Großfeuerwerk Kategorie F3 Batterien noch besser als F2 ?

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von Golemagg, 13. Jan. 2019.

  1. Hallo zusammen,

    da sich in den letzten Jahren ja einiges bei den F2 Batterien getan hat in Sachen Qualität, wollte ich euch mal fragen wo ihr überhaupt noch die größten Unterschiede bzw. Vorteile von F3 Batterien seht ?

    Oder vielleicht habt ihr ja sogar den ein oder anderen Geheimtipp in Sachen F3 Batterie an die selbst die F2 Fächer oder Verbundfeuerwerke nicht rankommen in Sachen Lautstärke und Effekten.
     
    Pyro tha dragon und Fireworksfreak gefällt das.
  2. Es gibt ein paar die nicht gerade preisgünstig sind. Ich hatte ein paar F3 Batterien. Mich hatte nur eine davon überzeugt. Die 50mm schiessen alles weg, das lohnt sich definitiv in F3.
     
    Chelios, Christoph und Fireworksfreak gefällt das.
  3. Piromax 50mm. 'nuff said
     
    Chelios und Fireworksfreak gefällt das.
  4. In F3 gibt es z.B. 50mm Batterien und Bombenrohre, das ist mal eine ganz andere Liga zu F2 Batterien und Bombenrohren. Desweiteren Raketen in F3 bis 200g Nettomasse, das ist das 10fache an Nettomasse gegenüber F2.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  5. Na ja aber viel (Raketen)heisst nicht immer gut. Bei den meisten Cakes ist es die NEM oder der Höhe Zerleger Anteil. Es gibt einiges wo mit F2 gleich ist.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  6. Aber bei Raketen definitiv nicht.


    Sonst bin ich von der Tropic Pro reihe mega begeistert. Geile Effekte und die Laufzeiten entsprechen auch der Angabe. Damit lässt sich gut arbeiten. Kosten dementsprechend aber auch ein wenig mehr.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  7. Da biste bei einem FW wo über 5 Min gehen soll gut dabei. F3 habe ich bis jetzt nur zum genießen abgebrannt.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  8. 50mm Cakes kosten leider meist auch richtig gutes Geld...das selbe mit den Raketen,finde da passt P/L absolut nicht wenn man zb schaut wieviel eine 75mm Shell kostet!
    BG
     
    Farben im Himmel und Fireworksfreak gefällt das.
  9. F2 und F3 Preise mit F4 vergleichen ist immer müßig.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  10. #10 Skyline85pyro, 13. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2019
    Ich bin zwar kein Pyrotechniker!
    Aber Ich hatte ende letzten Jahres bei einem Vorschiessen im Abschluss-Feuerwerk ein paar 40-50mm cakes gesehen die echt Schön waren! Für Alle, die die Scheine Besitzen hohlt euch F3 cakes auch wenn sie relativ Teuer sind! Die Rummsen richtig Ordentlich! Und machen gut was her! :)
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  11. ich hatte die Finalcake 4 von Triplex jetzt schon mehrere male , und für den Preis , schießt die mehrere FinalBox Gold etc. in Grund und boden
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  12. Eben, F3 ist doch günstiger als F2 vergleicht man NEM Schusszahl etc. 50mm Cakes mit 16-25 Schuss und 750-1kg nem kriegst auch ab 35 Euro, finde das alles andere als teuer.
     
    Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  13. Dafür musste es anzeigen usw. den Stress haste zu Silvester bei F2 nicht.
     
  14. Die Fragestellung im Threadtitel :rolleyes:

    Das in einer höheren Kategorie auch mehr möglich ist sollte doch klar sein oder etwa doch nicht !?
     
  15. Das kannst du doch gar nicht vergleichen. Eine 3" Shell ist eine ganz andere machart. Kann dir auch mal das gegenteil geben bei Zink gibt es 3" Bomben die teurer sind als sone F3 Rakete
     
  16. Jetzt wäre es noch interessant zu wissen, welche Kategorie im Verhältnis zur NEM die "beste" ist.

    Als Beispiel: Ein bestimmter F4 Cake hat die doppelte Effektausbreitung im Verglech zu einem F2 Cake, aber dafür auch die 3 fache Menge an NEM. Aber ich glaube das kann man nur ganz schlecht miteinander vergleichen. Interessant wäre es aber dennoch. :D
     
  17. #17 Farben im Himmel, 13. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2019
    Bei Raketen sehe ich es auch so. Was da teilweise im Verkauf für Made in China Raketen verlangt wird, finde ich völlig irre. 15 Euro und mehr... :eek:
    Würde ich nicht kaufen bzw kaufe ich nicht !
    Leider gibt es kaum Alternativen. Da die Zink 909 ziemlich schwach im Zerleger sind und gegen die meisten von diesen China Raketen in dieser Hinsicht keine Chance haben.
    Aber wenn ich mir überlege das ich für eine 909 deutlich weniger zahlen muss und diese zu dem 100% Made in Germany ist, dann sieht man erst wirklich wie utopisch der Preis für manche F3 China Rakete ist.

    Die 50mm Cakes sind manche sicher ihren Preis wert. Da kommt schon ordentlich was raus.
    Und bei einigen 30mm Cakes, insbesondere von Jorge, kommt man im Vergleich zu vielen F2 Batterien sogar deutlich billiger weg.

    Beispiel. Aktueller Preis bei Beisel für die Jorge JW 4000 mit 858g Nem = 27 Euro.
    Das sind umgerechnet auf 500g Nem ungefähr 15.73 Euro.
    Das ganze noch in 30mm, das ist eine Ansage !
     
    Snajdan gefällt das.
  18. #18 Farben im Himmel, 13. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2019
    F4 dann F3 dann F2. So sollte es im Durchschnitt sein.

    F4 dann F3 dann F2. So sollte es im Durchschnitt sein.

    Denke einfach das in F4 (weil der Profi einen höheren Anspruch hat) im Schnitt auch wesentlich bessere Sterne verwendet werden und vor allem mehr Zerleger verwendet werden kann.
    So kann man bei gleicher Nem von sagen wir mal 25g pro Bombette und 30er Kaliber eben auch deutlich mehr rausholen.
    Wobei einige Firmen ja auch in F2 "Profi Sterne" verwenden.
    Blackboxx hat soweit ich weiß ja einige der Batterien aus F4 in F2 übernommen.
    Und wahrscheinlich auch die selbe Qualität der Sterne.
    Bei Funke sieht vieles auch aus wie F4 Qualität.
    Heron, Evolution oder vuurwerktotal sicher auch einiges. Da gibt´s sicher noch andere die den selben Anspruch an ihre F2 Ware wie ihre F4 Ware haben.

    Also ganz pauschalisieren kann man das wahrscheinlich nicht.
     
  19. #19 anton, 13. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2019



    Es gibt wahrscheinlich keine "Profi -Sterne". Was aber richtig ist, weil es sich einfach baumäßig so machen lässt, ist, dass je größer der Feuerwerkskörper ist, desto größer können auch die Sterne sein (oder müssen sogar). Denkt mal an die mickrigen China- Raketen in den 6er Packungen z.B. "Glitterous Lights", wenn die noch wer kennt. Die Sternlein waren da 1-max1.5 mm groß. Man stelle sich solche Sterne nur in einer 75er vor. Bis sich das Bukkett fertig ausgebreitet hätte, wären die Kleinen länst erloschen. Außerdem bringt man kleiner Sterne nie so weit zum Ausbreiten wie größere. Also, nicht Profi oder nicht Profi-Sterne, sondern klein oder größer!

    ferl, Heute um 17:39 Uhr Neu 50mm Cakes kosten leider meist auch richtig gutes Geld...das selbe mit den Raketen,finde da passt P/L absolut nicht wenn man zb schaut wieviel eine 75mm Shell kostet!
    BG

    Kann man nicht vergleichen!!

    50mm Cakes sind meist F3, alle Shells aber F4.
    Und !! Jede Shell kauft man "nackt" . Bei jeder Batt. kauft man jede Menge G´wand dazu. Die "nackte" 50 er Shell oder Bombette einer Batt. kostet im Vergleich auch fast nix. Nimm mal ´ne durchscnittliche 100er her, na mit € 5.-- . Und dann die 16 Sh KIsten 4-Zöller kosten glatt 2-3x so viel.
    Dazu kommen die "geringeren" Stückzahlen bei der Produktion und die vergleichsweise höheren Frachtkosten.

    Rechenbeispiel: In einem Karton befinden sich 16 Batts F2.
    2 solcher Kartons brauchen DEN Platz im Container, den 1 gute F3 Batt. braucht. Wenn ich jetzt (Rechenbeispiel) pro F2 Batt. €0.50.- Frachtkosten rechne, bin ich bei € 16.-- Und die muß ich zwangsläufig auch gleich mal für die F3 Batt rechnen. Und das ziehts sich fort vom Transport bis zum Lager und letztendlich auch bis zu Dem, der´s dann kauft. Wobei der reguläre F3 Verkauf ja auch umständlicher ist.
     
    ViSa, Feuer_und_Flamme!, Neonium und 5 anderen gefällt das.
  20. Der Vorteil liegt, in meinen Augen, darin, dass in F3 einfach mehr möglich ist. z.b. 50mm oder einfach mehr NEM pro Schuss.

    Auch dürfen die Artikel "lauter" sein, da nicht auf 8m gemessen wird, sondern auf 15m, was aber Fluch und Segen zugleich ist, da man statt 8m nun 15m Sicherheitsabstand einhalten muss.

    Die Preise sind teilweise höher für die gleich Menge NEM, man kann aber auch echte Schnäpchen machen. Hängt sehr vom Einkaufsort und dem Importuer ab.

    Ich bin grade dabei mir einen 27er zu holen, da ich einfach die "Finalartikel" in F3 deutlich überzeugender finde als alles in F2. Ich hab auch ein Beispiel für euch, nehmen wir die Lesli Big Boss Man. Ein schöner Finalverbund, nur bekomme ich in F3 auch eine Triplex Finalbox, die ich im 3er Fächer schießen kann und sogar noch günstiger.

    Grade in Deutschland ist F3 eine schwierige Angelegenheit, da F3 anzeigepflichtig ist (min. 2 bzw. 4 Wochen im Vorraus). Ich kenne es selbst aus meinem Bekanntenkreis, Silvester wird oft erst kurz vor Weihnachten ein Thema, wenn überhaubt. Wenn man also nicht immer Gastgeber sein will und schon im November die Freunde einladen möchte oder einfach keinen geeigneten Abbrenner hat, sind F2 Batterien besser als F3.

    P.S. ein Geheimtipp, der jeden F2 Fächer in den Schatten stellt, ist die Piromax Supernova. Ein 50mm Fächer:applause:. Um jemandem zu zitieren "Die drückt..."

    Beste Grüße
     
  21. #21 Skyline85pyro, 14. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2019
    Kennt Jemand die Firma Hestia? Hatte da mir mal F3 Artikel auf Videos angesehen. Die Cakes hatten alle nur 30mm vom Zerleger her exact gleich wie die F2 Battsen, aber eben mehr schuss/Gesamt-NEM anstatt 16-25 dann halt 36-ca.100 schuss. Ansonsten: Wenn Ich Scheine für F3 hätte würde Ich tendenziell eher 40-50mm Cakes bevorzugen. :rolleyes:
     
  22. F2+ gibt/gab es schon bei den Zink 905.
    Da die Satzmengen für das deutsche
    F2 Feuerwerk zu hoch sind, sehe ich den Vorteil nicht so ganz.
    Ohne Erlaubnis würdest du trotzdem nicht an F2+ herankommen in Deutschland. Somit wäre F2+ im Prinzip überflüssig, ist dann doch egal ob F2+ oder F3.
     
  23. Danke, Ich hatte mich bezüglich der schon vorhandenen kategorie F2+ noch garnicht eingelesen gehabt. Ich hab, sag Ich mal meinen vorherigen Beitrag ein wenig gekürzt!
     
  24. Ob die eine Batterie "besser" ist als die andere, egal ob F2 oder F3, ist ja erstmal Geschmackssache.
    Jedoch hat F3 mMn den Vorteil gerade im Finale zu trumpfen. Hier sind einfach viel schnellere Schussfolgen, bei gleicher Laufzeit wie bei F2 möglich. Weiterhin sind die Zerleger wuchtiger und somit bei vielen Cakes die Ausbreitung höher.

    Preislich kann F3 durchaus mit F2 mithalten:
    Wenn ich z.B. die F3-Blackboxx Cakes mit deren großen F2-Cakes vergleiche, ist F3 sogar günstiger...

    Einziger wirkliche Nachteil ist eben die Anzeigepflicht, bzw. dass diese oft kostenpflichtig ist...
    Das ist mMn teilweise wirklich überzogen. Ich sehe ja ein, dass etwas Verwaltungsaufwand besteht und der bezahlt werden muss.
    Aber es gibt oft Gemeinden, das kostet es nichts, oder nur den Mindestsatz (30€), was ich noch für akzeptabel halte.
    Bei mir wollen sie 60€ haben. Somit ist die Anzeige teurer als eine AG.... Ist dann einfach nur Abzocke...
     
  25. Mal abgesehen von Salutcakes und Cakes >30mm habe ich in den meisten Fällen bislang keinen qualitativen Unterschied zwischen F2 und F3-Cakes feststellen können.....
    Nicht selten macht sich der Unterschied mMn einzig allein dadurch bemerkbar, dass Einzelcakes über mehr als 500g NEM verfügen.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden