1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Südeuropa Malta 2019

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Wolfi_Tir, 16. Sep. 2018.

  1. Wir würden gerne das Feuerwerksfestival in Malta 2019 3-4 Tage besuchen.
    Hat jemand bitte Tipps und Empfehlungen bezüglich Zeitpunkt, Hotels, Zuschauerpunkte,...
    Kann man auch Abbrennplätze und Fabriken besichtigen?
    Eventuell Kontakte?
     
  2. Wir waren im letzten Jahr erstmals in Malta und in diesem Jahr noch etwas länger mit anschließendem Abstecher nach Italien.
    In meinem Bericht solltest du bereits einige Informationen finden. Nach zwei Jahren haben wir festgestellt, dass es die ersten anfänglichen Tage nicht wirklich braucht - es sei denn, man möchte vorher die Insel erkunden, nach Valetta, eine Bootstour o. Ä.
    Interessant wird es einen Tag vor Maria Himmelfahrt (Stadt/Dach-Feuerwerke), am Haupttag (große Shows/Pyromusicals und Feuerräder) und am Folgetag (meist nochmals große Shows, u. a. auch große Tagesfeuerwerke). Hotels gibt es in der Region so gut wie keine. Daher empfiehlt sich AirBnB oder vergleichbar.

    Für uns ist Dreh- und Angelpunkt der Tower of Light in Mqabba am Haupttag. Wer auf absolut musiksynchrone Shows in Perfektion mit einem abgefahrenen knapp 60 m hohen und bis an die Zähne mit Single-Shots bestückten Turm steht, der ist hier richtig aufgehoben. Die (gefühlt) wuchtigeren Bomben und mehr Masse gibt es in Qrendi, quasi ein Kaff weiter. Die Räder finden wir in Mqabba aufgrund der engen Häusergassen deutlich schöner. Die ausgefallensten und edelsten Bomben - sowie in diesem Jahr auch die meisten Shell of Shells - hat Qaxaq. Auch die Anzahl der Räder und die Hauptshow sahen beim Aufbau sehr sehenswert aus. So schön und attraktiv Malta in diesen Tagen ist, man kommt einfach nicht drum herum, sehr geile Shows unweit um einen liegend auszulassen...

    Zu den Fabriken in Mosta, Zurrieq & Co. kann ich leider wenig sagen. In Facebook gibt es einige Gruppen (z. B. Dilettanti Tan-Nar Tal-Art-Malta), in denen man sich anhand von Fotos und Videos ein erstes gutes Bild machen kann.

    Kontakte habe ich nicht wirklich. Die Malteser sind äußerst freundlich und entgegenkommend. Mit dem nötigen Respekt und Anstand war es uns bisher immer möglich, die Abbrennplätze zu besichtigen. Selbst das Zünden einzelner Bomben kann dir angeboten werden.

    Mein Bericht inkl. Video folgen in jedem Fall noch; doch ich habe noch einen Haufen Arbeit vor mir. ;)
     
    TroubblmakR, Feuer_und_Flamme! und Pyro gefällt das.
  3. Ich hätte auch größtes Interesse an Empfehlungen für kommendes Frühjahr.
    Ich bin ausschließlich an traditionellen Fiestas / Feuerwerken ohne Autoscooter-Musikuntermalung interessiert.....
    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  4. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, HoPa.
    Ist jetzt das int. Feuerwerksfestival oder das Festa Santa Marija interessanter?
    Wo habt Ihr denn übernachtet? Brauchen wir ein Mietauto oder gibt es genügend Öffis?
     
  5. Zum int. Festival kann ich weniger sagen, da ich noch nicht vor Ort war. Der Titel sagt es aber schon, es ist internationaler. Wer die Kultur und Tradition Maltas kennenlernen möchte, sollte eher im August auf Malta sein. Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen.

    Wir waren Luftlinie ca. 1,5-2 km von Mqabba und Qrendi untergebracht, Tal-Bebbux hieß es, glaub ich (ganz in der Nähe vom LIDL, ja, den gibt es auf Malta). Wir sind das meiste gelaufen, vor allem Mqabba und Qrendi sind laufbar, selbst Qaxaq geht noch. Mit dem Bus zahlt man einmal 2 € und kann fahren, soweit man möchte. Ein Fahrrad wäre auf jeden Fall Luxus auf der Insel, aber Vorischt - Linksverkehr! Die Busse haben einen sehr rabiaten Fahrstil und werden häufig zum Abenteuer. Wie so ziemlich alles auf Malta. :)
     
    Wolfi_Tir gefällt das.
  6. Ich kann HoPa nur zustimmen. Wer Malta kennen lernen will, der besucht das Festa Santa Marija.
    Ich durfte bisher nur das Int. Festival live erleben. Hier hat man eher einen Wettbewerbscharakter und die Pyroteams sind eben International. Hier ist auch ein Auto von Vorteil, da die Wettbewerbe verstreut (Gozo, Valetta, Marsaxlokk, damals noch Bugibba) auf der Insel liegen. (Kann 2019 natürlich auch anders sein)
    Mqabba und Qrendi lassen sich ja wohl gut zu Fuß/Bus erreichen, wenn man ein Hotel in der Nähe hat...


    Ich finde es eine schwierige Entscheidung. Ich würde nach @HoPa ´s Bericht wahrscheinlich sogar das Festa Santa Marija bevorzugen.
    Allein der Tower of Lights ist eine Reise Wert und den gab´s leider nicht, als ich beim Int. Festival war.
     
  7. Wann ist dieses Festival genau?
     
  8. Int. Festival
    24/27/30.04.

    Santa Marjia
    August, konnte auf die schnelle keine genauen Daten finden...
     
    fulci gefällt das.
  9. Um den 15.08. (Maria Himmelfahrt) rum. ;)
     
    fulci gefällt das.
  10. Danke für die Info! Malta ist auch so eine Reise wert wie ich finde....aber schon lange her wo ich das letzte mal dort gewesen bin...
     
  11. Hallo ihr lieben, meine Präsenz im Forum ist doch deutlich geringer geworden, auch gerade bedingt durch mein aktuelles Stuidium.

    Trotztdem möchte ich es mir nicht nehmen lassen dieses Jahr erneut nach Malta zu fliegen. Ich bin in Malta vom 08.08-15.08.19.

    Was steht an ? Die selbe Prozedur wie letztes Jahr ? - Aber natürlich James ! :)

    Vom 08.08-10.08. bin ich durchgängig in Mosta, dort findet vom 7-10.-10.08. der Aufbau des Bodenfeuerwerkes statt,nebenbei zu den üblichen Zeiten auch das Schiessen der Zylinderbomben ( täglich, 12:00 - 18:00 - 22:00 Uhr ).
    Über Besuch freue ich mich natürlich immer.

    Die Tage nach dem 10.08 werden sich bei mir primär auf die anderen Ortschaften konzentrieren. Die letzten Jahre über fand das Feuerwerk meines Clubs doch fast immer am 14.08. statt, sodass ich beispielsweise den Tower of light in Mqabba bisher noch nie zu Gesicht bekommen konnte. Dieses Jahr aber vielleicht doch zum ersten Mal. Auf der Agenda stehen Mqabba, Zurrieq, Gharghur und Qrendi.

    Beste Grüße !
    Viva Santa Marija
     
    Pyrobase und Pyro gefällt das.
  12. Ich bin mit einigen Freunden vom 12.08 bis 16.08. auf Malta und freue mich riesig den Tower of Lights einmal live zu erleben. :schacka:
    Mqabba und Qrendi stehen auch bei uns auf dem Plan....
     
    Kooikerfreund gefällt das.
  13. Hat hier wer von den Maltaprofis welche bereits im August dort waren einen Überblick welche Firma wann wo genau schießt (Tagfeuerwerk, Feuerräder, Hauptfeuerwerk)
    Wäre interessant für 13-15. August. Bin für jeden Tipp dankbar!
    Tower of Light is klar :D
     
  14. #15 Earthshaker, 22. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2019
    Wenn Du nach Mqabba zum ToL willst, ist der 14. ja schon verplant, am 13. kann man überall hin wo Santa Marija gefeiert wird.
    Mqabba und Qrendi machen am 13. in der Regel eine Single Shot Show vom Band Club Dach.
    Am 15. würde ich Dir Qrendi empfehlen. Da viele Leute am 14. nach Mqabba gehen, macht Qrendi am 15. etwas mehr, u.A. die richtig dicken Beraqs. Es geht so zwischen 18:00 und 19:00 Uhr los.

    Ich werde zu Santa Marija wieder hauptsächlich in Qrendi sein. Vorher noch Lija, Birgu und Mosta.
    @jakob: Hast Du schon den Plan für Mosta? Gibt es wieder nur Bodenfeuerwerk dieses Jahr?

    Am 16. gehts nach Locorotondo und am 17. nach Siano, beides Italien.

    Vor 2 Wochen war ich kurzentschlossen in Luqa zum St. Andrew's Fest, die Flüge waren super billig und Malta ist immer eine Reise wert.
    Ich denke, da war ich nicht zum letzten Mal... Luqa hat 2 St. Andrews Band Clubs, beide mit eigenen Factories. Die haben es 2 Tage lang richtig krachen lassen, leider meistens zeitgleich. Wenn man aber halbwegs günstig steht, sieht man beide Feuerwerke. Das war wie Mqabba und Qrendi in einem Dorf :)

    Hier ein Video vom Pyromusical der St. Andrew's Band Fireworks Factory, links sieht man ab und zu etwas vom Feuerwerk der St. Andrew's Banda Unjoni Fireworks Factory :

     
    Pyro, Pyrobase und PyroWolle gefällt das.
  15. Neben dem Tower of Light gilt folgende Weisheit: In Malta hat man immer das Gefühl, dass es wenige Kilometer entfernt besser ist als da, wo man gerade steht. Ich empfehle in jedem Fall noch Ghaxaq (richtig geschrieben?), wir nennen es Kacksack, gesprochen wird es irgendwie HaschHasch. Die haben immer noch die intensivsten Farben und haben im letzten Jahr eine 400er, 500er oder 600er Shell of Shell nach der anderen raus gehauen. Wir waren zwei oder drei Tage vor dem Festtag da und wurden leider etwas enttäuscht, da nur sehr wenig geschossen wurde.

    Qrendi hat nach dem Tower of Light und den Tag drauf den Vogel abgeschossen. Das sind Bomben, da kommt man nicht mehr drauf klar. Qrendi hat sowieso gefühlt unendliche Bunker/Container. :D
     
    Pyrobase gefällt das.
  16. @ Earthshaker

    Ich kann dir nur ganz kurz schreiben, was 15th. August in Mosta macht. 7-10.08. Aufbau des Bodenfeuerwerks. 10.08. gegen 24:00 Uhr Zündung. Die Beraqs werden primär am 14.08 geschossen. Ansonsten zwischendurch zu den gewohnten Tageszeiten von Santa Marija Mosta. Ich bin durchgängig dort.

    LG
     
  17. Immer wieder faszinierend wieviel Singleshots an so einen Tower passen :eek:
    Und die ganze Arbeit dahinter .... Wahnsinn o_O
    Mega geil und devinitiv ein muss auf meiner Liste das Live zu erleben :crazy:
     
  18. #20 Pironyian, 15. Aug. 2019 um 23:52 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16. Aug. 2019 um 00:39 Uhr
    Jup, schon verrückt was da an Singleshots geschossen werden. Und dann auch ohne große Fehlbestückung. :good:
    Besonders bei "We will rock you" ist ein ziemlich cooler flow. Immer weiter. Geil.
    Da sind die Bomben Stepper von links nach recht dann wieder recht schwach.

    Kann mir eigentlich jemand erklären was es mit Queen und Malta auf sich hat? Gefühlt bei fast jedem Musikfeuerwerk sind Queen-Songs dabei.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden