1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Flamm. Sterne [Meinungen] Flammende Sterne Ostfildern 2005

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von böllerfan, 20. Aug. 2005.

  1. Bin gerade von den Flammenden Sternen zurückgekommen. Eigentlich wollte ich ja nicht hingehn bei dem Wetter den ganzen Nachmittag über, aber als ich dann gegen 20 Uhr nen Anruf von nem Kumpel bekommen hab, der Karten hatte, aber nun doch nicht hingehn konnte, musste ich mich wohl oder übel opfern ;) .

    Da muss ich ihm glaub noch das ein oder andere Bier spendieren, denn ohne sein Terminproblem hätte ich den Weg nach Ostfildern wohl nicht auf mich genommen. Wenigstens war während des Feuerwerks alles schön trocken.
    Hut ab, was die Portugiesen gezaubert haben. Ich bin echt begeistert.

    Bitte Petrus - lass das Wetter morgen besser werden :cry: , dann sieht mich Ostfildern ein weiteres mal.
     
  2. Kanllbomben?

    Bin auch grad heimgekommen. War mal wieder echt der Hammer.
    Hat jemand ne Ahnung was das für Bomben waren, die nach der Explosion mit einer Abwärtsberwegung eine ganze Reihe von echt lautem Blitzkanll hatten?
     
  3. Ja da würd ich auch gern wissen, was die Portugiesen da genau verwendet haben, die waren echt der Hammer und das Finale mit Tiestos "Adagio for Strings" einfach überwältigend :)
     
  4. Ich hab gerade mein Filmmaterial ausgewertet und mir das Feuerwerk nochmal reingezogen.
    Fands auch ziemlich geil, aber war mir für meinen geschmack nen bissle zu laut. Südländisch eben. Ich hoff das ich heut abend wieder am Start bin, wenn net, bin ich auf jeden fall bei den Griechen dabei. Wo ward ihr denn alle gestanden? Ich hab keinen mit foto oder Kamera gesehen....Ich stand schräg vor der Bühne nähe vom Kettenkarussel.
    mfg
    rot-weiß
     
  5. Ich stand etwa 20-30m vor dem Karussel auf dem Schotterweg. Da ich erst auf den letzten Drücker gekommen bin habe ich in der Eile meine Digicam vergessen :cry: .
    Also von der Lautstärke her fand ich vor allem die Musik ein wenig zu sehr aufgedreht, das Feuerwerk an sich hat mir von der Lautstärke her jedoch ganz gut gefallen.

    Ich hoffe ja immer noch, dass sich das Wetter heute Abend einigermaßen gut verhält - würde mir jetzt schon gern alle Feuerwerke anschaun, aber wenn ich die Wettervorhersage so anschaue :mad: .

    Naja mal sehn, vielleicht hat ja Petrus Mitleid mit uns.

    Wünsche allen die heute auch gehn viel Spaß und vielleicht sieht man sich ja doch.
     
  6. ich fahr jetzt auch los!

    Man sieht sich!
     
  7. Ich stand am Zaun noch schnell ins Gelände gehen war mir zu hektisch da wir diereckt aus Itialien vom Urlaub zum Feuerwerk gehahren sind. Das Feuerwerk war nicht schlechtbesonders gut ham mir die Bomben mit dem "Silberfisch"? Effekt.
     
  8. Der Hügel von der Bühne aus gesehen links hinter dem Kettenkarussel ist ganz hervoragend zum Fotografieren und Filmen geeignet.
    Da stand ich gestern mit meiner Kamera. Und auch noch ne Menge andere Stative mit Gerät drauf und Leuten dahinter.
    Ok, zur Bühne ist das ein bisschen weit, von der Feuershow selbst kriegt man wenig mit. Aber für das Feuerwerk ist es genau richtig.

    Bis heute abend ...

    Skizze:

    Hügel ....
    .......... Kettenkarussel
    ......................... -> Eingang, U-Bahn-Haltestelle, ...
    .........................
    Bühne ..............
    FEUERWERK...
     
  9. Einfach Klasse!

    hi zusammen,

    waren auch auf dem 'FW-Net Hügel' (siehe Voreifelrambe...). Ein toller Platz! :)
    Ich bin auch total begeistert, was die Portugiesen da geschossen haben. Als Musiker freut es mich besonders, wenn die Choreografie zur Musik so toll ist, wie sie es bei den Portugiesen war!
    Diese 'Silberfischchen' haben mir auch besonders gut gefallen. Und das Knaller Finale war einfach der Hammer.

    Wir werden Japan heute wohl von aussen versuchen zu sehen. Und am Sonntag wieder von drinnen.

    Auf gutes Wetter!
    vol.
     
  10. Ich komm heut und morgen auch man sieht sich vielleicht auf dem Hügel
     
  11. Auch die Japaner haben eine wirklich gute Show abgeliefert.
    Jetzt muss zum 3. Feuerwerk nur noch das Wetter so sein wie am Freitag oder Samstag (gerne natürlich noch besser ;) ). Bin echt mal gespannt, wen die Jury zum Sieger ernennen wird.
    Bis jetzt würde ich ganz Knapp die Japaner vor den Portugiesen gewinnen sehen. Warten wir mal ab, was die Griechen noch zu bieten haben.
     
  12. So nun bin ich auch endlich wieder @Home.

    Erst mal ein paar Eindrucke von den beiden Tagen:

    [​IMG]
    hier konnten sich die Kleinen vergnügen

    [​IMG]
    Japanischs FW

    [​IMG]
    Generalprobe

    [​IMG]
    6 Pyrodigital

    [​IMG]
    die 3 Löwen durften nicht fehlen

    [​IMG]

    [​IMG]
    Drachenflieger zeigten ihr Können

    [​IMG]

    [​IMG]
    Im Rahmenprogramm das Oldtimertreffen

    [​IMG]
    Balonstarts trotz schlechtem Wetter :)

    So nun zu den FW selber:

    Das portugisische fand ich recht schön, wenn auch nicht überwältigend. Allerdings waren die Effekte sehr gut zur Musi abgestimmt. Besonders aufgefallen sind mir in diesem FW Die hier schon erwähnten "Böllerkettenbomben" so nenne ich die mal. Der Effekt ist in Etwa so wie diese Multiblitzlicht Bomben von Weco. Halt nur mit extremen Knall. Die gesteppten Feuertopfsequenzen waren auch nicht zu verauchten.

    Desweiteren diese Go Getter in Blau mit Gold Fischen die Ihrer Ladung wirklich sehr weit und schnell ausbreiteten.

    Schade das das der Anfang vom Finale etwas im Rauch unterging.

    Japanisches FW.
    Auch sehr schön und ich fand es besser als das portugisische. Schöne Farfalle waren dabei und die exat getimeten one Shots passten herlich ins Bild. Und das Finale wie bei jap. üblich mit Massig Gold einfach traumhaft. Zum Glück zog der Rauch nach links weg so das nicht die Zuschauer wie am Freitag mitten im nebel standen.

    Am Freitag bin ich kaum vom Parkplatz runtergekommen weil meine Reifen auf der nassen Wiese immer durgedreht haben. Naja dafür war ich Samstags rechtzeitig da und habe direkt am Eingang geparlkt ;)

    Videos folgen.....
     
  13. Ich fand es wahnsinn was die Japaner abgeliefert haben!

    Freu mich schon auf Gera, da werde ich mir das Japanische Feuerwerk auf jedenfall noch mal anschaun.

    Gruß
    Wolfgang
     
  14. #14 skyfire_feuerwerk, 21. Aug. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. Aug. 2005
    Zum japanischen Feuerwerk ..

    So nun mal mein Eindruck von der Sache ..
    Das "japanische Feuerwerk" war in der Summe gut .. aber es war Nichts Besonderes ..

    Angekündigt wurde das hier nicht so massiv wie in Europa geschossen wird, dafür dunklere und kräftigere Farben. Ich habe in dem kompletten "Warenkorb" keine spezielle japanische Ware erkannt, eher hatten die Japaner hier nur Zugriff auf das Warenlager der Feuerwerksfirma die hinter dieser Veranstaltung steht. Es war das gleiche Material wie immer ..

    Werde mir heute noch das griechische Feuerwerk reinziehen um Gewissheit zu haben.

    Nachdem der "Japaner" dann losgelegt hat und der Himmel voll Gold war - was passiert? Bevor das Gold richtig schön wirkt ballern die schöne weiße Bomben mitten rein .. ein Verbrechen ..
    Auch als die Wasserfallbomben vom Himmel kamen und schön anfingen zu "ziehen" wurde mitten reingeschossen.

    Und Dies geschah immer wieder, die Effekte haben sich gegenseitig überdeckt obwohl sich die Bomben noch nicht voll entfaltet haben. Materialverschwendung und der Zuschauer hat Nichts davon ..

    Im Feuerwerk waren teilweise die "Aufsteigsphasen" der Bomben mit eigeplant, es war dunkel .. Hier hätte ich mir gewünscht das Bomben mit Schweif beim Aufstieg benutzt werden.

    Bei einer Front wurde rechts eine farbwechselnde Cakebox verkehrt eingebaut, da kam dann rot wo alle Anderen grün geschossen haben.

    Die 3-er Salven von Bomben wurde nicht übermäßig gefächert so das die Effekte beim Aufgehen fast ein einziges Zentrum bildeten .. schade .. hätte man so schön fächern können um eine Front über die am Boden laufenden Cake-Boxen zu erhalten.

    Die Vulkanfront im Hintergrund ist für die Zuschauer etwas verhungert, sollten Fontänen mit höherer Ausladung genommen werden.

    Synchronität zur Musik war gut, allerdings stellenweise Cakes als Lückenfüller wo mir der Bezug zur Musik gefehlt hat und ich habe Effekte vermisst die punktuell zu Paukenschlägen etc. eingesetzt werden, da hätte man noch viel mehr ausreizen können.

    Bei der Musik hätte ich mir auch mehr "Japanisches" gewünscht statt hinten raus Klassik Marke Royals ..

    In der Summe ein schönes Feuerwerk, aber es reicht nicht das ich jetzt sagen könnte ich hätte ein gigantisches "Japanisches" Feuerwerk gesehen.

    Also denn , Heute Abend auf ein Neues bei Gyros mit Tsatsiki :)

    Gruß Harald / Team SKYFIRE
    http://www.skyfire.de
     
  15. Unentschlossen aber begeistert...

    hi,

    Standort:
    wir waren ja gestern nicht auf dem Festgelände und haben die Japaner von der 'anderen Seite' angeschaut. Wir standen also genau auf der hinteren Seite des Abschussplatzes 'im Wald' direkt an der Absperrung. es war alles bestens zu sehen und sogar zu Spüren. Nur die Musik konnten wir nur beim Bodenfeuerwerk hören.

    FW:
    Wie gesagt der Platz war toll, den Goldregen konnten wir fast auffangen...
    Welches der beiden FW mir bis jetzt besser gefällt kann ich gar nicht richtig sagen. Ich tendiere ein bischen zu Portugal. Zum einen, weil wir da die Musik dazu hatten und wirklich passend dazu geschossen wurde und zum anderen weil mir das portugiesische einen Tick besser strukturiert vor kam.
    Das japanische kam mir dafür etwas mächtiger vor. Vielleicht aber auch nur, weil wir etwas näher dran standen als bei den Portugiesen (man konnte bei den weissen Bomben sogar das Papier zerfetzen sehen... :)).
    Ich fands auch ein bischen Schade, dass sich die verschieden Effekte bei den Japanern teilweise überlagert haben. Besonders wenn man so schöne goldige Regengüsse hat und dann so bunte Dinger reinschiesst... Naja.

    Schön war aber zu sehen, dass es unterschiedliche Stile waren. Viele Feuerwerke kenn ich nur von den Videos hier und ich hab bis jetzt auch (leider) nur wenige Vergleiche, aber ich fand man konnte schon die unterschiede sehen. Beim portugiesischen kamen auch viel mehr Knalleffekte zum Einsatz. Typisch würd ich sagen, wenn man sich mal 'Fallas de Valencia' anschaut... ;) Und unterschiedliches Material war es wohl auch. Beim ersten Festival war es ja wohl immer das gleiche Material nur unterschiedlich choreografiert.
    Kann mir jemand sagen, was das ungefähr für Kaliber waren, die da von Japan geschossen wurden?

    Verkehrsmittelwahl:
    Am Freitag waren wir mit der U-Bahn da. Haben aber viel zu weit weg geparkt. Deshalb waren wir 2,5 Stunden unterwegs (inklusive Taxi, weil uns die letzte S-Bahn vor der Nase wegfuhr...) bis wir dann endlich zu Hause waren. Normale Fahrtzeit mit dem Auto: ca. 30 minuten... :mad:
    Gestern waren wir mit dem Auto. War auch nicht das beste. Wenn das Wetter heute Abend passt, werden wir einen mix versuchen. Nicht zu weit weg einen P&R Parkplatz suchen und ein paar Stationen mit der S- oder U-Bahn fahren. Und vorallem gleich eine Mehrfahrtkarte kaufen, damit man beim heim nicht wieder ewig vor dem Fahrkartenschalter warten muss...

    Viele Grüße und auf einen krönenden Abschluss
    vol.
     
  16. Ups...

    ... da hab ich mich wohl in den Ländern vertan...
    Fallas ist natürlich spanisch...
     
  17. Vielen Dank Voreifelrambo,

    das geht ja wirklich fix bei dir. Jetzt hast du tatsächlich schon Zeit gehabt die Videos von Ostfildern online zu stellen.
    Lade mir gerade das vom Freitag herunter und schon ganz gespannt wie gut es vom Hügel aus geworden ist. Die Sicht vom Hügel aus wäre schon top gewesen, aber da ich eine relativ klein gewachsene Person bin :D und der Hügel wegen meines relativ späten Eintreffens an beiden Tagen schon gut gefüllt war, habe ich mir die Feuerwerke halt von unterhalb des Hügels angeschaut.

    So nun isses auch schon fertig geladen.

    Nochmals herzlichen Dank
     
  18. Mal ne kurze Frage
    Meint ihr bei dem Mist-Wetter im Moment wird das Griechische Feurwerk heute Abend geschossen? Werdet ihr trotzdem hingehen?
     
  19. also Neckartailfingen liegt ja einen Tick näher an Ostfildern als Reutlingen und bei
    uns hat sogar gerade die Sonne gewagt durch die Wolken zu schauen :)
    Man kann nur hoffen, dass es wenigstens so bleibt. Dann geh ich auf alle Fälle hin. Gestern und Vorgestern hat einfach zu viel Appetit gemacht ;)

    @Voreifelrambo
    Danke für das schnelle hochladen! Die Musik war für meinen Geschmack bei den Portugiesen eindeutig besser ;)
     
  20. Ja die Musik und die Synchronität des Feuerwerkes war bei dem Portogisischem Feuerwerk besser. Aber das Goldfinale der Japaner war einfach genial. Auch gut fand ich den Effekt mit den Silberpfeifen und die wirklich schonen Shells of Shells.
    Was schätzt ihr bis zu welchem Kaliber geschossen wurde? 200er?
    Mein Sieger wäre Japan mit einem knappen Vorsprung vor Portugal mal schaun was die Griechen heute zeigen.
     
  21. Allso von der Absperung aus konnte man als Größtes Kaliber 200er sehn!
     
  22. Also bei Gyros mit Tsatsiki bin ich dabei.... :D

    Naja gut, ich denke, daß ich heute Abend aber auch zum Zuschauen kommen werde.
    Bin seit heute Mittag wieder im Lande, und hab ja schon die anderen beiden verpasst...

    Hoffe man sieht sich dort....!

    Gruß
    Benni
     
  23. Mein Eindruck vom japanischen Beitrag

    Trotz des Regens und des Parkplatzmangels – das Feuerwerk war die Strapazen wert !

    Ich fand das Feuerwerk richtig super ! :)

    Die Musik (Marsch, japanischer House ?,..., .... und: die Japaner scheinen wohl irgendwie auf „ Freude Schöner Götterfunken“ zu stehen... vielleicht auch einen Tribut an uns Deutsche ? ) war schön im Feuerwerk umgesetzt, wenn auch nicht unbedingt synchron.

    Schade war das schon erwähnte (s.o. Skyfire) überschießen der wunderschönen Gold-Flitter-Weiden. Teilweise hätte man sich ruhig ein bisschen mehr an dem japanischen Stil orientieren können, der ja wie vor dem Feuerwerk gesagt eher darauf beruht die einzelnen Feuerwerkskörper voll zur Geltung kommen zu lassen.

    So gesehen war es eigentlich ein ganz guter Kompromiss zwischen Japanischer Feuerwerkerei und hiesigen Gepflogenheiten. (Woher die Ware wirklich stammt ...??? vielleicht gibt´s hier ja Jemanden der das sagen kann...)

    Wer ein Feuerwerk mit vielen typisch japanischen Effekten erwartete wurde allerdings etwas enttäuscht. Generell wurden sehr viele Chrysanthemen verwendet.

    Allerdings gab es ein paar Besonderheiten, die ich nicht unbedingt alltäglich finde (um nur ein paar zu nennen):
    - Chrysanthemen, bei denen nicht jede Kugel eine Bunte Farbspitz enthielt, sondern nur etwa ein Viertel... der Rest war nur Goldschweif – fand ich persönlich sehr schön
    - Silberpfeifen, Baum-Artige Silver-Whirl-Boxen,
    - Seltene Farben wie „Weiß mit Grünstich“, pastellenes Türkis, selten gesehenes Gelb-Grün und in den Kometen ein verblüffendes „Dunkel“-Orange werteten das Feuerwerk auf.
    - Die wenigen Blumen-Bomben mit Pistil und Farbwechsel waren sehr schön rund und präzise im Farbwechsel.
    - Des weiteren wurden einige Kombinationen von Effekten gezeigt die mich immer wieder überraschten. (z.B. Kombination von Gold und Falling-Leaves in Bombenrohren, Dragon-Eggs, uvm ! )

    Abschließend kann ich nur sagen, dass ich vom Feuerwerk total überwältigt war. :) *träum*


    Gratulation ans Japanische Team. Bei mir ist die Sonne wirklich aufgegangen ! :)
    (...und natürlich an die „Helfer“ von IP)


    Die vorgelagerte Feuershow konnte ich leider wegen dem fehlen eines Fernglases, vom „Forums-Hügel“ aus nur schlecht verfolgen... gut zusehen war hingegen die dazu gezündete Bühnen-Pyro von IP. Diese war wie gewohnt natürlich perfekt zur Musik „ge-timed“.

    Vielen Dank auch an die Sponsoren der Karten.

    So weit so gut, Grüße,


    Daniel




    P.S.: Sodale... und jetzt noch ein unverblümtes Wort zum „Moderator“.

    Es ist ,das sag ich jetzt mal als Feuerwerker, eine absolute UNVERSCHÄMTHEIT *schrei* und respektlos dazu den wohlverdienten und tosenden Applaus der Menge, der den Feuerwerkern den Respekt zollen soll, gleich in den Ansätzen zu unterbrechen. Nach 3-4 Sekunden Klatschen stiefelte der Besagte auf die Bühne: „Jo,jo,jo...was für `ne Show !“ Als würde man im Kino den Film mitten in der Schlussszene abbrechen und das Licht einschalten :-(( *grrrr* - Mir fehlten die Worte und ich verspürte das Verlangen die Veranstaltung so schnell wie möglich zu verlassen um weiter vom Feuerwerk träumen zu können.

    Soll jetzt kein persönlicher Angriff sein (vielleicht wurde er auch von anderen Menschen dazu angehalten) dennoch finde ich so etwas unverzeihlich ! Komisch dass auch die Leute um mich herum jedes Mal einen genervten Seufzer losließen wenn er zu reden anfing... das sollte Manchem zu denken geben.
    Soviel dazu.
     
  24. Das griechische Feuerwerk

    Passend zum Feuerwerk hatte der Regen aufgehört - perfektes Timing .. wo wir gleich bei Thema sind:

    Da hat der Grieche ein Meisterstück in Choreographie und Timing hingelegt - perfekt! So muß ein Feuerwerk aussehen. Die Effekte über 15 - 20 Sekunden am Himmel wiederholt damit sich sich das Auge dran sattsehen kann. Sattes Gold, Silber im Überfluß .. sauber damit den Himmel gefüllt und ein paar fette Saluts unterlegt. Keine Überlagerung von Bomben, jedes Bild sauber Alleine geschossen und immer wenn der vorherige Effekt zu 80% verbraucht war dann öffnete sich die nächste Bombe mit Nachschub.

    Es waren fast immer max. 2 Farben am Himmel, dann eine Armada von aufsteigenden Kronen .. einfach geil, das hätte sicher auch Zeus und Odysseus gefallen .. Ein Sirtaki (schreibt man den so? :)) sauber mit Feuertöpfen unterlegt und dann mit Gitterbomben und Stutadas die Regenwolken weggeblasen.

    Einziger kleiner Kritikpunkt: Der Zusammenschnitt von vielen kleinen Musikstücken zu einem Mix aus Klassik bis zur Moderne .. die Wechsel waren teilweise ein wenig heftig.

    Tja und dann zur Siegerehrung .. Ich habe Portugal nicht gesehen, aber ich frage mich ob die Japaner die Jury mit Saki abgefüllt haben? Zwischen der Leistung der Griechen und den Japanern liegen für mich Welten. Griechenland war perfekt. Japan erinnerte mich eher an eine Lagerräumung ..

    Es ist mir absolut!!! unverständlich warum Japan + Griechenland auf den ersten Platz gehievt weden.

    Für mich hat Griechenland mit weitem Abstand alleine den 1. Platz verdient.
    Das Konzept aus Choreographie und Timing war für mich überzeugend.

    Gruß Harald / Team SKYFIRE
    http://www.skyfire.de
     
  25. Mistwetter :(

    Nachdem bei uns zu Hause um ca 20.30 das Wetter einem Weltuntergang glich und die Hauptstrasse unter Wasser stand, haben wir schweren Herzens beschlossen zu Hause zu bleiben... Wenn ich das jetzt so lese, bereue ich es doch... Naja, wir hatten 'wenigstens' Wasserfontänen aus Gullis, ihr auch?? ;)
    Hat gestern zufällig jemand gefilmt? Würde mich doch sehr interessieren!
    Wie muss man das verstehen: 'Japan + Griechenland auf den ersten Platz gehievt weden'? Gabs dann nur Platz 1 für die beiden und Platz 2 für Portugal? Find ich auch nicht richtig. Wie ich schon geschrieben hab, Portugal fand ich insgesamt gelungener als Japan. Und die Griechen hab ich ja leider verpasst...

    Naja, es waren trotz Regen zwei herrliche Feuerwerke für mich und ich freu mich schon auf nächstes Jahr. (Wenns whoffentlich wieder statt findet!)

    Grüße
    vol.