Deutschland ⚑ [kurzfristig ABGESAGT]... [Gundelfingen an der Donau, BY, DE] (10.10.2020)

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Mohl Feuerwerk, 20. Mai 2020.

⚑ [kurzfristig ABGESAGT] Funke,ABA,Zink,Vaccalluzzo,Pyrounion: Vorschiessen 2020
Erstellt von Mohl Feuerwerk

Günzburg/ Süddeutschland
Äußere Günzburger Str. 1, 89423 Gundelfingen an der Donau, Deutschland
Samstag, 10. Oktober 2020 - 16:00
(endet Samstag, 10. Oktober 2020 - 22:30)
Zeitzone: Europe/Amsterdam

Suchbegriffe

Bevorstehende Events

Alle Uhrzeiten wurden für diese Zeitzone eingestellt: Europe/Amsterdam

Dieses Event hat keine (weiteren) Wiederholungen...
  1. Was denkst du, was da alles dahinter steckt. Sowas lässt sich nicht einfach verschieben. Bei den nur gemieteten LKW's fängt es an, bei dem nötigen Personal hört es auf. Ganz davon abgesehen von den ganzen Anmeldungen bei Ämtern etc.
     
    Klaus3009 gefällt das.
  2. Ja das mit der Klage ist schon recht schwer bis unmöglich stimmt schon. Aber die bescheuerten negativen Zeitungs Artikel/Nachrichten Berichte gegen unser heiß geliebtes Feuerwerk geht sowas nach hinten los! Alle Menschen die dagegen sind werden dadurch noch mehr angestochen und irgendwann haben wir null Chance mehr! Wir alle verlieren das Hobby was wir lieben und das man da gar nichts versucht ist in meinen Augen absolut unverständlich! Thema Umwelt: Auf Platz 1 sind Treibhaus Gase & Methan dann irgendwann Fabriken wir Menschen und Verkehr! Feuerwerk ist ganz weit unten! Thema Haus Tiere: Diese sind genauso ein Hobby und man muss keine besitzen! Wo ist der Respekt und die Akzeptanz gegen einander hin?! Wild Tiere sterben durch Unwetter und Gewitter die Jährlich stärker und schlimmer werden! Das Klima kann man eh nicht mehr retten! Aber dies hat nix mit Feuerwerk zu tun! Wem es noch wichtig ist der sollte sich mit allen zusammen tun und sich gegen die Hasser wehren!!
    Ich sehe es schon kommen das es bald alles vorbei ist...
     
    Feuerwerksfreak 96 und thunderpyro gefällt das.
  3. Ich finde den Artikel der Zeitung nicht so schlimm und ursächlich wie hier oft gesagt wird. Denn sie hat nur über die Bedenken und Kritiken anderer (hier: Natürschützer) relaitv objektiv berichtet.
    Der Besitzer der Kiesgrube ist hier der Hauptverursacher und m.E. derjenige der die Regressforderungen bekommen muss.
    Bezugnehmend auf einen Post weiter oben, dass derjenige es nicht ohne Vertrag abgesagt hätte und ohne Vertrag nicht in regress genommen werden kann, möchte ich erwähnen, dass auch ein mündlicher Vertrag rechtsgültigkeit hat. Mündliche Verträge schließt jeder von uns mehrmals am Tag ab, zum Beispiel beim Kauf im Kiosk.
    Uli Mohl wird, nachdem er den ersten Schock und alle Arbeiten die nun erledigt werden müssen für den Rückbau usw. sicher eine anwaltliche Beratung einholen. Denn nur ein Anwalt kann die Rechtslage auf Basis der Fakten beurteilen und einschätzen, ob Uli (+ggf. alle angereisten, die Gastronomen vor Ort, usw.) eine Anspruch auf Rückerstattung angefallener Kosten haben. Für die beruflichen Pyrotechniker kommt u.U. sogar ein Anspruch auf Schadensersatz aufgrund ausgefallener Gewinne in Betracht sofern man es nachweisen kann.

    Dies wird aber weder heute noch morgen passieren, sondern einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Die Einverständniserklärung muss doch in Schriftform vorliegen. Rest wie gesagt, mündliche Verträge haben auch gültigkeit, es sei denn der Sachverhalt erfordert die Schriftform (z.B, beim Notar)
     
    Pixel123 gefällt das.
  4. Bei Zink würde es ja auch gehen. Bei Weco wäre es sicher auch möglich. Meinerseits wäre es sehr erwünscht wenn Weco Feuerwerk als größter Importeur und Hersteller in Deutschland, auch einmal Initiative ergreift :rolleyes:
     
    smoker1990 und Pixel123 gefällt das.
  5. N
    Zumindest etwas... gerne auch Morgen.
    Damit sich die drei Tage Urlaub zumindest etwas gelohnt haben ;)
     
  6. Die haben die Discounter das brauchen die nicht. Deshalb unterstützt die Fachhändler.
     
    Matze Pierre gefällt das.
  7. Die Moderatoren und vor allem ich als Betreiber dieser Webseite.
     
  8. Und wie soll das aussehen? Ein Demozug aus 50 Nasen durch Berlin? Mit trillerpfeifen und schildern? Am besten wird das ganze dann noch in der Heute Show verrissen, dann wars das komplett.
    Wir sind die 0.05 % die Feuerwerk so sehr lieben und gleichzeitig die A Karte gezogen haben, weil wir uns ausgerechnet ein Hobby aussuchen mussten, welches laut, dreckig und unweltschädigend ist.
     

  9. Dann geben wir auf und lassen uns begraben! Ich meine die großen nicht wir! Wir können null ausrichten aber hier halten wir Pyros ja auch nicht zusammen wie ich es ja am eigenem Leib erfahren habe!! Ich habe meine Worte / Meine Meinung / Meinen Wunsch geäussert und warte nun ab was die Jahre so kommt! :)
     
    Vlinder, Vakarian und Gattaca303 gefällt das.
  10. Nanana. Mal ned so negativ ;)
    Apropos Peta: Ich hab mal irgendwo eine Ökobilanz gefunden, die man bspw. Hundebesitzern unter die Nase reiben kann, wenn sie ihre ungefragt gehaltenen Tiere über die Jahre ernähren sowie das Drumherumtrarararah.
     
    pyro-kreis-heinsberg gefällt das.
  11. Genauso, wie die Autotuner, Motorradfahrer, Sportschützen, Jäger, Modellflieger, Angler,.........

    Tja, wenn alle zusammen halten, dann könnte man etwas erreichen.
    Aber Mist, dafür müsste man ja Verständnis und Akzeptanz gegenüber seinem Mitmenschen aufbringen.
    Soweit wollen wir nun wirklich nicht gehen.....
     
  12. PETA ist strikt gegen jegliche Form von Haustieren.
     
    Mathau gefällt das.
  13. Nochmal: wir sollten jetzt keine Weltuntergangsstimmung zulassen, sondern dieses Ereignis als Wende in der Promotion unseres Hobbies begreifen. Eine Steilvorlage, mit der man jetzt professionell und vereint an den Start geht, dass auch "Randgruppeninteressen" ihre Daseinsberechtigung haben. Dass wir nur in Foren über den Gegenwind jammern und jetzt Untergang beschwören, bringt uns nicht weiter!
     
    Trolltrace, Pixel123, Vakarian und 3 anderen gefällt das.
  14. Etwa 3 Stunden, nachdem ich von der Absage im Austauch mit einem anderen Foren Mitglied erfahren habe, ist meine anfängliche Wut kurze Zeit später einer inneren Leere gewichen.
    Daher ist es sicher besser jetzt erst etwas zu schreiben und nicht aus erster Reaktion heraus.

    Gestern Abend noch voller Freude Schlafen gegangen und heute morgen die Absage. Die Stimmung ist natürlich ins negative gekippt.

    Ich habe mich auf einmal gefühlt, wie ein Kind, welches sich zum Geburtstag ein bestimmtes Spielzeug wünscht,
    stattdessen aber eines bekommt, welches ihm nicht gefällt, oder gar kein Spielzeug bekommen hat.

    Von irgendwelchen Mutmaßungen, warum abgesagt wurde und finanziellen Ausfällen oder Klagen, Anspüchen, Reisekosten, Spekulationen in der Auswirkung auf Silvester und FWK allgemein etc. möchte ich gar nichts schreiben.

    Eher geht es mir darum zu übermitteln, wie sich die meisten von uns jetzt wohl auch fühlen...
    Ungerecht behandelt trifft es nicht ganz, aber in etwa so.

    Das We war ganz anders geplant und ich weiß im Moment gar nicht, was ich heute stattdessen machen soll. Am besten gehe ich wieder ins Bett. Vielleicht wache ich auf und alles war ein Alptraum...
    So einfach ist es aber leider nicht.

    Euch allen trotzdem noch ein schönes Wochenende!

    Vielen Dank auch an alle Organisatoren und @Mohl Feuerwerk !
     
    bjofl, SvenPyro, PyroMirko und 13 anderen gefällt das.
  15. Genau die Gefühlslage habe ich auch.
    Bestell dir Feuerwerk das hilft ;)
     
    powerfluse, PIKE und Gattaca303 gefällt das.
  16. Ich geh jetzt raus und zünde im Regen etwas F1 gegen den Frust
     
    MurphYz, Mathau, Brakelmann und 6 anderen gefällt das.
  17. Das ist eine sehr gute Idee. Werde ich in jedem Fall auch machen. Die Kosten für 1.4s Versand sind ja auch nicht unerheblich....

    Wäre ich auch sofort dabei :good:
     
  18. Wir brauchen dringend eine organisierte Protestbewegung gegen diesen Irrsinn!

    "Fireworks for Future" oder so.

    An diesem Bündnis sollten nationale und regionale Pyrotechniker, der VPI und auch Vertreter dieses Forums teilnehmen.

    Es kann nicht sein, dass Tierschützer, Umweltschützer, Politiker oder Kiesgrubenbesitzer unser Hobby zerstören. Und die Gefahr besteht leider. Mehr denn je.

    Fest steht: der 10.10.2020 ist ein ganz schwarzer Tag für die deutsche Feuerwerksbranche und Feuerwerkskultur.
     
    MurphYz, Brakelmann, sixtyniner und 8 anderen gefällt das.
  19. Am besten bei Mohl;)
     
    MurphYz, Gattaca303, Pyro Funken und 2 anderen gefällt das.
  20. #370 Farben im Himmel, 10. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2020
    Wenn wir alle den Wunsch nach einem Verein bei unseren Händlern des Vertrauens äußern, dann könnte es durchaus sein das da der ein oder andere eine Idee hat und mithelfen kann.
    Ich meine die kennen sich in der Materie Pyrotechnik und Organisation ja deutlich besser aus als wir Privatpersonen.

    Wenn man eine tiefere Vernetzung unterhalb der Händler, Hersteller und uns schafft, also nicht nur eine vetragliche beim Kauf von Artikeln, sondern Ideen mit Presseberichten, Anwälten für Rechtsfragen und am Ende vlt auch einen Verein gründen könnte wäre das schon von Vorteil.

    Ich meine beim Mohl Vorschießen ist die Aktion ja nicht nur auf Mohl beschränkt, da waren ja auch ABA, Beisel, Funke, Zink und so wie geschrieben wurde auch die Produktlinie von Röder dabei. Das sowas wie gestern in Zukunft auch woanders versucht werden könnte oder passiert liegt leider nahe.
     
  21. Das mit den Spenden finde ich eine klasse Idee. Ich würde sofort etwas dazu geben. Nur sollte man ja irgendwie ein Spendenkonto einrichten, zwecks steuerfrei und so
     
  22. Wäre die Absage früher gekommen hätte man ggf auch mit der Kling Familie reden können ob sie eine ihrer Kiesgruben zur Verfugung stellen ( so als „Konkurrenz“ zu den Fetzers ). Ist nen guter Freund eines Kumpels.

    Aber hier hat der Zeitfaktor einfach eine riesenrolle gespielt.

    es tut mir leid fur Uli und alle die daran beteiligt sind/waren.

    mehr will ich dazu aktuell lieber nicht schreiben....

    Gruß,
    Sven
     
  23. #373 Sandy, 10. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2020
    Ich bin Hundebesitzer (2 Fach) und finde das gerade absoluten Schwachsinn was du da schreibst, das ist dass gleiche jämmerliche Level wie die Personen von Peta. Ich finde man sollte sich nicht aufs gleiche Level runterziehen lassen!
     
    Vlinder, Booster_19, Feuerkappe und 3 anderen gefällt das.
  24. Das ist sehr bitter... wie ist das nun mit den gebuchten Hotelzimmern?

    Muss man die bezahlen wenn man nicht anreist?

    Betrifft mich zwar nicht aber ich denke das viele gerade in genau dieser Situation stecken und wenn ich mich da reinversetze... ich würde auf biegen und brechen nicht zahlen, ich würde das Zimmer stornieren mit schönen Grüssen vom Kiesgrubenbesitzer, dem Tierverein und dem Zeitungsredakteur. Sollen die Hotelbesitzer sich bei diesen Herren beschweren.

    Es ist aktuell keine Vogelbrutzeit, die meisten Vögel sind im Süden und falls es dort im Kieswerk noch einen schützenswerten Maulwurf gibt dann wird der eher von den Kieslastern und Ladern platt gemacht als von einem Feuerwerkskörper.

    Nun, wenn die dortige Natur und Tierwelt soooo schützenswert ist kann das neue Kiesabbaugebiet nicht genehmigt werden, andernfalls verstehe ich die Welt nicht mehr.
     
    Trolltrace und Vakarian gefällt das.
  25. Naja wad heißt Weltuntergangsstimung?

    Fakt ist PETA hat nun einen großen Sieg gegen die Feuerwerkerei errungen und wird dies sehr groß Feiern.
    Die Tierschutz und Öko Vereine werden jetzt erst recht gegen Feuerwerk vorgehen mit diesem Sieg als Rückenwind.

    So tragisch wie dies nun für Mohl ist, die Branche sollte dies als Weckruf verstehen dass das passive "das wird schon nicht verboten" uns noch weiter reißt.

    In der Tat ist das als Privatperson ein Kampf gegen Windmühlen.
    Der VPI ist in dem Belangen nahezu wirkungslos. Ja die Studie mag etwas beim UBA auf rechtlicher Seite bewirkt haben, aber die Öffentlichkeitsarbeit ist grottenschlecht.

    Meiner Meinung nach ist es echt an der Zeit das sich die Importeure zusammen mit den Händlern, Pyrotechnikern, Produzenten und auch Influenzern zusammensetzen.
    Das wird in der Tat schwierig da sich einige untereinander nicht leiden können, aber um die Zukunft der branche wegen sollten einige ihre persöhnlichen Differenzen runterschlucken und an einem Strang ziehen.
    Ansonsten landet der Strang unter unserem Hals und unsere Gegner ziehen daran.
     
    Prozessor, Master, MurphYz und 19 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden