1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Indoor- und SFX Lycopodium zündet nicht durch

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von news4bobby, 18. Juni 2017.

  1. Hallo,
    ich wurde von einer Theatergrupppe gebeten Lycopodium Explosionen zu machen. Das Lycop. sei vorhabden, Mörser und Druckluft auch.
    Nach einigen Tests stellte sich raus, dass das Lyco nicht zündet, bzw nur machmal, dann aber nur verzögert bzw sehr matt.
    Testreihen von 100g bis 500g Lycopodium bei 3-5bar Druck mit bis zu 35g Schwarzpulver wurden gemacht
    Das Lyco wurde direkt auch China bestellt. Schlauerweise gleich 150kg! Die Herrschaften könnten jetzt 1 Million Teebeutel abfüllen.
    Gezündet wurde mit Schwarzpulverladungen oben am Trichter bzw etwas abgesetzt in "Schußrichtung". Alternatives gutes Lyco von mir funktionierte im gleichen System tadellos.
    Das schlechte Lyco ist nur schwach gelb und wirkt "trocken". Vielleicht wurde es chemisch gereinigt, Öle dürften keine mehr enthalten sein. Der Feuerzeugtest funktionert kaum.

    Mische ich das schlechte Lyco jedoch mit nur 5% gutem Lyco, funktioniert der Feuerzeugtest wunderbar (Lyco aus der Hand/Becker über ein Feuerzeug rinnen lassen). In diesem Test erkennt man den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Pulver nicht! Im Mörser bei einer 50:50 Mischung zündet der Feuerball trotzdem nicht richtig durch. Es entsteht der Eindruck, als das das schlechte das gute Lyco auslöscht. ) 90% gutes und 40% schlechtes Pulver verbrennen, jedoch verzögert, das Restpulver verteilt sich im, Saal! :) das geht natürlich niocht

    Die Buben sitzen jetzt auf 150kg Teebeutel-Lyco. Gibt es irgend eine Option Lyco selbst mit Ölen anzureichern oder mit einer anderen Substanz zu "verbessern". Indoor würde ich das Pulver dann nicht mehr nehmen Es wäre schade 150kg zu entfernen, wenn es "theoretisch" laut Feuerzeugtest nur mit 5-10% "gutem" Lyco gestreckt werden müsste.

    Kennt jemand solches billig China Lyco? Konnte jemand damit noch etwas anfangen?
     
  2. AndreasT gefällt das.
  3. Sollte das Thema noch aktuell sein...
    Ich hab im Sommer für die Winnetou Spiele Wagram etliche Lyco-Explosionen durchgefüht - und es haben alle IMMER funktioniert. Entweder lag es an guter Ware und/oder an einem durchdachtem System.
    Geschossen wurde aus Lyco-Mörsern Gr. L (die können bis zu 1kg. Lyco aufnehmen).
    Unten in den Mörser wurde ein Safex GigaFlash installiert. Darüber in einer Frischhaltefolie 30g Schwarzpulver (Pyrotechnikpulver). Dann eine Mischung aus 70% Lyco und 30% Mehl. Für einen besseren Effekt wurden noch ein paar Körner Schwarzpulver ins obere Drittel des Gemisches eingerührt. Hat excellent funktioniert!
     

    Anhänge:

    • Win1.jpg
      Win1.jpg
      Dateigröße:
      385,4 KB
      Aufrufe:
      53
    • win2.jpg
      win2.jpg
      Dateigröße:
      290,4 KB
      Aufrufe:
      53
    • win3.jpg
      win3.jpg
      Dateigröße:
      261,1 KB
      Aufrufe:
      55
    • win4.jpg
      win4.jpg
      Dateigröße:
      214,5 KB
      Aufrufe:
      53
    • win5.jpg
      win5.jpg
      Dateigröße:
      73,7 KB
      Aufrufe:
      55
    PyroTux und Matthias6435 gefällt das.
  4. Wozu die 30g Schwarzpulver? Der Bühnenknall sollte ohnehin ja das Lyco zünden
     
  5. Es knallt sehr dumpf, der Feuerball steigt ein wenig höher und die Verbrennung erfolgt schneller. Wir hatten etliche Versuche und schlussendlich hat sich diese Mischung durchgesetzt.
     
  6. Ich weiss nicht mehr woher, aber ich dachte bis jetzt, daß man das zum Feuerspucken nimmt Lycopodium.
    Das probier dann mal lieber nicht aus :eek: