Batterien & Rohre Kapriolen von Nico Klasse IV????

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von MSW, 13. Aug. 2004.

  1. Nunja, schön und gut Pyrodance, aber wenn ne Klasse-II-Nummer auf dem Artikel ist, warum sollte der Verkäufer (man denke hier an den Einzelhandel) die Artikel zurückhalten müssen und nicht mehr die Reste verticken, wie der Endkunde seine Artikel die noch im Schrank stehen halt verfeuert? Ich glaube nicht, daß das durchzusetzen ist, daß Einzelhändler ihren Kram nochmal schön mit vorhandeder BAM-Zulassungsliste abklappern ob man den nun wirklich verkaufen darf. Bei Großhändlern respektive Importeuren kann das eher und muss das auch greifen, denn hier entscheidet sich, was der Endverbraucher in die Finger bekommt und was nicht.
    Meinermeinung nach gilt eine aufgedruckte BAM-Nummer auf dem Artikel. Sollte die Klasseneinteilung nicht richtig sein, müsste rein theoretisch auch die BAM-Nummer verschwinden.
     
  2. Ganz einfach, weil es hier um Verkauf geht. Und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Lt. Handelsgesetz bist du als Verkäufer verpflichtet, dich darüber zu informieren, ob die Ware, die du verkaufen willst, den Richtlinien entspricht. Deswegen sind ja auch alle Zulassungen bei der BAM für jedermann ohne Bezahlung per Internet abrufbar. Um genau dies zu ermöglichen.

    siehe oben

    Sorry, aber der Spruch könnte von einem 12-jährigen kommen. Oder aber du entwickelst einen Aufdruck, der dann je nach Zuteilung verschwindet.

    Produktion im März, April, Mai in China. Dann Transport nach Germoney. Verteilung über Deutschland im September und Oktober. Auslieferung im November, Dezember. Und im nächsten Jahr, wenn die Händler noch Restware haben und die neue Ware unterwegs ist, stellt sich heraus, dass ein Großteil der Produktion einen Fehler hat und lebensgefährlich sein kann. Also wird dem Artikel die Zulassung entzogen und die Ware zurückgenommen, soweit es geht.

    Siehe Rückrufaktion bei Automobilen. Gleichbedeutend mit deiner Antwort wäre folgendes Szenario. Hersteller XY ruft seine Wagen zurück, weil die Bremsen nicht richtig funktionieren. Du sagst, mein Auto hat eine Zulassung und damit interessiert mich das nicht....

    Bleed, oder?

    Pyrodance
     
  3. Den Spruch von wegen 12-Jährigem find ich schon hart.
    Aber ich nehms mal mit Humor ;)

    Nun mal ernsthaft, wie stellst du dir das vor? Soll ich von jdafdedem Zulassungsbescheid mir als Händler ne Kopie von der BAM zusenden lassen, damit ich wirklich auf der sicheren Seite bin? Bei einer Rückrufaktion kümmert sich schließlich der Autohersteller darum, daß die Karre zurückkommt. (hypothetisch)Und du als Großhändler kannst ja gerne mal alle deine Kunden anschreiben, daß die ihre 2 Kisten Kapriolen zurückschicken.(/hypothetisch)

    Und warum sollen Endkunden dann ihre Klasse-IV-Cakes schießen dürfen und nicht eingebunkert werden?
    Endweder ganz oder garnicht.

    Um so einen Artikel dann spontan vom Markt nehmen zu können, müsste man quasi den Artikel bundesweit beschlagnahmen, d.h. von Amtswegen verfügen, daß dieser sofort aus dem Geschäft abgezogen wird. Logistisch wäre das IMHO eine Meisterleistung.
     
  4. #29 Pyrodance, 13. Okt. 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Okt. 2004
    Dann hast du es richtig verstanden ;)

    Theoretisch genauso. Früher hat man einen entsprechenden Bescheid vom zuständigen GAA bekommen, dass die Artikel xx und yy nicht mehr verkauft werden dürfen. Heute geht man von einer allgemeinen Erreichbarkeit über das Internet aus. Und ich denke, es gehört einfach dazu gerade ältere Artikel, die man noch im Lager hat, auf ihre Gültigkeit zu überprüfen. ( Sorgfaltspflicht eines Gewerbetreibenden)



    Genau dies ist logistisch nicht machbar. Man geht ja auch davon aus, dass die Ware komplett verschossen wird. Wenn es nach der Rechtslesung geht, dürfte ja niemand mehr was im Keller haben. Insofern..........

    Pyrodance
     
  5. Ja gut, aber die "theoretische Verfügbarkeit übers Internet" ist so ne sache. Die aktuellen BAM-Zulassungslisten suche ich über Google, weil man die da eher findet als bei der BAM selbst ;)

    Nun sehen wir, daß es halt wieder diese scheinbar unüberbrückbaren Differenzen zwischen Theorie und Praxis gibt ;)
     
  6. Hallo,

    nach meinem Kenntnisstand gibt es in unserem Rechtssystem auch so etwas wie einen Bestandsschutz. Sprich Änderungen sind nur für die Zukunft möglich. Oder wie ist es zu erklären, das in anderen Threats geschrieben wird "Altbestände der Turbo Salutrakete mit der alten T1 Klassifizierung dürfen abverkauft werden"? Was bei diesem Artikel ging (und immer noch geht) sollte doch dann auch für andere Artikel gelten, deren Zulassung für die Zukunft erloschen ist.

    Im aktuellen Klasse II Katalog der Firma Nico wird die Kapriolen übrigens nach wie vor gelistet.

    Grüße

    Tom
     
  7. Hallo Tom,

    das stimmt so nicht. Die BAM-Genehmigung für die Kapriolen ist erloschen. Damit ist sie der Klasse IV zuzuordnen.

    Die Turbo-Salut-Rakete hat immer noch eine Zulassungsnummer. Nämlich die BAM-PT1-0307. Ist also der Klasse T1 und nicht der Klasse PII zugeordnet.


    Wenn ein Gegenstand in eine andere Gruppe zugeordnet wird, kann Bestandsschutz geltend gemacht werden, wenn aber die Zulassung aus Sicherheitsgründen erlischt ist Ende!

    Um nochmal die Autoindustrie zu bemühen. (Achtung etwas konstruiert)

    Ein Geländewagen fällt aufgrund einer Gesetzesänderung von der Kategorie PKW in die Kategorie LKW. Der vorhandene Bestand kann noch als PKW verkauft werden.

    Der Rasi GTI hat sich als nicht verkehrssicher herausgestellt, da regelmässig die Bremsen versagen. Die Zulassung wird vom KFBA entzogen. Kein Fahrzeug darf mehr verkauft werden!!!

    Das ist der kleine Unterschied.

    Übrigens, im neuen Katalog sind die Kapriolen nicht mehr drin.

    Pyrodance
     
  8. Hallo zusammen !

    Kurze Anmerkung zu den Kapriolen:

    Nico-NLE verkauft z.Zt. die nicht mehr BAM zugelassen Kapriolen als Sonderposten Klasse IV ab.

    Es gibt inzwischen eine neu zugelassene Ausführung der Kapriolen, welche auch im aktuellen Nico-Katalog, sowie im Online-Bereich http://www.nico-nle.de angeboten werden.

    Gruß @PJ
     
  9. PP und NLE haben die gleichen Webdesigner wie unschwer zu erkennen ist. :D Oder gehören PP und NLE inzwischen zusammen? ???
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden