Pläne & Erlebnisse Koboldbombette's Silvester-Bericht 2019

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Koboldbombette, 1. Nov. 2020.

  1. In einem Jahr, wo wir alle auf viel verzichten mussten und auch noch auf viel verzichten werden müssen, ist man über jede Tradition, die nicht geopfert werden muss, froh. Heute ist der 1. November, Allerheiligen. Normal gehört bei uns der Besuch der Gräber an diesem Tag dazu, doch auch das hat sich anders gestaltet als sonst. Doch eine Tradition, die sich seit ein paar Jahren an diesem Tag etabliert hat, kann durch Corona nicht gebrochen werden.
    Und zwar ist das mein alljährlicher Silvesterbericht, wo ich, auch in diesem Jahr noch einmal, ausführlich über mein zuletzt erlebtes Silvester, diesmal 2019/20, inklusive vieler Bilder, schreibe.
    Ich hoffe ihr könnt während dem Lesen entspannen, euch vielleicht auch an euer eigenes Silvester zurück erinnern und von dem ganzen Corona-Wahnsinn einfach mal abschalten. :)

    Es war wieder eine Menge Arbeit, die in dem Bericht steckt, sodass ich mich sehr freuen würde, wenn ihr nach dem Lesen einen netten Beitrag da lässt :)

    Viel Spaß beim Lesen, und jetzt geht’s los mit dem Tag vor dem Verkaufsstart, dem 27.12.2019.



    Es ist Freitag der 27.12.2019, die Weihnachtsfeiertage liegen hinter uns und nach nochmal einer langen Nacht bis knapp 3:00 Uhr auf dem Teamspeak, im Forum und auf YouTube bin ich, nachdem ich im Bett am Handy noch schnell einen Blog-Eintrag verfasst und die neuen Wettermodelle begutachet habe, eingeschlafen. Doch schon um 8:15 Uhr ging der Wecker wieder an, ich rappelte mich langsam auf und ging gegen 9:00 Uhr zum Duschen. Dazu hätte ich theoretisch auch rausgehen können, denn es schüttete wie aus Eimern, richtig ungemütlich!

    [​IMG]

    Im Anschluss holte ich mir ein Glas Apfelsaft und ging nach unten zu meinen Eltern, die noch Reste vom Trockenkuchen vom Besuch der Verwandten meines Schwagers am 1. Weihnachtsfeiertag übrig hatten.
    Während wir über den morgigen Ablauf sprachen, blätterten meine Eltern gerade die Zeitung durch, in der schon erste Werbeanzeigen von Lidl und Aldi für den morgigen Verkaufsstart abgedruckt waren. Weihnachten ist damit nun rum und die Geschäfte sind bereit für das letzte große Geschäft im Dezember und auch des ganzen Jahres – Silvester und das dazugehörige Feuerwerk. Einmal im ganzen Jahr und nun waren wir wieder soweit, spätestens bei dem Anblick der Werbeanzeigen ging die Vorfreude aber mal so richtig hoch! :D
    Bei dem miesen Wetter lag auch eine unserer beiden Katzen bereits auf der Couch, die zweite kam dann ebenso herein und gesellte sich dazu. Ich blieb danach noch etwas auf der Couch sitzen, sah nach dem Tracking nun aller drei Bestellungen, nachdem die Mails von Pyroland und Pyroweb auch endlich mal angekommen waren, bin dann aber wieder nach oben, legte noch schnell Wäsche zusammen, zog mich an und fuhr gegen 11:30 Uhr in die Arbeit. Kaum war ich auf der Autobahn fing es schon an sich zu stauen, na super. Da nutzten wohl einige die Weihnachtsferien für einen Urlaub in den Bergen, was aufgrund der vielen Ski-Boxen auf den Autos zu vermuten war. Zum Glück löste sich der Stau relativ zügig auf und dann ging es doch noch gut vorwärts.

    Nach der Arbeit bin ich zügig nach Hause gefahren, habe das Auto in die Garage gestellt und bin über den nassen Hof zum Haus gegangen. Immerhin hatte es im Tagesverlauf mal aufgehört zu regnen und die dichten Wolken lösten sich etwas auf, sodass es nochmal etwas frischer geworden ist. Drinnen erst einmal die Jacke auf die Treppe geworfen und bei meinen Eltern ein paar übrige Party-Baguettes vom Vortag gegessen. Nebenbei etwas Fern gesehen und noch ein paar Sachen wegen morgen besprochen, schließlich entfernte uns nur noch weniger als ein halber Tag von dem Moment, wo wir unterwegs auf der Einkaufstour sind.
    Deshalb auch nochmal das aktuelle Tracking der Bestellungen geprüft und den neuesen Wetterbericht von GoldDragon im Forum durchgelesen bis ich dann schließlich doch nach oben gegangen bin, mich umgezogen und dann mit einer kalten Spezi aus dem Kühlschrank an den PC gesetzt habe. Gemütlich im Schein der LED-Kerzen vom Christbaum neben dem Schreibtisch verbrachte ich die Zeit im Forum, quatschte mit einigen anderen im Teamspeak und ließ dabei den alljährlichen Stream von FireworksandBalloons auf YouTube laufen.

    [​IMG]

    Nebenbei habe ich noch ein paar Bilder vom Handy auf den PC geladen und ich musste auch meine handschriftliche Einkaufsliste noch einmal schreiben, da ich bei Norma vergessen hatte die Dr. Pyro aufzuschreiben, Schande über mich! :D
    Auch wenn ich gerne mal wieder diverse aktuelle Chinaböller von Nico getestet hätte, habe ich bei der Gelegenheit auch das Katana-Böllersortiment von der Liste gestrichen, damit ich mein Ziel, auf Tonerden-Böller zu verzichten und bei der Böllerrunde mal keine roten Hände zu bekommen, komplett einhalte. Ich war stolz auf mich, jetzt musste ich diesen Vorsatz nur noch gesund über die Verkaufstage mit den brandgefährlichen Spontankäufen bringen. Denn ihr wisst ja, wenn man all die schönen Artikel in den Auslagen der Geschäften sieht kann schnell mal ein Vorsatz vergessen werden... ;)
    Während im weiterem Verlauf des Abends der Kalender um Mitternacht auf den 28.12. sprang und damit der Tag, auf den wir so lange gewartet hatten, endlich erreicht war, wurde meine Aufregung immer stärker. Gegen 1:50 Uhr schaltete ich den PC aus, ging Zähne putzen und legte mich ins Bett. Dort dann am Handy auf Instagram nochmal alle aktuellen Beiträge vom ganzen Tag durchgesehen (und das waren am Tag vor dem Verkaufsstart wirklich nicht wenige), schließlich alle Wecker gestellt und dann gegen 2:30 Uhr endgültig schlafen gelegt.

    Doch schon knapp zwei Stunden später war es dann wieder mit der Ruhe vorbei, als nämlich der Radiowecker ansprang. Müde drehte ich mich um und guckte auf das Handy um die Nachrichten einiger Kollegen, welche die Nacht durchgemacht haben, ebenso gerade aufgewacht sind oder schon die ersten Sachen von Mitternachtsverkäufen zuhause hatten, zu lesen und dabei etwas wacher zu werden. Um kurz vor 5 stand ich dann auf, zog alle Jalousien hoch und kippte das Fenster, um etwas frische und kühle Luft ins Schlafzimmer zu lassen. Ich ging in die Küche um den Teekocher schon einmal einzuschalten und während das Wasser kochte ging ich kurz ins Bad, um mich fertig zu machen. Bis ich fertig war, war dies der Teekocher ebenso und so konnte ich das heiße Wasser in die Tasse mit einem Beutel Erdbeer-Himbeer-Tee gießen. So, der Tee zog nun etwas und ich schaltete schon einmal den PC an. Zusammen mit dem Tee wärmte ich mich etwas auf und verbrachte dann noch eine Dreiviertelstunde im Forum und ratschte im Teamspeak mit ein paar anderen, die auch schon (oder noch immer) wach waren mit zugleich immer größer werdender Aufregung. Ihr kennt das mit Sicherheit, wenn man dieses Kribbeln im Bauch und eine innere Unruhe hat weil man weiß, dass es nur noch knapp eine Stunde ist, bis man vor dem ersten Laden beim Beginn der Einkaufstour steht. Das gehört einfach jedes Jahr dazu :D

    Gut, aufgewärmt war ich, jetzt musste ich mich nur noch stärken. Dazu ging ich pünktlich wie am Vortag vereinbart um 6:00 Uhr zu meinen Eltern, nachdem ich meinen Geldbeutel, meine Winterjacke und die Kamera geholt hatte. Während mein Vater die Zeitung holte, schaltete ich das Radio an und nahm die Torte aus dem Kühlschrank, um das erste Stück abzuschneiden und mich an den Tisch zu setzen. Auch meine Eltern saßen sich dazu, tranken ihren Kaffee und im Radio kamen wie immer die klassischen Werbespots zum heute startenden Feuerwerksverkauf von Läden wie Bauhaus, Rewe, Aldi oder Lidl. Das hat meine Aufregung dann natürlich auf den Höhepunkt getrieben und ich konnte kaum noch ruhig bleiben. :D
    Nebenbei noch das Hagebau-Prospekt, das mit der Zeitung mitkam, durchgeblättert und die wieder einmal völlig überteuerten Comet-Artikel angesehen. Mehr als Ansehen wäre auch zu viel.

    6:30 Uhr, langsam wurde es Ernst. Während sich mein Vater fertig machte zog ich mir schon einmal meine Jacke an und ging nach draußen. Beim Blick auf das Thermometer stellte ich fest, dass wir -5°C hatten. Sauber, entsprechend glatt war es auch draußen, immerhin war der Boden durch den Regen am Vortag ja relativ nass.
    Mein Vater kam dann auch raus und so ging es um 6:40 Uhr endlich los zu Lidl.
    Auf den Straßen war es zum Glück nicht sehr rutschig sodass wir nach wenigen Minuten auf dem relativ leeren Parkplatz ankamen.

    [​IMG]

    Schon als ich auf den Parkplatz fuhr sah ich ein altbekanntes Gesicht vor dem Lidl-Eingang stehen – denjenigen, der schon in den letzten beiden Jahren einen mit einem großen Teil der Auslage einen ganzen Einkaufswagen gefüllt hat. :D
    Eingeparkt, Wagen geschnappt und ebenso vor die Tür gestellt.

    [​IMG]

    Mittlerweile kannten wir uns und so redeten wir über das diesjährige Angebot, unsere Online-Bestellungen und die Verbünde, die man bei Lidl ja vorab bestellen konnte. Bis 7:00 Uhr kam noch ein Herr dazu, der aber weniger den Anschein hatte, sich für Feuerwerk sondern eher für sein Frühstück vor seiner Arbeit zu interessieren. Mit etwas Verspätung öffneten sich um 7:02 die Türen und dann ging es ab nach hinten zu den Angeboten, wo das Feuerwerk schon wartete.

    [​IMG]

    Diesmal war es wieder ganz normal, nicht so wie letztes Jahr, als wir uns das Feuerwerk aus dem Container holen mussten, da der Zelt-Lidl während des Neubaus nicht so viel Platz bot.
    Jedenfalls ging ich einmal rund um das Feuerwerk, um mir einen Überblick zu verschaffen und blieb gleich bei den drei Beastmaster hängen, die ich in genau dieser Stückzahl brauchte für meinen Dreierfächer. Vater mit dem Wagen herüber gerufen und zack - eingeladen. Überraschenderweise entdeckte ich noch Restbestände der Shock Attack und Galaxis, von letzterer musste ich natürlich spontan noch eine mitnehmen.
    Während nach und nach ein paar weitere Leute zum Feuerwerk kamen und die Mitarbeiter schon guckten, wie wir die Auslagen leerten und welche Artikel sie bereits aus dem Lager nachholen mussten, habe ich meine restlichen Sachen zusammengesucht und hatte es dann.

    1x High Speed Bombs
    1x Stormy Flash
    1x Black Ice
    1x Unforgettable
    1x Highlander
    1x Painted Sky
    1x Galaxis
    3x Beastmaster
    1x Lord of Whistle
    1x Powerbox
    1x Aligator
    1x Elysium
    1x Sky Shots
    1x Double Flash
    1x Laser
    1x Blink Stars
    2x Flash Bang
    1x Kub. Kanonenschläge
    1x Leuchtspektakel

    [​IMG]

    Nachdem ich dem Bekannten noch viel Spaß gewünscht habe ging es ab an die Kasse und dort war mit meinem Einkauf wieder einmal fast das ganze Band voll :D

    [​IMG]

    Ab ins Auto damit und mit einem schon gut gefüllten Kofferraum ging es dann weiter zu Netto.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da ich eh nur ein paar Sachen auf der Liste hatte, blieb mein Vater im Auto und ich ging allein in den Laden. Drinnen ein gewohntes Bild – wie immer prall gefüllte und unberühte Gitterkörbe vor den beiden Kassen und kein weiterer Kunde im Laden.

    [​IMG]

    Ich konnte mich in aller Ruhe umsehen, meine Sachen aussuchen und an die Kasse gehen, wo mich geschwind eine Mitarbeiterin abkassierte, die nebenbei noch beim Obst und Gemüse eingeräumt hat.

    [​IMG]

    Alles easy und mit

    1x Street Fighter
    1x Step Up
    5x Kub. Kanonenschläge

    fuhren wir nun zu Edeka.

    [​IMG]

    Hier waren zwar mehrere Kunden im Laden, alle kauften aber nur Lebensmittel und beim Feuerwerk war niemand. Wie gewohnt stand dieses im Kassenbereich etwas versteckt zwischen vielen Aufstellern mit stark reduzierten Lebkuchen und Dominosteinen und war sehr unansprechend in Transportwägen hineingestopft, da haben es auch die Luftschlangen nicht viel besser gemacht...

    [​IMG]

    Die The Big Bang habe ich zügig gefunden, nur die drei Vibe musste ich suchen. Die Tatsache, dass die so fies klein sind hat es mir nicht leicht gemacht, fand sie dann aber doch und konnte an die Kasse, wo schon ein müde und gelangweilt wirkender Kassierer wartete. Die paar Sachen in den Kofferraum gepackt und zurück durch den Ort, über dem langsam der Tag anbrach, wieder ins Gewerbegebiet zum Aldi.

    [​IMG]

    Angekommen gegen 7:50 Uhr war noch nichts Großartiges los und wir konnten uns entspannt anstellen, wo nur drei Leute warteten. Die Zeiten mit Schlangen bis in die Mitte des Parkplatzes sind hier wohl ein für allemal vorbei. Schade, aber wesentlich stressfreier.
    Überpünktlich um 7:57 Uhr öffneten die Türen und wir konnten nun auch hier zum Feuerwerk. Schön aufgebaut fanden wir es wie gewohnt in der Mitte des Ladens vor dem Obst und Gemüse.

    [​IMG]

    Zwar kamen nach und nach noch ein paar andere Kunden zum Feuerwerk, doch es war alles genug da und so viel, dass ich Angst um etwas haben müsse, stand ja auch nicht auf der Liste.

    2x Talisman
    1x Swords of Fire
    1x Tristan
    5x Artus
    2x Merlin
    1x Art of Light
    1x Thunder Cube

    habe ich deshalb problemlos bekommen und wir gingen in Richtung Kasse. Beim Backofen wollte ich mir wie jedes Jahr zwei Pizza-Snacks Classico holen, doch leider ertönte die Ansage, dass der Artikel derzeit nicht verfügbar sei. Leicht enttäuscht stieg ich dann auf drei Käse-Laugenzöpfe um und ging dann an die Kasse.

    [​IMG]

    Der Kofferraum war nach den paar Kleinigkeiten von Netto und Edeka und dem Einkauf von Aldi jetzt schon flächig bedeckt, nun ging es nur noch nach oben :D

    [​IMG]

    Für den nächsten Halt bei Norma mussten wir aber erst einmal in den Nachbarort fahren, wo wir um 8:25 Uhr ankamen.

    [​IMG]

    Auch nach dem Umbau der Filiale im November war das Feuerwerk wieder an der Kasse. Die Auslage war, zusammen mit der Anzahl an anderen Kunden im Geschäft, dennoch sehr überschaubar.

    [​IMG]

    Ich dachte mir schon, dass das ganz schön wenig dieses Mal ist und ein Blick auf meine Liste gab mir Recht, denn einige Artikel waren scheinbar gar nicht im Verkauf. Als ich alles, was von meiner Liste vorhanden war, im Wagen hatte, fragte ich die Dame an der Kasse, ob denn noch woanders etwas wäre. Sie meinte nein, daraufhin erklärte ich ihr dass einige Artikel fehlen würden (Dr. Pyro, Metalhead, Five Shots, Supreme Shots sowie Funky Fountain). Sie verschwand im Lager, kam dann wieder zurück und meinte, dass ihr Kollege schauen würde. Meine Einkaufsliste mit den fehlenden Artikeln hat er bekommen und so dauerte es noch ca. 10 Minuten, bis eine andere Mitarbeiterin mit meinen Sachen im Arm aus dem Lager kam und diese mir in den Wagen legte. Ich bedankte mich und ging nun an die Kasse.

    1x Jewels of Fire
    1x Metalhead
    1x Dr. Pyro
    2x The Outlaw
    1x Mephisto‘s Fire
    1x Hellscream
    1x Five Shots
    2x Supreme Shots
    1x Funky Fountain
    5x Crackling Balls

    war der Gesamteinkauf.
    Auch wenn ich zwei Dr. Pyro wollte, auf die zweite konnte ich verzichten und so packte ich jetzt alles in den Kofferraum.

    [​IMG]

    [​IMG]

    So, ein Laden stand noch an, dies war Kaufland. Dies war das erste Mal überhaupt, dass ich an den Verkaufstagen zu Kaufland fahre. Penny's schlechtes Angebot ohne Ionic und Volt machte es möglich. Ein paar Kilometer weiter im Industriegebiet des Nachbarortes und um 8:55 Uhr waren wir da.

    [​IMG]

    Ohne Einkaufswagen gingen wir nach drinnen und fanden nach ein paar Metern hinter dem Eingang einige Körbe mit Feuerwerk im Gang, die von einem Mitarbeiter „bewacht“ wurden.

    [​IMG]

    Gleich nach den Bloody Mary's geschaut, von denen noch vier Stück vorhanden waren. Drei davon nahm ich, nun sah ich mir das restliche Angebot noch etwas an. Den Fontänenverbund „Sphinx“, eine Wunderwuzzi sowie einmal Kanonenschläge kamen spontan dazu und wir gingen an die Kasse und packten dann auch diese paar Sachen in den Kofferraum. Und damit war er angerichtet für das Bild der Gesamtausbeute der Einkaufstour 2019, die damit ihr Ende gefunden hat.

    [​IMG]

    Auch mit nur einer Dr. Pyro fuhren wir nun zufrieden nach Hause, wo wir dank des geringen Verkehrsaufkommens (Weihnachtsferien + Samstag) zügig ankamen. Pünktlich wie gewohnt war auch schon die Palette von Röder bereits eingetroffen. Beim Anblick von dieser zog es meine Mundwinkel nach oben, so hoch wie sie war. Aber gut, fast die Hälfte waren eh Verbundfeuerwerke. :D
    Nun aber erst einmal die Ware von der Tour ausgeladen und in den Aufbewahrungsraum gebracht. Jetzt gönnte ich mir erst einmal die drei Käse-Laugenzöpfe und machte mich anschließend an das Zusammenrichten der Einkäufe sowie das Übersichtsfoto.

    [​IMG]
     
  2. Inzwischen war es 10:45 Uhr und der Arbeitsbeginn rückte näher. Also noch kurz aufs Bett geflackt, etwas am Handy geguckt, dann noch Duschen gegangen und um 11:45 los gefahren. Unterwegs schon einmal einen gedanklichen Plan für den Ablauf am morgigen Sonntag gemacht, denn eins stand fest: Ich war so müde und kaputt, dass ich außer etwas zu Essen nach der Arbeit nichts großartiges mehr machen werde. Feierabend war gegen 20:45 Uhr und ich nahm mir auf dem Heimweg etwas von McDonald's mit, das ich mir zuhause am Schreibtisch habe schmecken lassen, während ich etwas im Forum gelesen habe. Zu viel mehr war ich wirklich nicht fähig und merkte das Schlafdefizit, als ich mich gegen 23:30 Uhr „nur kurz“ auf die Couch gelegt habe und dann dort bis 2:45 Uhr eingepennt bin. :D

    Aufgestanden, den PC aus gemacht, Zähne geputzt, und mich dann ein für alle Mal schlafen gelegt. Den Wecker stellte ich auf 9:00 Uhr, der mich dann auch zuverlässig wieder weckte. Am Morgen des 29. Dezembers, Sonntag, strahlte die Sonne bei anfangs frostiger Luft von Früh weg, wie ich nach dem Hochziehen des Jalousien feststellen konnte und versprach einen schönen Tag.

    [​IMG]

    Da heute recht viel anstand blickte ich nur kurz auf das Handy, zog mich um, schnappte eine Jacke und ging nach unten, um mir für das Frühstück nochmal ein Stück der Stracciatella-Kirsch-Torte zu nehmen. Meine Eltern waren heute nicht da, weil sie sich zum Essen und Kaffee Trinken verabredet haben. Von daher keine Notwendigkeit und vor allem auch keine Zeit um länger sitzen zu bleiben, denn die Bestellung musste nun fix in den Lagerraum gebracht, ausgepackt und sortiert werden. Die Verbünde verblieben allerdings gleich auf der Palette in der Garage, die herum zu wuchten wäre nämlich eine Arbeit, die ich mir sparen konnte.

    [​IMG]

    Mit einem Gemisch aus Freude und Zeitdruck öffnete ich eines nach dem anderen der insgesamt 14 Pakete und genoss natürlich dabei das Auspacken und Anlangen der vielen schönen Artikel, auf die man sich seit der Bestellung im Sommer schon gefreut hat.
    Am meisten überrascht war ich über die winzige Größe der Jackie Chan's von Lesli und am längsten in der Hand gehalten habe ich die Batterien von Funke, die ich ja zum ersten Mal selbst hatte. Das Papier fässt sich schon so schön an und auch die schönen Designs mit den Effekten auf den Vorderseiten könnte man sich lange fasziniert ansehen...
    Bevor es an das Sortieren aller Artikel der Einkaufstour und der Bestellung ging, stellte ich letztere noch zusammen für das alljährliche Gesamtbild, nur eben ohne die Verbünde.

    [​IMG]

    Traumhaft, oder? :D
    Lang währte der Anblick aber nicht, denn nun stellte ich jeweils alle einzelnen Batterien für Mitternacht und die für das Warmschießen separat, um von diesen jeweils nochmal ein Gesamtbild und auch Produktfotos für jeden einzelnen Artikel zu machen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nun wurden diese Batterien ausgepackt (Abdeckungen der Zündschnüre und, falls vorhanden, irgendwelche Stülpdeckel entfernt) und dann in Kartons einsortiert, damit der größte Teil schon einmal fertig wäre.
    Die Batterien, die ich später für die Fächerbretter mit raus nehmen musste, hatte ich zwischenzeitlich ohne Bild schon zur Seite gestellt.
    Jetzt ging es weiter mit dem Leuchtfeuerwerk, das ich ebenso einzeln fotografiert und dann in einem blauen Tragekorb für den frühen Abend und einer grauen Kiste mit den großen Vulkanen und Fontänen für nach dem Hauptfeuerwerk im Hof gesammelt habe.

    [​IMG]

    Auch mit den Knall-, Salut- und Pfeifartikeln für den Silvesternachmittag bin ich genauso verfahren. Diese wurden in einem großen Karton und einem blauen Wäschekorb verstaut.
    Dabei fiel mir auf, dass ich doch sehr viele Salutrohre habe. An sich ja richtig geil, doch mir kam spontan die Idee für ein kleines Brett aus verschiedenen Salutrohren. Je eine Schachtel Weco Flash Bang, Piromax Thunder Air Bomb und Gaoo Hammer legte ich zur Seite, um sie später mit in die Werkstatt zu nehmen.
    Zum Schluss dann noch die Raketen. Ich legte alle Sortimente zusammen und nahm vom Blinker-Sortiment von jeder der fünf Sorten jeweils eine und vom Gold-Sortiment von jeder der zwei Sorten jeweils zwei, die restlichen kamen in den Keller für das kommende Jahr. Zum So-Verballern sind die doch zu schade, die muss man stückweise genießen! :)

    [​IMG]

    Gut, damit wäre nun alles sortiert und vorbereitet gewesen und ich konnte, nach einem kurzen Moment Ruhe, einem kühlen Spezi und ein paar Nachrichten am Handy, gegen kurz nach 15:00 Uhr meine leichte Jacke anziehen und zusammen mit den Batterien für die Fächerbretter sowie den beiseite gelegten Salutrohren nach draußen in die Werkstatt, wo die leeren Fächer und diverse Materialien wie Litze, Heißkleber usw. schon vorbereitet standen. Nur für den spontanen Salutrohr-Verbund musste ich im Holzlager ein kleines Brett suchen, das ich aber schnell gefunden hatte. Auf dem Weg zu dem Holzlager kam ich am Abbrennplatz für die Böller am Nachmittag und der dahinter liegenden Wiese für die Batterien und Raketen am Abend und in der Nacht vorbei mit dem wunderschönen Blick auf die langsam abwärts bewegende Sonne und so blieb der Traum, dass dies übermorgen hoffentlich genauso sein wird...
    Nun bestückte ich erst die Fächer mit den drei Beastmaster und den drei Scala S25-B und verleitete sie im Anschluss mit roter Litze. Zusammen mit den beiden bereits im Vorfeld gebauten Fächern aus neun Blackboxx Nexus und drei Barbarossa (die hatte ich noch über) waren das dann insgesamt vier Fächerbretter für Mitternacht

    [​IMG]

    Dann klebte ich noch die Salutrohre auf das Brett, verleitete diese für einen etwas langsameren Abbrand mit grüner Visco und fertig war auch dieses.

    [​IMG]

    Auf das Salutbrett freute ich mich jetzt auch schon so richtig! :D
    Draußen setzte nun langsam die Dämmerung ein und es wurde wieder kälter.

    [​IMG]

    Als ich dann über den Hof zurück in Richtung Haus ging, vernahm ich etwas Knistern und den ein oder anderen leisen Knall aus der Umgebung zusammen mit Kindergelächter. Da haben doch die Nachbarskinder, die ca. 200 Meter weit weg wohnen, ein bisschen bei ihnen auf dem Hof herum gezündelt. Könnt ihr euch vorstellen, was das für Gefühle, zwei Tage vor Silvester, in mir ausgelöst hat? Wenn du in Zeiten, wo immer nur negativ über Feuerwerk geredet wird, hörst, wie sich Kinder und mit Sicherheit auch ihre Eltern über Feuerwerk freuen und auch schon vor Silvester etwas zündeln? Es fühlt sich für einen Moment wie eine heile Welt an, wo man lebt und leben lässt. Darum bin ich auch froh, hier auf dem Land zu leben, wo jeder vor sich hin lebt und gut miteinander auskommt, auch ohne steten Kontakt zu haben. Natürlich antwortete ich dann auch auf die kleine Zündelei der Kinder mit ein paar lauten Knatterbällen in F1. :D
    Drinnen erst einmal etwas aufgewärmt und da soweit alles fertig gepackt und sortiert stand, war ich mit den größten Vorbereitungen fertig.

    [​IMG]

    Nun saß ich mich nur noch kurz hin und verleitete die fünf Packungen der Nico Crackling Balls aus dem Norma zu einer Kette. Schön bunt geworden, wie eine Kette aus Christbaumkugeln :D

    [​IMG]

    Zwischenzeitlich kamen dann auch meine Eltern wieder zurück und mit allem fertig konnte ich mich nun ruhigen Gewissens aus dem Lagerraum zurück ziehen und mich dann etwas an den PC setzen und mir etwas zu Essen bestellen, denn nach dem einen Stück Kuchen in der Früh hatte ich nun echt Hunger. Während dem Warten quatschte ich auf dem Teamspeak mit anderen über die aktuellen Vorbereitungen usw. und las etwas im Forum in den bekannten Threads mit den Einkaufsberichten, Einkäufen u.a.
    Nach knapp einer Stunde gegen 19:00 Uhr war dann das Essen da und ich konnte endlich meinen Hunger stillen :D

    [​IMG]

    Auf der Couch etwas ausgeruht und meinen Eltern Bescheid gesagt, dass wahrscheinlich morgen die verbleibenden Bestellungen von Pyroland und Pyroweb kommen sollten, ging ich dann wieder an den PC, um weitere Bilder von der Kamera und dem Handy auf den PC zu laden und im Anschluss meine Bilder von den Einkäufen und Bestellungen in mein Album im Forum zu laden und danach noch ein paar Threads durchzulesen. Der strenge Zeitplan hat sich gelohnt, denn ein paar ruhige Momente an diesen Tagen, eben um mal etwas im Forum zu lesen, sind Gold wert. Doch ich musste auch schon an morgen denken, denn es stand noch eine Frühschicht auf dem Plan, die letzte in diesem Jahr...
    Deshalb ging es gegen 23:00 Uhr zum Duschen und dann ins Bett, wo ich am Handy noch ein paar Nachrichten geschrieben, den Wecker gestellt, und mich dann um kurz nach Mitternacht endgültig schlafen gelegt habe. Die Nacht war aber wieder kurz, denn um 4:00 Uhr musste ich schon wieder raus für die Frühschicht. Ich stand auf, aß eine Kleinigkeit, zog mich um und machte mich bei erneut kalten -6°C auf den Weg, um bis 15:00 Uhr zu arbeiten, ehe es das für 2019 dann endlich war! :D

    Jetzt konnte es richtig Ernst werden, doch vor dem Losfahren blickte ich zunächst noch auf die GO!-App, laut der nun die Bestellungen von Pyroland und Pyroweb eingetroffen waren. Fantastisch! Jetzt nur noch zu Lidl, um die beiden vorbestellten Verbünde Thunderstroke und Colossus abzuholen und dann ganz schnell nach Hause, bevor es dann dunkel wurde. Doch kaum fuhr ich aus dem Parkplatz der Arbeit heraus, ging es nur langsam vorwärts. Gut, zwei Tage vor Silvester ist im Gewerbegebiet halt auch immer die Hölle los. Bis zur Ampel an der Bundesstraße zog es sich, doch dann ging es zügig weiter und auf der Autobahn ging es dann gut vorwärts, sodass ich dann um 15:45 Uhr beim Lidl angekommen war, wo viele Kunden auf dem vollen Parkplatz ihre Einkaufswägen mit für Silvester typischen Einkäufen inkl. dem ein oder anderen Feuerwerksartikel zum Auto fuhren. Ich schnappte mir auch einen Wagen und ging nach hinten zum Feuerwerk, wo ich den „aufpassenden“ Mitarbeiter gefragt habe, wie man an die vorbestellten Verbünde kommt. Eine weitere Mitarbeiterin wurde gerufen und ich durfte sie mit ins Lager begleiten, wo von jedem der angebotenen Verbünde je eine Palette stand. Sie entfernte für mich die Kartons der beiden Verbünde und ich konnte den Thunderstroke und Colossus in den Einkaufswagen laden, um dann noch ein letztes Mal für ein Jahr eine Runde um die Körbe mit dem Feuerwerk zu machen. Wie man es so kennt, hüpften noch ein paar Kleinigkeiten in den Wagen, und ich ging dann an die Kasse :D
    Die Verbünde haben sich im Auto ganz schön breit gemacht, diese seht ihr auf dem ersten und auf dem zweiten Bild seht ihr dann die anderen Sachen vom „spontanen“ Einkauf.

    [​IMG]

    [​IMG]

    So, nun aber schleunigst nach Hause! Auto vor die Garage gefahren und die Verbünde zu den anderen Verbünden von der Röder-Bestellung geladen. Dort hatte mein Vater auch die eingetroffenen Verbünde von Pyroweb dazu gestellt, das Pyroland-Paket stand im Hausflur.
    Den Apocalypse von Tropic stellte ich separat, da der für meinen Onkel gedacht war. Den habe ich dann gleich informiert, dass er den Verbund nun abholen kann, woraufhin er sich bald schon auf den Weg machte.
    Blieben noch die wunderbare Extreme Zensation und der Gold Mine für mich:

    [​IMG]

    Diese und alle anderen Verbünde befreite ich nun noch von den äußersten Kartons und verlängerte deren Viscos nochmal mit grüner Visco, um ein paar Meter weiter weg laufen und die z.B. tollen Fächer der Mega Willow und The Branco von Evolution oder eben der Extreme Zensation von Broekhoff in ihrer vollen Pracht bestaunen zu könnnen.
    Knapp 18:00 Uhr – draußen war es dunkel und ich fertig mit allem. Licht aus, rote Decke über die Palette mit Verbünden und ab nach drinnen. Nach vierzehn Stunden Vollgas ruhte ich mich einen Moment auf der Couch aus und aß das letzte Stück der Stracciatella-Kirsch-Torte vom Morgen des Verkaufsstarts.

    [​IMG]

    Noch einmal genoss ich die Sahnecreme mit der erfrischenden Sauerkirschzubereitung in Kombination mit dem Schokodekor, ehe es an der Tür klingelte – mein Onkel war da. Ich überreichte ihm den schönen Apocalypse-Verbund, wünschte ihm viel Freude damit und so fuhr auch er gleich wieder. Nun bin ich erst einmal hoch, mich umziehen und den PC an zu machen. Ein Blick vom Balkon in den fast klaren Himmel, der große Hoffnungen für ein genauso geniales Silvesterwetter ohne Nebel am nächsten Tag machte, steigerte die Vorfreude zusammen mit dem ein oder anderen Knall aus der Ferne von Leuten, die auch schon richtig Lust drauf hatten, endlich wieder zu zünden. Brav wie ich bin ging ich wieder rein und blieb etwas am PC, um nochmal im Forum zu lesen und mit ein paar Leuten im Teamspeak zu quatschen. Gegen 20:00 Uhr holte ich dann noch geschwind das Pyroland-Paket und packte die paar Sachen aus. Viel war es nicht, aber ein paar feine Sachen waren es dann doch. :)

    [​IMG]

    Auf die Hypermaze Goldglitter-Blue, Zywa und die BKS-Rohre, davon v.a. das BKS 7 habe ich mich schon riesig gefreut! Jetzt noch geschwind ein paar Bilder gemacht und die Artikel zu den bereits vorbereiteten Kisten im Lagerraum einsortiert.
    Mit dem Chronos war nun auch das letzte Raketenset da, welche ich mir nun alle geschnappt und gemütlich vor dem Schreibtisch alle Raketenstöpsel entfernt habe, damit das Zünden am nächsten Abend schneller geht. :D
    Auch wenn es wieder leicht frostig war kippte ich das Fenster, um keinen Knall draußen zu verpassen. Es blieb nicht nur bei einem Knall, sondern in Blickrichtung auf die Ortschaft erspähte ich gegen 21:00 Uhr eine Batterie, vermutlich eine Artus oder so. Boah, jetzt ging die Vorfreude in mir aber so richtig durch! :D
    Ein paar Stöpsel später konnte ich nun die vorbereiteten Raketen zurück in den Karton legen und wieder zu den anderen Sachen bringen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    23:00 Uhr, der vorletzte Tag des Jahres neigt sich dem Ende zu, und was fehlte noch? Natürlich, der letzte Blog-Eintrag für das Jahr, wo ich dann auch nochmal die Gelegenheit nutzte um viel Freude am morgigen Tag zu wünschen. :D

    Und dann war es so weit – die Uhren, sei es am Handy, Radiowecker, an der Wand oder im Monitor, zeigten 0:00 Uhr und der Silvestertag war angebrochen. Ein Jahr Warten hat ein Ende gefunden und das Zünden von Böllern, Salutrohren, Batterien, Raketen, Bombenrohren, Feuervögeln und co. ist nun wieder erlaubt!

    Ein bisschen blieb ich noch am PC, doch damit ich fit für den langen Tag bin, ging ich gegen 0:30 Uhr ins Bad, Duschen und Zähne Putzen und dann ins Bett. Um genau 1:00 Uhr stellt ich meinen Wecker auf 8:00 Uhr, das sollte reichen! Mit dem Wissen, dass es heute soweit ist, schlief ich zufrieden ein und wurde nach sieben Stunden pünktlich wieder geweckt. Sonnenstrahlen, die durch die Löcher in den Jalousien herein blinzelten, versprachen einen Silvestertag mit bombastischen Wetter und schon als ich das realisiert habe, bekam ich diese geniale Silvesterlaune, sodass ich nur noch etwas im Bett blieb und am Handy neue Nachrichten und im Forum gelesen habe, bevor ich dann aufgestanden bin. Meine Eltern waren beim Einkaufen der letzten Sachen für das Raclette heute Abend und brachten gleich das Frühstück mit. Buttercroissants mit Nutella und Brezen gab es für die Stärkung bis zum Raclette am Abend, den Rest der Zeit werde ich nämlich gut beschäftigt sein! :D
    Kurz bei leicht frostigen Temperaturen auf die Terrasse geguckt und mich nochmal über das extrem herrliche Wetter gefreut

    [​IMG]

    drinnen dann kurz zur Katze auf die Couch gehockt und um 10:00 Uhr zog ich mir meine Jacke an, steckte mir einen Hammer Single Shot von Gaoo in die Tasche, holte meine Transportkarre aus der Garage und fuhr nun nach und nach alle Kartons mit Batterien, Verbünden und die Fächerbretter zur Halle neben den Abbrennplatz, damit diese schon einmal da sind, wo später ihr Einsatz sein wird...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Doch bevor es an das Einräumen der Kartons in die Halle ging und es mich schon so in den Fingern gejuckt hat, musste nun erst einmal der Hammer Single Shot dran glauben. Ich stellte ihn auf einen der Pflöcke der Obstbäume, zündete ihn an und wie man ihn kennt drückte er dem Silvestertag seinen druckvollen Salut-Stempel auf. Jawoll, das wird ein geiler Tag!
    Mein Vater unterstützte den Transport mit dem Schubkarren und wir stellten nun die Sachen in der Zünd-Reihenfolge von vorne nach hinten auf. Ganz hinter kamen die Kartons mit den einzelnen Batterien für nach Mitternacht, davor die Verbünde und Fächerbretter für 0:00 Uhr, nochmal davor dann die beiden Kartons und die Hypermaze für das Warmzündeln gegen 20:00 Uhr

    [​IMG]

    Das wäre also fertig. Jetzt noch den Tragekorb mit dem Leuchtfeuerwerk für den Abend und die Kiste mit den Vulkan für nach dem Hauptfeuerwerk in den Flur gestellt, die Feuerzeuge und die Stirnlampe für später auf die Treppe gelegt und dann konnte es, mittlerweile schon in vollster Vorfreude auf das Zünden, an die Vorbereitung der Böllerrunde gleich gehen. Nochmal ein paar Feuerzeuge eingesteckt und zusammen mit einer Flasche Eistee sowie meiner Kamera packte ich den Wäschekorb und den Karton voll mit feinsten Knall-, Salut- und Pfeif-Artikeln auf die Transportkarre und brachte die Sachen nach hinten zur Gartenhütte, denn gleich um 12:00 Uhr sollte der offizielle Startschuss beginnen.
    Was sonst immer die Lesli Headbanger waren, durfte heute der vorbereitere Salutrohr-Verbunde erledigen. Ich stellte ihn in die Obstwiese und wartete nun noch ein paar Sekunden, bis das Handy 12:00 Uhr angezeigt hat und dann ging es los.
    Die zehn Weco Flash Bang legten noch „angenehm“ laut los, die acht Thunder Air Bombs drückten dann schon mehr und die vier Hammer Single Shots, von denen ich dann noch einen manuell nachzünden musste, hauten natürlich wie gewohnt richtig rein. :D
    Im Hintergrund hörte man nun auch das Mittagsläuten der Kirchenglocken.

    Der Startschuss wäre gelegt, nun ging es mit den schönen Sachen aus dem Karton und den Wäschekorb weiter.

    [​IMG]

    Für ein bisschen Pfiff gab es nun die Lord of Whistle, danach diverse Salutcakes wie Bird Killer, Blue Thunder, Vogelschreck-Batterie und auch Salutrohre wie Röder Drei-Schlag Inferno, Pyroland BKS 1, 3 und 7 hauten ihre massiven Schläge heraus, die in der Ferne herrlich hallten. Ohmann, wie habe ich auf den Genuss von genau diesem Sound wieder gewartet!
    Mittlerweile fing die Bird Killer zu brennen an. Und das schon kaum 20 Minuten nach Zündbeginn.

    [​IMG]

    Heute geht’s halt heiß her mit dem Dauerfeuer! :D

    So, Zeit für ein paar Raketen. Im Raketenständer, der in Richtung winterliche Mittagssonne ausgerichtet ist, haben sich ein paar Kanonenschlagraketen und Turbo Salut Raketen eingefunden.

    [​IMG]

    Ahh, der laute Kreischaufstieg der TSR ist einfach jedes Mal unbeschreiblich!

    Vorne auf der Betonfläche gab es nun die Kubi-Kette und die D Böller-Kette. Die beiden haben auch ordentlich Spaß gemacht.
    Von nun an griff ich eigentlich immer das, worauf ich gerade Lust hatte. Egal ob diverse Salutrohre wie die Vortex, Color Thunder King, Vogelschreck Doppelschlag, Kanonenschläge wie The King, Cobra 6 BP Silber und die von Sauer, verschiedene Funke-Böller, kubische Kanonenschläge, Cipolla Tric Trac, die Gaoo Hammer-Rölis oder der sehr heftige Salut-Feuertopf Hyper Cannon 5 von ABA. Die Entscheidung, diesmal (bis auf die Kette) wirklich komplett auf Tonerden-Böller zu verzichten und nur auf hochwertige Artikel zu setzen, hat sich echt gelohnt! Trotz des Dauerfeuers war in der Umgebung allerdings so gut wie nichts los. Klar überwiegte die Freude über die Sachen, die ich gezündet habe, aber so ganz ohne Mitstreiter am Silvesternachmittag, die einen aus der Ferne regelmäßig mit einem Knall antworten, ist es auch etwas öde. Wäre ich nicht, hätte man denken können, es wäre kein Silvester sondern ein Tag wie ein jeder andere.

    Um 15:00 Uhr neigte sich die Böllerrunde dem Ende entgegen und es gab noch ein paar Xplode Smoke Birds, Lesli Headbanger und als Finale die Turbo Tanker 100-9. Jawoll, das war's! Zufrieden und glücklich war die Böllerrunde abgeschlossen und jetzt kehrten wir noch grob die Böllerplatte zusammen, auf der sich einige Schnipsel und sonstige Reste von Kanonenschlägen oder Fröschen breit gemacht hatten.

    [​IMG]

    Bis auf den roten Fleck durch die D Böller-Kette sah das doch schon wieder ganz gut aus. :p

    [​IMG]
     
  3. Nun ging auch die Sonne langsam unter und der herrliche Ausblick freute einen dann schon enorm auf das, was später noch alles folgen würde...

    [​IMG]

    Jetzt noch kurz für später die Sachen für das Warmschießen um 20:00 Uhr auf die Transportkarre und die ersten Fächerbretter und Verbünde auf den Schubkarren geladen, damit es dann gleich losgehen kann, und dann ging es wieder ins Haus, um sich kurz etwas zu erholen. Aber irgendwie hatte ich so Bock, dass ich mir noch die zweite Packung Roter Korsar von FireEvent schnappte und diese vor der Einfahrt neben dem kleinen Wald, wo es besonders gut gehallt hat, zu zünden. Ein Traum!

    So, 16:30, nun bin ich aber wirklich rein. Während meine Mutter mit den Vorbereitungen für das Raclette schon sehr weit war, schnappte ich mir zwei Kinder Pingui, die noch im Kühlschrank lagen und eine Dose Spezi und ruhte mich kurz aus. Außerdem war es draußen noch leicht zu hell, um gleich an das Leuchtfeuerwerk zu gehen. Da kam die kurze Pause wirklich gerade recht und die tat auch gut nach nun mehreren Stunden auf den Beinen. :D
    Als es um 16:45 Uhr aber schon dunkel genug war, hielt mich nichts mehr drin, zog meine Jacke wieder an und packte den blauen Korb mit der großen Auswahl an schönen Leuchtfeuerwerks-Artikeln, mit denen ich zum Zünden auf die Einfahrt gegangen bin.

    Heron Crackling Balls, Röder Mega Shot, Lesli Sputniks, Nico Supreme Shots, Lonestar Knisterteufel, ABA Rattle Bang sowie die große Palette an Leuchtfeuerwerk von Funke wie Goldcracker und Silbercracker-Fontänen, Rölis mit 20 Schuss, Goldfontänen, Geysir Kal. C oder Cuckoo Cuckoo 1 haben sehr viel Freude beim Zünden bereitet, der Verbund aus den 15 Nico Crackling Ball hat auch gut rein gehauen und die ersten Batterien wie Weco Bloody Mary, Aligator und Elysium haben Lust auf mehr gemacht. Auch in der Umgebung wurde jetzt schon etwas mehr gezündet. Zwar habe ich nicht viel gesehen, aber der herrliche Silvestersound hat mir gereicht um das volle Feeling zu geben. :)
    Als meine Schwester mit meinem Schwager ankam, schaute auch meine Mutter kurz aus dem Haus und sahen alle etwas bei den schönen Artikeln zu. Ich zündete noch die letzten Artikel und kam dann bei mittlerweile voller Dunkelheit gegen 17:55 Uhr auch rein. Jacke aus, Kamera zum Aufladen der Akkus an den Strom, Hände waschen und dann ab in die Küche, wo der Tisch voller Essen und dem bereits heiß gewordenen Raclette einen wunderbaren Duft verströmten, wie er auch nur einmal im ganzen Jahr ist, da wir Raclette eben immer nur an Silvester machen. Und deshalb ist es genauso etwas besonderes wie der Tag selbst!

    [​IMG]

    Nach gut einer Stunde und voll gefressen wie immer setzten wir uns etwas auf die Couch, ratschten etwas über aktuelle Sachen und hatten nebenbei etwas Musik laufen, denn im TV kommt sowieso immer nur Schrott, das ist auch an Silvester nicht anders. Ich hatte nebenbei auch endlich mal etwas Zeit am Handy ein paar Nachrichten und im Forum zu lesen. Das Zünden hat so viel Bock gemacht, dass ich dazu überhaupt nicht kam, aber genau so soll es ja auch sein! :)
    Mit ein paar Party-Knallern verteilten wir ein paar Luftschlangen im Wohnzimmer. Doch wie es so ist an diesem Tag drehte sich die Uhr schneller weiter als einem lieb ist und gegen 19:50 hieß es für mich schon wieder Jacke anziehen und ab nach draußen, um hinten bereits den vorbereiteten Wagen zum Abbrenner auf die Wiese zu fahren. Der Himmel am Horizont war leicht rötlich aufgehellt, was echt cool im Hintergrund aussah.

    [​IMG]

    Irgendeiner der nächsten Nachbarn hatte etwas lauter Musik laufen und die Kulisse hatte im Vergleich zu vorhin nochmal ein ordentliches Stück zugenommen. Zwar noch immer nur vereinzelt, aber doch immer häufiger hörte man einen Knall oder sah ein Bukett einer Rakete am Himmel. Die Stimmung war auf jeden Fall grandios!
    Um kurz nach 20:00 Uhr kam der Rest der Familie dann auch nach hinten und ich legte erst einmal ruhig los mit dem Broekhoff Brocade Crown Parade Purple Tip, machte dann Krach mit der Green Thunder von Argento und machte dann mit einer Mischung aus Röder Drei-Schlag Blau und Silber, Weco Powerbox, Jorge Eden, Funke Gold-Blue, Blackboxx Symphonie, Panda Crash, Helios Artus oder Nico The Outlaw weiter. Auch die wunderschöne Hypermaze Goldglitter-Blue mit Glitzerstern-Crossetten und blauen Sternen war extrem edel, die mich nicht enttäuscht hat. Eine schöne kleine Aufwärmrunde mit Batterien, die auch wieder sehr viel Freude gemacht hat.

    [​IMG]

    Hier waren jetzt schon ein paar größere Kaliber dabei als vorher noch in der Dämmerung. Der Superlativ an Batterien kam aber erst noch.

    Auf die nun wieder freie Transportkarre wurden noch eben die nächsten Verbünde für Mitternacht aufgeladen, damit auch das schon vorbereitet war. Und da stand nun alles bereit für die große Show später...

    [​IMG]

    Das Tor konnte geschlossen werden und wir gingen nach vorne in den Garten hinter die Terasse, von wo aus wir die Raketen zünden wollten, die ich noch geschwind herbei holte. Meine Mutter, Schwester und mein Schwager gingen schon einmal wieder rein, da sie Raketen nicht so interessieren. Sie wissen ja nicht, was sie verpassen. ;)

    [​IMG]

    Neben den Funke Sternraketen im Bild gab es auch schöne Silberraketen, Goldfunken, Röder Royal Raketen, Zink Goldraketen und Silberweiden, Nico Jewels of Fire und Metalhead oder das Weco Chronos, welches mit mit den sehr schönen Smiley- und anderen Formraketen sehr überzeugt hat. Auch die Jewels of Fire waren echt kräftig, was ich von dem Set gar nicht erwartet hätte. An diesem Abend wurde dieses Set zu meinem neuen Liebling aus den Läden. Die zuerst genannten von Funke und Zink hauten mit ihren edlen, filigranen und teils auch kräftigen Effekten aber alle anstandslos weg.

    So, 21:45 Uhr, die letzten Raketen waren weg und nun konnten auch mein Vater und ich wieder rein. Meine Mutter hatte inzwischen das Dessert, eine Schokomousse mit Waldfrucht-Zubereitung, vorbereitet, das wir uns nun, wieder auf der Couch breit gemacht, haben schmecken lassen. Dazu gab es nun auch ein paar Tischbomben, um noch ein paar Party-Utensilien auf dem Tisch zu haben. :D
    Zwischendrin sah ich mir kurz ein paar soeben aufgenommene Videos auf dem Laptop an, um zu schauen, ob die Kameraeinstellung so passt. Das tat es, daher konnte ich nachher beruhigt so weiter filmen.
    Bei ein paar Gesprächen, Spielereien mit dem Zeug aus den Tischbomben und Musik im Hintergrund verging die Zeit wieder wie im Flug und bis man sich versah, war auch schon die letzte Stunde bis Mitternacht angebrochen. Es wurde nun langsam aber sicher Ernst...

    Ich ging nochmal kurz ins Bad, zog mir eine Fleecejacke unter die Jacke vom Nachmittag an, denn mittlerweile waren es wieder knapp 0°C, und bereitete alles vor, was ich mit hinter nehmen musste. Auch mein Vater richtete sich langsam zusammen während ich mit dem Rest der Familie ausmachte, dass sie gegen 23:45 Uhr nach hinten kommen, und dann gleich die Sektgläser vorbereiten. Für mich und meinen Vater ging es nun aber nach hinten um den krönenden Abschluss des Silvestertages mit dem Höhepunkt um Mitternacht vorzubereiten. Ich schaltete die Scheinwerfer von der Gartenhütte an

    [​IMG]

    das Tor der Halle wurde geöffnet und wir fuhren die beiden vorbereiteten Transportgeräte hinter auf die Wiese, wo wir sämtliche Fächerbretter und Verbünde mit angemessenem Abstand aufstellten. Da nicht alle auf die ersten beiden Fuhren passten, holten wir die restlichen nach und ich stellte auch diese dazu.
    Damit ich um 0:00 Uhr ohne ständig mit der Lampe suchen zu müssen gleich die Viscos aller Verbünde und Fächerbretter finde, habe ich diese mit bunten Knicklichtern markiert, die ich in die Erde gesteckt habe.
    Das sah von der Weite, als alles fertig aufgestellt war, dann echt gut aus. :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das stand soweit einmal. Jetzt mit der leeren Schub- und Transportkarre zurück in die Halle und dort die Kisten mit den einzelnen Batterien aufgeladen und etwas geschützt unter die Obstbäume gestellt, um diese nach den Fächern und Verbünden direkt zum Abbrenner fahren zu können.
    Während die Kulisse langsam immer weiter zunahm, war nun auch schon der Rest der Familie angekommen und hat die Sektgläster zum Anstoßen vorbereitet. Nun noch das Tor der Halle geschlossen und bei einem immer voller werdenden Himmel die letzten Minuten bis 0:00 Uhr abgewartet. Mit der Kamera bereit in der Hand, einigen Gasbrennern in der linken Jackentasche und einem Glas mit Pfirsich-Robby Bubble wurde meine Aufregung auf den Moment jetzt gleich immer heftiger.

    Als hätten wirklich alle genau auf die Uhr geschaut wurde die Kulisse um 0:00 Uhr dann unglaublich. Über der Ortschaft ging es ab wie nochmal was und auch ein paar Nachbarn haben etwas gezündet. Da muss ich sofort mitmachen! Also geschwind angestoßen, allen ein gesundes neues Jahr gewünscht, das Glas in einem Zug ausgetrunken, hingestellt und rüber auf den Abbrennplatz gerannt, um dort die Hammer Classic als lauten Startschuss zu zünden. Und sie hat wieder einmal nicht enttäuscht! Laut ging es weiter mit der Geisha Geisterblitz sowie der Zena Power Crackling Box. Nun kamen die Verbünde für das Auge – Funke Corolla Blue mit einem Himmel voller Corollaweiden und blauen Sternen, Evolution Branco und Mega Willow mit den extrem breiten Fächern, Rubro Transbomber mit viel Rot und Crackling, Broekhoff Extreme Zensation mit den heftigen Silberblinkern oder Weco Atomizer mit verschiedenen Effekten. Sie alle haben ein würdiges Haupt-Mitternachtsfeuerwerk dargestellt. Danach ging es weiter mit den Fächerbrettern. Highlights waren hier natürlich die neun Nexus und die drei Barbarossa jeweils im Dreierfächer. Aber auch die Dreierfächer Scala S25-B und Beastmaster konnten überzeugen. Alle haben auch super gleichmäßig gezündet, das hat mich besonders gefreut.
    Während die Kulisse gegen 0:25 ganz langsam wieder abnahm, ging es für mich nun weiter mit dem Genuss-Zünden der einzelnen Cakes, wo meine Aufregung auch langsam wieder ruhiger wurde und. Die Transportkarre war schnell am Abbrennplatz und so ging es los mit den feinen Kohlegoldfächern und blauen Sternen der Pyroland Zywa, die mich sehr beeindruckt hat. Die Double Deck Purple hat wie gewohnt gut reingehauen, die lilanen Sterne waren auch sehr kräftig. Überrascht war ich von den preiswerten Batterien Golden Emotion und Glitter Fantasy von PGE. Übel, was die für eine Ausbreitung und Bukettfülle haben! Die Lidl-Neuheit Stormy Flash war sehr hübsch anzusehen mit dem Wirbel-Aufstieg und auch die Klassiker Unforgettable, Painted Sky und Black Ice haben wieder gut ausgesehen, wenn auch mit deutlich weniger Wumms dahinter als bei den Kontrahenten von Jorge, Blackboxx, PGE und co. :D
    Als bestes Beispiel hierfür die Jorge Exclusive Collection, die mit ihren fünf Salven mit jeweils sieben Schuss mächtig reinhauen, sowohl was Abschuss als auch Zerlegung angeht.
    Und dann waren da ja noch die vielen Batterien von Funke...

    Das war das erste Silvester mit den größeren Batterien von Funke und darum war ich da auch schon sehr gespannt. Den Anfang durfte die Corolla Variations machen, die mit den schönen Corollaweiden und den verschiedenen bunten Sternen echt eine gute Ausbreitung hatte. Die Weißblinker-Dahlien zündete leider zu schnell, war aber auch recht stark. Die heftigste Cake war dann wohl die The Wall, noch aus der Charge von 2018. Meine Güte, war die heftig! The Wall trifft es gut, denn man steht vor einer mächtigen Wand aus Gold-Feuertöpfen und Buketts mit einer dermaßen breiten Fächerung, dass man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt. Ebenso geil waren die Goldcracker-Palmen und Blaublink-Brokat, wo die Effekte wirklich sehr weit herunter kamen. Echt beeindruckend! Blue Blood, Kamuro-Weißblink, Blinkweiden-Blau und Polyp-Variations waren auch schön, wenn auch teilweise nicht ganz so heftig. Überzeugt haben mich jedenfalls alle!

    Zwischendrin kam dann auch noch die Restware des Schubkarren zum Abbrenner und gegen 1:00 Uhr, als es dann schon wieder ruhig war, kam dann die letzte Batterie an diesem Morgen – die Startrade Pyrofessional Ezec mit feinen Goldbuketts und blauen Sternen, zum Zug und rundete alles ab. Das war's! Bis auf die paar zurück gelegten einzelnen Sachen für das Ausklang-Zünden am Neujahrsabend war nun sämtliches Material verschossen und ich war einfach nur glücklich, zufrieden und auch der ganzen Familie hat es sehr gefallen. Genau das will man nach einem gelungenen Feuerwerk hören! :)
    Mittlerweile um etwa 1:15 Uhr war es wirklich still geworden und nur vereinzelt war ein Knall zu hören, am Himmel hat man eigentlich gar nichts mehr gesehen. Schon während die Ezec noch feuerte fiel auf, dass es an zwei Stellen auf der Wiese brannte. Einmal eine einzelne Batterie und weiter hinten loderte die Mega Willow von Evolution.

    [​IMG]

    Mit der herbei geholten Gießkanne voll Wasser waren die Brände gleich gelöscht und wir konnten den Transport- und Schubkarren mit den leeren Kartons in die Halle fahren und uns langsam auf den Weg nach vorne machen, wo der Rest der Familie schon war und sich drinnen schon aufgewärmt hat. Meine Schwester und mein Schwager haben es sich schon einmal auf der Couch gemütlich gemacht, während meine Eltern noch die Vulkane, die ich dann noch im Hof gezündet habe, mit angesehen haben.
    Neben dem Xplode Curves gab es auch Klassiker wie Weco Laser, Helios Merlin, Lesli Cone of Crackling, mehrere Schweizer Vulkane oder auch die besonders effektstarken Drachenfeuer Gold sowie PGE Die Schöne & Das Biest. Die eine lauter, die andere leiser, die eine edel in Gold, die andere farbenfroh mit bunten Smarties. Die schöne Mischung hat den Abend schön abgeschlossen und das Auge konnte sich noch einmal voll ergötzen. Bei dem Schnappschuss vom No. 5 Gold-Blau von Zink weiß man, warum...

    [​IMG]

    Nach gut 25 Minuten und mittlerweile 1:50 Uhr hatte ich jetzt aber echt genug und wollte dann auch mal „Feierabend“ machen. Es war wunderschön, aber irgendwann habe auch ich mal genug. :D
    Nun freute ich mich noch auf etwas Zeit mit der Familie auf der Couch, einen kalten Energy Drink und ein paar Chips, um den ganzen Abend in Ruhe ausklingen und die ganzen Erlebnisse nochmal auf mich wirken zu lassen.

    [​IMG]

    Allzu lange ging es aber auch nicht mehr und meine Schwester und mein Schwager fuhren wieder nach Hause. Da meine Eltern dann auch langsam ins Bett gehen wollten und ich aufgrund des turbulenten Tages auch sehr kaputt war, ging auch ich ins Bett und auch dieses Jahr musste ich – wie sonst auch immer – das Fenster kurz öffnen und die frühmorgendliche Neujahrsstille genießen. Um 3:00 Uhr morgens hat man nun wirklich absolut nichts mehr gehört und, so glücklich ich noch immer war, realisierte auch immer mehr, dass es das jetzt wieder war und alles, was mir den ganzen Tag und vorhin noch extrem viel Freude bereitet hat, jetzt leer und ausgeschossen in der Wiese liegt, bis zu dem Moment wo ich es später dann weg räume.
    Doch bis es so weit war, schloss ich wieder das Fenster, ging Zähne putzen, stellte den Wecker auf 9:00 Uhr, hing das Handy an die Steckdose und fiel wirklich müde ins Bett, wo es wieder nicht lange dauerte, bis ich eingeschlafen bin.
    Und wie es sein sollte wurde ich pünktlich geweckt und erneut strahlten ein paar Sonnenstrahlen durch die Jalousien ins Zimmer. Es zog über Nacht also kein Nebel auf und beim Öffnen der Jalousien zeigte sich wieder ein wunderbar blauer Himmel.

    Die Nacht war kurz und entsprechend dauerte es etwas, bis ich dann endlich aufgestanden bin und mich angezogen habe, um dann rundherum die Jalousien hoch zu ziehen und die Neujahrssonne in die Wohnung zu lassen. Ein Blick auf das Handy: 1. Januar. Wo ich sonst normal erst einmal frühstücke zog es mich gleich nach draußen um die „Schlachtfelder“ abzulaufen. Trotz des sonnigen Wetters war es leicht frostig, weshalb ich wieder eine dicke Jacke angezogen habe um dann mit meiner Runde im Hof und vor der Einfahrt zu beginnen, wo Vulkane, Fontänen, Rölis, Bombenrohre und kleinere Batterien herum lagen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da die Restmülltonne nicht weit weg neben der Garage steht, habe ich diese gleich heran gezogen und die Sachen hinein geworfen. Zwischenzeitlich kam auch mein Vater heraus, um die Hühner heraus zu lassen und danach mit nach hinten zum Aufräumen zu kommen. Nun ging es, mit der Restmülltonne im Schlepptau, ab nach hinten, um den letzten freien Platz in ihr auszunutzen.

    Der Platz der Böllerrunde war soweit ja schon direkt im Anschluss sauber gemacht worden, doch die Salutrohre, Salutcakes und Pfeifbatterien lagen noch im Rasen herum.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gerade so passte alles noch in die Tonne, mehr wäre aber nicht mehr gegangen.
    Bevor es auf die Wiese ging, habe ich erst einmal die nun volle Tonne vor die Halle gestellt und aus der Halle gleich die Transportkarre inkl. einiger leerer Kartons zum Verstauen der Batterien mitgenommen. Außerdem stellt ich das Radio aus der Gartenhütte auf einen kleinen Tisch vor die Hütte, um während dem Aufräumen noch etwas Musik zu haben.
    Auf der Wiese drüben angekommen sah ich mir, bevor es dann ans Zusammenräumen ging, noch in aller Ruhe das mächtige Schlachtfeld an und machte einige letzte Fotos. Aufgrund der zahlreichen Verbünde, Fächerbretter und einzelnen Batterien hat das natürlich eine ordentliche Fläche beansprucht, die jetzt erst so richtig sichtbar wurde. :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das waren also die Überbleibsel der schönen Momente vom Abend und der Nacht zuvor. Natürlich war man etwas traurig, wenn man das alles so sah mit dem Wissen, dass es das jetzt gewesen ist, aber dazu war das Silvester 2019/20 einfach zu geil, um jetzt traurig zu sein. Denn die Eindrücke waren noch ganz frisch und haben noch immer gewirkt. :D
    So, nach einer halben Stunde Inspektion des Abbrennplatzes ging es nun an das Einsortieren der einzelnen Batterien sowie denen von den Fächerbrettern in die Kartons und den Abtransport dieser mitsamt der Verbünde, wo mir auch mein Vater mithalf.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das gröbste war weg, jetzt noch ein paar Schnipsel und andere Fetzen aufgesammelt und dann war auf der Wiese wieder der Ausgangszustand hergestellt und dort erinnerte nichts mehr an das, was vor etwa einem halben Tag dort abging.

    [​IMG]

    Für das Wegschaffen vorbereitet standen die Kisten nun wieder in der Halle, die wir nun wieder geschlossen haben und mit den leeren Fächerbrettern auf dem Transportwagen und der vollen Mülltonne nach vorne gefahren sind.
    Dort habe ich die vier Fächerbretter von Heißkleber-Resten und Ruß befreit und stellte sie hochkant an die Wand, damit sie etwas trocknen, bevor sie wieder für ein Jahr eingelagert werden können.
    Fast mit allem fertig holte ich jetzt noch den Raketenständer, der einen super Dienst abgeliefert hat, und versuchte mit einem feuchten Lappen etwas den schwarzen Ruß ab zu bekommen. Gar nicht so einfach, aber das gröbste habe ich ab bekommen.

    So, 13:30 Uhr, Zeit wieder rein zu gehen, denn jetzt hatte ich echt Hunger. :D
    Meine Mutter hatte gerade Reste vom Raclette verwertet, das ich mir vor dem PC habe schmecken lassen. Dabei lud ich auch sämtliche Videos vom Vortag und der Nacht auf den PC und sah mir ein paar an. Nebenbei war ich auch im Teamspeak und redete mit ein paar Leuten über unser aller Silvester und Meinungen zu verschiedenen Artikeln und las auch etwas im Forum. :)
    Gegen 16:30 Uhr ging die Sonne langsam auch wieder unter und um den Neujahrsabend und den Jahreswechsel allgemein feuerwerkstechnisch noch schön ausklingen zu lassen, hatte ich ja ein paar Artikel zur Seite gelegt, die ich nun zusammen gepackt habe um dann hinaus zu gehen.

    [​IMG]

    Mit ein paar kleinen Fontänen in der Dämmerung fing ich an und steigerte es dann zu den Raketen und Batterien in der vollen Dunkelheit, da kam dann auch mein Vater dazu und meine Mutter sah von der Terrasse aus zu

    [​IMG]

    Ein schöner Abschluss von einem wirklich fantastischen Jahreswechsel!

    Wieder drinnen habe ich die Müllkiste, wo ich die ganzen Verpackungen von der Böllerrunde und dem Leuchtfeuerwerk vom Silvesterabend, in Papier und Plastik getrennt

    [​IMG]

    und bin danach wieder an den PC. Wer in meiner Beitragshistorie sucht wird sehen, dass ich fast den ganzen Neujahrsabend im Forum verbracht und viele Beiträge geschrieben sowie Bilder hochgeladen habe. Das, wofür man an den Vortagen nicht viel Zeit hatte, wurde nun eifrig nachgeholt. :D
    Müde von der Nacht und in Vorausschau auf den nächsten Tag, wo ich ja auch wieder in der Spätschicht arbeiten musste, machte ich gegen 23:30 Uhr dann aber den PC aus, ging ins Bad und sah danach vor dem Bettgang nochmal auf den Balkon.

    [​IMG]

    Still ist es geworden. Gestern um die Zeit war das noch anders. Noch immer glücklich über das Erlebte kam nur etwas Trauer auf, dass nun wirklich alles wieder vorbei war und ein Jahr Warten wieder von vorne los ging.

    Doch wisst ihr was? Dadurch, dass ich die monatelange Vorfreudezeit voll ausgenutzt habe und alles rund um Silvester und die Verkaufstage gepasst hat, war ich einfach nur zufrieden. So zufrieden, dass ich gar nicht lange traurig sein konnte. Ein guter Start in das neue Jahr. Alle bösen Geister vom alten Jahr vertrieben? Scheinbar, also hat das Silvesterfeuerwerk seinen ursprünglichen Sinn vollends erfüllt. Da sag mir noch einer, das Silvesterfeuerwerk sei nicht mehr zeitgemäß. Denn das wird immer so sein! :)

    Alles in allem zusammengefasst: Neben dem Bombenwetter haben ein paar Änderungen zum Vorjahr und ein noch stärkerer Fokus auf Qualität das Silvester 2019 zu einem der perfektesten seit langem, wenn nicht sogar zum perfektesten gemacht! :)



    Ich hoffe ihr hattet viel Freude beim Durchlesen und habt mit dem Lesen auch einen ordentlichen Schub an Vorfreude bekommen :D
    Wie gesagt, ich würde mich sehr über euer Feedback in Form von ein paar Beiträgen freuen und wünsche euch und uns allen nun noch zwei schöne verbleibende Monate, bis es auch in diesem Jahr wieder so weit ist. Zusammen kriegen wir auch die Zeit noch herum, bald ist es geschafft! :)

    Eine schöne Zeit, Alles Gute und Viele Grüße
    Koboldbombette
     
  4. Und wie die Jahre zuvor auch wieder ein absoluter Vorfreudeschub. Vielen Dank für den wirklich sehr detailierten Einblick in deine Silvesterzeit! :)

    Dein Bericht gehört mittlerweile auch fest zur Vorfreudezeit, wie das erste Feuerwerksprospekt oder der erste Bissen in einen Lebkuchen. :D

    Wie immer so gut erzählt, dass man die einzelnen Momente im Kopf miterleben kann und bei so manchen beschriebenen Situationen bin ich gedanklich dann auch in meine vergangene Silvesterzeit abgedriftet. So soll es doch auch sein! Nochmals danke für den tollen Bericht!

    MfG Tobi
     
  5. Juhu! Da ist ja der langersehnte Bericht von @Koboldbombette :)

    Dass Du so kurz vor dem großen Tag noch arbeitest, erkenne ich sehr an. Trotz Arbeit die Vorbereitungen zu erledigen - super:cool:
    Das viele süße Essen gehört in Deinen Berichten immer dazu. Für mich wäre das nichts. Aber irgendwie spiele ich mit dem Gedanken, eine Stracciatella Kirsch Torte auf den Einkaufszettel zu schreiben:D
    Toll, dass Dich Deine Familie so gut unterstützt. Und dass alle Freude an Deinem Hobby haben. Ist manchmal nicht so leicht, als Feuerwerkfan akzeptiert- oder verstanden zu sein.

    Die kleine Feuerwerk-Auswahl für Neujahr gefällt mir am besten. Ich hatte es ähnlich gemacht und bin Neujahr noch mal los, um die vielen übriggebliebenen Zink-Raketen vom Silvesterabend zu starten. Herrliches Gefühl, so ganz allein am Abend bei sternklarer Nacht hochwertige Produkte zu erleben. Genuss pur;)

    Ich freue mich auf weitere Berichte von Dir und bin gespannt, was Du für 2020/21 planst.
     
  6. Wieder mal ein wunderbarer Bericht mit vielen tollen Bildern und Details. Dein Abbrennplatz ist wirklich klasse. Ein Lob auch an die Familie insbesondere deinen Vater der 100% mitzieht. Eine schöne Vorweihnachtszeit euch!
     
  7. Daumen hoch für diesen ausführlichen Bericht, in dem stets spürbar ist, wie Du Feuerwerk lebst. Da baut sich über jeden Absatz, jeden Tag, ein Spannungsbogen auf, schön mit Fotos dokumentiert. Ganz am Ende weiß das Bild vom Neujahrsabend sehr stimmungsvoll zu gefallen, als die letzten Rauchschwaden in die Dämmerung und das Abendrot ziehen. Der Vorhang fällt... bis demnächst in ein paar Monaten.
    Bei solchen Platzverhältnissen, sowohl zum Lagern als auch zum Abbrennen, dazu in schöner Umgebung, kommt schon etwas Neid auf :)
    Dazu kann ich Dich nur beglückwünschen, dass Deine Familie Dich unterstützt!
    Super.
     
  8. Wieder mal einfach nur klasse Danke das du dir immer soviel Mühe gibst :)
     
    KING_275erz und Koboldbombette gefällt das.
  9. #9 Galaxy-Max, 1. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2020
    Huhu @Koboldbombette , danke für deinen Silvester Bericht :good:.

    Was habe ich in der letzten Zeit die Worte "Stracciatella Kirsch Torte" vermisst . Immer diese Spannung beim Lesen, man mag überhaupt nicht aufhören. Deine ganze Familie ist voll mit integriert und dein Vater unterstützt dich total. Klasse so etwas würden sich bestimmt viele wünschen.
    Ich wünsche dir alles Gute, eine schöne Vorfreudezeit und dass du weiterhin so viel Spaß und Freude an Silvester hast.
    Schönes Wetter und gut Schuss Galaxy-Max
     
  10. Wieder super geschrieben. Habe gerade auch noch deine Einkaufstour geschaut. Fühle mich gerade, als ginge es morgen schon los :D
     
    KING_275erz, Koboldbombette und westfeuer gefällt das.
  11. Tagelang hab ich mich auf diesen Bericht gefreut und nun bin ich schon wieder fertig mit dem Lesen. Wie immer wurde ich nicht enttäuscht und du hast mir gerade einen enormen Vorfreudeschub verpasst :D

    Gerade nach meinem letzten Silvester bin ich wieder mal neidisch auf den vielen Platz den du hast, um deine Artikel zu sortieren, zu lagern und natürlich am Tag der Tage abzubrennen. Mit so viel Raum stelle ich mir das unfassbar stressfrei und entspannt vor, und genau so kommt es in deinem Bericht auch wieder rüber.

    Am Anfang, als ich am Morgen der Einkaufstour angelangt war, blieb mir fast die Spucke weg! Wo zur Hölle war das Bild von der Straciatella-Kirsch Torte?? Zum Glück wurde ich wenig später beruhigt und endlich gab es das Foto vom Tortenstück, Silvester ist gerettet :D

    Lange Rede, gar kein Sinn: Danke für die ganze Mühe, die du in diesen Bericht gesteckt hast. Gerade die vielen Fotos verstärken die inneren Bilder und machen deinen Bericht Jahr für Jahr zu einem Highlight! Ich muss mir auch echt angewöhnen, an Silvester und den Tagen vorher viel mehr Bilder zu machen :rolleyes:

    Hoffentlich wirst du diese Tradition noch viele Jahre fortsetzen!

    Liebe Grüße
    Plizzolan
     
  12. Mal wieder der Startschuss für die endgültige Vorfreude-Phase. Werde jetzt glücklich schlafen gehen!
    Vielen Dank für deine Mühe und hoffentlich bleibt es bei dieser tollen Tradition.

    Dein Silvester klingt aber auch wirklich perfekt, nur das mit dem Arbeiten könnte ich nicht. Ich hatte bis jetzt aber auch immer Glück mit dem Urlaub! :)
     
    KING_275erz, Koboldbombette und westfeuer gefällt das.
  13. Ich bin jetzt auch durch mit Lesen und kann dieses Jahr auch wieder nur sagen: Ein super detaillierter und liebevoll geschriebener Bericht, der einen beim Lesen perfekt in die schönsten Tage des Jahres abtauchen lässt und natürlich für einen ordentlichen Vorfreudeschub gesorgt hat :applause: Der Bericht gehört fest zur Vorfreudezeit dazu!

    Ich war ebenfalls kurz darüber erschrocken, dass die Torte am Morgen des 28. fehlte. Die ist doch fester Bestandteil des Rituals am Morgen des Verkaufsstarts :eek: Aber das wurde dann zum Glück später nachgeholt :D

    Bin auch jedes Jahr aufs neue neidisch, dass du so viel Platz zum abbrennen auf dem eigenen Grundstück hast. Ich muss außerhalb auf etwas abgelegenere Gebiete ausweichen und bin für dieses Jahr immer noch auf der Suche nach einem Platz für den Nachmittag...

    Also auch dieses Jahr wieder ein großes Danke für die Mühe und dass du uns teilhaben lässt!
     
  14. Auch von mir wieder mächtige Lorbeeren!:crazy:
    Einfach herrlich dein Bericht. Immer wieder eine klare Prozedur mit deinen heißgeliebten Ritualen.
    Hab deinen Bericht schon zweimal gelesen, weil der wieder sehr fesselnd war.

    Die Vorfreude schlug dabei jedes Mal ordentlich rein. :phantastic:

    Hoffentlich nimmt Coppenrath & Wiese nicht diese Torte aus dem Sortiment. :shout:

    Vielen lieben Dank nochmal für diesen leserlichen Gaumenschmaus.:friendsdrink:
     
  15. Auch vielen Dank von meiner Seite, für diesen echt tollen Bericht! Gerade die Bilder verstärken noch den ein oder anderen Gedanken und somit wurde auch meine Vorfreude gestärkt! :crazy:
     
    KING_275erz und Koboldbombette gefällt das.
  16. Wie immer toller Bericht und wie letztes Jahr, muss ich sagen ...sehr ungesunde Ernährung:D
    Ich will auch mal nur Torte und Fast Food den Tag über essen und APFELSAFT...aber da macht leider mein Magen nicht mit:shout: ich wäre nur am-zum-Klo-rennen und hätte keine Freude mehr an Silvester.:(
    Euer Abrennplatz ist natürlich auch Traumhaft, ich glaube sowas wünscht sich jeder.:this:
    Jedenfalls toll geschrieben, hoffentlich können wir nächstes Jahr auch wieder was von Dir lesen, bei der Lage heute zu tage, weiß man ja nicht, was sich die Obrigkeit zwecks abbrennen von Feuerwerk sich dieses Jahr noch einfallen läßt. Aber wir sind ja optimistisch.:schacka:

    Grüße aus Berlin
     
  17. Vielen Dank für den fantastischen Bericht!
    Ein echtes Highlight jedes Jahr.
    Auch sehr abwechslungsreich aufgrund Deiner ungewöhnlichen Eßgewohnheiten.
    Ganz zu schweigen von Deinem Schlafrhythmus. Das könnte ich nicht...
    Was das Feuerwerk und die Auswahl der Artikel betrifft, kann man das glaube ich kaum noch steigern.
    Auch die Location ist sehr schön.
    Und Deine Familie spielt ja auch mit.

    Mal gespannt wie es dieses Jahr wird...
     
  18. @Koboldbombette
    Wie man es die letzten Jahre schon gewohnt ist, ein absolut fantastischer Silvesterbericht. :):good:
    Ich bin wirklich jedes Jahr begeistert davon und staune über deinen detailierten Bericht mit den vielen Bildern. Ich hoffe, wir können deine Berichte noch viele Jahre genießen. :)
     
    MyFireworks, westfeuer und Koboldbombette gefällt das.
  19. Die Situation pass grade einfach zu gut. Ich sitze in genau diesem Moment im Wohnzimmer meines Hauses, trinke genüsslich meinen Tee, schau den Kamin beim Brennen zu und lese diesen mal wieder grandiosen Bericht im Kerzenschein. Es mag vielleicht übertrieben klingen, aber es könnte einfach heute der 2 Weihnachtsfeiertag sein und das würde bedeuten, dass auch Silvester nicht mehr lang hin ist. Auch wenn es leider noch was länger dauert als nur 3 Tage ist die Vorfreude grade beim Lesen hoch. Ich gönne mir dann mal die letzten Schlusssätze und schlürfe weiter meinen Tee.

    Habt noch eine schöne Vorfreudezeit und man liest sich bestimmt nochmal.

    Bleibt alle gesund Pyros :):p
     
  20. Danke @Koboldbombette
    Super Bericht, steigert meine Vorfreude :)
    Gibt’s von dir auch eine Einkaufstour auf YouTube?

    grüße
     
    Koboldbombette und tribun77 gefällt das.
  21. #21 Feuerkappe, 6. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 6. Nov. 2020
    Sehr schön geschrieben- wie immer. Einfach toller Bericht.
    Auf das, was schon von anderen genannt wurde und mir auch gut gefallen hat, gehe ich nicht ein. Bringt ja nichts, wenn jeder das gleiche schreibt.:)
    Das Wort "Geschwind", welches in deiner Wohngegend sicher zum Dialekt gehört und welches mit recht oft zur Geltung kam, hat mir immer ein grinsen ins Gesicht gezaubert. Wirklich gut geschrieben.;)
    Bleib deiner Linie bzw. diesem Schreibstil bitte treu, das macht es persönlich!

    PS: Ich habe deinen Riesenbericht in drei Etappen gelesen- auf einmal war es mir zu viel.
    Dennoch gehört alles, so wie du es geschrieben hast sehr gut zusammen und in den Bericht rein.
     
  22. Joo. Jetzt hatte ich auch endlich mal Zeit, den tollen Bericht zu lesen. Find ich richtig klasse und steigert enorm die Vorfreude. In einem ähnlich familiären Rahmen feiere ich auch immer, klingt richtig entspannt. Allerdings gibt es bei mir deutlich weniger Feuerwerk. Ich bin trotzdem stolz auf dich, dass du die Tonschleudern in dem Jahr hast liegen lassen und stattdessen mehr auf Blackboxx, Funke und co. gesetzt hast. Das Raclette sieht auch richtig toll aus, da bekommt man richtig hunger. ;)

    Also besten Dank schonmal und ich freue mich auch schon auf den Silvesterbericht nächstes Jahr! Vielleicht sogar mit noch ein paar mehr Fotos vom Feuerwerk selber? ;) (natürlich nur, wenn ohne Einschränkung im Genuss möglich)
     
    Koboldbombette und tribun77 gefällt das.
  23. westfeuer, Koboldbombette und manuelllll gefällt das.
  24. @Koboldbombette Wieder einmal ein wirklich toller und ausführlicher Bericht.
    Man hat das Gefühl selbst dabei gewesen zu sein.

    Vielen Dank und mach weiter so!

    Jedesmal ein Hochgenuss der Silvesterbericht und die Blog-Einträfe
     
    Koboldbombette und MyFireworks gefällt das.
  25. Ich danke euch allen für die vielen netten Beiträge, es freut mich riesig dass euch auch der Silvesterbericht wieder gefallen hat :)

    Und weil hier einige das Bild der Stracciatella-Kirsch-Torte vom Morgen des 28.12. vermisst haben, reiche ich das hier nach :p

    IMG_5111.jpg

    Ich frühstücke immer süß, schon immer. Und da ich keinen Kaffee und Tee nur gelegentlich trinke, habe ich morgens gerne ein Glas Saft, bevorzugt natürlich den Apfelsaft aus meinen eigenen Äpfeln, von dem ich über 100 Liter im Keller habe. :D
    Und ich habe es schon mal unter vorherigen Berichten geschrieben: An den Verkaufstagen muss es bei mir schnell gehen, viel Zeit für Kochen ist da nicht. Im Januar geht's dann schon wieder normal weiter, keine Angst ;)

    Und den Schlafrhythmus mit wenig Schlaf bin ich von meiner Schichtarbeit gewohnt. Im Wechsel von Spät- auf Frühschicht kann ich immer erst relativ spät einschlafen und habe daher oft nicht allzu viel Schlaf. Sonntags und an meinem freien Tag in der Woche hole ich den dann meist immer nach.

    Ja, das ist halt die umsatzstärkste Zeit des Jahres im Einzelhandel. Und mir macht es ja auch Spaß dort mit dem Feuerwerk zu arbeiten.
    Dieses Jahr habe ich mit aber Arbeitsfrei am 30. und 31. Dezember gesichert. Mache dann nur am ersten Verkaufstag meine Spätschicht und dann war's das. :D

    Das mit den Fotos wird nichts, da ich an Silvester nur filme. Das Foto vom Zink No. 5 war nur ein Schnappschuss mit dem Handy, weil ich bei der Vulkanrunde im Hof dann nicht mehr alles gefilmt habe.
    Alle Videos findet man wie gewohnt bei mir auf YouTube, wenn das relevant ist. :)
     
    PyronautGruzi, technikmax, chr und 7 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden