Handhabung & Technik Kugelbomben / Mörser

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von Swisspyro, 23. Juli 2018.

  1. Na klar, los Mund auf: "Einen Löffel fürs Wuschelköpfchen, Einen Löffel für..."
    Nee nee der Netzauftritt macht mir da keinen vertrauenswürdigen Eindruck von der Aktualität her, bestimmt ewig keine Fortbildung gemacht. Vielleicht können die hinterher unseren Abbrenner fegen. Aber mit Mundschutz damit nicht soviel Sülze rauskommt.
     
    FireworksOwl gefällt das.
  2. Hahaha
     
  3. Naja ich Schusselchen, bin ich davon ausgegangen, dass es verstanden wird, aber ich bin ja selber Schuld.

    Es ging einzig und alleine um nachfolgende Äusserungen ...

    Diese Beiträge fandest du Sirup super, daher eure beiden Namen, Der Inhalt absoluter Blödsinn, daher mein Post.

    Da war so gar kein Bezug zu irgendeiner Hilfestellung, aber was soll man machen, wenn mans nicht rafft, so ist dann wohl das Leben.

    Ich geh jetzt n Drop lutschen, vielleicht erhellt der mich ja, oder ich muss einfach warten bis ein annehmbares Alter erreicht wurde.

    Carsten
     
  4. Warum muss man überhaupt belehren? Jeder der Kugelbomben besitzt, hat entweder das Fachwissen und besitzt diese legal, oder er hat diese illegal und weis allerdings genau, was diese machen. Sonst hätte er ja keine Kugelbomben. Ich kenne keinen Nicht-Pyro, der an Bomben kommen würde oder welche hat. Somit weiß jeder der Bomben oder allgemein F3/F4 besitzt (jaja, die bösen Polenböller mit CE), dass er dieses nicht legal tut. Das einzige was wir noch machen können ist, Tipps geben, wie man zumindest starke Unfälle oder sonstiges vermeiden kann.

    Zum Themenstarter:

    - Mörser einbuddeln
    - mit langen Nägeln vom Bau sichern
    - große Steine
    - Rack

    Auf keinen Fall den Mörser frei hinstellen!! Die Stoppine nicht direkt anzünden & Zündschnur eventuell verlängern! Unbedingt den Sicherheitsabstand beachten!
     

  5. Na in dem Beitrag finden sich doch einige Irrtümer. Nicht EINMAL !! sind Leute zu uns mit einer 100mm-150mm Kugel ins Geschäft gekommen und haben gefragt, "WAS sie damit eigentlich machen sollen" !! Im Grenzgebiet zu CZ kann man noch immer Bomben bis 150mm um einen Spottpreis kaufen. JEDER !!Also auch NICHT-PYRO`s. Und warum man eine Stoppine, wenn sie lange genug frei gelegt ist NICHT anzünden soll, weis ich auch nicht. Da wäre viel wichtiger NIEMALS, auch beim Laden nicht die Birne übers Rohr zu halten.. Noch ´ne FRage: WAS sind lange Nägel vom Bau ? Drahtstifte mit Kopf in der länge von 150mm ? Oder meinst du Erdspieße mit wenigstens `nen halben bis dreiviertel Meter?
     
    Chemiculus und 666 gefällt das.
  6. Oder er hat diese illegal und weiß genau...... Sorry da gibt es so viele Beispiele. Wo deine Aussage in Grund und Boden stampfen. Die Zündschnur ist ja so lange (Stoppine). Oder schaut mal her der Böller.
     
  7. Wir können da jetzt noch tagelang herumreden. Sowas gehört NICHT in Hände von Ahnungslosen und damait basta.
     
    Chemiculus, 666 und Adnan Meschuggi gefällt das.
  8. Äh, lange Nägel vom Bau würde ich nun NICHT verwenden.

    Das Rohr eingraben (50% bis 2/3) und ggf. oben mit Sandsäcken sichern.
    NICHT auf die Strasse stellen, nichts was wegfliegen kann drumrum stellen (Splitterwirkung)
    AUsreichender SIcherheitsabstand - wem mal ein Rohr um die Ohren geflogen ist und sich dann in 15m Entfernung das Glasfaserteil 8cm tief in einen Baumstamm vergraben sah wird das beherzigen.

    Wer an der Stoppine anzündet sollte Gehörschutz tragen.. sehr empfehlenswert. Besser Litze ran machen.
    Die Murmel:bad: nicht in bewohnten Räumen lagern, idealerweise mehrere nicht auf einen Haufen legen.
    Kein Körperteil über das Rohr halten.

    Grundsätzlich empfehle ich IMMER orginäre Rohre (HDPE) zu kaufen, wer sich Kugelbomben zulegt um dann mit Abflussrohren zu hantieren soll der Mist im Gesicht hochgehen... da geben diese Pfeifen hunderte Euro für illegale Pyrotechnik aus, um dann die 15-40Eur für gescheites Abschussgerät zu sparen? So wie der (tote) Trottel, der ne 100er im Erdloch (drüberliegend) an der Stoppine gezündet hat. Geiz ist halt nicht geil sondern mitunter tödlich.

    Was die Legalität der Artikel betrifft - wegsehen oder "man muss helfen" ist das falsche Vorgehen. Anzeigen wäre besser, sofern es eindeutig illegal ist. Wir reden hier ja nicht davon, dass einer nen China-Böller A mal im Sommer zündet, je nach Kaliber sind da einige Kilo Explosivmasse in unbedarften und - scheinbar - unfähigen Händen. Ob das hier so ist, keine Ahnung.

    Aber ich stehe schon auf diesem Standpunkt:
    Nen 20g Blitzböller zünden illegal ist das eine, da wird im Regelfall ausser dem Zündler keinem Dritten was passieren wenn es schief geht, bei einer Kugelbombe, in 4,5 oder 6" ist das ne andere Hausnummer.
     
    666 gefällt das.
  9. Auf den Punkt gebracht.
     
  10. Aso ich hätte letztes Jahr als Nicht-Pyro ziemlich einfach an eine Kugelbombe kommen können. Wir waren wieder mal Tschechien unterwegs - essen, einkaufen, tanken und neugierig wie man ist guckt man auch mal was die Vietnamesen für Pyro rumliegen haben. Schubs wurde mir ne 125er Kugelbombe in die Hand gedrückt ohne das ich danach wirklich gefragt hätte, sondern nur mal neugierig geschaut. Ich denke das dies kein Einzelfall ist, zumal ich an anderen stellen auch Hinterhofprodukte gefunden habe, sowie Uralt-Ware.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden