BVPK Kurzinfo des BVPK: Mit guten Argumenten für das Feuerwerk!

Dieses Thema im Forum "BVPK: Mitteilungen & Fragen" wurde erstellt von BVPK, 3. Nov. 2021.

Schlagworte:
  1. [​IMG]


    Liebe Mitglieder im Feuerwerk Forum,

    den Sommer haben wir genutzt um den Verband neu zu strukturieren, Veröffentlichungen vorzubereiten und den Dialog mit der Politik zu beginnen. Dabei hat sich ein aktives Team aus Freundinnen und Freunden von Feuerwerk gebildet, das sich um Recherche und Publikationen kümmert. Nun hat mit dem November die “heiße Phase” vor Silvester begonnen - und damit nehmen auch die Berichterstattung und Diskussionen rund um’s Feuerwerk wieder Fahrt auf.

    Pünktlich zum Saisonstart veröffentlichen wir auf unserer Website eine Kurzinformation zum ökologischen Fußabdruck von Feuerwerk. Kurz, knackig und auf den Punkt fassen wir darin die wesentlichen Erkenntnisse zum Thema Feuerwerk und Umwelt zusammen. Die Kurzinformation ist gedacht zum Teilen und Verbreiten - dazu gibt’s noch einen Satz entsprechender Share Pics für die Diskussion in Internet und Social Media. Lasst uns gemeinsam für Feuerwerk einstehen, sachlich, mit Fakten und guten Argumenten.

    Die Kurzinformation kann auch hier als PDF heruntergeladen werden.

    Besonders wichtig: Nur, weil ihr Mitglieder im BVPK seid, können wir unsere Arbeit als Verband weiterführen und ausweiten, Veröffentlichungen vorbereiten und als mitgliederstärkster Verband im Bereich Pyrotechnik öffentlich für Feuerwerk einstehen. Wer also noch nicht Mitglied ist – hier gehts zur Mitgliedsformular.

    Mit feurigen Grüßen,

    euer BVPK
    Team Recherche und Publikationen
     
    PyronautGruzi, Bo Walter, McA und 64 anderen gefällt das.
  2. Aktuell sieht es eventuell wieder nach einem Feuerwerksverbot in den Niederlanden aus... das soll nächste Woche entschieden werden.

    Ich hoffe ihr habt das auf dem Zettel denn es ist ja bekannt dass nach dem Verbot letztes Jahr auch die Diskussion in Deutschland richtig losging. Hoffentlich dieses Jahr mit anderem Ausgang...


    Ich habe euch vor einiger Zeit angemailt, aber bis heute keine Antwort bekommen. P.S.: ich kaufe ein "E" für den Threadtitel.
     
  3. Hallo MichaSarstedt,

    wir haben grade nachgeschaut und können deinem Usernamen keine unbeantwortete Anfrage zuordnen. Und unbeantwortete Anfragen haben wir insgesamt grade sehr, sehr wenige! :good:

    Vorschlag: Wenn du dein Spam-Ordner gecheckt hast, mail uns nochmal! Wir antworten in der Regel innerhalb von 24h.

    Feurige Grüße,

    dein BVPK
     
    Pyro LibvisKobi gefällt das.
  4. Wird auch daran gearbeitet, eure Information mal der breiten Masse zu teilen und nicht nur auf euren Social Media Kanälen?

    Wie schon öfter erwähnt, werden diese Informationen nur die schon sehen, die für Feuerwerk sind oder sich hier im Forum befinden.

    Berichte auf "unbekannten" News Seiten zu verbreiten hilft meiner Meinung nach genauso wenig. Es müssen schon bekannte News Portale sein, damit man auch mal viele andere Leser erreicht.

    Soll nicht böse gemeint sein, weil ich eure Recherche und Zusammenfassung der Infos echt gelungen finde.

    Beste Grüße,
    Leon
     
    Christmas11, Pyro-Fan, ViSa und 16 anderen gefällt das.

  5. Coole Broschüre in der PDF. Das Ganze jetzt bitte 10.000 mal in Flyerform zu mir (natürlich mit Umweltfreundlicher Farbe auf Altpapier gedruckt) und bis anfang Dezember hab ich die alle in meiner Stadt verteielt. Natürlich im Briefkasten damit der deutsche Prospekteleser diesen auch beachtet und ordentlich in der Blauen Tonne entsorgt und ihn nicht achtlos eine Straße weiter in die Wicken wirft wie bei Straßenflyern..

    Wenn das aus jeder Stadt ein bis drei Leute aus verschiedenen Stadtteilen machen dann dürfte die Aktion bestimmt auch in den Mainstream Medien mit der Zeit gehör bekommen und ihr werden vielleicht auch mal eingeladen. Der Herr Richter Müller von den Cannabis befürwortern schafft es ja schließlich auch regelmäßig in die Medien und es gibt in Deutschland sicher weniger Cannabis Konsumenten als Feuerwerksfreunde sollte dann doch für uns eigentlich auch kein Problem sein da mal entsprechend was auf die Beine zu stellen.

    Letztlich ist es denke ich einfacher und vorrausschauender auf weiter Bank für den Erhalt von etwas zu Demonstrieren bzw. gegen drohende Verbote als für die legalisierung von etwas das Verboten wurde.. Wenn man erstmal in einem Verbotsrausch steckt ändert sich meist auch die Stimmung in der algemein Bevölkerung für dieses Verbot, da dann das Ruder wieder herum zu reissen ist schwieriger wie vorher schon vernünftig aufgeklärt zu haben und das auf breiter Strecke. Es geht ja nicht nur darum die jungen zu erreichen die eh von allen möglichem Medialen noch beeinflusst werden jeh nach dem was grad trendy ist. Sondern vor allem auch die mittelalten und älteren hier im Lande, sie machen den größten Teil der Bevölkerung aus, werden aber oft über Soziale Medien oder ähnliches weniger erreicht. Nichtmal weil sie sowas garnicht kennen, aber als arbeitender Memsch ggf mit eigener Familie oder ähnlichem hat man meist besseres mit seiner Freizeit zu tun oder möchte lieber einfach nur die Tagesschau gucken oder sich von Sendungen wie Quarks die Welt und das Universum erklären lassen und vertrauen auch darauf bzw zumindest mehr wie bei einer Online Broschüre von einem Verein von dem Sie noch nie gehört haben und genau hier muss denke ich genauso angepackt werden. Diese Menschen lassen sich von Ihren Kindern gerne erzählen was wie wo grade Trendy oder Öko ist und wenn dazu bei nem Öffentlich Rechtlichen Sender auch noch gesagt wird das Feuerwerk skeptisch betrachtet wird dann wird das ungefragt geglaubt bzw ist man dann sogar noch stolz auf seine Kinder das sie das, dank grüner Hetzkampanien gegen Feuerwerk in den Mainstream Medien und Sendungen, genau so sehen..

    Und so festigt sich der Aberglaube das Feuerwerk etwas schlechtes sei..
    Hier bleibt nur, ähnlich wie die professionellen Feuerwerksgegner, gezielt übermedial zu agieren. Und wenn man kein Ohr in eben diesen Medien bekommt dann muss man sie eben zwingen in dem man eben Aufmerksamkeit erwirkt wie eben z.b mit Deutschlandweiten Plakataktionen, Flyern, Aufklärungsständen usw. So ähnlich wie es z.b der DHV macht (Deutscher Hanf Verband) hier wird auf breiter Fläche mit medial vertretenen Befürwortern geworben welche auch Professionell in Sendungen Aufklären bzw Gegenargumente sachlich aufarbeiten oder gar wiederlegen usw. Dazu gibts Plakate, Demos und den üblichen Soziale Medien kram.
    Und wie man sicherlich bemerkt fruchtet das Ganze und trotz Illegalität sind mittlerweile rund 50% tatsächlich für eine komplette Legalisierung. Und hierbei handelt es sich um den viel schwereren Weg etwas das Illegal ist Legal zu machen. Wir haben aber das Glück das rein Rechtlich garnichts getan werden müsste da alles ok ist wie es ist, wir müssen nur das Volk auf breiter Ebene auf unsere Seite bringen (wobei es das eigentlich ja ist) und vor allem die Medien.. Auch wichtig wäre es mit eben diesen professionellen Feuerwerksgegnern in Sachliche debatten zu treten und Ihren Argumenten sachlich und professionell aber eben auch emotional kontra zu geben oder sie gar zu entkräftigen. Genau diese sturen Leute muss man aus der Reserve locken, nervöß machen oder gar aufbrausen lassen.
    Sie müssen garnicht überzeugt werden, aber das Volk muss sehen das von deren Seite eben nichts wirklich Wissenschaftliches kommt und wenn doch dann in aller regel eher zu unseren Gunsten. Nur genau diese Karte muss man denen aus der Hand nehmen und eben dadurch die Glaubwürdigkeig untergraben.
    Jeh mehr man solche aus der Reserve lockt jeh irrationaler werden ihre Argumente und das merkt dann irgendwann auch der Zuschauer und schwingt dann eher um zu unseren Gunsten.

    Das ist sicher alles nicht ganz so einfach und sicher mit viel Geld verbunden aber naja wenn Verbände wie der DHV es schaffen dann sollten wir dad foch auch hin bekommen :)

    (Den DHV und Cannabis habe ich desshalb als Vergleich heran gezogen da ich denke das man hier tatsächlich sehr gut nachvollziehen kann wie sowas geht)
     
    ViSa, JustPyro, Powerball und 3 anderen gefällt das.
  6. Meinen Usernamen könnt ihr dem sowieso nicht zuordnen, da ich dort eine Klarnamen-EMailadresse benutzt habe... und die werde ich hier nicht posten. ;) Aber ich schreib euch die Tage nochmal an mit dem Hinweis an diesen Thread.
     
  7. Ich lobe das mal. Das ist richtig gut und fundiert gemacht. Geht in die Argumentation mit auf. :)
     
  8. Prima !! :good:

    Diese Fakten sollen dann für die Feuerwerksgegner in Ihren Köpfen eingehämmert bekommen, damit sie endlich kapieren, daß das Feuerwerk nur marginale Emissionen ausstoßen !! ;)
     
    Gipsbombe gefällt das.
  9. #9 Chiricahua, 4. Nov. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Nov. 2021
    Edit: Verbesserungsvorschlag gelöscht, da ich nur zu blind war. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich hätte mal erst das PDF Lesen sollen, da sind ja alle Quellen benannt.
     
  10. @BVPK Ganz große Arbeit! Sehr sachlich und rhetorisch gut geschrieben. Die Grafiken zudem gut visualisiert und alles mit Fakten belegt. DANKE! Das muss jetzt wirklich an die große Masse und da ist jeder von uns gefordert, jeder.
     
    Backfire! und D-Böller gefällt das.
  11. Jetzt das Ganze noch mit dem Pressemeldungen- Faden verknüpfen und allen beteiligten Parteien, welche sich z.B. gerade mit Verboten von Großfeuerwerken (aktuelles Beispiel Heidelberger Schloßbeleuchtung) und Silvesterfeuerwerk beschäftigen zur Verfügung stellen.

    Braucht man nicht mal ausdrucke: Wenn das mehrere regionale Forumsuser den Stadtratsparteien bzw -abgeordneten mailen entsteht wahrscheinlich schon ein politischer Druck. 5min Arbeitszeit von zu Hause aus gut investiert für regionale Feuerwerke... :phantastic:
     
    Backfire! und D-Böller gefällt das.
  12. Ich habe den Link an unsere lokalen Zeitungen geschickt. Unwahrscheinlich das sie drüber Berichten aber einen Versuch ist es wert.
    Etwas zum Handflyer oder 2-seitiges DIN A4 aufgearbeitetes wäre noch schön. Anbieter wie wir-machen-druck sind garnicht mal so teuer. Könnte ja passieren das jemand sowas aus versehen in den Feuerwerks-Auslagen der Geschäfte oä vergisst. :whistling:
     
    Bo Walter, Backfire!, Gipsbombe und 4 anderen gefällt das.





  13. Herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen an alle!

    Natürlich arbeiten wir daran, die eigene Filterblase zu durchbrechen und die Message breiter zu streuen als nur unter Feuerwerksfans. Das gilt für die sozialen Medien genauso wie für die herkömmliche Pressearbeit. Aber letztlich liegt es auch an jedem und jeder von uns: Teilt die Inhalte wo es nur geht, das erhöht die Reichweite enorm!

    Mit feurigen Grüßen,

    euer Team BVPK
     
  14. Oder falls wer Kinder zu Hause hat die tatsächlich noch die Ausbeuterarbeit "Prospekte austragen" machen, dann mal dort unter die Prospekte schön jehweils noch son Flyer dazu :)
    Muss ja eh ausgetragen werden, würde dann bis auf den Druck selbst nichtmal große Mühe machen. Und ich denke mal wenn derjenige seine Kosten hier offen legt für den Druck der Flyer würden sich für die Unkostenübernahme sicherlich auch genügend Spender finden :)
    Ich wäre auf jeden Fall bei jedem hier aus dem Forum der sowas macht mit 5-10€ dabei
     
  15. [​IMG]

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - das gilt auch für Fakten rund um Feuerwerk. In den letzten Tagen haben wir erlebt, dass verkürzte Darstellung, Halbwahrheiten und Stereotypen über Silvesterfeuerwerk leider nach wie vor sehr präsent sind und sachlich unergründbaren Verbotsforderungen als Basis dienen.

    Wir bieten euch daher die graphischen Darstellungen unserer Kurzinformation "Fakten über Feuerwerk" (PDF) auch als Sharepics zum Download an. Die darin dargestellten Informationen sind sorgfältig recherchiert und mit Quellen hinterlegt. Lasst uns gemeinsam für das Feuerwerk einstehen, indem wir über dessen tatsächlichen ökologischen Fußabdruck aufklären! :good:

    Mit feurigen Grüßen,

    euer Team BVPK
     
  16. Die Bilder aus den Sharepics hätte ich ggf noch mit einem "Nur" versehen, für manche nebenstehende sind solche Werte manchmal sonst nicht so Greifbar. Aber sonst sehr gute Arbeit :)
    Achso, und kennt ihr eine gute Seite wo man daraus gute, etwas größere Aufkleber günstig drucken kann?
    Würd mir das dann bei meinem Firmwagen auf die Heckscheibe kleben
    Allerdings sind diese leider getönt, daher muss es als Aufkleber sein, sonst hätt ichs ja einfach ausgedruckt und von innen mit Tape angeklebt aber dann siehsts halt nich xD
     
    PyroNetWorker und Bo Walter gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden