Wettb. | Festival Kl 2. Feuerwerkswettbewerb in Österreich?

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von stefan.t, 25. Apr. 2006.

  1. Jetz muss ich jdie letzten 2 Jahre beobachten wie in Deutschland der Klasse 2 Bewerb in Rodgau Zelibriert wird und da stelle ich mir die Frage ob das denn nur die Deutschen können :D ?
    das glaub ich nicht!
    Also aufruf an alle ( vor allem die Österreicher)! Würde sich jemand meiner Meinung Anschliessen und
    sich bereit erklähren ins ( noch nicht Vorhandene) Gründungskomitee beitreten um mal über diese Idee nachzudenken?
    Ich glaube dass es vor allem für die Deutschen Forumskomanjieros eine interessante Erfahrung wäre,
    in ein klasse 2 Feuerwerk, vor allem in Form eines Wettbewerbes, Österreichische Klasse 2 Produkte miteinfliessen zu lassen :blintzel: !
    Würde mich auf ein Feedback über meine, noch ziemlich unausgereifte Idee freuen !
    Liebe Grüsse
    Stefan
     
  2. hört sich klass an aber wer will das veranstalten!!

    aber so find ich die idee echt geil!!! :D

    seas markus
     
  3. Erfahrungen sammeln

    Ich habe da einen besseren Vorschlag: Da sich bisher nur 3 Teams für Rodgau angemeldet haben, bildet doch einfach mal ein Team Austria und kommt nach Rodgau. Dort schaut Ihr Euch das ganze mal an, und überlegt was Ihr anders/besser machen würdet. Rodgau würde dann 2006 zum ersten Mal international....


    Gruß
    Dirk
     
  4. Wenn ich mich in Rodgau beteiligen würde dann nur in organisatorischer Hinsicht bzw.
    als Zuseher! Ich glaube dass das ganze für Österreicher ich sage jetzt mal uninteressant ist da wir ja
    eigentlich zurückstecken müssen was Material betrifft!
    Auf Österreichischem Boden können wir uns ja auf unsere Navarone und etc. verlassn!
    lg stefan
     
  5. Also wenn schon Wettbewerb , dann so organisieren wie die Internationalen .
    Ich kenne den in Rodgau nicht aber ich würde folgende Kriterien und Voraussetzungen für notwendig halten.

    Da Klasse II in jedem Land anders gesetzlich geregelt ist gäbe es da 2 Möglichkeiten:
    1.) nur national ausschreiben oder
    2.) international ausschreiben und mit dem österreichischen Gesetz arbeiten.

    Bei den großen Wettbewerben ist es in der Regel so, dass man entweder ein Gesamtbudget oder eine Summe für Material und eine Summe für Zusatzkosten (vorgeschrieben) bekommt das man natürlich objektiv einhalten sollte.

    Ich denke, dass bei einem Klasse II Wettbewerb eher Nichtprofis teilnehmen werden bzw. Profis überhaupt ausgeschlossen werden sollten da das wettbewerbsverzerrend wäre. Da kommt schon der nächste fragliche Punkt:
    Hat eine Firma Interesse an einer "versteckten" Produktpräsentation wird die einen Klasse II Pyro sponsern der dann klar im Vorteil läge.
    Vielleicht sollte man aber überhaupt div. Firmen fragen,ob die für sowas Material zur Verfügung stellen womit auch sichergestellt wäre dass jeder Teilnehmer , der von einer Firma gesponsert wird eben nur eine bestimmte Menge Material bekommt. ( Die Verkaufspreise der einzelnen Firmen sind ja in der Regel bekannt. )
    Ich könnte mir vorstellen, dass auf dieser Basis das meiste herauszuholen wäre .
    Die große Frage ist nur : Wer organisiert sowas ?
    Im kleinen Rahmen findet man nie genug Teilnehmer/Sponsoren und groß aufgezogen ist das eine Menge Arbeit die mindestens 1 Jahr Vorbereitung braucht.
     
  6. stimmt wäre bestimmt geil aber wer soll das veranstalten ?
     
  7. ;) ;)


    die Herausforderung würde ich aber annehmen......


    ;) ;)


    klar sind Eure Raketen besser, aber die sind in Rodgau sowieso wegen der fehlenden Sicherheitsabstände nicht zugelassen....

    Eure Vulkane und Fontänen sind kleiner oder bestenfalls gleich gut (schlecht...) wenn ich das richtig erinnere...

    Unsere Batts sind deutlich besser als die Ösi-Batts. Aber sowas von deutlich ;)

    bleiben die Reloadables, warum die aber in einem Wettbewerbsfeuerwerk unseren Einweg-BR überlegen sein sollen, weiß ich so im Moment nicht ;) ;)

    Die Ösi-Shells die ich gesehen habe, sind nicht unbedingt besser als deutsche BR - und selbst wenn die Navarone so dramatisch besser sein sollten ( ausgerechnet die Navarones kenne ich nämlich noch nicht......;) ) - damit alleine kann man ein 700,- Wettbewerbsfeuerwerk auch nicht gewinnen..... ;)

    Wäre bestimmt ein interessanter Wettbewerb.

    Zumindest wenn es dabei bleibt - - Nur KL 2, Artikel, keine Raketen - würde ich für die Ösi Sylvesterpyros eher schwarz sehen ;)
     
  8. @Thorin

    Aber unsere shells kosten wenigstens nicht 7€ pro stück :D
    außerdem gibts bei uns auch batts : predator,Reno..
    sind zwar klasse III bei uns aber dem verkäufer stört das nicht ;D
     
  9. @ nik

    unsere BR kosten auch keine 7 €uronen das Stück - ICH habe sie sogar schon billiger pro Schuß bekommen, als mancher Ösi Shop die Navarones anbietet - aber prinzipiell gebe ich Dir Recht, sind die BR in D zu teuer - und besser wird es wohl nicht....

    und was Batts in Ö betrifft, war von einem Wettbewerb unter Verwendung von Artikeln der KL 2 die Rede, nicht von merkwürdigen Rechtsauffassungen und seltsamen Gepflogenheiten österreichischer Pyro-Verkäufer.
     
  10. findest du 40 € für 12 3-schlag bomben viel ??
    schau dir mal ein Navarone Video an..
    Oder Top shot eine 50mm bombe mit 50g netto um 2 € das stück
    ich empfehle dir das video von navarone von BigScotch
    lg nik
     
  11. ;) das war ja nicht die Frage, oder?

    ICH finde das auf jeden Fall nicht billig für 12 kleine Peanut Shells.

    Irgendwo hier gab es mal einen Thread in dem behauptet wurde, die Navarone Peanuts wären denen der STARGATE von WECO ähnlich - die wurden um die 10 € verkauft - macht also 30 €uronen für 12 Schuß dreischlag Peanuts.

    Aber ist ja eigentlich völlig wurscht, da man die reloadable Shells nur indirekt mit den deutschen Einwegrohren vergleichen kann...

    Was machst du denn in einem FW Wettbewerb mit deinen Relaodables?

    Alleine werden die wohl kein passables Feuerwerk hergeben, nur eine Serie schöner Einzelschüsse.


    Dauer der Feuerwerke in Rodgau 5 - 8 Minuten - Wieviele Sets willst du denn verschiessen? ;)
     
  12. Also...

    - falls der Zeitplan für die EU-in-Verkehr-bring-Geschichte auch nur halbwegs klappt ...
    wird das eilig, wenn man unterschiedliche Wettbewerbe will :p
    ... und Rodgau hat (zumindest im Moment) ja Verleitungsregeln wie in Ö :blintzel: .
    Theoretisch diskutieren läßt sich sowas eh´ nicht; da hilft nur eins:
    Eine Wiese,
    die Teams
    und Begalos !

    LG
    Thomas
     
  13. Rodgau ist etwas einmaliges und unter der Verantwortung von Dirk nicht zu toppen. Bevor hier Wannabe-Meinungen ala "Wir Ösis sind die Helden im Erdbeerfeld, weil wir ranzige Chinaware mehrmals aus dem selben Papprohr ballern dürfen" breit getreten werden, möchte ich Dirks Vorschlag unterstützen. Anstatt etwas eigenes zu versuchen, was in meinen Augen nicht funktionieren wird, solltet ihr euch zusammenraufen und nach Rodgau kommen. Wirklich fanatische Hobbypyros schrecken auch nicht vor ein paar hundert Kilometern Anfahrt zurück. Rodgau ist der Tempelberg der Kl-II Fraktion!;)
     
  14. es wird ja hier nur mal eine idee besprochen!!
    komm aml wieder von denem hohen ross runter!
    eure batts kommen auch aus china!!
    natürlich ist der kl2 wettbewerb eine super sache und wird in dieser form auch einzigartig bleiben!!
    ich glaube es wäre besser alle österreichischen hobbypyros treffen sich am traunsee.
    da gibt es jedes jahr im sommer einen tag wo man rund um den see ballern darf.
    ein oder 2 mal haben sich ein paar forumsmittglieder dort auch schon getroffen!
    ich bezweifle das irgentwer im forum in öreich so einen wettbewerb veranstalten würde!

    wäre es möglich nicht immer ösis zu schreiben, wir schreiben ja auch nicht piefke oder preisn!

    seas markus
     
  15. Ich setze mich immer dann aufs imaginäre hohe Ross, wenn mein Gegenüber es nicht anders will oder auch verdient!
    Im K.u.K. habt ihr mitunter Vorteile bezüglich Raketen und meinetwegen auch Einzelshells, aber was mich persönlich total auf die Palme bringt, ist die grundlegende Haltung zweier `87er Jahrgänge (laut Profil), die mit unterschwelliger Überheblichkeit prollen, wir Deutsche würden wie die Hampelmänner mit Kinderfeuerwerk rumzündeln.
    Allein schon die Aussage, Rodgau wäre für einen Ösi langweilig, weil ihr "Cracks" ja zurückstecken müsstet, entzürnt mich. Auf der einen Seite sehe ich irgend eine 18 jährige Flachzange, die meint, sie wäre King-Karneval, auf der anderen Seite sehe ich die Rodgau-Teilnehmer, alles hammergeile und gestandene Menschen, die mitunter schon die 40er Schallmauer durchbrochen haben.....
    So und um klarzustellen, das richtet sich nicht generell an alle Ösis (meine 12.000 Euro Unter-der-Hand-Bestellung bei Rene wäre in Gefahr^^), sondern DIREKT an Nik und Stefan.t!
     
  16. Uups.
    Ich habe, glaube ich, auch schon "Ösi" geschrieben.
    Das kam aus meiner Einfallslosigkeit eine Abkürzung für "Österreicher" oder gar "Austrianer" zu tippen.
    Es war mir gar nicht klar, dass das hmm ... unhöflich/ impertinent wirken könnte.

    Gibt es eine wertneutrale Abkürzung ?

    LG
    Thomas
     
  17. @bomber bert

    Ich habe das mit rodgau auf keinste Weise überheblich gemeint sondern ich wollte damit lediglich sagen dass ich an dem ganzen keinen spass ohne meine reloadables habe!
    Ausserdfem wer sagt denn dass an dem österreichischem Klasse 2 wettbewerb nicht AUCH Deutsche Klasse 2 Wahre dabei wäre! DIE IST JA BEI UNS IMMERHIN AUCH KLASSE 2 !
    Und ich glaube du hast den Sinn eines forums nicht verstanden! I´ch habe euch nur eine Idee unterbreitet um zu erfahren um auch ein genügend grosses Interesse Besteht!
    Ausserdem finde ich es einfach primitiv und unterste schublade andere Forumsmitglieder als falchzangen etc. zu bezeichnen! Wer sagt denn dass eine 18 Jährige Flachzange nicht mindestens gleich viel drauf hat wie du :blintzel:
    Wenn dich dieses Thema sowieso nicht interessiert dann würde ich dir raten anstatt nur herumzumaulen einfach nicht mehr mitzudiskutiueren!
    DANKE
     
  18. Geht in dem Forum nchts mehr ohne blöder Aussagen und Streiterei !
    Da könnte man ja fast glauben es geht nicht um einen Feuerwerkswettbewerb sondern darum : Wer kann den Anderen am Besten niedermachen.
    Ein bisschen mehr Hirn im Kopf und nicht nur in der "Zündhand" !

    Die Schreibweise mancher hängt sich nahtlos an ein Thema von mir an "Rechtschreibung".
     
  19. So - wäre schön, wenn ihr jetzt wieder zum eigentlichen Thema dieses Threads zurückfinden würdet - wäre doch Schade, wenn wir ihn dicht machen müssen.... ;)
     
  20. das mit dem unerwünschten Kurznamen tut mir leid - ist wohl eher eine Gedankenlosigkeit als böser Wille....

    "Österreicher" tippt sich einfach mistig........

    Ansonsten würde ich empfehlen - calm down, friends - ist ja schließlich kein Trollthema ;) ;)

    Wie ich schon sagte, sind die reloadables IMHO für ein Wettbewerbsfeuerwerk KL 2 völlig ungeeignet - egal was sie taugen - da wären lange Debatten über das Regelwerk angesagt ;) oder? denn sonst sind zusätzliche Mörser ja erst einmal nicht gestattet, und wer wollte dann noch reloadables verwenden.........
     
  21. Meine eigene Meinung dazu wäre aber das ein Wettbewerb mit österreichischen Gesetzen nur sehr schwer zu realisieren wäre...und an Gesetze wollte doch auch ihr euch halten, oder? Unsere Batts mit Kl.II-Zulassung in D sind zu 99% NICHT in Österreich in Kl.II zugelassen, auch wenn es anders drauf steht oder wenn sie euch unter der Hand so verkauft werden. Und ein Komplettfeuerwerk mit Reloadables und Raketen, sorry, das artet in ein Testschießen aus. Denn auch nach euren Gesetzen ist es nicht gestattet für jedermann zu verleiten. Und anders könnte man mit Reloadables kein Feuerwerk zaubern...da muss man halt dann statt Batterien 275 oder noch mehr Mörser ins Feld stellen, anders schauts nach nichts aus.
    Der Kl.II-Wettberwerb in Rodgau ist eigendlich nur möglich geworden, weil mit vielen verschiedenen Batts proffessionelle Choreografien mit relativ wenig Aufwand verwirklicht werden können. Und diese Batts haben eigendlich durch die Bank die Vorraussetzung für eure Kl.III....
    Die Zeiten, wo unsere Gebirgsnachbarn etwas hochnäßig (ist ironisch gemeint!) auf deutsches Kinderfeuerwerk schauten, sind seit ein paar Jahren vorbei...:)) Ich kenne sie alle, keine Angst, das bringt mein Helferdasein mit sich...egal ob Copyfa-Raketen oder Martarello Einschlagshells mit 50g-Maximalbeladung. Ich möchte die nicht mit unseren Batts an Silvester tauschen:)) Eine kleine Auswahl an österreichischen Batts, welche die Kl.II-Zulassung erfüllen, habe ich auchs schon gesehen, die von Liebenwein. Fazit: das maximalste rausgeholt (deutlich mehr als ich erwartet habe), aber im Vergleich kläglich versagt. Wie auch, der Unterschied ist genau so wie bei unseren Raketen und euren....damit lassen sich leider nicht solche Sachen wie Rodgau choreografieren.
    Warum nehmt ihr die Einladung von Dirk nicht einfach an? Macht mal mit unseren Batts legal ein schönes Feuerwerk und ladet dann mal nach Österreich ein wo ihr uns zeigen könnt was Dreischlagbomben sind?
    Beides hat seine Reize:))
    ***pyrodaemmi***
     
  22. Die ganze Gesetzesproblematik würde hinfällig werden , wenn jedes teilnehmende Land nach seinen eigenen Gesetzen
    ein Klasse II Feuerwerk macht. Und da möchten die deutschen Freunde schön schauen wenn WIR mit E-Zündern versehene (ist in Ö erlaubt) Serien von 2.5 " Bomben schießen würden , oder Einzelschußkometen gesteppt oder Batts . wo jede Reihe einzeln gezündet wird u. s. w. und das IST dann KLASSE II. Da kommts nur auf die richtige Technik an die zur Verfügung steht! Ich möchte die leidige Diskussion was in Ö. Kl .II ist, nicht wieder anheitzen, aber elektrisch gezündet und im Intervall von sagen wir mal 0,1 sec. ist legal. Das steht in keinem unserer Gesetze das das VERBOTEN ist.
     
  23. Dann müssten die Wettbewerbsfeuerwerke unabhängig davon in welchem Land die Sache stattfindet allerdings als "Großfeuerwerke" angezeigt werden.

    Äh, wie jetzt? Willst du die auseinanderbasteln?

    Fein, bei uns auch. Zumindest in Rodgau allerdings trotzdem nach den Wettbewerbsregeln nicht gestattet.
     
  24. Hallo Matchbox !

    Zu Deinem 1. Zitat:

    Die ganze Gesetzesproblematik würde hinfällig werden , wenn jedes teilnehmende Land nach seinen eigenen Gesetzen ein Klasse II Feuerwerk macht.

    Dann müssten die Wettbewerbsfeuerwerke unabhängig davon in welchem Land die Sache stattfindet allerdings als "Großfeuerwerke" angezeigt werden.

    WIESO ? Unter den von mir genannten Bedingungen ist das in Österreich Klasse II !


    Zu Deinem 2. Zitat :
    Zitat:
    Batts . wo jede Reihe einzeln gezündet wird


    Äh, wie jetzt? Willst du die auseinanderbasteln?

    Was heißt auseinanderbasteln ?
    Ich lasse mir als Klasse II Einkäufer einfach von der Firma wo ich die Batts. kaufe, die Zünschnur die EINE Reihe mit der NÄCHSTEN verbindet herausnehmen und einen E-Zünder einsetzen .

    Als "GROßFEUERWERKER solltest DU diese Methode schon kennen !

    Zu Deinem 3 Zitat:
    Zitat:
    aber elektrisch gezündet und im Intervall von sagen wir mal 0,1 sec. ist legal.


    Fein, bei uns auch. Zumindest in Rodgau allerdings trotzdem nach den Wettbewerbsregeln nicht gestattet.

    Warum gehst DU nach den Regeln von Rodgau aus ?

    Soviel ich mich erinnere ,war der erste Schreiber zu diesem Thema ein "verachteter" ÖSI !
     
  25. Dann hatte ich dich mißverstanden - ich dachte du meintest daß Teilnehmer aus verschiedenen Ländern bei einem Wettbewerb nach den für ihr jeweiliges Herkunftsland gültigen Gesetzen schiessen.
    Okay, das ist natürlich denkbar obwohl die Chinesen da wohl einen deftigen finanziellen Aufschlag nehmen würden. Oder gibt es in Ö Hersteller von Batteriefeuerwerk?
    Dazu sage ich jetzt mal lieber nichts....
    Ich wollte damit sagen daß zumindest theoretisch auch in Deutschland ein Wettbewerb mit elektrischer Zündung in Kl. II denkbar wäre. Nur in Rodgau halt nicht.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden