geladen.

    Aber da muss ich zugeben, bei 23 Euro für 100 Stück könnte ich gleich bei 8 mm Knall oder 9 mm PAK bleiben. Da ist preislich kein Vorteil beim kleineren Kaliber.
     
    tribun77 gefällt das.
  18. Da die Kartuschen eine cip Zulassung haben könnte man theoretisch sie ja mal ausprobieren.somit wären dann evtl. 22lg und multishooter möglich was steighöhe betrifft
     
    tribun77 und sureshot gefällt das.
  19. Klar, wenn man schon eine SSW im Kaliber .22 lang hat, wäre es auf jeden Fall einen Versuch wert. Vor allem wegen der Sache mit dem Multishooter.
     
    cal.45acp, westfeuer und tribun77 gefällt das.
  20. Guten Morgen Pyro Pistoleros.
    Gestern habe ich die RG600 + 5er Multibecher mit der Pobjeda Munition getestet. Leider hat das Ganze nicht sonderlich gut funktioniert. Der Abschussknall war extrem leise (aber wahrschinlich durch den Multibecher gut gedämpft) und die Steighöhe nicht akzeptabel. :( Auch wenn die Munition anscheinend schon recht alt ist, bin ich mir fast 100% sicher, dass mindestens schon NC-Beimischungen drin sind oder es komplett NC ist. Ich konnte jedenfalls keinen typisch fauligen SP-Geruch wahrnehmen. Auch der Multibecher riecht nicht sonderlich faulig etc. :rolleyes:

    Röhm RG600 - PTB 348

    5x ZINK Sternbukett (3x Grün, 1x Rot, 1x Gelb) - BAM-PMI-0056-0058
    5x ZINK Silvertwister - BAM-PMI-0293
    5x ZINK Stardust TS (5x Variante S)- BAM-PMI-0305
    5x ZINK TwinColor jeweils 1x Violett-Grün, Lila-Ocker, Citro-Blau,
    Grün-Rot, Blau-Rot - BAM-PMI-0227-0236

    Als Munition kam Pobjeda .22 long zum Einsatz.


    https://youtu.be/xV3ZaZQbqxI
     
  21. @tribun77 das funktioniert doch trotzdem besser als erwartet! Es haben zumindest die meisten Effekte gezündet, oder?

    Dass die nur mit reinem NC sind, kann ich mir fast nicht vorstellen, wenn die Mun so alt ist, vielleicht eine Mischung. Ich glaube auch, nur mit NC wären sie weit weniger zündfreudig. Vielleicht war das SP auch von guter Qualität.
     
    FlashPyro und tribun77 gefällt das.
  22. @sureshot
    Ja es haben, soweit ich das überblicken konnte, alle Effekte gezündet. Aber im Endeffekt muss man sagen, dass es für ein sicheres Schießen mit 5er Becher halt nicht reicht. Wie man sehen kann war die Steighöhe schon dramatisch gering.
    Nichtsdestotrotz werde ich die RG600 weiterhin schießen, dann aber nur per Einzelschuss, was ja kein Drama ist. Für Multi habe ich ja noch genug andere SSWs. :) Es hätte mich aber natürlich gefreut, wenn ich eine leisere SSW hätte, die auch Multitauglich ist.

    Was das NC angeht kann ich natürlich nur meinen subjektiven Eindruck wiedergeben. Vielleicht ergibt es sich irgendwann mal, dass wir zusammen mal die ein oder andere SP-Kartusche aus einem Revolver verschießen. Dann weiß ich auch genauer wie das dann riecht bzw. stinkt. :D
     
    Buffalo_Bill und FlashPyro gefällt das.
  23. Super Video ! ist aber schon mal beeindruckend das die RG 600 mit 5er Becher überhaupt funktioniert. Hätte ich nicht erwartet das die Munition das schafft. Mit einem 4er Becher könnte man es noch testen ob es da Unterschiede gibt in der Steighöhe und eventuell mal mit einem .22er Revolver.


    Nachtrag:

    Ich denke Pfeif/Ratterpatronen sollten mit der RG 600 + 5er Becher bestens funktionieren.
    Solange ein wenig Eigenantrieb vorhanden ist, fliegt es auch :D
     
    Buffalo_Bill, sureshot und tribun77 gefällt das.
  24. Leider muss ich meine Aussage revidieren, in Bezug auf das Zünden der Effekte. Beim Schießen lässt sich das halt nicht immer ganz genau erkennen.
    Ich bin jetzt im Hellen nochmal dort gewesen und ich fand schon ohne langes Suchen einige nicht gezündete Effeke. Soweit ich das überblicken kann sind 1x SilverTwister, 2x Stardust TS (Variante S) und 2x Sternbukett nicht gezündet.

    [​IMG] [​IMG]

    @FlashPyro
    Ja, Pfeif/Ratterpatronen sollten sehr gut funktionieren. :)
     
  25. Bis vor einigen Tagen war es noch extrem trocken, weil es lange nicht regnete. Mir wäre es daher bei der geringen Steighöhe der Effekte zu gefährlich hinsichtlich Brandgefahr. Ich kriege da immer ein mulmiges Gefühl im Bauch. :oops:
     
    sureshot und tribun77 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden