News Kufstein ohne Vorsilvester Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Mr.Kanonenschlag, 22. Sep. 2018.

  1. Ich hab DAS schon vor längerer Zeit vorrausgesagt. Es wird immer so weitergehen....

    Feuerwerk ist abgetroschen und verpönt und wird den Status wie vor 30, 40 Jahren nie mehr erreichen!
     
  2. Schade eigentlich
     
  3. Die Meldung habt ihr beiden aber auch richtig gelesen, oder? Da steht nix davon, das man selber kein Feuerwerk zünden darf. Es geht um das Vorfeuerwerk am 30.Dezember!
     
    Firework - Freak gefällt das.
  4. Ja sicher hab ich das gelesen.
    Es ist schade um das Event .
    Das heißt kein schönes Feuerwerk mehr bei der Festung.
     
  5. #6 Brakelmann, 22. Sep. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Sep. 2018
    "Wieder eine Stadt ohne Feuerwerk" heißt für mich Feuerwerksverbot und nicht irgendein Feuerwerk fällt aus... Ziemlich irreführend so.
     
    V3nom, CeBee, Mathau und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Ja, den Titel und den ersten Beitrag hätte die Bild nicht besser hinbekommen.

    Also doch noch Feuerwerk am 31.12.!
     
  7. was mich an dieser art nachrichten so aufregt ist dass angeblich "wegen feinstaub-belastung aus umweltschutz-günden" mehr
    und mehr feuerwerke gestrichen werden (siehe auch die landeshauptstadt innsbruck, etc...)

    wenn man aber zwischen den zeilen liest (auch hier) wollen sich die meisten städte ihr ohnehin lächerliches budget (euro 10.000) sparen
    und schieben medienwirksam den feinstaub vor (auch graz).

    nun weiß man aber dass der feinstaub nicht von einem 10 minütigen profi-feuerwerk ausgeht sondern von dem tagelangen geballere des konsumenten-feuerwerks.
    die belastung ist z.b. in graz eher gestiegen - eben weil es kein offizielles feuerwerk mehr gibt - und die leute daher eher mehr anstatt weniger ballern.
    und die doofen zeitungen wettern weiter gegen feuerwerk - und machen auf der nächsten seite werbung für eine kreuzfahrt auf irgendeinem kahn zu silvester.
    das ist ja soo krank wenn man weiss wieviel feinstaub und dreck so ein kreuzfahrtsschiff macht - aber niemand kapiert das und die bevölkerung wird mehr und mehr gegen feuerwerk beeinflusst.

    ich kann die dämliche feinstaub belastungs-diskussion nicht mehr hören - das ist so eine verdummung so lange wir weiterhin alle mit
    dem auto fahren, mit dem flugzeug fliegen, mit dem schiff fahren, im winter einheizen, .... allein der strassensplitt der nach dem winter zerrieben wird produziert - neben den fahrzeugen selbst - angeblich den meisten feinstaub überhaupt.
    kein wunder dass die fahrzeug-industrie solche dämlichen studien herausgibt wie der övc.
    woher wollen die ösis denn wissen dass feuerwerk in der silvesternacht in der brd mehr feinstaub produzieren soll als ALLE fahrzeuge in deutschland DAS GANZE JAHR zusammen??:mad:
    aber sämtliche medien bringen diesen schwachsinn ohne ernsthaft darüber nachzudenken.

    diese augenauswisch-ökuwelle wird von ösiland auch zu uns schwappen. und das ist so krank!!!

    da feuerwerk so ein schlechtes image hat bin ich gegen die dauernde knallerei unterm jahr.
    denn das ist das was die leute wirklich aufregt und deswegen anti-feuerwerk unterstützen.
     
  8. Ich habe den Titel geändert.
    War noch müde in der früh :D
     

  9. Manche Menschen merken nichts, sie protestieren gegen fast alles, nicht mal wenn es um ihre Freuden geht, ist was zu merken. Nur irgendwann, wenn sie wach werden, dann ist es zu spät. Dann glotzt man dumm in die Welt und fragt sich, wie blöd waren wir eigentlich.
     

  10. Es ist sowieso egal, ob EIN Großfeuerwerk, oder viele Kleine.....
    Der Unterschied ist nur, da ist einer der "Mistkäfer" und dort sind´s Viele!

    Irgenwie ist´s mir auch egal. Vor Jahren haben wir das noch gemacht, dann hat´sich´s ein "Lukasser" oder so unter den Nagel gerissen, wer´s zum Schluß g´macht hat, weis ich nicht.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden