Handhabung & Technik Materialfrage zu Zündbox

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von Pyrobla, 21. Sep. 2006.

  1. Hi,

    ich wollt mal fragen ob wer ne idee hat was man für ne Zündbox an klemmen gut verwenden kann. Diese Polklemmen möchte ich nicht verwenden sind bei vielen Kanälen einfach zu teuer. Gibts da irgend nen system wie z.b. ne leiste wo man die pole einfach reinklemmen kann ?

    mfg pyrobla
     
  2. Hi,
    guck mal >>HIER<< im Album, teeanky benutzt so genante "LSA plus" Klemmen, die gibt's z.B. bei www.reichelt.de. Ich weis nicht wie die so sind. (hatte die noch nie in der Hand)
     
  3. LSAplus ist für feste Verkabelung ausgelegt. Gut, wenn man eine Produktion (Bühne) fest installieren will. Für fliegende Verdrahtung (Feuerwerk, einzelne Aufführungen, on tour) nicht geeignet (nutzt sich ab).

    Gute Hirschmann-Polklemmen oder einfach mal Lautsprecherklemmen diverser Bauarten anschauen!
     
  4. Für lsa Plus klemmen ist aber ne spezial Zange notwendig oder ?
     
  5. Joa, ist aber IMHO eine Investition, die sich lohnt. Ich habe mit LSA-Leisten durchaus gute Erfahrung gemacht.

    -Sichere Verbindung (recht zugfest)
    -Kein Schrauben
    -Hohe Packungsdichte (10 Kanäle auf 15*3cm ca)
    -Nach dem Schießen sind die Zündkabel auch leicht wieder aus der Zündmaschine zu entfernen.

    Nachteile sind:
    -Ohne das Werkzeug siehts schlecht aus (Am besten an die Maschine anketten)
    -Leisten halten eventuell nicht ewig (Sind aber leicht und günstig zu ersetzen)

    Bei Ebay sind diese Anlegewerkzeuge in Neu meist wesentlich günstiger zu haben, als im elektronischen Fachhandel
     
  6. Ja, im einfachsten Fall ist es ein Kunststoffstift mit dem passenden Profil, um den Draht in die Klemme zu drücken. Geht aber sogar mit einem kleinen Schraubendreher.

    Das 'offizielle' Werkzeug bietet den Vorteil, daß das Drahtende sauber abgeschnitten wird, man also keine Kabelenden hat, die die Klemme innen zumüllen.

    Wie aber schon gesagt sind die Klemmen nicht zum ständigen umverdrahten gemacht. In der Klemme sind kleine Messer, die die Isolation durchtrennen, diese werden irgendwann stumpf, da sie ja auch mit dem Draht in Kontakt kommen. Auch wenn dies das Abisolieren spart hat man irgendwann lästige Probleme.

    Rein persönlich würde ich LSA+ im Bereich Bühne einsetzen, wenn man mehrere Vorstellungen/Konzerte mit gleicher Pyrotechnik hat. Mit 0,8er Telefonleitung und gut. Am Ende beim Effekt trotzdem eine Lautsprecher- oder Polklemme, so spart man dort das Spezialwerkzeug. Pultseitig na ja. Wenn man was für eine Produktion bastelt, o.k. 'Für immer' sind mir aber robuste, im Idealfall werkzeuglos benutzbare, Anschlüsse lieber. Ist aber wohl (auch/etwas) vom persönlichen Geschmack und der eigenen Arbeitsweise abhängig.
     
  7. Bei Benutzung eines Schraubenziehers, wunderts nicht, daß die Klemmen die Grätsche machen :D

    Das mit dem Abschneiden ist IMHO nicht so wirklich wichtig, ich schneide die Drähte auch nicht ab, sondern lege diese relativ bündig an. Die Drahtstoppel die dann in der Maschine rumflögen wären mir selbst zu lästig.
    Die "Lästigen Probleme" sind bisher bei mir nicht aufgetaucht, und wie gehabt, selbst wenn man pro Saison einmal die Schienen wechselt, ist das finanziell auch kein Beinbruch. Aber muss halt jeder selbst wissen.
     
  8. die LSA Einlegewerkzeuge haben eine kleinen ausklappbaren Haken, um die eingeklemmten Adern auch wieder sauber raus zu bekommen

    - anderfalls werden die Schneiden ziemlich schnell beschädigt -
    -speziell die Verwendung eines Schraubendrehers um die Litzen in die Schneide/Klemm Leiste ein zu bringen kann ich nicht empfehlen, das kann schon bei einmaligem "abrutschen" Kontaktprobleme geben.

    Ich fände es eher problematisch bei schlechten Lichtverhältnissen sauber zu arbeiten - da die erste Kontrolle bei der Schneide/Klemm Technik immer optisch" erfolgt - (Man kann sehen, ob die Litze richtig sitzt, wenn sie richtig sitzt, hat sie auch Kontakt...)

    Das kann mit der Petzl am Schädel auf einem düsteren Abbrenner sicher schon mal Probs geben - Vor allem wenn ich mal wieder die Brille vergessen habe.....

    Gedacht ist LSA aber wie stefan 1 ja schon sagte eher für bleibende recht zugfeste und sichere Verbindungen.
     
  9. Deswegen plädiere ich dringend für das Werkzeug!

    Nunja, eine Taschenlampe/Stirnleuchte sollte da hinreichend sein. Ein Überprüfen der Zündkanäle ist sowieso obligatorisch, und ich wackle erfahrungsgemäß zunächst an der Maschine an den Drähten, bevor ich die Zünder checke. Mit der Brille ist natürlich ein Totschlagargument :D Aber für mich ist das geeignet, ich brauche keine ;)

    Lautsprecherklemmen sind ja auch für Lautsprecherkabel gedacht ;)
    Aber Spaß beiseite: Es ist schon eine "Zweckentfremdung", jedoch ist die Belastung der Klemmen nicht soo dermaßen drastisch, sofern man ordentlich arbeitet. Und tausende von malen werden die ja auch nicht gequält.Ich schätze halt besonders die recht zugfeste Verbindung sowie die rasche und leichte Montage und Demontage. Und bei Verwendung von Vollkupferkabeln hält sich der Verschleiß der Klemmen auch in überschaubaren Grenzen.
     
  10. Also ich habe 8-polige Leiterplattenklemmen verbaut (cage clamp, mit schräger Drahteinführung, grün), das gibt auf 6cm 16 Anschlüsse (zwei Reihen davon für 16 Kanäle). Vielleicht etwas fumelig, und man braucht einen Schraubenzieher zum Runterdrücken der Feder beim Entnehmen der Kabel, aber nach sowas in der Richtung wurde wohl gefragt. Die Leiterplattenklemmen mit den kleinen Hebelchen habe ich auch probiert, fand ich aber schlechter zu handhaben. War Conrad oder Reichelt (?).
     
  11. Danke schonmal für die Antworten :)

    Bei ebay sind die Anlege Werkzeuge auch garnicht teuer (so um die 4 - 5 €).

    Jetzt nochmal ne Technische Frage dazu .... wie dick kann die Litze sein damit man sie noch einklemmen kann ?

    Wie siehts mit dem "umbau" als Verteilertauglich aus ? (Eine Spalte in Reihe geschaltet .....).

    Und dann bin ich noch auf der suche nach nem passenden Schalter für meun Pult. Sollte die gleichen Funktionen wie nen Autozündschloss haben (Aus, Strom, Zündung nur ebend jede stufe rastend nicht tastend) ! Gibts da was günstiges bei conrad ?
     
  12. ich habe auch schon mit LSA zum Kabeklanschluß geliebäugelt - eben weil es billig, sicher, einfach, zuverlässig und schnell ist (spart man sich doch das abisolieren....) - außerdem bin ich mit der Technik aus der kabelgebundenen Netzwerktechnik eh bestens vertraut - und ich habe daher auch schon die Einlegewerkzeuge dafür ;)

    aber mit ist das etwas zu friemelig und das sind die WAGO Klemmen einfach praktikabler für mich. Mag aber daran liegen, das ich früher keine Brille gebraucht habe, und heute leider Gottes ohne die Glasbausteine nicht mehr auskomme..... ;)

    Im übrigen gibt es, wenn man die Schneidefunktion nicht braucht, so kleine LSA Plastikschieber um die Litzen ein zu legen - die kosten nur Pfennige.
     
  13. Ab und an sind Zündschlösser im eBay, da hat man die Zweihandbedienung (Stellung 'Start' tastend) gleich inklusive.

    Als Beispiel: das Bosch 0342309006 hat keine Anlaßwiederholsperre. Müßte, allerdings gegen gutes Geld, auch beim Bosch-Dienst bzw. Landmaschinentechniker deines Vertrauens zu bekommen sein.
     
  14. Gibts denn da nichts einfaches was die selben Funktionen hat ?
     
  15. doch ! gibt es - und ich meine das seeeehr ernst.

    Mein Auto geht auf Knopfdruck an, sobald die Scheckkarte drinnen steckt.

    sowas ist auch supereinfach zu realisieren. Die Bauteile kosten nicht viel.

    9,- €uro Cardreader ins Gehäuse integrieren - Karte steckt - Feuer frei auf Knopfdruck

    keine Karte steckt - kein Feuerwerk.......


    PS natürlich muss die Karte codiert sein ! !
     
  16. :D Ich will mir nen Zündpult kein Auto bauen :D

    Das ganze sollte schon ein Schlüsselschalter sein sowas muss es doch auch außerhalb des kfz bereichs geben.
     
  17. ..............tja und wo ist der Unterschied? was ist denn ein Zündschloß anderes?

    und wo es das ausserhalb des KFZ Bereiches gibt, habe ich ja geschrieben.
     
  18. ein zündschloss ist verdammt teuer
     
  19. na so schwer ist das doch nicht... ;) ich meine einen billigen Kartenleser und eine einfachen 1 : 1 Push Button als ALTERNATIVE zu einem teuren Schlüsselschalter......



    ps - mal abgesehen davon, das du funktionierende Zündschlösser mit Schlüssel auf dem Schrottplatz für 5 €uronen bekommst.........
     
  20. Schlüsselschalter mit brauchbarer Strombelastbarkeit sind im Kfz-Bereich sozusagen Massenware. Die Preise für robuste Konstruktionen aus anderen Bereichen (Zugangskontrolle, Anlagenbau usw.) sind 'etwas' teurer.

    Auf Luxus kann man wohl verzichten, aber an den Grundfunktionen sollte man nicht sparen. Immerhin hat man 'sein' Zündpult dann doch ein paar Jahre.

    Die kostengünstige und bewährte Alternative ist und bleibt das Nagelbrett, speziell in der Version von Thorin (eigenlich ein Schraubenbrett ;) ).
     
  21. Danke erstmal für die Antworten. Kann zu der zitierten Frage nochmal wer was sagen ?
     
  22. Die LSA+-Leisten sind für eindrähtige Leiter ausgelegt, sprich für Telefonleitungen. Die kommen in der Natur meist mit 0,6 mm Durchmesser (nicht Querschnitt) vor, manchmal auch 0,4 oder 0,8 mm (Pyro-Art bietet bspw. Zündleitung mit 0,5 mm Durchmesser an, die passt natürlich auch).

    Litze (also sog. feindrähtige Leiter) sollte man nicht in eine LSA+-Leiste einlegen, da die Litze nachgibt und nicht optimal kontaktiert. Da sind Lautsprecherklemmen o.ä. im Vorteil.
     
  23. Danke.

    Wie schauts da mit der Verkabelung aus ?
     
  24. Litze und Co.

    Eine Alternative sind auch diese WAGO-Klemmen.

    Es gibt ein Werkzeug mit dem 2 Klemmen gleichzeitig geöffnet werden.
    Querschnitte bis 2,5mm² können da sehr schnell eingeklemmt werden.

    Gruß motte

    PIC00106.JPG
     
  25. @ motte was kosten diese Klemmen ungefähr ?
     
Ähnliche Themen
  1. patty00
    Geschlossen

    Handhabung & Technik 1 kanal zündbox

    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.030
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden