Bestimmung Miteinander!

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Bestimmungen" wurde erstellt von Emerson, 2. Jan. 2019.

  1. Muss mal kurz meinen Senf abgeben.

    Ich denke jeder kennt das wenn Nachbarn, Passanten oder sonst wer dumme Kommentare abgeben. Was mich persönlich aber genauso stört, ist wie manch einer der Forianer hier mit Anfragen (sowas wie "können Sie das ganz laute nicht woanders zünden?") so umgehen, als wenn es nur sie auf der Welt gäbe. Ja, man ist im Recht wenn zündet...auch vor 0 Uhr und alles gut. Aber man muss es doch auch nicht immer auf Teufel komm raus und jeden Preis durchsetzen. Nur weil man im Recht ist, muss man ja nicht immer zwingend auf alles bestehen. Und schon gar nicht in der Art wenn man auf so eine Frage wie oben einfach mit "Nö" antwortet und provokativ weiterballert. So tut man niemandem einen Gefallen. Die Leute die nörgeln, werden nur noch angepisster und schicken einem im nächsten Jahr vermutlich das Ordnungsamt auf den Hals, weil man vielleicht zu viel Feuerwerk lagert.

    Ich meine ich hatte auch wieder so einen schönen Kommentar...die halbe Straße hat genüsslich mein Feuerwerk beobachtet nur die militante Kuh (also ne Kuh ist sie immer, nicht nur Silvester) rief dann nur "Danke, auch im Namen der Hunde und anderen Tiere". Auch meine erste Reaktion war "leck mich am Arsch du blödes Miststück und halt die Fresse". Ich hatte extra drauf verzichtet meine Prezident Piro zu zünden, weil ich in einer kleinen Stichstraße wohne, wo es recht eng ist und es mit Mindestabstand so ne Sache ist. Da dachte ich mir, nix riskieren. Aber am liebsten hätte ich ihr meine (natürlich nur imaginär) vorhanden Restbestände an Diamond-Rohren in den Allerwertesten gejagd. Aber es bringt doch nix.

    Kurzum: Auf blöde Kommentare gibt es blöde Antworten. Aber wenn jemand doch vernünftig fragt, geht auch vernünftig mit den Leuten um, sonst bestätigt man deren Bild ja nur und die Lage wird immer schlimmer. Vielleicht hätte man ja eine Lösung finden können (z.b. bestimmte Artikel erst etwas später schießen oder den Standort ein wenig verändern oder was auch immer). Aber einfach nur "Nö (..ich mach hier gar nix anders, weil ich darf ja per Gesetz)" ist da doch völlig der falsche Weg.
     
    derVolk, Maro und PyroRubiix gefällt das.
  2. Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen. Und wie man in den Wald hereinruft, so schallt es eben heraus.

    Ich lasse mich an diesen zwei Tagen nicht durch irgendwen einschränken. Wenn es den Anwohnern zu laut ist, dann sollen sie halt einen ausgiebigen Spaziergang machen oder nächstes Jahr ihren Urlaub auf den Kanaren am Pool verbringen. Silvester ist nunmal ein lautes Fest.

    Ich hatte in meinem Studentenwohnheim auch darum gebeten, dass die Musik Mittwochnacht in der Bar leiser gemacht wird, weil man selbst im 9. Stock noch die Bässe ballern hört und mitsingen konnte. In meinem ersten Stock vibrierten die Betten... die Polizei und die Hausbewohner interessierten sich auch überhauptnicht dafür... und das war JEDEN Mittwoch!!
    Schlussendlich musste ich mich nach einer neuen Bleibe umsehen...

    Also, wer ein Problem mit mir an Silvester hat, kann ja gerne umziehen oder sich mit Kapselschutz aufs Sofa setzen... oder anderweitig verschwinden.
     
    Quinzy und Farben im Himmel gefällt das.
  3. Ich kann da jetzt nur für mich selbst antworten ... Aber mir kommt es auf den Ton an wie man mich darauf anspricht.
    Wer freundlich und ruhig auf mich zugeht, dem höre ich auch gerne zu und gehe auf ihn ein.
    Aber wenn ich einem pöbelnden, aggressiven und militanten nochwas begegne, da ist es mir absolut ******egal was er sagt, auch wenn er vielleicht ein gutes Argument/Grund hätte.
    Ich lasse mich halt nicht gerne von der Seite anpissen (nicht nur an SIlvester), da baller ich nochmal extra weiter.

    Aber zum Glück hatte ich noch nie, an keinem SIlvester irgendwelche Gegner begegnet.
    Woran das liegt ... vielleicht hauptsächlich pyrobegeisterte Nachbarn bzw Gegner die es akzeptieren das es nunmal silvester ist?
    liegt es daran dass ich das ganze Jahr über ddie Nachbarn freundlich begegne und mich an die Silvesterzeiten in unserer Stadt halte?
    Wer weiß.
     
    Quinzy und Snorry gefällt das.
  4. Wie es in den Wald rein schallt so schallt es heraus.
    Wer neutral oder sogar freundlich um die Ecke kommt, dem höre ich auch zu oder suche mir auch einen anderen Ort.
    Wer gleich einen beschimpft oder aggressiv ist, der wird entweder ignoriert oder bekommt das gleiche höflich zurück.
    Da ich seit zwei Jahren in nen Industriegebiet vorknalle und da eh keine Sau vorbei kommt ( außer Drogendealer, ja habe das dieses Jahr mehrmals beobachtet) habe ich eh wenig Ärger mit den Nörglern und der Schall ist auch gut. Um 12 Uhr lasse ich mir aber auch keinen vom Pferd erzählen.
     
    Snorry gefällt das.
  5. Bei mir kommt es auch darauf an, wie man mir begegnet. Der Ton macht die Musik. Leute die höflich und ruhig bleiben werden natürlich auch von mir so behandelt.
    Was ich aber nicht einsehe ist, wenn man mir an Silvester vorschreiben will, wie lange, wo und wann ich Feuerwerk machen darf. Ich sage 364 Tage nichts, wenn die Musik mal etwas lauter läuft oder schon zu früh der Rasen gemäht wird. Allerdings erwarte ich dann aber auch, dass ich einen bzw. 2 Tage im Jahr mein Hobby ausleben darf. Manche meiner Nachbarn sehen das leider nicht so. Als wir vor zwei Jahren Zettel verteilt haben um unsere Nachbarn vorzuwarnen waren sie nicht einverstanden, dass wir schon vor 24 Uhr zünden wollen. Kleiner Finger ganze Hand... Zettel gibt es in Zukunft definitiv keine mehr und wenn ich möchte, dann feiere ich auch wieder bei mir. Jetzt haben wir auch zwei Jahre bei Freunden gefeiert, wo die Nachbarn entspannter sind. Ein paar beschwerden gibt es natürlich öfters, wobei wir dieses Jahr echt Glück hatten und es bis auf ein "seid ihr narrisch" (Pyrofactory Uzi) nichts brauchte.

    Alles in allem bin ich auf jeden Fall dafür, dass wir miteinander reden sollten und tolerant sind. Wie bereits erwähnt habe ich absolut kein Problem damit, wenn es in der Nachbarschaft mal etwas lauter ist. Allerdings erwarte ich dann auch, dass ich einen Tag im Jahr mein Hobby ausleben darf.
     
    DerFremde und Quinzy gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden