BVPK Mitgliedsbeiträge

Dieses Thema im Forum "BVPK: Mitteilungen & Fragen" wurde erstellt von BVPK, 3. Juli 2008.

  1. Die Versicherung finanziert sich über die erhöhten Kosten für aktive Mitglieder, nicht über die normalen Mitgliedsbeiträge. Die erhöhten Kosten für Firmen dienen ausschließlich der Finanzierung von Image-Aktionen wie beispielsweise Schulungen oder Sicherheitskampagnen.

    Die Existenz des VPI, des Sprengverbandes, etc sind uns durchaus bekannt. Aber diese Verbände haben ein Problem - sie sind allesamt für die Öffentlichkeit geschlossen. Veröffentlichungen des VPIs beispielsweise werden prinzipiell mit einem schiefen Auge angesehen - eine Veröffentlichung des BVPK wird weniger kritisch wahrgenommen, denn wir vertreten Anwender und nicht Hersteller.
    Auch der Sprengverband ist nicht transparent. Der Sprengverband redet ausschließlich für Professionelle Anwender - er wird also ähnlich betrachtet wie beispielsweise der VPI.
    Der BVPK dagegen vertritt Anwender und Interessierte - völlig unabhängig davon, ob sie Feuerwerk als Hobby betreiben oder als Beruf. Wir sind "der Allgemeinbevölkerung" sehr viel näher als die anderen Verbände und wir können Medien gegenüber ganz anders argumentieren. Abgesehen davon hat: mehr Mitglieder bedeutet ein mehr an Einfluss und "Profis + Amateure" sind nun einfach mehr als "nur Profis" oder "nur Amateure".
    Wir sehen uns hier nicht als Konkurrenz zu beispielsweise dem VPI oder dem Sprengverband sondern als Ergänzung.


    Der Nutzen ... nun ja - ein verbessertes Image für Pyrotechnik ist, direkt und indirekt, ein Nutzen für Pyrotechniker. Die Anerkennung von Feuerwerk als Kunst beispielsweise öffnet ganz neue Fördertöpfe oder Diskussionsmöglichkeiten gegenüber Behörden. Wehren wir uns organisiert gegen beispielsweise Vorwürfe der Tierquälerei, so ist das ein Nutzen für Pyrotechniker. Wenn eine Stadt neue Richtlinien gegen Pyrotechnik erlässt - was glaubst Du, wer die besseren Verhandlungschancen hat? Ein Verein wie der BVPK oder eine einzelne Person?

    Was gab es bisher konkret?
    Uns Allen ist bekannt, dass der BVPK noch neu ist - wir müssen uns noch etablieren. Jeder Beitritt verbessert die Situation des BVPK - und damit die der Mitglieder und der Pyrotechnik in Deutschland. Mit jedem neuen Mitglied können wir gegenüber den Behörden deutlich besser argumentieren und jedes aktive Mitglied kann uns bei Veranstaltungen unterstützen.

    Eine Auswahl konkreter Aktionen bisher und in Planung?
    • Die Sicherheitskampagnen zu Silvester. Die Verminderung der Anzahl von Unfällen sowie die Öffentliche Demonstration von Sicherheitsbewusstsein verbessern das Image von Feuerwerk und nehmen Kritikern die Luft aus den Segeln.
    • Die USBV-Diskussion und unser Bemühen, eine Klärung und Ausnahmegenehmigung für szenische Darstellungen zu erhalten. Die Genehmigung für Berufspyrotechniker ist bereits durch, um die für Amateure kämpfen wir noch.
    • Die Weiterführung von Rodgau - auch wenn es vielleicht nicht sofort ersichtlich ist .. Veranstaltungen wie Rodgau verbessern das Image von Feuerwerk nachtrüglich. Unsere "Feuerwerk ist Kunst"-Kampagne zu Rodgau kam bei den Besuchern extrem gut an
    • Kooperationen mit Behörden um in Zukunft breitgefächerter Schulungen anbieten zu können - Effekt siehe Sicherheitskampagne zu Silvester
    • Die Zeitschrift - sie bietet Pyrotechnik für Interessierte und sie demonstriert Einheit
    • Schulungen - niemand lernt jemals aus. Ich glaube nicht, dass ich Profis etwas beibringen kann - aber ich glaube, dass der BVPK interessante Schulungen veranstalten kann.
     
  2. Adnan Meschuggi und Gipsbombe gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden