Besucher Mehrwertsteuer

Dieses Thema im Forum "Kurze Fragen, schnelle Antworten" wurde erstellt von ICE, 27. Juni 2020.

  1. Wir sind in einem FEUERWERK Forum.
    Dem TE geht es eindeutig um die MwSt im Pyrotechnik Bereich und den Onlineshops.Lies Dir am besten den 1.Post nochmal ganz genau durch.

    Zitat:

    So nun gehe ich auch davon aus,dass wir hier über Online-Feuerwerksshops reden und nicht über Aldi Discounter die Essen und Trinken verkaufen.

    Das habe ich nie behauptet und ich finde es nicht in Ordnung,mir als User sowas vorzuwerfen.Ich bin einfacher Kunde und habe eine gewisse Erwartungshaltung.
    Natürlich erwarte ich durch die Senkung,dass ich nun 3% weniger Steuer bezahle.
    Im Gegenzug gebe ich aus Fairness einen 10er Trinkgeld.Nur einfach die Steuer einkassieren ist ja wohl kaum ein akzeptables Geschäftsmodell.

    Die Frage kannst Du Dir selber beantworten.
    In den Feuerwerksshops sollte es wohl Problemlos machbar sein,3% runter zu rechnen.Die meisten machen Ihren Umsatz ohnehin Online.Und wenn es hier Shopbetreiber gibt die uns/mich eines besseren Belehren,dann nur zu.
    Es kann durchaus auch Online ein erheblicher Mehraufwand entstehen,dann kann man das den Kunden erklären,warum und wieso und das dann Ordentlich Kommunizieren.
     
    Noerm gefällt das.
  2. Auch beim Feuerwerkhandel werden die Probleme auftreten.
    Da laufen nicht einfach Websiten, da laufen Shops, teilweise mit Warenwirtschaft, die werden dieselben Probleme haben.

    Da liegt der Hund begraben, kaum einer wird wirklich 3% mehr Marge haben, weil es halt in der Verwaltung drauf geht.
    Und was denkst du, wenn jetzt ein Shop oder Einzelhändler sagt ok ich machs billiger, wieviele würden so wie du was spenden?


    Ne das wäre Aufgabe der schlauen Leute gewesen die sich so einen Blödsinn ausdenken, haben halt mal wieder nicht drüber nachgedacht, was passiert wenn man mal sone Entscheidung dahinkritzelt.

    Ich finde das Unfair, den Leuten wird gesagt 3% weniger und der Verkäufer kann sehen wie er klar kommt, wie immer.

    Und du siehst ja, kaum einer hat ne Ahnung was da wirklich alles dran hängt! Kann ja nicht so schwer sein das Umzustellen.

    Letzten endlich ist es auch egal ob du 40000 mal ne Cola oder einmal n Auto verkaufst, der Handel ist so oder so der Leidtragende, weil im einfach extra Kosten durch den Druck (es wird genug Leute geben die sagen sone Frechheit, die verdienen jetzt mehr) und der mangelhaften Planung dieser Aktion einfach aufgedrückt werden, ja sehr sinnvoll zu diesem Zeitpunkt!

    Das es planlos ist weiß ich sogar, weil auf Nachfragen wie denn die Systeme geändert werden sollen und wie das rechtlich und und fürs Finanzamt korrekt umgesetzt werden könnte, da bekommen die Software Firmen einfach mal keine Antwort!
     
  3. Zum Thema Feuerwerk:
    Laut Golem.de ( Die Anwender: Am 1. Juli morgens muss alles fertig sein - Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen - Golem.de ) gilt bei Onlinekäufen das Versanddatum. Heißt ja das alle Silvesterbestellungen auch die die schon getätigt wurden mit 16% besteuert werden...

    Ich hab aber kein Problem damit wenn die Betriebe die von Corona betroffen sind diese 3% als Zusätzliche Einnahmen sehen um z.B. die Verluste in der Zeit in der sie zwangsweise geschlossen waren zu kompensieren... Und Feuerwerksshops/Pyrotechniker fallen da durchaus auch drunter da ja nun wesentlich weniger Feste gefeiert werden/wurden wurde natürlich auch unterm Jahr deutlich weniger Feuerwerk verbraucht....
     
    schnix, Ritonli und ViSa gefällt das.
  4. Melde mich mal als Händler zu Wort. Ich habe mir viele Gedanke gemacht, wie ich die MwSt. Änderung umsetzen soll. Effektiv spart der Kunde durch die Änderung ca. 2,52%.

    Eine Preisänderung im Shop ist schnell durchgeführt, aber die Preisstruktur passt dadurch nicht mehr. In meinem Shop kosten die Artikel normalerweise x,50 € oder x,95 €, würde ich die MwSt. Änderung 1:1 umsetzen, hätte ich bei den Preisen nach dem Komma zig verschiedene Werte. Das sieht nicht nur kacke aus, sondern macht es noch unübersichtlich.

    Bereits getätigte Bestellungen die noch nicht Abgeholt wurden, werden händisch auf 16% MwSt. umgestellt . Die hauptsächlich kleinen Gutschriften kosten zusätzlich viel Zeit und bei Auszahlung nochmal Gebühren. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Bestellungen mit vernünftigen Gratisartikeln zu ergänzen. Ich hoffe das ist für alle Kunden ok, kann auf Wunsch aber auch ausgezahlt werden.

    Der Preis für Artikel im Shop über 100 € wurde zum größten Teil händisch angepasst.

    Den zusätzliche Mehraufwand für mich als Händler durch Corana kann ich aktuell nicht kalkulieren. Sollten es zu den Verkaufstagen weiterhin Auflagen geben, ist der Aufwand deutlich größer, der Umsatz deutlich niedriger und zusätzliches Personal notwendig. Dazu kommen Ausfälle von nahezu 100% durch Feuerwerke und ausgebliebener Verkauf von Feuerwerk unter dem Jahr. Die bestehenden Kosten müssen somit fast komplett durch den Verkauf zu Silvester gedeckt werden. Eine Preiserhöhung ist die logische Folge, welche ein wenig durch die MwSt. Senkung aufgefangen werden kann. Normalerweise müssten die Preise sogar erhöht werden, aber fast jede Branche hat durch Corona einen Verlust zu tragen.

    Letztendlich entscheidet der Markt, denn keiner ist gezwungen bei dem Händler zu kaufen. Ich bin gespannt, wie sich die aktuelle Lage entwickelt...

    Viele Grüße und vor allem Gesundheit

    Maik
     
  5. Ich bin ja nicht vom Fach bzw. habe keinen Shop oder sonst was. Aber wäre es nicht am einfachsten, wenn man, vorausgesetzt man möchte die reduzierte MwSt. an den Kunden weiter geben, die 2,52 % am Schluß im Warenkorb abzieht? Sofern die Software das kann. Man bräuchte dann nicht jeden Artikel neu auspreisen.
    Aber sparen in dem Sinn kann man ja, wie einige vor mir schon geschrieben haben, erst ab 4 stellige Beträge aufwärts.
     
  6. Ganz schön dreist von Beisel,wollen uns verklickern das wir Geld sparen werden und erhöhen die Preise
     
  7. Chill mal, ist sicher nur ein Fehler. Auch hinterm Monitor sitzen Menschen. Man kann froh sein das Beisel bisher fast am günstigsten von allen Shops abschneidet. 7 Prozent Frühbucher Rabatt ohne festgelegte Bestellsumme sind nahezu einmalig in der Branche - zudem noch mit den recht annehmbaren Listenpreisen.
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  8. #34 bzrishf, 30. Juni 2020
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2020
    Finde die Preise sehr happig,sind teilweise auf Vitrinen Niveau
     
  9. Bieten wir auch an Unabhängig vom Bestellwert ;-)
     
    PyroFunke✸ und Fireblader gefällt das.
  10. Ich habe meine Bestellungen fast fertig.
    40% Online und 60% für einen kleinen aber sehr netten Laden im Norden.

    Bezahlt habe ich bereits, somit unterstütze ich beide Händler.

    Auf die Senkung pfeife ich, dass bringt uns im nachhinein gar nichts.
    Es soll nur von anderen Problemen ablenken und den Gutmenschen beruhigen.
    Meine Meinung!
     
    Micha87, Ritonli, Fireblader und 2 anderen gefällt das.
  11. Also ich würde mal gerne paar Beispiele haben, wo Beisel "Vitrine" Preise hat. Zudem dann noch die Preise angeblich erhöht hat und dann mit MwSt Steuerung wirbt. Hab ich hier was verpasst oder redest du hier Blödsinn?
     
    Farben im Himmel, schnix und xPyro gefällt das.
  12. Die Preise haben sie tatsächlich wieder geändert.
    Ich kann dir aber sagen das die Argento 30mm 13 Schüsser bei 15.48€ waren.
    Und das mit den MwSt sieht man Anfang wenn man auf die Website geht.

    Ich denke/hoffe das die Preise so bleiben,denn wo ich vor 2 Stunden geschaut habe,waren sie unverschämt hoch.
     
  13. Das wird ein Fehler gewesen sein, da die zwischenzeitlich angezeigten Preise durchweg den alten Bruttopreisen zuzüglich Mehrwertsteuer entsprachen. Wie das zustandegekommen ist, weiß wohl nur der für den Shop zuständige ITler. Ich war heute Vormittag auch erst kurz geschockt, bis ich den Zusammenhang gemerkt hatte. Konnte mir solch ein Vorgehen bei Beisel aber auch nicht vorstellen, deshalb hat sich die Aufregung schnell wieder gelegt und ich dachte mir, einfach abwarten, bis der Abschluss der Umstellung kommuniziert wird.
     
    Gipsbombe, Maro und Farben im Himmel gefällt das.
  14. Keine Ahnung um was es geht, aber so wie ich gerade gesehen habe ist alles Top im Shop :p
    Fast nicht zu glauben das die bereits sowieso schon guten Preise jetzt nochmal um 3 Prozent gesenkt wurden.
    Sogar auf meine bereits getätigte Bestellung habe ich heute eine angepasste Bestellbestätigung bekommen wo 3 % abgezogen wurden.

    Das ist vorbildlich und meiner Meinung nach auch außergewöhnlich !
    Ich weiß schon warum Beisel seit Jahren mein Lieblingsshop ist.
    So eine Aktion bestätigt meine Meinung wieder voll und ganz.
     
    Pyro-Dream, Snajdan und Gipsbombe gefällt das.
  15. Beisel ist echt okay.
    Ich habe da früher mehrere Bestellungen getätigt und war immer zufrieden.
    Das nur so nebenbei, andere Shops handhaben es ähnlich.
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  16. Die Mehrwertsteuer gehört komplett abgeschafft.
     
    BMW-Freak und Pyro tha dragon gefällt das.
  17. Bau dir doch ne Hütte im Wald und pflanz deine Kartoffeln selbst an, dann haste auch keine Mehrwertsteuer mehr.
     
    Jacki99, poison, Ritonli und 2 anderen gefällt das.
  18. Gerne! Ich habe das Gedankenspiel auch schon einmal gemacht. Der Staat besteuert nur noch Einkommen, und das gleich, dh. es ist egal ob ich 1000EUR Lohn erarbeite, 1000EUR Mieteinnahmen habe oder 1000EUR Kapitalerträge. Derzeit wird Arbeit am stärksten besteuert. Es gibt keine Steuersparmodelle mehr und keine Schlupflöcher.
    Dem Staat fehlt dann aber ein Steuerungselement wie die CO2-Steuer (Science Fiction, ich weiss).
    Die Frage ist, ob dann der Staat noch ausreichend Geld hat, um seine Aufgaben wahr zu nehmen. Wenn ich was zu sagen hätte, wäre alles was Infrastruktur betrift in staatlicher Hand. Es kann nicht sein, dass Bahnnetze, Strom- und Abwassernetze, Digitalisierung, Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen und Altenheime Profitcenter sind. Der Markt macht nur da was, wo es sich am meisten lohnt, alles andere fällt hinten runter. Wir leben in einer Zeit, in dem der Markt nicht mehr durch Konkurrenz halbwegs stabil ist, sondern die Marktmacht immer mehr konzentriert wird (Amazon, Texas Instruments, Blackrock...).
     
    Rykersfire und ammerflo gefällt das.
  19. Dafür brauchst du dann aber Einkommenstteuern von 80% oder mehr...das macht also keinen sinn, weil dann keiner mehr arbeiten geht
     
  20. wäre mir neu das Altenheime, schulen, Krankenhäuser etc profitcenter sind... nicht desto trotz gibt es auf dem markt durchaus Konkurrenz
     
  21. #47 Niederrheiner, 2. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2020
    Mit Pyroland hat nun ein weiterer großer Shop nachgezogen und seine Preise im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung angepasst.

    Kommt darauf an, was man unter einem Profitcenter versteht. Muss ja nicht zwingend eine Traumrendite abwerfen. Fakt ist aber, dass seit der Gesundheitsreform in den 90ern Jahr für Jahr reihenweise kleinere Landkrankenhäuser und Rehaeinrichtungen geschlossen werden, da sie nicht mehr profitabel genug arbeiten können und dauerhaft Defizite einfahren. Neben Zeitungsberichten sind dafür auch die unzähligen Lostplace-Videos und Fotos aus ehemaligen Kliniken der beste Beweis. In manchen Regionen musst du mittlerweile 40 Minuten fahren, um ein Krankenhaus zu erreichen, obwohl es sich hierbei um kritische Infrastruktur handelt. Viele Kurorte haben eine weit überdurchschnittliche Leerstandsquote, da der Patientenschwund natürlich auch mit einem verringerten Arbeitsplatzangebot einhergeht.
     
  22. Danke für dieses konstruktive Kommentar! Wir leiten es gerne zum Mülleimer weiter.
     
    Ritonli gefällt das.
  23. #49 Unicorn27, 2. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2020
    Die Bahnnetze sind ja schon in Staatlicher Hand, nur halt als 100% AG abgespaltet :applause:.
    Hast du gelesen das DB Mitarbeiter in Kurzarbeit gegangen sind?
    Sind sie nicht, es war schlichtweg egal ob man selbst die Mitarbeiter weiter bezahlt oder der Steuerzahler über Kurzarbeit.
    Es funktioniert auch nicht anders...
    Wäre die Bahn wirklich ein eigenes Unternehmen, wäre sie die letzten Monate garnicht gefahren(siehe Flixtrain). Wir haben ICE's fahren lassen mit teilweise 20 Kunden, wirtschaftlich ne Katastrophe.
    Das Kunstrukt Deutsche Bahn ist ne Sache für sich. Teilweise auch zu Unrecht in den Medien schlecht gemacht. Aber das hier wird zu Off Topic :ignore:
    .

    //Alex
     
  24. Jetzt schreibt man hier schon von Abzocke, Leute was wollt ihr mit lächerlichen 3%? Das ist dieselbe verarsche, wie in Läden mit % und jeder rennt dahin. Wer sich darüber Gedanken macht, sollte einfach zuschauen das ist kostenlos. Ein Warengut das vebrennt, und sich jetzt bei 3% freuen:rofl::rofl::rofl:.
     
    Jenny und schnix gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden